Anzeige

[Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Verspielte Crowdfunding-Projekte
Anzeige
Benutzeravatar
hallixx
Brettspieler
Beiträge: 68

[Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon hallixx » 18. Juni 2016, 11:49

Kingdom Death: Monster

Spiele-Offensive
Moin,

für alle, die wie ich ganz kribbelig auf KDM waren und sind und ungläubig den Kopf über den Preiswahnsinn (ebay 600-1.000 Euro) geschüttelt haben, gibts fantastische Neuigkeiten:

"I am getting slammed everyday with emails from people all over the world asking about Kingdom Death:Monster. “Do you have any left in stock?” “Will there be a reprint?” “Can I buy your copy?!”

The volume is crazy and I totally give in. Let’s do it, let’s make more! Reprint confirmed. That’s all the detail I can share at this time."

https://kingdomdeath.tumblr.com/post/14 ... -confirmed

Manchmal machen Newsletter echt Sinn :D

In diesem Sinne - schönes Wochenende.

Benutzeravatar
RyojiKaji
Kennerspieler
Beiträge: 611
Wohnort: Magdeburg

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon RyojiKaji » 18. Juni 2016, 11:57

Daumen Hoch dafür ^^ das Spiel hat einfach ein breiteres Publikum verdient ^^ wobei ich denke das der Preis letztendlich auch so um die 500€ - 600€ liegen wird mit Versand und evtl. Zoll ^^ Aber das Spiel ist jeden Cent wert ^_~

NDrew
Kennerspieler
Beiträge: 246
Kontakt:

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon NDrew » 19. Juni 2016, 09:08

Meine Gebete wurden erhört :D

Benutzeravatar
Harry2017
Kennerspieler
Beiträge: 1833
Wohnort: NRW
Kontakt:

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Harry2017 » 19. Juni 2016, 09:20

Ich weiss immer noch nicht was ich davon halten soll - Ist das einfach eine große Monster-Deathmatchfläche? So wie ich das sehe ist das Spielbrett ja komplett ohne Inventar und Umgebung....ich verstehe noch nicht ganz wie das dann so umhauen kann :-)

Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1800
Wohnort: Bonn

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Greifwin » 19. Juni 2016, 09:30

Geht mir ähnlich. Bisher kommt es mir einfach wie ein übertriebener Hype vor, vor allem auch bei den Kosten.

Anzeige
Benutzeravatar
Harry2017
Kennerspieler
Beiträge: 1833
Wohnort: NRW
Kontakt:

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Harry2017 » 19. Juni 2016, 11:23

Aber der Hype muss ja irgendwo her kommen, ich verstehe irgendwie nur nicht was dem Spiel die Tiefe gibt...das Spielbrett kann es ja nicht sein, das ist ja mega-nackt.

Benutzeravatar
RyojiKaji
Kennerspieler
Beiträge: 611
Wohnort: Magdeburg

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon RyojiKaji » 19. Juni 2016, 11:28

Die Charakterentwicklung, das Craften, der Siedlungsbau, das Storytelling, etc. ^_~

Fang
Kennerspieler
Beiträge: 390

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Fang » 19. Juni 2016, 11:31

Mich würde interessieren woher dieser absurde Preis kommt?
Auf den Bildern sehe ich irgendwie nichts was den rechtfertigt.

Der Hype könnte ja auch daher kommen. Sozusagen: "Das Spiel ist nur für Elitegamer."

Benutzeravatar
Harry2017
Kennerspieler
Beiträge: 1833
Wohnort: NRW
Kontakt:

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Harry2017 » 19. Juni 2016, 12:01

Erinnert mich an eine der ersten Iphone Apps - Mit einem Diamant-Appsymbol - 999€ gekostet und ausser dem Appsymbol nichts gebracht : D.

Ich traue dem Spiel schon mehr zu als ein Blender zu sein, weiss aber nicht wo die Euphorie (selbst unabhängig vom Preis) her kommt...

Siedlungsbau? Sieht man den auch? Wird da richtig mit Plättchen was visuell gebaut oder ist das einfach nur ein Handkartending? Was bietet das Game an visuellen und haptischen Stärken?

Ich muss zugeben: Ich bin ja ansich ein Spieleproll und stehe bei thematischen Spielen durchaus auf Materialschlachten :-)

Squidy
Brettspieler
Beiträge: 80

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Squidy » 19. Juni 2016, 12:08

Schaut Euch einfach die Videos der Kampagne von Beni aus dem Brettspielblog an, da seht ihrperfekt, was das für ein Spiel ist.

Meine Meinung:
Es bedient sämtliche Gelüste aller vorrangig thematischer Spieler. Man erlebt umwerfend viel Story, kann in die Welt eintauchen wie sonst nirgends. Dann kommt noch diese Item-Craft-Sucht a la Diablo dazu. Die Miniaturen sind qualitativ auf dem Niveau von Games Workshop und damit nicht zu vergleichen mit den "normalen" Minis aus Brettspielen. Die riesige Kiste von KDM beeinhaltet nicht nur die Minis sondern über 1000 Karten und auch noch das große, einmalig illustrierte 224 Seiten Regelheft. Ich habe das Spiel. Ich habe auch die Erweiterungen. Ich bin eher ein Euro-Spieler. Das Spiel taucht sicher nicht in meinen Top20 der besten Spiele aller Zeiten auf. Aber das, was das Spiel macht, tut es großartig und ich verstehe, dass für die Spieler, die derartige Spiele mögen, dieses der heilige Gral ist. Der Hype ist echt!

Anzeige
Benutzeravatar
RyojiKaji
Kennerspieler
Beiträge: 611
Wohnort: Magdeburg

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon RyojiKaji » 19. Juni 2016, 12:14

Squidy hat geschrieben:.... und ich verstehe, dass für die Spieler, die derartige Spiele mögen, dieses der heilige Gral ist. Der Hype ist echt!


Daumen hoch dafür.^_~
Dem kann man sich nur anschließen. ^^

Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1800
Wohnort: Bonn

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Greifwin » 19. Juni 2016, 12:37

Also ich kenne besagte Videos und zähle mich eigentlich auch zu der grundsätzlichen inhaltlichen/thematischen Zielgruppe, aber bei mir zündest es trotzdem so garnicht. Vll. sitzt da die Blockade bei dem Preis aber einfach zu tief... und da obwohl ich auch gerne mal bei Kickstartern gut was reinwerfe. Kein Plan.
Evtl. lege ich mir im Zuge des Reprints mal die Grundbox zu um mitreden zu können, mal sehen wie der Preis da liegen wird. Bekommt man ja vermutlich danach auch noch ohne große Verluste weg. Aber bis dahin werde ich den Hype wohl nie nachvollziehen können.

Benutzeravatar
Harry2017
Kennerspieler
Beiträge: 1833
Wohnort: NRW
Kontakt:

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Harry2017 » 19. Juni 2016, 12:48

Dito - Aber selbst wenn der Preis 80€ wäre sehe ich "das Gewisse Etwas" noch nicht wirklich...das Spielbrett ist mir für Amitrash einfach zu leer.

Sascha 36

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Sascha 36 » 19. Juni 2016, 13:21

Ich denke das das ganze mit dem leeren Spielbrett auch zum Style gehört bzw sich von dem besagten Ameri Trash abheben soll. Mir gefällt die Darstellung der Frauen in keinster Weise und einer der Hauptgründe warum ich das Projekt von Anfang an ziemlich erschreckend fand.
Hat man diesen hohen Preis bezahlt würde man wahrscheinlich nie sagen das das Spiel schlecht ist, ist ja meistens mit teuren Sachen so. Somit empfehle ich auch nicht die Videos von Benjamin Toerck, der ungefähr in jedem zweiten Satz was von dem hohen Preis erzählt , sondern dasVideo von Joel Eddy von Drive Thru Reviews der es schafft objektiv über dieses Spiel zu berichten.
https://boardgamegeek.com/video/96938/k ... board-game

Squidy
Brettspieler
Beiträge: 80

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint

Beitragvon Squidy » 19. Juni 2016, 18:15

Sascha 36 hat geschrieben: Hat man diesen hohen Preis bezahlt würde man wahrscheinlich nie sagen das das Spiel schlecht ist, ist ja meistens mit teuren Sachen so. Somit empfehle ich auch nicht die Videos von Benjamin Toerck, der ungefähr in jedem zweiten Satz was von dem hohen Preis erzählt , sondern dasVideo von Joel Eddy


Deine Annahme ist total falsch. Eine Meinung zu disqualifiziere aufgrund von vermutlicher finanzieller Befangenheit, insbesondere wenn man selbst das Spiel nicht kennt, gehört sich nicht. :@ Ich habe seinerzeit Benjamin das Spiel gezeigt und er war begeistert und hat sich erst nach einigen spielen dazu entschlossen, das Spiel selbst zu erstehen, weil er es so unglaublich gut aber teuer fand. Er hat aktuell ca. 70 "Lantern Years" (=Spielesessions) hinter sich zu jeweils ca. 1h. Damit kommt er bisher auf einen Preis von weniger als 6€ pro Spielstunde und es ist für ihn somit nicht teurer, als viele andere Eurospiele für viele von uns. Das er darüber derart euphorisch berichtet ist ihm in Anbetracht des Preises während seinen Videos sichtlich unangenehm und das empfinde ich eher als sympatisch. Aber wenn er von dem Spiel derart überzeugt ist (und das ist er schon vor dem Kauf gewesen) dann sollte er das auch sagen dürfen. Und er ist beileibe nicht alleine. Der Wiederverkaufswert des Spiels hat sich nicht im geringsten verringert, eher deutlich umgekehrt. Die Zahlen hinter KDM, nämlich ein Metascore von 9.2 bei über 1000 Bewertungen auf BGG, lassen auch nicht den Rückschluss zu, dass es ein für viele Menschen nur mittelmäßiges Spiel ist, die ihren Kauf mit einer BGG Bewertung rechtfertigen müssen. Eine Mehrheit an Spielern hat übrigens seinerzeit auch "nur" knapp 150USD für das Spiel auf kickstarter bezahlt.

Die Darstellung der Frauen ist auch von der KDM Gemeinde kritisch gesehen. Hier aber der Hinweis, für die Leute, die das Spiel noch nicht selbst gesehen haben: Die ganzen "Pinup" Modelle sind im Spiel nicht enthalten. Was die mit KDM gemein haben, ist auch nicht richtig ersichtlich. Man konnte die damals halt mit in der Kampagne kaufen und kann KDM mit ihnen spielen, aber sie gehören nicht zu dem Core Set oder den Expansions. Da ich Kontakt habe zu vielen Frauen, die das Spiel persönlich kennen (und sich sogar den Reprint selbst zulegen werden!), kann ich Entwarnung geben: Frauen fühlen sich durch die Darstellung im allgemeinen nicht beleidigt. Das Kämpferinnen oft nur Ihren Brustkorb mit Panzerung schützen müssen und sonst bauchfrei unterwegs sind, ist ja kultureller Standard.

Meiner Meinung nach ist es kein Spiel, das ich vergöttere aber aufgrund meiner Erfahrungen mit anderen Spielern, die ich eher in den thematisch interessiertem Bereich einordnen würde, glaube ich an meiner kleinen Fallstudie zu erkennen, dass es eben doch so großartig für die richtigen Rezipienten ist, wie der "Hype" es besagt. Ich kann jedem dringlich raten, vor dem Kauf das Spiel probezuspielen. Für mich lohnt sich das Spiel vermutlich nicht, wenn ich den finanziellen Aspekt, den Platzbedarf und den Zeitbedarf sowie meine Spielegruppe in Betracht ziehe. Auch mich fasziniert jedoch die Welt und das, was das Spiel eben macht und deswegen habe ich es auch (noch) nicht verkauft.

Anzeige
Sascha 36

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Sascha 36 » 19. Juni 2016, 18:40

Das meine Meinung total falsch ist mag sein, ob es sich gehört so etwas zu sagen meiner Meinung nach nicht.
Mir gefällt die objektive Sicht in diesem Fall weitaus mehr, als die Sicht von jemandem der vor Begeisterung keine Pause mehr findet.
Die Darstellung der Frauen sehe ich problematisch und es mag sein das Frauen damit überhaupt kein Problem haben. Meine Erfahrung zu diesem Punkt ist allerdings eine andere, abgesehen davon trägt es ja überhaupt nicht zum Spielgeschehen bei, ob die Frauen jetzt halbnackt sind oder nicht. Somit ist das für mich eher unter der Sparte Sex sells einzuordnen und das macht die Leute hinter dem Spiel für mich nur noch fragwürdiger.
Descent zB hat hervorragend gezeigt das es auch anders geht.
Zuletzt geändert von Sascha 36 am 19. Juni 2016, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
RyojiKaji
Kennerspieler
Beiträge: 611
Wohnort: Magdeburg

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon RyojiKaji » 19. Juni 2016, 18:54

Boah...kommt alle zu mir und spielt Probe, damit ihr seht warum dieses Spiel, zumindest im Moment, und hier zittiere ich Squidy, den "heiligen Gral" darstellt.

Was die weiblichen Abbildungen/Darstellungen angeht....sie betreffen in erster Linie wirklich nur die schon genannten PINUP-Figuren, welche reiner Promokram sind und somit eher für Sammler gedacht. Ausserdem gibt es in jedem 2ten japanischen Anime mehr Ecci-Inhalte als in KDM ^_~ Wer sich daran stört kann diese Pinups einfach auslassen oder optional selbst zensieren ^^

Also ruhig Blut deswegen, wie sagt man so schön, es wird nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird. ^_~

Benutzeravatar
hallixx
Brettspieler
Beiträge: 68

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon hallixx » 19. Juni 2016, 19:19

Geschmäcker sind ja glücklicherweise verschieden - ich bin in jedem Fall beim Reprint dabei, unabhängig davon ob das Spiel zuviel gehypt wird, die Darstellung der Frau politisch nicht korrekt ist u.ä.

Ich hatte noch keine Gelegenheit, dass Spiel aus der Nähe zu erleben, aber das was ich gesehen habe fasziniert mich. Es weckt neben dem Spieler auch den Sammler in mir und genau deshalb dürfen insbesondere die Miniaturen auch gerne mal was anderes darstellen, als das was man im Zweifel schon hundertmal bei sonstigen Dungeon Crawler oder Cool Mini or not-Wiederholungen gesehen hat. :D Ich finde Sie auch gut, aber besonders beeindrucken tun sie mich im Vergleich dann nicht.

Und die Leute die es partout überteuert, überbewertet, sexitisch oder oder oder finden...die müssen es ja nicht kaufen.

Nobelaner
Kennerspieler
Beiträge: 139
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Nobelaner » 19. Juni 2016, 21:09

Die "Kingdom Death: Monster (no miniatur version)" würde mich interessieren^^ Weiß hierüber jemand was? Falls ja, immer raus damit.
Figuren brauch ich nicht unbedingt ;)

Squidy
Brettspieler
Beiträge: 80

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Squidy » 19. Juni 2016, 23:48

Zu der miniaturlosen Version: Es sind praktisch identische Spiele, nur halt ohne Minis. Da ist dann auch kein Pappmarker oder sowas dafür bei. Also muss man Proxies nehmen oder sich selber was basteln. Wieviel das günstiger ist kann ich nicht genau sagen, meine jedoch es war nur ca. 30%, aber es lohnt sich meines wissens nach eher nicht darauf zu verzichten weil man die längste Zeit den "Showdown" spielt, also die Phase mit den Minis. Und da das Spiel von Thema und Atmosphäre lebt, kann ich mir nicht vorstellen, das es der Zielgruppe ohne passende Repräsentanz gefällt. Ich würde eine miniaturlose Version mit so tollen Pappmarkern wie in Legenden von Andor wirklich toll finden.

Anzeige
Kyula
Kennerspieler
Beiträge: 231

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Kyula » 20. Juni 2016, 00:34

Was an Begeisterung für ein außergewöhnliches Spiel schlimm sein soll kannst du mir ja beizeiten mal erklären ;)

Prinzipiell würde ich meine Videos absolut empfehlen weil man da einfach einen Eindruck vom Spielablauf bekommt. Allerdings sind die Videos anfangs etwas verworren und es gab noch viele regelunklarheiten.
Ich denke ich werde die Kampagne noch einmal neu starten und das dann hochladen.
Sobald ich einmal mit einer Kampagne durch bin wird es auch eine richtige Rezension dazu geben.

Ich finde es super gut, dass es einen Reprint geben wird!

Später gehen die showdowns übrigens deutlich schneller als die settlementphase danach.

Ich habe mal eine recht gute Rezension zu dem Spiel gelesen wo der Rezensent geschrieben hat dass KDM EIGENTLICH ein Spiel mit einer superkleinen Zielgruppe sein müsste.
Aber: egal mit wem er das Spiel gespielt hat, so gut wie alle Spieler mochten es, manche waren begeistert. Egal was für Spielertypen es waren.
Diese Erfahrungswerte kann ich teilen.
Auch wenn man es wirklich spielen muss um sie Faszination zu verstehen, sonst denkt man, dass LY 5 genau wie LY 19 aussieht was aber definitiv nicht der Fall ist.

Und es ist ja auch egal. Wer sich dafür nicht begeistern kann, der kauft sich das Spiel eben nicht. Ist ja kein Drama. Ich denke mal 90% der Leute die es sich zugelegt haben sind mega happy damit.
Ich bereue keinen Cent :)
Benjamin von Brettspielblog.net
YouTube: http://www.youtube.de/brettspielblog - Rezensionen, Let's Plays, Empfehlungen, Top 10 Listen, Gezockt uvm.
Twitter: http://www.twitter.com/brettspielblog
Patreon: http://www.patreon.com/brettspielblog

Schaut doch mal vorbei, würde mich freuen =)

Benutzeravatar
Harry2017
Kennerspieler
Beiträge: 1833
Wohnort: NRW
Kontakt:

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Harry2017 » 20. Juni 2016, 08:19

Ich will mich ja dafür begeistern - Aber wie Du schon sagst: LY5 sieht aus wie LY19

In die (Deine) Kampagne habe ich reingezapped - Das war aber wirklich für mich zu viel Info...Ich weiss ja nichtmal worum es überhaupt wirklich geht, da sind die Kampagnen Lets Plays schon zu weit drin - Ich muss mal ein ganz allgemeines Video anschauen, ich glaube da hattest Du auch eins...

Benutzeravatar
Netrunner
Kennerspieler
Beiträge: 315
Wohnort: Deutschland
Kontakt:

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Netrunner » 20. Juni 2016, 11:37

Na ja, ich habe das Spiel kürzlich auch erstanden. Glücklicherweise zu einem recht zivilen Preis, ein klein wenig unter dem regulären US-Verkaufspreis obwohl out of print. Ich habe mir vorsorglich auch noch fünf Erweiterungen dazu gekauft, so lange sie im offiziellen Shop noch erhältlich waren.
Das Spiel habe ich noch nicht gespielt, aber damit begonnen die Minis zusammenzubauen und zu bemalen. Die Qualität liegt wirklich auf dem Niveau von Games Workshop. Alleine die Anzahl an Miniaturen und kleinen Waffen etc. ist, gemessen an den Games Workshop Preisen, das Geld wert. Ohne eine Einschätzung über das Spiel geben zu können (die folgt noch) muss ich sagen, dass ich den Kauf des Grundspiels nicht bereue, wenn ich mir die Masse und die Qualität der Komponenten anschaue. Neben der Schachtel von KDM sieht Cthulhu Wars richtig mickrig aus.

BTW: Will jemand den Dung Beetle Knight gegen den Flower Knight tauschen? Habe den Beetle zweimal.

Kyula
Kennerspieler
Beiträge: 231

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Kyula » 20. Juni 2016, 12:04

nee, ein allgemeines video habe ich bisher noch gar nicht. höchstens vlt. in meiner top 10 des 2. quartals, da rede ich die letzten 30 minuten von KDM.
Ich werde da irgendwann im Sommer nochmal ein allgemeines Rezensionsvideo zu machen in dem ich einfach erzähle worum es genau geht, was man macht und worin der reiz dieses spiels liegt.

Und LY 5 und LY 19 sind schon sehr anders: Man hat komplett ausgerüstete Charaktere, mit mächtigen Waffen, guten Rüstungen und tollen Eigenschaften. Teilweise erfahrene Leute an denen man hängt und die Kämpfe sind ungleich epischer. Die Siedlung ist viel weiter ausgebaut, man hat viel mehr Innovationen, etc.
Ja natürlich geht man wie in LY 2 auch in LY 19 erstmal jagen, dann showdown, dann settlement.
Aber auch in Descent hast du eine Missions, läufst durch das Dungeon, killst Monster und erfüllst einen Auftrag. Da ist Mission 2 nicht anders als Mission 10 einer Kampagne, nur das bei KDM während der Kampagne eine viel tiefgehendere Entwicklung stattgefunden hat, die dafür sorgt, dass der Unterschied von den frühen zu den späten Missionen meiner Meinung nach deutlich größer ist.
Benjamin von Brettspielblog.net
YouTube: http://www.youtube.de/brettspielblog - Rezensionen, Let's Plays, Empfehlungen, Top 10 Listen, Gezockt uvm.
Twitter: http://www.twitter.com/brettspielblog
Patreon: http://www.patreon.com/brettspielblog

Schaut doch mal vorbei, würde mich freuen =)

Benutzeravatar
RyojiKaji
Kennerspieler
Beiträge: 611
Wohnort: Magdeburg

Re: Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon RyojiKaji » 20. Juni 2016, 15:11

Kann nur sagen das das Spiel so viel mehr bietet als auf den ersten oder zweiten Blick vermuten läßt. Es hat eine unheimliche Anziehungskraft und saugt einen förmlich hinein. Vorrausgesetzt man läßt sich auch darauf ein. ^_~
Super finde ich auch das sich nicht nur das Spiel bzw. die Spielmaterialien (Charakter/Siedlung etc.) weiterentwickeln sondern man selbst als Spieler auch. Man wird planlos in das Spiel hineingeworfen ohne zu wissen was eigentlich Sache ist und erst mit der Zeit lernt man was das Spiel von einem verlangt. Läuft man beim ersten mal dem Löwen blauäugig in die Pranken, lernt man sich mit jeder weiteren Begegneung besser auf ihn einzustellen und sich dahingehend auch darauf vorzubereiten. Man sollte nur nicht den Fehler begehen und sich wegen ein paar getöteter Mietzen zu überschätzen und die Antilope auf die leichte Schulter zu nehmen. Auch diese muss erst genauestens "studiert" werden um sich ihr auch ohne größere Verluste entgegenzustellen, den jeder Gegner hat bestimmte Eigenheiten mit denen umgegangen bzw. reagiert werden muss.

BTW. ^^ hat vlt. einer auch die Spidicules-Erweiterung mit doppelten Beinen? Bin auf der Suche nach einem Tauschpartner dies bzgl. ^_~ (habe 2x das hintere rechte Bein)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste