Anzeige

Rechtliche Frage

Tipps und Tricks für Autoren und Illustratoren
Benutzeravatar
Schmagauke
Brettspieler
Beiträge: 92

Rechtliche Frage

Beitragvon Schmagauke » 28. April 2009, 17:47

Hallo, ich habe da mal eine rechtliche Frage...


Ich habe vor kurzem in meinem Strategiespiel- und Cosimschrank gewühlt und dabei ein erstklassiges Spiel ausgebuddelt, das ich völlig vergessen hatte.
Ich finde das Spiel einfach nur grandios und stehe damit auch nicht alleine da.

Dieses Spiel wird leider seit ca. 8 Jahren nicht mehr hergestellt und der Verlag existiert seit ca. 7 Jahren nicht mehr.
Grund für die Einstampfung des Spiels:
Lizenzentzug.

Beispiel zur Situation:
Stellt Euch vor, Games Workshop würde die Herr der Ringe Lizenz entzogen. Das Regelsystem des Spiels hat ja nix mit HdR zu tun, aber GW lässt das Spiel danach einfach fallen, es gerät in Vergessenheit und einige Zeit später existiert auch GW nicht mehr.
Ein Typ mit Schwert ist ein Typ mit Schwert, ob der nun in Gondor rumläuft oder in Wuppertal ist ja egal, entscheidend ist ja, nach welchen Regeln er mit dem Schwert zuhaut.
Nur daß GW nun kein Herr von Wuppertal mehr rausbringen wird, weil es GW nicht mehr gibt (fiktiv).


Frage nun:
Inwiefern sind SpielMECHANIKEN geschützt bzw auch bestimmte Regeln, oder gibt es Regelwerke, die exklusiv für XY entwickelt wurden und somit fest daran gebunden sind?

Ich möchte den Autoren des Spiels nicht ihre Arbeit und Ideen klauen, ich finde es bloß sehr schade, daß ein solch gutes Spiel untergeht und die ehemaligen Macher anscheinend kein Interesse mehr daran haben.
Deswegen würde ich gerne das wirklich gute Regelsystem wiederbeleben, vor komplett anderem Hintergrund, um nicht in Konflikt mit dem Lizenzinhaber der Story zu kommen.

Also was kann ich tun?
Gibt es vielleicht eine Art "zentrale Anlaufstelle", über die ich die Autoren finden kann (USA) und einfach fragen kann, welche Möglichkeiten es für ein Revival gibt?

Nochmals zur Verdeutlichung, damit sich niemand aufregt:
Ich möchte niemandem seine Ideen klauen, es ist mir bloß ein Unding, daß sich früher jemand viel Arbeit mit einem erstklassigen Spiel gemacht hat und dieses dann einfach fallengelassen und vergessen wird.


Für Informationen jedweder Art zu dem Thema bedanke ich mich im Vorraus

MfG
Schmagauke

Benutzeravatar
peer

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon peer » 28. April 2009, 18:08

Hi,
Die Rechte des Spieles vervleiben beim Rechteinhaber, in der Regel ist das der Autor. Das betrifft das Regelwerk als Ganzes. Dasselbe Spiel mit anderer Aufmachung/Thema ist also nur mit Zustimmung des Autoren erlaubt.

Wenn das Spiel nun aus Lizenzgründen nicht mehr produziert wird, kannst du natürlich die Autoren fragen ob sie bereit wären das Spiel mit anderem Thema widerzuveröffentlichen - nur, wer solls tun? Wenn dus natürlich verlegen willst, solltest du die Autoren suchen (z.B. über www.Boardgamegeek.com )und direkt fragen.

Alles klar?

Dune z.B. kommt "demnächst" (was immer das im FFG-Univbersum heißt) mit "neutralem" Weltraumthema neu heraus.

ciao
peer

Benutzeravatar
Familie Tschiep
Kennerspieler
Beiträge: 175

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon Familie Tschiep » 28. April 2009, 19:59

Ich glaube auch, dass du die Spielautoren Fragen solltest. Vielleicht stehen sie nicht mehr hinter ihrem Spiel und wollen es nicht mehr veröffentlicht sehen. Außerdem solltest du sie bezahlen, wenn du ihr Spiel erneut veröffentlichen willst, zumindest eine Gewinnbeteiligung solltest du einplanen.

Benutzeravatar
Andreas Keirat

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon Andreas Keirat » 28. April 2009, 23:56

Moin!

Versuche die Autoren zu kontaktieren. Über BoardGameGeek könnte das vielleicht möglich sein, eventuell findest Du ehemalige Mitarbeiter des toten Verlags, die dir helfen können. Wenn die Autoren aber kein Interesse daran haben, stehst Du vor einem Problem (Stichwort: Full Metal Planete, da gabs das auch schon...)

Denke daran, daß die USA ein anderes Urheberrechts-System hat. Ich glaube mich zu erinnern, daß man dort auch Spielmechanismen/Spiele komplett an eine Firma verkaufen konnte/durfte und der Autor sie nicht wieder bekam, wenn das eingestampft wurde. Da kann dir Günter Cornett aber mehr zu sagen. Sollte so ein Fall auftreten, wirst Du arge Probleme bekommen, den Insolvenzverwalter bzw. die Gläubiger zu finden, um denen ein Angebot zu machen.

Du könntest natürlich auch einfach die Ideen nehmen und in dein eigenes Universum überführen, aber das dürfte rechtlich sehr bedenklich werden (weil die Autoren eben nicht aus Deutschland stammen und Rechtsstreit-Kosten bestimmt anstehen!).

Oder anders gesagt:

Wenn du das Spiel bereits hast, spiele es und freue Dich tierisch darüber.
Sollten deine Freunde das auch unbedingt haben wollen, schaue einfach bei eBay USA nach und hole dir einen PayPal Account. Da kannst Du einfach bezahlen und in der Regel gibt es mit den dortigen Verkäufern auch nicht mehr Probleme als mit deutschen Verkäufern. Alternativ hindert dich doch niemand daran, das Spiel privat nachzubasteln und einem Freund zu schenken, wenn dieser Geburtstag hat. Solange du es nicht verkaufst, solltest Du auf der sicheren Seite sein und mitkriegen wird das auch niemand. Mit Scannern und Farbkopieren könntest Du sogar recht gute Kopien erstellen, wenn Du ausreichend Zeit investierst und das Spiel keine besonderen technischen Anforderungen stellt (wie ein Zeitfrosch von Auf Zack z.B.)

Ciao,

Andreas Keirat
www.spielphase.de

(hat auch mal mehrere Monate an einem individuellen Nachbau gesessen... und schwupp, kaum war ich fertig, gab es doch noch einen Re-Print :-) )

Benutzeravatar
MatthiasC
Kennerspieler
Beiträge: 357

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon MatthiasC » 29. April 2009, 09:41

Hast du mal daran gedacht, das Spiel weiterzuentwickeln? In den vielleicht 10 Jahren, die das Spiel auf dem Buckel hat, ist die Evolution vorangeschritten. Vielleicht gibt es für manche Machanismen inzwischen bessere Lösungen. Bestes Beipsiel: Vergleiche das Zepter von Zavandor mit Outpost, dem Orginal.

Den Autor würde ich trotzdem kontaktieren. Vielleicht hat er ja Lust ...

Benutzeravatar
Schmagauke
Brettspieler
Beiträge: 92

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon Schmagauke » 29. April 2009, 17:33

Danke schonmal für die Antworten.

Matthias, Deine Idee hatte ich gestern abend dann auch.
Bei aller Genialität des ursprunglichen Spiels gibt es tatsächlich eine handvoll Kleinigkeiten, die man ändern und damit nochmal verbessern könnte. (Das füllt hier schon ein paar Seiten).

Die Idee zu einer eigenen und originellen Story hatte ich ebenfalls schon (aber die zu schreiben erfordert einiges an Recherche...)

Mal schauen, was ich draus mache, die Idee lässt mir keine Ruhe mehr.

Dank auch an die anderen Antwortgeber.
Das allerletzte was ich möchte ist ein Rechtsstreit mit Amis.
Wenn die Jungs was können, dann aus jedem Mist Millionen herausklagen. (Auf dem Kaffeebecher stand aber nicht, daß der Kaffe auch heißt ist - und nu habbich mich verbrannt. Das macht dann 500.000$ bitte).

MfG
Schmagauke

Benutzeravatar
MatthiasC
Kennerspieler
Beiträge: 357

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon MatthiasC » 30. April 2009, 08:55

Das Spielprinzip von Francis Tresham (1829) ist mittlerweile ~50fach erschienen. Ich nehme an, dass er dazu seine Zustimmung gegeben hat, ohne dass es große Vertragswerke dazu gibt. Viele andere Spiele (z.B. die halbe alea-Reihe) erscheinen nach einigen Jahren bei anderen Verlagen. Eigentlich kein besonderer Vorgang. Ich vermute, dass ein Autor eher positiv auf dein Vorhaben reagieren wird.

Benutzeravatar
MatthiasC
Kennerspieler
Beiträge: 357

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon MatthiasC » 30. April 2009, 08:58

P.S. Wenn jemand Lust hat, Republic of Rome (Avalon Hill) auf 90 Minuten zu bringen, soll er sich bei mir melden :-D

Benutzeravatar
Schmagauke
Brettspieler
Beiträge: 92

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon Schmagauke » 1. Mai 2009, 13:17

Ich werde auf jeden Fall mal die Autoren suchen und fragen.

Habe rumgegoogeld und festgestellt, daß es zu der Lizenz jetzt einen inoffiziellen Nachfolger gibt.
Allerdings mit Regeln, die mir einfach zu simpel sind (Zielgruppe <14 )und von einem anderen Autor.

Von daher ist eh die wichtigste Frage, inwiefern die Regeln nun doch mit der Linzenz verwoben sind, denn im Regelwerk liegt das Copyright beim Lizenzinhaber und scheinbar nicht beim Autor.

Benutzeravatar
Niki
Kennerspieler
Beiträge: 308

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon Niki » 2. Mai 2009, 00:16

Hi Schmagauke,

du willst uns nicht verraten um welches Spiel es sich handelt?
Das würde die Beratung stark vereinfachen.

Fragende Grüße

Niki

Benutzeravatar
Schmagauke
Brettspieler
Beiträge: 92

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon Schmagauke » 2. Mai 2009, 15:39

In Kürze :)

Ich hab eine emailadresse von einem der Autoren gefunden, vielleicht schaut er dort noch gelegentlich hinein.

Allerdings ist es zumindest im Netz SEHR still geworden um die beiden Hauptautoren des Spiels, ich rechne nicht wirklich mit einer Antwort, da die Mailadresse von 2002 ist...

Benutzeravatar
Schmagauke
Brettspieler
Beiträge: 92

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon Schmagauke » 3. Mai 2009, 12:19

Es handelt sich um Babylon 5 Wars von Bruce Graw und Robert Glass.

Bruce Graw hat mir ausführlich geantwortet.
Die Rechte für das Spiel liegen komplett bei Warner Brothers, also nicht nur die Lizenz für den Background.
WB kümmert sich aber lieber um Dinge, die Millionen einbringen und nicht um so ein Nischenspiel. B.G. schrieb, daß WB, wenn sie eine Lizenz rausgeben, dermaßen viel Geld dafür verlangen, daß man draufzahlen muss um das Spiel produzieren zu können.
Also wird B5W wohl leider in irgendeiner Schublade verrotten...

Es ist schade, ich sehe Spiele u.a. auch als Kulturgut an.
Aber es geht den meisten Menschen ja leider nur noch ums Geld, besonders einem Konzern wie WB.
Ich werde mich nicht an WB wenden, dort würde es vermutlich Wochen dauern, überhaupt jemanden zu finden, der irgendwie zuständig ist, WENN man dort überhaupt reagiert. Der einzige mit einer persönlichen Bindung zum Spiel dürfte noch Micheal Straczynski sein, der Autor von Babylon 5. WB selbst wird es egal sein, es sei denn, es bringt viel Geld, was ein solches Spiel naturgemäß niemals tut.

Die Idee lässt mich trotzdem nicht los, weil es eigentlich keine Raumschlachtenspiele mit detaillierten Regeln auf dem Markt gibt.
Es gab Starfleetbattles (Star Trek), ein Spiel zu Star Wars, das besagte zu Babylon 5, früher einmal Interceptor (Renegade Legion), und Aerospace (Battletech), usw
Alle mehr oder weniger tot.
Battlefleet Gothic von GW und A Call to Arms von Mongoose sind ja eher Tabletops, ich würde sie nicht als detailreich bezeichnen und als CoSim schonmal gar nicht.
Bruce Graw verriet mir auch, daß A Call to Arms (ebenfalls B5 Lizenz) im Juni eingestellt werden soll, eben wegen der horrenden Lizenzgebühren, die WB verlangt.

Vermutlich gibt es solche Spiele aus dem Grunde nicht mehr, weil sie eh niemanden interessieren (abgesehen von einer handvoll Irrer wie meinen Freunden und mir :) ).
Regelbücher, die man mit nur einer Hand anheben kann, taugen nix :P

Wir hatten gestern abend von 17:00 bis 3:00 wieder einen Heidenspaß mit B5W und sind mit dem Thema noch nicht durch, bauen wir halt ein neues Raumschachtenspiel (das dann wahrscheinlich niemand haben will).

MfG
Schmagauke

Benutzeravatar
Andreas Keirat

Raumschlachten in Spielen - Imperium

Beitragvon Andreas Keirat » 3. Mai 2009, 19:29

>
> Die Idee lässt mich trotzdem nicht los, weil es eigentlich
> keine Raumschlachtenspiele mit detaillierten Regeln auf dem
> Markt gibt.
> MfG
> Schmagauke

Ich weiss nicht, wie detailliert Du Raumschlachten machen möchtest, aber vielleicht wäre IMPERIUM 3rd MILLENIUM von Avalanche Press was für Dich?

Ich kann aber leider nix zum Spiel sagen, weil es noch ungespielt hier vor sich hin staubt...

Ciao,

Andreas Keirat
www.spielphase.de

Benutzeravatar
Schmagauke
Brettspieler
Beiträge: 92

Re: Raumschlachten in Spielen - Imperium

Beitragvon Schmagauke » 3. Mai 2009, 19:52

Danke für den Hinweis, das kannte ich noch nicht.

Leider kann ich so ohne weiteres schlecht Regelbeispiele bringen, da schon ein einfaches Beispiel den Rahmen sprengen würde.

Benutzeravatar
Klaus Knechtskern
Kennerspieler
Beiträge: 1660

OT

Beitragvon Klaus Knechtskern » 3. Mai 2009, 20:38

"Andreas Keirat" hat am 03.05.2009 geschrieben:
>>
>> Die Idee lässt mich trotzdem nicht los, weil es eigentlich
>> keine Raumschlachtenspiele mit detaillierten Regeln auf dem
>> Markt gibt.
>> MfG
>> Schmagauke
>
> Ich weiss nicht, wie detailliert Du Raumschlachten machen
> möchtest, aber vielleicht wäre IMPERIUM 3rd MILLENIUM von
> Avalanche Press was für Dich?
>
> Ich kann aber leider nix zum Spiel sagen, weil es noch
> ungespielt hier vor sich hin staubt...
>
> Ciao,
>
> Andreas Keirat
> www.spielphase.de

Allein das Siegel "von Avalanche Press" ist ein guter Grund noch mehr Staub darauf ansetzen zu lassen ;-)

Klaus

Benutzeravatar
Andreas Keirat

Re: OT

Beitragvon Andreas Keirat » 5. Mai 2009, 19:46

Klaus Knechtskern schrieb:
>
> "Andreas Keirat" hat am 03.05.2009 geschrieben:
> >>
> >> Die Idee lässt mich trotzdem nicht los, weil es eigentlich
> >> keine Raumschlachtenspiele mit detaillierten Regeln auf dem
> >> Markt gibt.
> >> MfG
> >> Schmagauke
> >
> > Ich weiss nicht, wie detailliert Du Raumschlachten machen
> > möchtest, aber vielleicht wäre IMPERIUM 3rd MILLENIUM von
> > Avalanche Press was für Dich?
> >
> > Ich kann aber leider nix zum Spiel sagen, weil es noch
> > ungespielt hier vor sich hin staubt...
> >
> > Ciao,
> >
> > Andreas Keirat
> > www.spielphase.de
>
> Allein das Siegel "von Avalanche Press" ist ein guter Grund
> noch mehr Staub darauf ansetzen zu lassen ;-)
>
> Klaus

Wirklich?!?!?!? Oder willst Du nur, daß ich Dir das Spiel in Essen mitbringe ;-) ?

Ciao

Andreas Keirat
www.spielphase.de

Benutzeravatar
Klaus Knechtskern
Kennerspieler
Beiträge: 1660

RE: OT

Beitragvon Klaus Knechtskern » 5. Mai 2009, 21:45

"Andreas Keirat" hat am 05.05.2009 geschrieben:

>> Allein das Siegel "von Avalanche Press" ist ein guter Grund
>> noch mehr Staub darauf ansetzen zu lassen ;-)
>>
>> Klaus
>
> Wirklich?!?!?!? Oder willst Du nur, daß ich Dir das Spiel
> in Essen mitbringe ;-) ?
>
> Ciao
>
> Andreas Keirat
> www.spielphase.de

Ich zitiere mal einen der Comments auf BGG:

"What a fiasco. This game took a classic and took the fun out of it, and combines that with heartachingly beautiful graphics. Rather funny to see people advertising that the game is "not so bad" if you only play with their two pages of house rules... A warning to all redevelopers of old games to not tinker needlessly with excellence. Hunt for a copy of the GDW edition."

Mitbringen kannst Du es trotzdem, dann hast Du mehr Platz im Regal ;-)


Grüße

Klaus

Benutzeravatar
farare
Spielkind
Beiträge: 1

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon farare » 7. Dezember 2023, 05:50

One common piece of advice is to delve into the specifics of the legal question at hand. Identifying the core elements and relevant legal precedents can shed light on the situation. Moreover, understanding local regulations and applicable laws is crucial to navigating the legal landscape effectively.
https://geometrydashfree.io

Benutzeravatar
zetispu
Spielkind
Beiträge: 1

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon zetispu » 7. Dezember 2023, 05:56

One common piece of advice is to delve into the specifics of the legal question at hand. Identifying the core elements and relevant legal precedents can shed light on the situation. Moreover, understanding local regulations and applicable laws is crucial to navigating the legal landscape effectively. https://dinosaurgameoffline.com

Benutzeravatar
MiguelTrammer
Spielkind
Beiträge: 1

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon MiguelTrammer » 29. Dezember 2023, 04:50

Excellent article. It's very interesting to read. I really enjoy reading rice purity test such good articles. Thank you! Continue to sway. This is a very good resource you have provided, and you are giving it away for free.

Benutzeravatar
mikerose
Spielkind
Beiträge: 2

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon mikerose » 25. März 2024, 20:08

Established with an affection for bikes and a pledge to furnishing riders with top-quality stuff. eagears.com

Benutzeravatar
mikerose
Spielkind
Beiträge: 2

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon mikerose » 29. März 2024, 19:15

You can write for us and get best guest post in our website related to health and fitness niche. Health Guest Post

Benutzeravatar
KAGARE
Spielkind
Beiträge: 6

Re: Rechtliche Frage

Beitragvon KAGARE » 20. Juni 2024, 10:10

Different people have different preferences, and that's perfectly normal.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste