Anzeige

Mal so.

Das ehemalige spielbox-Kinderspielforum
Anzeige
Benutzeravatar
Frank -Riemi- Riemenschneider
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Duisburg

Mal so.

Beitragvon Frank -Riemi- Riemenschneider » 14. Dezember 2014, 10:22

Klar. Wenn ich ein schönes Kinderspiel suche ist es einfach zu fragen, was empfiehlt ihr für Kinder im Alter von... Und ich freue mich hier im Forum als Moderator über jeden Beitrag der nicht von mir ist.
Ich tu mich aber schwer Empfehlungen zu geben. Es dreht sich meistens dann doch immer um die selben Kinderspiele und ob die Empfehlung dann was für das Kind ist, weiß man nicht. Jedes Kind hat andere Fähigkeiten und Vorlieben.
Auf Reich der Spiele gibt es zu dem mittlerweile eine umfangreiche Rezensionsammlung von Kinderspielen mit Suchfunktion.
http://www.reich-der-spiele.de/Kinderspiele

Viel lieber würde ich mit euch über die Kinderspiele an sich diskutieren.
Feuerdrachen von Haba fand ich für die Kinder im Alter von fünf Jahren zu taktisch.

Der uendliche Fluss von drei Magier finde ich richtig gut. Jeder der Mitspieler muss aufpassen ob sein Boot an der richtigen Stelle anlegt. Ob ich den Fluss gut oder schlecht bewegen kann, ist erst mal nicht so wichtig. Übung macht den Meister und es herrscht beim Flussbewegen kein Zeitdruck.

Jeder macht halt seine eigenen Erfahrungen mit den Kindern und Kinderspiele. Die würde ich gerne hier im Forum bündeln.
Das Forum auf einen Blick:
  • Neue Beiträge: http://www.spielen.de/forum/search.php?search_id=newposts
  • Ungelesene Beiträge: http://www.spielen.de/forum/search.php?search_id=unreadposts
  • Suche: http://www.spielen.de/forum/search.php
  • RSS: http://www.spielen.de/forum/feed.php

Benutzeravatar
Udo Möller
Kennerspieler
Beiträge: 149

Re: Mal so.

Beitragvon Udo Möller » 14. Dezember 2014, 23:22

Hallo Frank,

das ist ein guter Vorschlag und den nehme ich gerne auf.

Bei Feuerdrachen stimme ich Dir voll zu. Das Spiel sieht gut aus, Fünfjährige können zwar mitspielen, aber nicht erfassen, was ich am besten tue. Eben wie Du sagst: zu tatktisch.

Der unendliche Fluss finde ich vom Ansatz her auch gut. Deswegen haben wir das Spiel auch ausprobiert. Und dass alle aufpassen müssen, ob ihr Schiff an der richtigen Stelle vorbeikommt, ist ein schönes Element, um alle bei der Stange zu halten. Meine Erfahrung war aber, dass die Kinder schnell das Interesse verlieren, wenn das mit der Bewegung nicht so klappt. Nicht alle Kinder sind bereit lange zu lernen udn zu üben, wie die Bewegung am besten klappt.
Und wenn dann Kinder mit unterschiedlichem Steuervermögen spielen kommt auch keine Freude auf. Die guten drängelen dann schon einmal die schlechteren.

Verspielte Grüße und LUdo ergo sum

Benutzeravatar
gimli043
Kennerspieler
Beiträge: 1063
Wohnort: Heinsberg
Kontakt:

Re: Mal so.

Beitragvon gimli043 » 15. Dezember 2014, 08:20

Auch ich stimme zu. Fünfjährige haben da doch arge Schwierigkeiten die richtige Entscheidung zu treffen. Meine Erfahrungen im Kiga zeigen aber, dass wenn einer Erwachsener mit am Tisch sitzt und ein wenig hilft das Spiel auch bereits drei und vierjährigen viel Spaß macht.

Aber Du hast natürlich recht, die Altersempfehlung sollte sich darauf beziehen wann die Kids das Spiel alleine spielen können und da wäre 6 sicher besser als 5 gewesen.
There is freedom! Just behind the fences we build ourselves.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste