Anzeige

36. Spieleautorentreffen in Göttingen

Tipps und Tricks für Autoren und Illustratoren - mit Unterstützung von brettspielelabor.de
Anzeige
Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5885
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

36. Spieleautorentreffen in Göttingen

Beitragvon zuspieler » 10. März 2017, 00:46

Bis zum 9. Mai 2017 können sich Interessierte für das 36. Spieleautorentreffen in Göttingen anmelden. Es findet am 10. und 11. Juni 2017 in der Stadthalle Göttingen statt. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Autoren (Neulinge und Profis), Redakteure sowie Journalisten und Blogger.

Spiele-Autoren-Zunf hat geschrieben:Das 36. Spieleautoren-Treffen in Göttingen - von Karin & Reinhold Wittig (Edition Perlhuhn) ins Leben gerufen - ist das älteste und größte Autoren-Treffen in Deutschland. Hier tauschen sich Spieleautorinnen und Spieleautoren untereinander aus und treffen auf innovative Spiele suchende Redakteure. Wie schon in den vergangenen Jahren werden ca. 150 Autoren und Autorinnen sowie die Vertreter von ca. 35 Verlagen erwartet. Dieses Jahr tritt – neben der Stadt Göttingen – erstmals die Spiele-Autoren-Zunft anstelle von Reinhold Wittig als Mitveranstalter auf.

Mehr Informationen finden Interessierte unter http://spiel-und-autor.de/index.php/goe ... rentreffen und http://www.spieleautorenzunft.de/events ... pdate.html.

Benutzeravatar
Brettspielelabor.de
Spielkamerad
Beiträge: 45

Spieleautorentreffen Göttingen

Beitragvon Brettspielelabor.de » 2. Mai 2017, 12:17

Nur als Erinnerung an alle Autoren. Bis 9. Mai kann man sich noch für das Spieleautorentreffen in Göttingen anmelden. http://www.spiel-und-autor.de/index.php/goettinger-spielautorentreffen.
Gerade für angehende Spieleautoren ist das Treffen super!

Wer von euch ist den dabei?
Brettspielelabor ein Blog über alles rund um die Entwicklung von Brett- und Kartenspielen.

Blog: http://www.brettspielelabor.de
Facebook: https://www.facebook.com/Brettspielelabor/
Twitter: https://twitter.com/Brettspiellabor

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5885
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: 36. Spieleautorentreffen in Göttingen

Beitragvon zuspieler » 17. Mai 2017, 22:44

Es folgt eine Pressemitteilung der Spiele-Autoren-Zunft (SAZ).

Spiele-Autoren-Zunft hat geschrieben:Rekord beim Göttinger Spieleautoren-Treffen 2017

Das 36. Spieleautoren-Treffen in Göttingen am 10. und 11. Juni 2017 kann dieses Jahr mit über 300 Anmeldungen einen Besucherrekord vermelden. Dies zeigt, dass die Veranstaltung in Göttingen das wichtigste Forum in Deutschland im Austausch zwischen den Spieleautoren als Urheber der Spiele einerseits und den Spieleverlagen andererseits ist.

Teams von 26 Verlagen und Agenturen haben sich angemeldet, um die kreativen Prototypen von rund 200 Spieleautorinnen und Spieleautoren zu begutachten. Deren Werke werden dann hoffentlich die begehrten Spiele von morgen sein, wenn sie die erste Begutachtung und dann noch viele Tests und weitere Optimierungs- und Entwicklungsstadien in den Verlagen erfolgreich durchlaufen haben.

Initiiert wurde das Spieleautoren-Treffen 1983 von Karin und Reinhold Wittig und ihrer Edition Perlhuhn. Reinhold Wittig hat sich inzwischen aus der aktiven Mitarbeit zurückgezogen. Seinen Part als Mitveranstalter neben der Stadt Göttingen hat ab diesem Jahr die Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) übernommen, die sich als Interessen­verband für die Belange der Spieleautorinnen und Spieleautoren einsetzt.

Reinhold Wittig wird dieses Jahr für sein langjähriges Engagement rund um das Spieleautoren­­­­-Treffen während der Eröffnung der Veranstaltung am Samstag mit dem Göttinger Spatz ausgezeichnet – ein Preis, der besondere Leistungen um das Kulturgut Spiel würdigt.

Die Jury Spiel des Jahres hat – wie jedes Jahr – ein Stipendium als Preis für Nachwuchs­autoren ausgeschrieben. Die Nominierten stellen sich auf der Veranstaltung einer Jury, die dann den oder die Preisträger/in auswählen und am Sonntag bekannt geben wird.

Am Sonntag ist die Veranstaltung öffentlich und wandelt sich zum Göttinger Tag des Spiels, bei dem alle Spielbegeisterten herzlich in die Stadthalle eingeladen sind, um mit den Spieleautorinnen und Spieleautoren zwischen 10 und 14 Uhr deren noch unveröffentlichte Spiele zu testen.

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5885
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: 36. Spieleautorentreffen in Göttingen

Beitragvon zuspieler » 8. Juni 2017, 00:22

Es folgt eine Pressemitteilung der Spiele-Autoren-Zunft (SAZ).

Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) hat geschrieben:Spieleautoren erobern die Göttinger Stadthalle
Mit dem Eis-Dealer über den Rubikon zum Sonnenuntergang auf dem Mars

Spannende, noch unveröffentlichte Spiele werden am kommenden Wochenende beim 36. Göttinger Spieleautoren-Treffen in der Stadthalle vorgestellt. Rund 200 Spieleautorinnen und Spieleautoren präsentieren ihre neuesten Werke und hoffen, dass die 35 anwesenden Verlags- und Agenturteams sich dafür begeistern. Der Samstag ist den angemeldeten Fachbesuchern vorbehalten, doch am Sonntag lockt der Göttinger Tag des Spiels alle neugierigen Spielefans in die Stadthalle.

Am Samstag wird Dr. Reinhold Wittig von der Stadt Göttingen der Göttinger Spatz überreicht, der mit einem Preisgeld von € 1.000 verbunden ist. Mit dieser Ehrung würdigt die Stadt auf Vorschlag der Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) sein langjähriges Engagement für das Göttinger Spieleautoren-Treffen, das er 1983 ins Leben gerufen hat. Dr. Reinhold Wittig hat sich damit um das Kulturgut Spiel und um das Ansehen von Göttingen als Kulturstadt verdient gemacht.

In diesem Jahr stellen besonders viele angehende Spieleautorinnen und Spielautoren zum ersten Mal ihre Spiele-Prototypen in Göttingen vor. Für sie hat die Jury „Spiel des Jahres“ den „Förderpreis für junge Autoren" ausgeschrieben, der mit einem Stipendium über 3.000 Euro dotiert ist. Die Preisverleihung findet am Sonntag, dem 11. Juni, um 10.30 Uhr in der Stadthalle statt. Im Anschluss werden auch die Sieger des Hippodice Autorenwettbewerbs 2017 bekannt gegeben.

Zur Einstimmung im Folgenden eine Auswahl von Themen und Konzepten, mit denen die jungen Talente in Göttingen antreten:

Passend zum Sommerwetter, das uns im Mai schon Temperaturen über 35 Grad beschert hat, widmet sich der Greifswalder Paul Schulz in SUNSET dem Fotografieren von Sonnen­untergängen. In SILLY SPACE ADVENTURE verlässt der 23-jährige Psychologiestudent unseren Planeten und folgt dem aktuellen Trend der Echtzeitspiele. Auch Sebastian Kiefer aus Mainz entführt in den Weltraum. Bei ihm haben Konzerne den Terraforming-Prozess des Roten Planeten schon abgeschlossen. Nun geht es um knallharte Geschäfte rund um das Wunderelement MARSIUM.

Fußball, der liebste Sport der Deutschen, hat es im Brettspielbereich sehr schwer. Bis auf den Klassiker TIPP-KICK konnte sich kein Spiel durchsetzen. Nils Hagemann aus Frankfurt will das nun ändern. Mit TIKI TAKA bietet er ein umfangreiches Management-Spiel mit Echtzeitduellen rund um den Fußball­sport an. An den WERWÖLFEN orientieren sich Hans-Joachim Höh und Christof Schilling mit ihrem Spiel RUBIKON. Nur kämpfen bei ihnen nicht brave Bürger gegen blutrünstige Wölfe, sondern römische Senatoren, von denen einige auch vor Meuchelmorden nicht zurückschrecken.

Immer mehr Verlage nehmen Kinderspiele in ihr Verlagsprogramm auf. Im letzten Jahr konnte der Verlag Hans im Glück aus München, der sonst eher auf Experten- und Kenner-Spiele setzt, mit STONE AGE JUNIOR von Marco Teubner sogar das „Kinderspiel des Jahres“ gewinnen. Entsprechend reagieren viele Autoren – das Angebot an Kinderspielen ist deutlich gewachsen. Der Ulmer Autor Steffen Hacker schickt in einem WICHTELRENNEN kleine Ballons auf flexible Reisen durchs Kinder­zimmer. Die als Erlebnispädagogin arbeitende Regine Fabian bringt das Aktionsspiel DIE MUSCHELPFLÜCKER und das Rechen-Lernspiel LOS POTATOES mit nach Göttingen. In dem Spiel EIS-DEALER lässt der Berliner Matthias Schütz lässt zwei bis sechs Eiscreme-Fans besonders leckere Kombinationen rund um elf Eissorten zusammenstellen.

Einfach oder komplex, für Erwachsene oder für Kinder – jeder kann in der Stadthalle am Sonntag, dem 11. Juni, von 10 bis 14 Uhr bei kostenlosem Eintritt etwas Passendes finden und auf Entdeckungstour gehen. Lassen Sie sich überraschen!


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste