Anzeige

Die Königsmacher (Strategiespiel)

Tipps und Tricks für Autoren und Illustratoren
Benutzeravatar
Peterlerock
Kennerspieler
Beiträge: 417
Wohnort: Köln
Kontakt:

Die Königsmacher (Strategiespiel)

Beitragvon Peterlerock » 17. Oktober 2015, 10:53

Hallo!
Ich hab in den letzten Monaten ein kleines Intrigen- und Strategiespiel gebastelt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich jemand finden würde, der die Regeln querliest, und mich auf Fehler hinweisen kann (weniger spielmechanische, eher im Sinne von "diese Formulierungen versteht man doch nur, wenn man selbst der Spielautor ist").

Sind nur 6 Seiten mit großer Schrift, vielen Bildern und Beispielen:
https://peterrustemeyer.wordpress.com/2 ... ln-teil-2/

Ich weiss, die Einleitung ist vielleicht etwas hochtrabend formuliert. ;)
Die Aktionsübersicht ist ganz vorne, damit meine Spieltester draufschielen können.

Besten Dank im Voraus!
Peter
Zuletzt geändert von Peterlerock am 28. November 2015, 19:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Rei
Kennerspieler
Beiträge: 313

Re: Die Königsmacher (Strategiespiel)

Beitragvon Rei » 17. Oktober 2015, 12:56

Das ist mir beim ersten drüberlesen aufgefallen:
- Bei der Aktionsübersicht fehlt mir der Hinweis, dass man auch einen Adligen auswählen muss.
- Intrigenkarten bekommt man erst während des Spiels oder?
- Es wird nur einmal erwähnt, dass beim Burgenbau ein Soldat dafür entfernt wird. Beim Beispiel wird dies auch nicht berücksichtigt.
- Es wäre toll, wenn auf dem Spielbrett die Startreihenfolge für die Adligenfarben direkt aufgedruckt wären.

Benutzeravatar
Peterlerock
Kennerspieler
Beiträge: 417
Wohnort: Köln
Kontakt:

Re: Die Königsmacher (Strategiespiel)

Beitragvon Peterlerock » 17. Oktober 2015, 18:39

-Die Aktionsübersicht hab ich da nur zum Ausdrucken draufgehauen, damit meine Testspieler nicht so viele Fragen stellen.
Wenn ich das ganze irgendwann mal vernünftig layoute, kommt das auf die Rückseite der Regeln.

-Genau, über Adlige auf Tintenfässern. Ich habe weiter vorne noch einen Satz ergänzt, du bist nicht der erste mit der Frage. Vielen Dank! :)

-Es wird kein Soldat entfernt. Es muss nur einer auf dem Feld stehen, damit man nicht völlig frei irgendwo Burgen hinstellen kann.
Ich habe mir die betreffende Formulierung nochmal angeschaut und finde sie eigentlich recht eindeutig.

-Startaufstellung: ja, das macht definitiv Sinn. ;)

Benutzeravatar
Rei
Kennerspieler
Beiträge: 313

Re: Die Königsmacher (Strategiespiel)

Beitragvon Rei » 17. Oktober 2015, 23:33

Okay nach dem dritten Lesen nach deinem Hinweis mit den Burgen ist es tatsächlich so, wie du es gesagt hast.
Es geht mir da um die Formuöierung bei "12 Burgen" und dort um den letzten Satz mit der Klammer. Beim ersten Lesen habe ich es so interpretiert, dass eben beim Bauen ein Soldat dafür ersetzt wird. Die Klammer bezieht sich aber auf die Eroberung.

Benutzeravatar
Peterlerock
Kennerspieler
Beiträge: 417
Wohnort: Köln
Kontakt:

Re: Die Königsmacher (Strategiespiel)

Beitragvon Peterlerock » 18. Oktober 2015, 03:38

Ach, jetzt verstehe ich erst, wo du das her hast.
Der Absatz Spielmaterial ist für mich nur bedingt Regeltext, daher hab ich da gar nicht mehr nachgeschaut.

Ok, die Formulierung in der Klammer ist etwas unglücklich. Vielen Dank!

Gemeint ist:
"Wenn rote Soldaten ein Feld mit blauer Burg darauf erobern, wird der blaue Würfel entfernt, und stattdessen ein roter Würfel dort hingelegt."
Einfach, damit man offensichtlich sieht, dass die vorher blaue Burg jetzt dem roten Volk gehört.

Soldaten werden niemals gegen Burgen getauscht (im Sinne von "um eine Burg zu bauen, entferne einen Soldaten und ersetze ihn durch einen Burg-Spielstein", so wie man in Monopoly ein Haus zu einbem Hotel aufrüsten kann)
...und Burgen an sich kämpfen auch nicht selbst (im Sinne von "man braucht mindestens 3 Soldaten, um eine Stufe 2 Burg zu erobern" oder "eine Burg verursacht Verluste in Höhe ihrer Stärke"... solche Regeln hatte ich ursprünglich mal drin, aber es spielt sich wesentlich besser ohne).
Auf diese Weise verschwinden also keine Soldaten.

Ich habe den Abschnitt und die Klammer gestrichen, weil sich die Information eh 2-3 Zeilen weiter bei den Soldaten wiederholt.

Benutzeravatar
Peterlerock
Kennerspieler
Beiträge: 417
Wohnort: Köln
Kontakt:

Re: Die Königsmacher (Strategiespiel)

Beitragvon Peterlerock » 21. Oktober 2015, 20:52

Das Spielbrettdesign schreitet voran:
Bild

Entstehungsprozess:
https://peterrustemeyer.wordpress.com/2 ... ett-teil-1

Benutzeravatar
Peterlerock
Kennerspieler
Beiträge: 417
Wohnort: Köln
Kontakt:

Re: Die Königsmacher (Strategiespiel)

Beitragvon Peterlerock » 22. November 2015, 17:52

Das Spielbrettdesign schreitet noch mehr voran (hab nochmal komplett angefangen):
Bild

Außerdem justiere ich gerade wie verrückt an den Zielkarten, und muss in den nächsten Tagen unbedingt noch ein paar Testspiele machen, bevor ich es den Hippodicern überlasse. ;)

Benutzeravatar
Phil Reinhardt
Brettspieler
Beiträge: 79

Re: Die Königsmacher (Strategiespiel)

Beitragvon Phil Reinhardt » 23. November 2015, 23:48

Hallo Peter,

also das ist mir aufgefallen:
A) Aktionsübersicht: Das Kapitel gehört weiter unten zu Aktionen
B) Spielmaterial: 13 Soldaten in 3 Farben, 3 Adelige in 3 Farben, 3 Aktionswürfel oder sind es mehr ??? Sind diese alle gleich???, 4 Burgen in 3 Farben als Würfel mit 6 verschiedenen Seiten oder sind es nur 5 und 1 gleich??
C) Spielzüge: = Spielablauf. Mein Vorschlag: Das Spiel läuft in Runden ab. Der Startspieler beginnt, dann reihum im Uhrzeigersinn. Wenn der Spieler am Zug ist, darf/kann er .....1.)2.)3.)
- 0. solltest du nicht verwenden.
- wenn du in der Übersicht von "3 Aktionswürfel werfen" sprichst, dann solltest du auch dabei bleiben. Später wird daraus "Aktionswürfel werfen". Wenn es 3 Aktionswürfel sind, dann schreibe "Der Spieler wirft alle Aktionswürfel! Wenn es mehr als 3 Aktionswürfel sind: Welche darf er wählen??? nicht erklärt.
- was ist den ein halber Joker???? nicht erklärt. Diese Passage habe ich nicht verstanden bzw. hat mich irritiert, weil sie in Wirklichkeit zu den Aktionen zählt.
- 2) Aktionen und danach kommt ein weiteres Mal das Kapitel Aktionen ??? Du solltest Wiederholungen vermeiden und sie dann noch anders erklären.
D) Aktion Goldbeutel "Burg errichten". Mein Vorschlag: Die Burg darf auf ein 1 Feld mit 1 oder mehren Soldaten darauf errichtet werden. Die Soldaten verlassen nicht das Feld, richtig???
E) Aktion Schwert: Wenn du von Soldaten spricht, dann sind es keine Soldatenspielsteine, sondern Soldaten (siehe Spielmaterial). Wenn du in der Aktionsübersicht von 3 Soldaten bewegen sprichst, dann ist es jetzt hier richtig erklärt. 3 einzelne Soldaten bewegen. Sonst wäre es ja 1 Armee. Wieviel Soldaten dürfen auf 1 Feld maximal stehen???

VG
Phil

Benutzeravatar
Peterlerock
Kennerspieler
Beiträge: 417
Wohnort: Köln
Kontakt:

Re: Die Königsmacher (Strategiespiel)

Beitragvon Peterlerock » 24. November 2015, 07:13

Vielen Dank fürs Lesen! :)

A. Kommt weg, die Übersicht ist jetzt auf dem Spielbrett.

B. Verstehe dein Problem nicht, da stehen eindeutige Anzahlen und man kann auf dem Foto auch das komplette Material sehen. Gerade den Teil mit den Aktionswürfeln kann ich echt nicht nachvollziehen. In den Regeln steht drölf mal, dass es drei Stück sind, und spätestens bei den Aktionen sieht man auch, dass sie verschiedene Seiten haben.
Außerdem solltest du nicht vergessen, dass in der Regel eine offene Spielbox mit dem kompletten Material neben demjenigen liegen wird, der die Regel liest und/oder das Spiel erklärt. ;)

C. "halber Joker" ist wohl dumm formuliert, was ich damit meine, steht aber direkt dahinter.
Der eine Abschnitt erklärt, wie Aktionen funktionieren, der andere, welche es gibt.

D. Ich formuliere es nochmal um, scheint wirklich unverständlich. Du bist nicht der erste, der mich darauf hinweist.

E. Es gibt kein Limit für Soldaten pro Feld. Und entweder bewegt man alle auf einem Feld auf einmal auf ein Feld, oder man pickt sich irgendwelche drei Soldaten raus und bewegt die auf irgendwelche Felder. Was genau ist daran nicht zu verstehen? Was müsste ich an der Formulierung ändern?

Benutzeravatar
Peterlerock
Kennerspieler
Beiträge: 417
Wohnort: Köln
Kontakt:

Re: Die Königsmacher (Strategiespiel)

Beitragvon Peterlerock » 28. November 2015, 19:37

Zweite Fassung fertig.
https://peterrustemeyer.wordpress.com/2 ... ln-teil-2/

Meint ihr, ich kann das so den Hippodicern überlassen?


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste