Anzeige

Ecos-Der ertse Kontinent: Geschlafen oder einfach nur bei den Stückzahlen unterschätzt?

Diskussionen über einzelne Spiele
Benutzeravatar
Bona-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 221

Ecos-Der ertse Kontinent: Geschlafen oder einfach nur bei den Stückzahlen unterschätzt?

Beitragvon Bona-SpieLama » 30. Oktober 2019, 13:28

Moin,

meine Güte, da ging es ja heiß her um Ecos-Der erste Kontinent:
Abgesehen davon, dass am Samstag in Essen das Spiel soooo häufig zum Probespielen verfügbar war (nämlich exakt... EINMAL!!) und anscheinend oder gefühlt JEDER Ecos testen wollte, kann man sich ausrechnen, wie hoch die Chance war, es zu spielen... wenn ich es eher gewusst hätte, wäre ich gleich nach Öffnung um 10 Uhr zu Ecos gelaufen! Als ich kam, hatte ich keine Chance mehr, am Probespielen teilzunehmen, alles voll! Vielleicht hattet ihr mehr Glück?
Dann fiel mir auf, dass das Spiel am Stand von AEG nicht zum Verkauf stand. Ich fragte nach, wie teuer es sein soll. Antwort: Es hatte 50€ gekostet! Hatte? Ich fragte nach: Ausverkauft? Natürlich, was auch sonst! Unser Spieleladen hat es (noch) nicht, im Internet nicht zu finden bis auf die engliuschen Ausgaben auf ebay, Amazon nichts, brettspiel-angebote auch nichts. Die paar Händler, die es haben, auch nur auf englisch. Irgendwo habe ich auch gelesen, wie da jemand mit unverständnisvollem Unterton dagegen was geschrieben hat.
Was ist bei AEG passiert? Haben die verschlafen? Oder dachten die, ein paar Spiele, das reicht erstmal und die Massen rissen AEG das Spiel nur aus der Hand?
Weiß jemand, wann das Spiel auf deutsch in den Handel kommt?
Finde ich sehr interessant, dass es nichts weiter gibt.

Gruß
Thorsten

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3152

Re: Ecos-Der ertse Kontinent: Geschlafen oder einfach nur bei den Stückzahlen unterschätzt?

Beitragvon Thygra » 30. Oktober 2019, 16:17

Ganz allgemein: Nach einer Messe wie in Essen sollte man immer ein wenig Geduld haben, bis dort vorgestellte Spiele auch in Handel verfügbar sind. Es gibt immer einige Spiele, deren Gesamtauflage noch auf einem Schiff in Richtung des Verlags unterwegs sind und von denen nur eine Teilauflage zu hohen Versandkosten per Flugzeug nach Essen geschickt wurden, um wenigstens ein paar Hundert dort verkaufen zu können.

Ob das bei ECOS der Fall ist, weiß ich nicht. Es wäre aber ein möglicher Grund für die von dir beschriebene Situation.

Also, bitte einfach mehr Geduld haben!
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
psych
Spielkamerad
Beiträge: 32

Re: Ecos-Der ertse Kontinent: Geschlafen oder einfach nur bei den Stückzahlen unterschätzt?

Beitragvon psych » 30. Oktober 2019, 16:35

Ich fand den Run auf das Spiel auch "interessant". Am Freitag war ich auf der Messe und zu Beginn war eine schon echt lange Schlange am AEG Stand.
Gegen Mittag war keine Schlange mehr und ich hätte ohne Wartezeit das Spiel kaufen können.

Evtl hatte der Verlag auch für jeden Tag ein gewissen Kontingent, sodass du leider am Samstag zu spät warst :/ ich habe gelesen, dass dieses Prinzip bspw bei Everdell der Fall war.

Ich bin auch an dem Spiel interessiert, wollte aber keine 50€ dafür bezahlen :S
Nun kamen auch Infos raus, dass teilweise schwammig übersetzt wurde. Ebenso seien die Papp Aufbewahrungsboxen für die Tiere und Cubes mies verarbeitet.

Im Vorfeld der Messe kam Mal das "Gerücht" raus, dass es noch unklar ist, wie AEG die deutsche Version vertreiben will.
Tatsächlich habe ich die deutsche Ausgabe bisher nur bei Milan Spiele gelistet gefunden!

Benutzeravatar
ErichZann
Kennerspieler
Beiträge: 1549
Wohnort: Münster
Kontakt:

Re: Ecos-Der ertse Kontinent: Geschlafen oder einfach nur bei den Stückzahlen unterschätzt?

Beitragvon ErichZann » 30. Oktober 2019, 23:24

...habs gespielt und fands nichmal sooo toll...mag aber auch keine Bingo Mechaniken
Nazi Punks Fuck Off!!

Benutzeravatar
Bona-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 221

Re: Ecos-Der ertse Kontinent: Geschlafen oder einfach nur bei den Stückzahlen unterschätzt?

Beitragvon Bona-SpieLama » 31. Oktober 2019, 00:37

psych: Ja ich war relativ spät dran, da ich noch ein paar mehr Spiele weit oben auf der Liste hatte. Man schafft an einem Tag ja fast nichts mehr :-/

50€ zahle ich ebenfalls nicht. Ich gehe stark davon aus, dass, wenn mein örtlicher Spieleladen das Spiel hat zum einen Probespielen möglich sein wird und zum anderen denke ich mal, dass er 45€ nehmen wird. Und da muss ich dann mal schauen, was die Online-Händler nehmen.
Dass die deutsche Anleitung teilweise unklar sein soll, weiß ich auch von Hunter&Cron, ebenfalls die Sache mit der Aufbewahrung. Muss ich mal schauen, wenn der Laden das hat.


@ErichZann Dann wird es bestimmt daran liegen. Manchmal finde ich auch Spiele gut, die nicht zu 100% strategisch sind und da mal auch ein Zufallsfaktor eine Rolle mitspielt.

Benutzeravatar
Björn-spielbox
Kennerspieler
Beiträge: 1177
Wohnort: Hannover
Kontakt:

Re: Ecos-Der ertse Kontinent: Geschlafen oder einfach nur bei den Stückzahlen unterschätzt?

Beitragvon Björn-spielbox » 31. Oktober 2019, 09:29

Also nachdem ich mir eine Erklärvideo angeschaut habe, erinnert der Mechanismus sehr stark an Augustus... Von daher warte ich erstmal ab, wie sehr es sich davon unterscheidet. Das zu dem Bingo-Element eine ganze Menge dazu kommt ist mir klar - aber ob das Spielgefühl sich so sehr unterscheidet bezweifele ich ein wenig. Augustus ist schon ein sehr gutes Spiel, dass die Mehrheitenwertungen und Sondereffekte gleich mit auf den zu erfüllenden Karten abfrühstückt.

Benutzeravatar
s3chaos
Spielkind
Beiträge: 19

Re: Ecos-Der ertse Kontinent: Geschlafen oder einfach nur bei den Stückzahlen unterschätzt?

Beitragvon s3chaos » 2. November 2019, 08:16

Thygra hat geschrieben:Ganz allgemein: Nach einer Messe wie in Essen sollte man immer ein wenig Geduld haben, bis dort vorgestellte Spiele auch in Handel verfügbar sind. Es gibt immer einige Spiele, deren Gesamtauflage noch auf einem Schiff in Richtung des Verlags unterwegs sind


Das sonderbare ist halt das alle anderen großen Messeneuheiten bei den Händlern gelistet sind mit einem ungefährem Erscheinungsdatum und damit vorbestellbar sind. Das ist bei Ecos nicht der Fall.

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3152

Re: Ecos-Der ertse Kontinent: Geschlafen oder einfach nur bei den Stückzahlen unterschätzt?

Beitragvon Thygra » 2. November 2019, 12:17

Es könnte auch andere Gründe geben. Ich empfehle weiterhin, Geduld zu haben. Das Spiel mit wird Sicherheit auf deutsch irgendwann erhältlich sein.
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
psych
Spielkamerad
Beiträge: 32

Re: Ecos-Der ertse Kontinent: Geschlafen oder einfach nur bei den Stückzahlen unterschätzt?

Beitragvon psych » 2. November 2019, 12:36

Letztlich wäre AEG echt blöd, wenn das Spiel nicht in den deutschen Handel käme. Es hat ja schon durchaus gute Kritiken gehagelt, sodass es sicherlich für viele interessant sein dürfte.

Daher gehe ich auch stark davon aus, dass es nur eine Frage der Zeit ist ;)

Benutzeravatar
Markus R
Brettspieler
Beiträge: 98

Re: Ecos-Der ertse Kontinent: Geschlafen oder einfach nur bei den Stückzahlen unterschätzt?

Beitragvon Markus R » 2. November 2019, 15:33

Thygra hat geschrieben:Es könnte auch andere Gründe geben. Ich empfehle weiterhin, Geduld zu haben. Das Spiel mit wird Sicherheit auf deutsch irgendwann erhältlich sein.


Das klingt ja fast so als wüsstest du etwas, das du nicht verraten darfst ;)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste