Anzeige

Carcassonne: Ist das Spiel besser als Entdecker ?

Diskussionen über einzelne Spiele
Benutzeravatar
Tom R

Carcassonne: Ist das Spiel besser als Entdecker ?

Beitragvon Tom R » 8. November 2000, 09:52

Hallo zusammen!
Habe leider erst letzte Woche euer Forum entdeckt, daher habe ich mir so einige hier empfohlene Spiele nicht auf der Messe ansehen.
Jetzt habe ich bisher hier hauptsächlich positive Beschreibungen des Spiels Carcassonne gefunden. Nach den Beschreibungen frage ich mich allerdings, ob man des Geld tatsächlich investieren sollte, oder ob man stattdessen das gute alte Entdecker aus dem Schrank holt. So riesig scheinen mir die Unterschiede nicht zu sein. Wer kann mir darüber objektiv Auskunft geben?
Viele Grüße
Tom

Benutzeravatar
Falko Heise

Re: Carcassonne: Ist das Spiel besser als Entdecker ?

Beitragvon Falko Heise » 8. November 2000, 12:13

Hallo!
Also ich besitze sowohl Entdecker als auch Carcsonne. Und ich kann sagen, dass ich Entdecker bisher erst ein oder zweimal gespielt habe, bevor ich es entäuscht im Regal verstaut habe. Carcasonne dageben kommt seit Essen mindestens einmal am Tag auf den Tisch. Auch meine Freundin findet Carcasonne um längen besser.
Der grosse Vorteil ist, das man es schnell mal spielen kann (1 SPiel ca. 30 - 45 min.)
Da ich es bisher aber nur zu zweit gespielt habe kann ich nicht sagen, wie es mit meheren ist.
Gruss FAlko

Benutzeravatar
Wolfgang Ditt

re: Carcassonne = Entdecker ?

Beitragvon Wolfgang Ditt » 8. November 2000, 12:47

Hallo,
es gibt Gemeinsamkeiten zwischen Entdeckter und Carcassonne, die vor allem in den quadratischen Plättchen mit Landschaftsformen und dem Anlegen bestehen.
Danach enden aber die Gemeinsamkeiten. Ich spiele gerne Entdecker und habe Caracassonne schon mehr als 10 mal gespielt (daher gibt's bei uns auch schon 'ne Rezi). Ich möchte keines der beidemn Spiele missen.
Wolfgang

Benutzeravatar
Pete

re: Carcassonne = Entdecker ?

Beitragvon Pete » 8. November 2000, 12:57

Hi,
ich finde es Schade, daß Entdecker bei euch durchgefallen ist, denn es hat viel Ähnlichkeiten mit Carcarsonne. Selbst die Spieldauer von 30-45 Minuten kommt bei Entdecker fast hin.
Aber zur ersten Frage: Meiner Meinung nach, haben die beiden Spiele einiges gemeinsam. Trotzdem halte ich Carcarsonne für besser und auf jeden Fall erwerbenswert. Bei Carcarsonne hat man nur ein Plättchen zum anlegen und das erhält man umsonst - bei Entdecker muß ich mir die Plättchen erkaufen, dafür kann ich mehrere erwerben. Der Spielplan bei Carcarsonne ist im Gegensatz zu Entdecker nicht begrentzt, auch gibt es beim neuen "Hans im Glück" Spiel so gut wie immer die Chance, das gezogene Plättchen abzulegen (in ganz seltenen Fällen geht es nicht). Gleich ist wohl die Begrenzung der Spielfiguren und das Zurückerhalten nach Wertung.
Einen entscheidenden Unterschied sehe ich im Verbot, auf einen Ausbau einer Stadt, eines Weges oder einer Wiese eine weitere Spielfigur zu stellen. Dadurch muß ich, wenn ich mich an einer lukrativen Punktequelle beteiligen will erst einmal auf ein noch nicht verbundenes Feld bauen und es später mit der Stadt, Weg oder Wiese verbinden.
Ich hoffe es war nicht zu unverständlich, aber ich stehe gerade unter Zeitdruck und wollte 'mal kurz ein paar Zeilen hier ins Forum setzen.
Gruß Pete

Benutzeravatar
Herodes

re: Carcassonne = Entdecker ?

Beitragvon Herodes » 8. November 2000, 19:23

Hallo,
klar, Entdecker und Carcassone haben gewisse Ähnlichkeiten. Auch El Caballero gehört hierher.
Alle benutzen im Kern einen Mechanismus, der schon Anfang der 80er Jahre im sehr empfehlenswerten Spiel Spanish Main/Hartland Trefoil von Francis Tresham erfunden wurde. Aber das macht ja nichts, solange die Spiele wirklich gut sind und das sind sie alle.
Herodes


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste