Anzeige

[Kickstarter] Vollmondnacht Werwölfe - Daybreak

Verspielte Crowdfunding-Projekte
Benutzeravatar
trumpetfish
Spielkamerad
Beiträge: 35

[Kickstarter] Vollmondnacht Werwölfe - Daybreak

Beitragvon trumpetfish » 4. Oktober 2014, 19:45

Hallo zusammen,

nur so zur Info, da ich selbst ein großer Fan bin:

die in meinen Augen bislang beste Werwolf-Adaptation, nämlich "One night ultimate Werewolf" (deutsch: "Vollmondnacht") von Ted Alspach, bekommt eine Erweiterung: Daybreak. Der Kickstarter dazu ist vor einer Woche angelaufen:

https://www.kickstarter.com/projects/te ... f-daybreak

Viel Spass damit!

Jens

Benutzeravatar
Gärtner
Kennerspieler
Beiträge: 207
Wohnort: Fürth

Re: Werwölfe: Vollmondnacht/ Daybreak

Beitragvon Gärtner » 5. Oktober 2014, 00:55

Klingt super. Werde es mir kaufen sobald die deutsche Version da ist.
Vollmondnacht Werwölfe ist Klassen besser als Düsterwald - aber nur fast so gut wie Citizen X.
Im Spiel zeigt sich der Charakter

Benutzeravatar
ToXicated
Kennerspieler
Beiträge: 192

Wie ist das Spiel denn so?

Beitragvon ToXicated » 6. Oktober 2014, 11:34

Hi,

ich bin ein großer Werwolf-Fan. In kleinerer Gruppe spielen wir aber lieber Resistance.

Vollmondnacht hört sich interessant an. Wie ist das Spielgefühl denn so? Ist es wie das Original?

Lupusburg habe ich zuhause, hat mir aber nicht so gefallen...

Gruß

ToX

Benutzeravatar
Gerhard Ruckriegel
Brettspieler
Beiträge: 70

Re: Wie ist das Spiel denn so?

Beitragvon Gerhard Ruckriegel » 6. Oktober 2014, 13:56

Ich spiele es recht gerne, gerade weil es prima in Gruppen < 10 funktioniert.
Allerdings kommt natürlich kein Spannungsbogen auf, da ja nur eine Runde gespielt wird. Deshalb ist erstmal abwarten und gucken was passiert nicht möglich...

Wenn die deutsche Erweiterung erscheint werde ich mir die auf jeden Fall kaufen!

bye,

Gerhard

Benutzeravatar
trumpetfish
Spielkamerad
Beiträge: 35

Re: Wie ist das Spiel denn so?

Beitragvon trumpetfish » 6. Oktober 2014, 18:01

Ich finde das Spiel toll:

- niemand wird eliminiert, alle sind bis zum Ende dabei und können aktiv mitdiskutieren

- die Runden sind schnell gespielt: es gibt nur eine Nacht und einen Tag, ein Spiel dauert unter 10 Minuten und verlangt sofort nach mehr.

- durch die Rollen "Räuber" (Nachtaktion: "Tausche deine Rollenkarte mit der eines Mitspielers und schau dir deine neue Rolle an") und "Unruhestifter" (Nachtaktion: "Tausche unbesehen die Rollenkarten von zwei Mitspielern") kommt ein Unsicherheitsmoment ins Spiel, was es bei den normalen Werwölfen nicht gibt: man kann sich nicht sicher sein, ob man nach der Nacht noch seine Ausgangsrolle besitzt (und darf natürlich NICHT nachschauen...). Bluffen bekommt dadurch nochmal ganz andere Möglichkeiten ("Ich war ein Werwolf aber jetzt bin ich ein Dorfbewohner, weil X uns getauscht hat", etc.)

Also für mich eins der besten Deduktionsspiele, die ich kenne, ich spiele es im Moment lieber als Resistance.

LG Jens

Benutzeravatar
Klemens
Kennerspieler
Beiträge: 312

Re: Wie ist das Spiel denn so?

Beitragvon Klemens » 6. Oktober 2014, 18:32

Ich bin zwar befangen (meine Frau hat die Übersetzung gemacht), aber es kam bisher in meinen Runden extrem gut an. Wobei ich aber sagen muss, das die wenigsten das "Original" kannten und daher unbefangen waren.

Als Werwolf-Quickie aber vermutlich schwer zu schlagen.

(Und so wunderschön illustriert!)

LG,
Klemens

Benutzeravatar
El Grande
Kennerspieler
Beiträge: 2357
Wohnort: Bayreuth

Re: Werwölfe: Vollmondnacht/ Daybreak

Beitragvon El Grande » 13. August 2015, 07:53

Hat schon irgendjemand Infos über eine deutsche Version von Daybreak? Klemens? Ist deine Frau vielleicht zufällig schon an der Übersetzung dran?

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5933
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Werwölfe: Vollmondnacht bei Ravensburger

Beitragvon SpieLama » 24. September 2015, 03:30

Werwölfe: Vollmondnacht erscheint im Herbst anscheinend als Neuauflage bei Ravensburger, siehe dazu den aktuellen spielbox-Titel. Ich habe bei Ravensburger noch keine weiteren Informationen gefunden, habe das Spiel aber trotzdem als Ravensburger-Neuheit in die Neuheitenliste aufgenommen.

titel155_v2_klein_500.jpg
titel155_v2_klein_500.jpg (203.03 KiB) 9139 mal betrachtet

Benutzeravatar
toasted
Kennerspieler
Beiträge: 156
Kontakt:

Re: Werwölfe: Vollmondnacht/ Daybreak

Beitragvon toasted » 24. September 2015, 10:54

Und dazu passend gibt es den Gruppen-Deal mit Vorbestellung bei der Spiele-Offensive:
http://www.brettspiel-angebote.de/2015/ ... offensive/
Brettspiel Schnäppchen & Angebote schnell gefunden unter www.brettspiel-angebote.de

Benutzeravatar
Vanitas
Kennerspieler
Beiträge: 278

Re: Werwölfe: Vollmondnacht/ Daybreak

Beitragvon Vanitas » 20. Oktober 2015, 11:43

Weiss jemand, wo hier der Unterschied zur "alten" Version ist? Habe nur gehört, dass die App etwas überarbeitet wurde aber habe es sonst leider auf der Messe voll verpasst...

Benutzeravatar
Robina
Kennerspieler
Beiträge: 119

Re: Werwölfe: Vollmondnacht/ Daybreak

Beitragvon Robina » 20. Oktober 2015, 15:05

Schachtel format und Material der Karten wurde verändert.

Benutzeravatar
Vanitas
Kennerspieler
Beiträge: 278

Re: Werwölfe: Vollmondnacht/ Daybreak

Beitragvon Vanitas » 20. Oktober 2015, 15:52

Inhaltlich aber sonst alles komplett gleich?
Also kann ich die Version, die nicht von Ravensburger ist, quasi mit der neuen, verbesserten App spielen?

Benutzeravatar
Robina
Kennerspieler
Beiträge: 119

Re: Werwölfe: Vollmondnacht/ Daybreak

Beitragvon Robina » 20. Oktober 2015, 20:23

laut aussage Pressestelle ravensburger :Ja.

Benutzeravatar
El Grande
Kennerspieler
Beiträge: 2357
Wohnort: Bayreuth

Re: Werwölfe: Vollmondnacht/ Daybreak

Beitragvon El Grande » 23. Oktober 2015, 21:11

Ja, aber die Pappkärtchen, haben verschiedene Rückseiten. Sprich man muss sich entscheiden, ob man bei Bezier bleibt oder auf Ravensburger umsteigt. Es ist ein entweder oder. Find ich blöd. Hab die Prinz-Promo und kann sie nicht mit der Bezierversion spielen. Auch weiß ich nicht wie zügig die Day-Break und Vampir Erweiterung bei Ravensburger kommt. Ich hab jetzt beide Versionen und warte mal ab, wie es sich entwickelt, bevor ich mich entscheide.

Benutzeravatar
Rayleigh
Brettspieler
Beiträge: 70

Re: Werwölfe: Vollmondnacht/ Daybreak

Beitragvon Rayleigh » 19. November 2015, 15:50

Heißt, man kann das Basisspiel der Ravensburger wegen der geänderte Rückseite nicht mit der Daybreak-Erweiterung kombinieren? Das wäre wirklich blöd. Wenn ich das richtig sehe, hat die deutsche Version des Basisspiels über ein Jahr auf sich warten lassen. Daybreak dürfte dann frühestens 2016 auf Deutsch rauskommen, Vampire 2017 . . . . . .

Gibts seitens Ravensburger denn schon irgendwelche Pläne bezüglich einer deutschen Daybreak-Version?

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3149

Re: Werwölfe: Vollmondnacht/ Daybreak

Beitragvon Thygra » 19. November 2015, 17:44

Rayleigh hat geschrieben:Wenn ich das richtig sehe, hat die deutsche Version des Basisspiels über ein Jahr auf sich warten lassen.

Das siehst du NICHT richtig. Die deutsche Version des Basisspiels ist bei Bezier Games so ziemlich zur selben Zeit wie die englische Version erschienen.

Ravensburger hat nun in diesem Jahr die Rechte übernommen. Sollte das Spiel bei Ravensburger erfolgreich sein, ist es sicher wahrscheinlich, dass auch die Erweiterungen kommen werden. Aber ob Ravensburger das jetzt schon weiß, da müsstest du halt bei Ravensburger fragen.
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Rayleigh
Brettspieler
Beiträge: 70

Re: Werwölfe: Vollmondnacht/ Daybreak

Beitragvon Rayleigh » 19. November 2015, 18:23

Thygra hat geschrieben:Das siehst du NICHT richtig. Die deutsche Version des Basisspiels ist bei Bezier Games so ziemlich zur selben Zeit wie die englische Version erschienen.


Ach so, ich wusste nicht, dass Bezier Games auch eine deutsche Version herausgebracht hatte. Da die Rechte nun aber anscheinend bei Ravensburger liegen, bleibt zumindest fraglich, in welchen Abständen die deutschen Versionen veröffentlicht werden. Daybreak ist ja immerhin schon seit Februar draußen, ohne dass eine deutsche Version auch nur angekündigt wurde.

Benutzeravatar
Golbin
Kennerspieler
Beiträge: 1222
Wohnort: Rheda-Wiedenbrück
Kontakt:

Re: Werwölfe: Vollmondnacht/ Daybreak

Beitragvon Golbin » 20. November 2015, 20:11

Hallo,

Vollmondnacht wurde auf der Spiel '14 vorgestellt.
http://www.poeppelkiste.de/rezensionen/ ... dnacht.php

Wolfgang
Es gibt zwei Gruppen von Menschen, denen die Welt gehört. Den Liebenden und den Spielenden.

Benutzeravatar
Rayleigh
Brettspieler
Beiträge: 70

Re: Werwölfe: Vollmondnacht/ Daybreak

Beitragvon Rayleigh » 22. November 2015, 12:21

Golbin hat geschrieben:Hallo,

Vollmondnacht wurde auf der Spiel '14 vorgestellt.
http://www.poeppelkiste.de/rezensionen/ ... dnacht.php

Wolfgang


Dass das Basisspiel auf Deutsch draußen ist, ist schon klar, geht um die Erweiterung Daybreak.

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5933
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Vollmondnacht Werwölfe: Informationen zur Ravensburger-Version

Beitragvon SpieLama » 28. Dezember 2015, 04:40

Mehr Informationen zur deutschen Version von Ravensburger auch unter viewtopic.php?f=5&t=386069.

Benutzeravatar
Rayleigh
Brettspieler
Beiträge: 70

Re: [Kickstarter] Vollmondnacht Werwölfe - Daybreak

Beitragvon Rayleigh » 7. Januar 2016, 12:56

Hatte vor ein paar Wochen bei Ravensburger mal angefragt, wie es mit einer deutschen Daybreak-Version aussieht, kam leider keine Antwort. Vielleicht weiß ja jemand mehr?

Benutzeravatar
Rayleigh
Brettspieler
Beiträge: 70

Re: [Kickstarter] Vollmondnacht Werwölfe - Daybreak

Beitragvon Rayleigh » 12. Mai 2016, 16:30

Mittlerweile ist ja nun schon einige Zeit vergangen, weiß irgendjemand, ob Ravensburger so langsam mal die Erweiterung(en) plant?

Benutzeravatar
Rayleigh
Brettspieler
Beiträge: 70

Re: [Kickstarter] Vollmondnacht Werwölfe - Daybreak

Beitragvon Rayleigh » 28. Oktober 2016, 23:22

Falls es jemanden interessiert: laut Ravensburger ist die Erweiterung für frühestens Januar 2017 geplant. Stand: SPIEL 2016.

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5933
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Werwölfe Morgengrauen: Erweiterung für Vollmondnacht Werwölfe

Beitragvon SpieLama » 1. Januar 2017, 16:56

Rayleigh hat geschrieben:Falls es jemanden interessiert: laut Ravensburger ist die Erweiterung für frühestens Januar 2017 geplant. Stand: SPIEL 2016.

Im Thalia-Shop ist die Erweiterung Werwölfe Morgengrauen aufgetaucht:
Ravensburger hat geschrieben:Wolf oder nicht? Das ist hier die Frage! Denn hier ist jeder höchst verdächtig … Nach dem Erfolg von Werwölfe Vollmondnacht erwarten euch 13 brandneue Rollen und spannende Szenarien – überraschende Wendungen und knallharte Entscheidungen inklusive! Seid dabei, wenn es wieder heißt: „Schließt alle eure Augen!“ Spiel-Inhalt: 16 Rollenkarten, 16 Rollenmarken, 2 Schilde, 6 Artefakte . Spieleranzahl: 3-10. Spieldauer: 10 Min. Spieleanleitung in deutsch.

Bei Thalia wird die Erweiterung mit einem Preis von 11,99 Euro gelistet.

Benutzeravatar
El Grande
Kennerspieler
Beiträge: 2357
Wohnort: Bayreuth

Re: [Kickstarter] Vollmondnacht Werwölfe - Daybreak

Beitragvon El Grande » 2. Januar 2017, 19:04

Das sind tolle Neuigkeiten. Hab schon befürchtet ich muss wieder auf die Englische Version umsteigen.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast