Anzeige

[Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Verspielte Crowdfunding-Projekte
Anzeige
bieti
Spielkind
Beiträge: 11

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon bieti » 26. November 2016, 17:27

Hi, ich habe leider eine kreditkarte 2 go (prepaid) die dinger sind leider bis maximal 100€ aufladbar. Gibt es nen weg trotzdem damit iwie an die corebox zu kommen ? Sonst hatten mir die 100€ meist gereicht will nicht unbedingt eine richtige kreditkarte nur für diesen zweck holen. Vllt. Kennt ja einer von euch ne lösung.

Sry hab vom handy geschrieben.

Benutzeravatar
LiannaMaelie
Kennerspieler
Beiträge: 186
Wohnort: Passau
Kontakt:

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon LiannaMaelie » 26. November 2016, 18:02

Harry2017 hat geschrieben:...oder je nach Alter schenkt man ihnen das sie 2020 das ganze Spiel komplett spielen können :D Falls sie dann schon alt genug sein sollten...


Sie sind 0, 2 und 4, das dauert leider noch. :(
Aber ich freue mich schon darauf, wenn sie die "coolen" Spiele mit uns spielen können. Falls sie dann wollen. ;)

Benutzeravatar
Harry2017
Kennerspieler
Beiträge: 1833
Wohnort: NRW
Kontakt:

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Harry2017 » 26. November 2016, 18:05

Kenn ich - Meine ist 1 und ich schaffe zig Spielzeug an....aber hast recht: Dann passt das mit KdM nicht...

Man ist das Artwork der Karten mist - das ist so garnichts für mich, mich lässt der Kickstarter echt total kalt irgendwie. (Mal gucken wie das am Ende der Kampagne aussieht :D )

peer
Kennerspieler
Beiträge: 174

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon peer » 26. November 2016, 18:08

Harry2017 hat geschrieben:Kenn ich - Meine ist 1 und ich schaffe zig Spielzeug an....aber hast recht: Dann passt das mit KdM nicht...

Man ist das Artwork der Karten mist - das ist so garnichts für mich, mich lässt der Kickstarter echt total kalt irgendwie. (Mal gucken wie das am Ende der Kampagne aussieht :D )


Immerhin sind wir ja jetzt fast in der Preisklasse von Abtei der wandernen Bücher oder Oper der schwarzen Spiegel... und die finde ich dann noch um eine Liga besser (sind aber Miniaturenfrei).

NDrew
Kennerspieler
Beiträge: 242
Kontakt:

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon NDrew » 28. November 2016, 08:56

So richtig hinterher kommen sie mit den Stretchgoals nicht, kann das sein? :D
Kommt sicher auch für sie unerwartet, dass es nach kurzer Zeit auf über 5 Millionen steht...
wenn ich bedenke das die Kampagne noch 40 Tage läuft ist das schon etwas gruselig :D

Anzeige
Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1538
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon HDScurox » 28. November 2016, 09:04

Kicktraq sagt, dass rein mathematisch die Kampagne mit 55 Millionen Dollar enden müsste. Das wäre unfassbar krass.
Rezensent bei SpieLama und Betreiber von:
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News, YouTube Videos, einem Forum und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
RyojiKaji
Kennerspieler
Beiträge: 610
Wohnort: Magdeburg

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon RyojiKaji » 28. November 2016, 09:13

Es wurden ja schon alle SG freigeschaltet. Adam will dennoch nicht alle auf einmal enthüllen. Nach Möglichkeit eher 1 pro Tag, damit es für die Leute noch ne Art Überraschung gibt auf die sie sich freuen können.
Und nochmal die Info das Adam ausdrücklich angegeben hat, das jeder Unterstützer für mögliche/fällige Steuern/Gebühren in seinem Land selbst verantwortlich ist.
Alles offizielle Aussagen von Adam Poots.
Zuletzt geändert von RyojiKaji am 3. Dezember 2016, 09:43, insgesamt 1-mal geändert.

Kyula
Kennerspieler
Beiträge: 231

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Kyula » 3. Dezember 2016, 00:26

Hier findet ihr die epische Videorezension auf deutsch zu diesem epischen Spiel:
https://youtu.be/lRpLe3BNUbU

Viel Spaß!
Benjamin von Brettspielblog.net
YouTube: http://www.youtube.de/brettspielblog - Rezensionen, Let's Plays, Empfehlungen, Top 10 Listen, Gezockt uvm.
Twitter: http://www.twitter.com/brettspielblog
Patreon: http://www.patreon.com/brettspielblog

Schaut doch mal vorbei, würde mich freuen =)

Sam77
Spielkamerad
Beiträge: 44
Wohnort: Paderborn

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Sam77 » 8. Dezember 2016, 19:08

Kann mir jemand mal sagen, warum das Grundspiel im ersten Kickstarter "nur" 85$ gekostet hat und im jetzigen geschmeidige 250$ ?

Oder gibt es inhaltlich Änderungen zwischen den beiden Grundspielen.

Bisschen Schade ist auch das die meisten Stretch Goals sich nur auf die Gamblers Chest beziehen, wobei diese ja auch noch mit 100$ zu Buche schlägt und somit nicht wirklich ein Stretch Goal ist.

Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1787
Wohnort: Bonn

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Greifwin » 9. Dezember 2016, 13:58

Die Frage hab ich auch schon gestellt, Sam77! Leider bisher nirgends eine passende Antwort gefunden... Außer: Nachfrage bestimmt den Preis. Wobei ich den Unterschied schon sehr heftig finde, grade wenn man bedenkt, daß die Figur-/Teilerohlinge und Formen ja schon existieren im Gegensatz zum 1. Kickstarter...

Bin mittlerweile auch wieder stark am überlegen auszusteigen. Aktuell hab ich zwar nur den Earlybird, aber wenn man sich das ganze anschaut ist es ein Faß ohne Boden. Man kann quasi immer weiter Kohle reinstecken und wird es doch nicht - auf einem befriedigenden Level - vollständig haben. Hinzu kommt, daß ich vom Gameplay auch immer noch nicht voll überzeugt bin um so viel Kohle hinzulegen.

Anzeige
Benutzeravatar
openMfly
Kennerspieler
Beiträge: 709
Wohnort: Schweich (Nähe Trier)

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon openMfly » 9. Dezember 2016, 15:00

Greifwin hat geschrieben:Bin mittlerweile auch wieder stark am überlegen auszusteigen. Aktuell hab ich zwar nur den Earlybird, aber wenn man sich das ganze anschaut ist es ein Faß ohne Boden. Man kann quasi immer weiter Kohle reinstecken und wird es doch nicht - auf einem befriedigenden Level - vollständig haben. Hinzu kommt, daß ich vom Gameplay auch immer noch nicht voll überzeugt bin um so viel Kohle hinzulegen.


Faß ohne Boden, gerade für Leute die immer alles haben müssen, trifft es sehr gut.
Daher bin ich bisher mit meinem Rückzug auch standhaft geblieben. Sicher würde ich das Spiel lieben. Aber so teure Liebe... :s

Benutzeravatar
RyojiKaji
Kennerspieler
Beiträge: 610
Wohnort: Magdeburg

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon RyojiKaji » 9. Dezember 2016, 15:04

Erster Kickstarter war falsch kalkuliert. Deshalb kam es ja auch zu dieser Verschiebung bis über 3 Jahre der Auslieferung. War zwischenzeitlich auch kurz vorm Konkurs dadurch. Mittlerweile wurde das Grundspiel offiziell im Store für 400$ gehandelt. Daher ist der aktuelle KS-Preis durchaus fair. Zumal nun auch noch mehr Inhalt und überarbeiteter Inhalt hinzugekommen ist.

Sicherlich wird das viele befremden das halt momentan nicht soooooo viele StretchGoals gefallen sind...Anders wie bei vlt.CMoN aber das ist schon fast wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen. Denn KDM ist was die Qualität angeht meilenweit besser. Während CMON halt auf Masse setzt. Die eh schon fest eingeplant wurden. ^_~

Aber ob das am Ende solch hohen Preise rechtfertigt, sei dahin gestellt. Wobei so günstig wie im aktuellen KS wird man weder das Grundspiel noch die Erweiterungen wieder bekommen. ^^

Benutzeravatar
hallixx
Brettspieler
Beiträge: 68

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon hallixx » 10. Dezember 2016, 11:43

Ich habe während der Kampagne gelernt, dass das KDM-Universum ein ganz eigenes ist :D
Beschweren darf man sich nicht, geschweige denn nachfragen welche Goals noch zu erwarten sind...dann wird man gleich von der Community gesteinigt. Ich bin nach wie vor fasziniert von dem Spiel, werde auch dabei bleiben, bin aber doch etwas enttäuscht, was das Thema Gambler Chest angeht. Die Inhalte springen mich nicht wirklich an und wenn ich das gewusst hätte, wäre ich im EB 200 USD geblieben..wenn ich jetzt noch auf das normale Core-Game wechsle verliere ich 50 USD. Habe verstanden, dass der Autor einer Gottheit gleichkommt, aber wenn ich die Fanbase erweitern möchte, auch insbesondere um zukünftig mehr "Erfolge" über Erweiterungen etc. generieren zu können, sollte man vielleicht etwas mehr Transparenz schaffen - aber dieses steht nicht im Vordergrund. Auch die Spielereien, mit verzögerten Updates, Slots die rausfallen etc. stören mich eher, als dass ich diesen "künstlerischen" Prozess schick finde. Vielleicht werde ich noch umsteigen, 2-3 Erweiterungen mit dazu nehmen, vielleicht sogar die alten, dann sollte ich im Sommer alles haben und gut...und wenn ich dann auch in einen willenlosen folgenden Fan mutiere, muss ich halt in den sauren Apfel beissen und teuer nachkaufen. :P

Aber eines ist schon spannend...habe dank Urlaub die Kampagne sehr aufmerksam verfolgt. Und es gibt tatsächlich Menschen, die den Satans Pledge backen (USD 1.666) und dann fragen, wie wohl das Spiel funktioniert etc.... :huh:
Es hatte einen großen Unterhaltungswert den Kommentaren zu folgen, aber mittlerweile schaue ich nur noch ganz entspannt nach den Updates und bin gespannt ob sich bis zum 8. Jan noch wesentlich was ändert an der Vorgehensweise innerhalb der Kampagne..also eben noch mehr als Angebote zu Pinup`s und Erweiterungen. ;)

Trotz allem..ich freu mich riesig auf das Spiel.....

BigDaddy
Brettspieler
Beiträge: 85

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon BigDaddy » 10. Dezember 2016, 12:41

Ich verfolge die Kampagne auch alle paar Tage und frage mich, wie der Autor mir mit seinen Updates das Spiel schmackhaft machen möchte... Nur irgendwelche mangaähnliche Figuren für Geld und ein Stretch-Goal System,das in meinen Augen keine Vorteile bringt.
Wenn ich dann noch von teils Begeisterten Spielern der 1.0 Box lese und höre, dass sie trotz zig Partien quasi noch nie bis zum letzten Lantern gespielt haben... Da sind die vielen Erweiterungen doch wirklich mal nur Geldmacherei gemacht und für die vielen Freaks gedacht, die alles zu Hause im Regal verstauben lassen - Hauptsache das Spiel ist vollständig :D .
Ich werde mir mit einem Kumpel die Core-Box teilen und wenn uns das Spiel nicht zusagt,dann kommt es ja wahrscheinlich sogar mit Gewinn wieder weg.

Benutzeravatar
LiannaMaelie
Kennerspieler
Beiträge: 186
Wohnort: Passau
Kontakt:

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon LiannaMaelie » 10. Dezember 2016, 19:43

Mir geht es auch so wie hallixx. Die Inhalte der Gambler's Box hauen mich mal gar nicht vom Hocker für den Aufpreis von 100 Dollar. Ich lasse den pledge nur, weil die Black Friday Specials ausverkauft sind und ich mehr für die Grundbox zahlen müsste.
Ich finde außerdem sehr bedenklich, wie er zum Teil einfach Belohnungen aus der Gambler Box streicht, weil er was falsches gewürfelt oder irgendjemand ein Spiel nicht gewonnen hat. Die Fangemeinde geht jedoch voll darauf ab, weil das der "Seele des Spiels" entspricht. :P

Anzeige
Benutzeravatar
hallixx
Brettspieler
Beiträge: 68

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon hallixx » 10. Dezember 2016, 20:10

naja...aber wir müssen uns dem Schöpfer wohl ganz "hingeben" :D
Ich denke nicht, dass am Ende wirklich was fehlt..gehört halt zu dem künstlerischen Prozess oder einfach zum Autor, der seine Spielchen über seine KDM-Welt hinaus treiben will :P

Alles in allem bleibt es schon faszinierend, welche Summen mittlerweile über KS generiert werden...ich gehe davon aus, dass das Spiel am Ende sicherlich bei 10-15 Mio. enden wird. :exclamation:

peer
Kennerspieler
Beiträge: 174

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon peer » 11. Dezember 2016, 10:13

hallixx hat geschrieben:Ich habe während der Kampagne gelernt, dass das KDM-Universum ein ganz eigenes ist :D
Beschweren darf man sich nicht, geschweige denn nachfragen welche Goals noch zu erwarten sind...dann wird man gleich von der Community gesteinigt. ....


Naja, wenn man 1300$ für ein Spiel ausgibt, möchte man keine Kritik hören, sondern, dass man alles richtig gemacht hat ;-)

Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1387
Wohnort: Lünen

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Florian-SpieLama » 12. Dezember 2016, 01:04

Kurze Frage an die, die meinen es gewinnbringend verkaufen zu können, wenn es ihnen nicht gefällt: Seid ihr sicher das klappt?

Das soll kein Angriff sein, sondern eine ernst gemeinte Frage.

So wie ich den Markt verstehe, hat das Spiel nach dem ersten Kickstarter hohe Wellen geschlagen, war aber nicht mehr normal zu kriegen. Also haben Leute auf dem Sekundärmarkt hohe Summen bezahlt, weil sie dachten, dass man das Spiel anders nicht mehr kriegt.
Meint ihr nicht, dass alle die das Spiel so unbedingt haben wollen, dass die Unsummen dafür bezahlen würden, von dem zweiten Kickstarter wissen und nun da einfach mitmachen?
Also dass es nach dem zweiten Kickstarter, den vermutlich jeder, der sich für solche Spiele interessiert, mitgekriegt, kaum eine Nachfrage auf dem Sekundärmarkt geben wird?

NDrew
Kennerspieler
Beiträge: 242
Kontakt:

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon NDrew » 12. Dezember 2016, 09:43

hehe... das selbe denk ich auch Florian...
Darum nehm ich auch die Expansions nicht mit... könnte mir vorstellen, dass irgendwann eine Flut davon bei ebay landet und die Preise dann purzeln... wenn man dann mal ne einzelne möchte, wird man sicher fündig.

Benutzeravatar
RyojiKaji
Kennerspieler
Beiträge: 610
Wohnort: Magdeburg

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon RyojiKaji » 12. Dezember 2016, 11:14

Also vorneweg muss ich sagen das ich "nur" das 777$ Pledge mit allem neuem Kram gebacked habe, da ich das alte Zeugs ja schon habe...und somit kein Interesse an Wiederverkaufs hege.

Aber ich denke dennoch das man es später gewinnbringend veräußern kann, da es nie den Handel sehen wird und nicht jeder den KS mitmachen wird/kann...wegen momentanem Geldmangel oder fehlender Kreditkarte z.B.
Zudem sollte man schauen welche Länder momentan im Großteil unterstützen...da sind die EU-Länder nicht die Mehrheit...Was bedeutet das man dann evtl.später auch importieren müsste...Aus Deutschland sind glaube ich momentan ca.850 Unterstützer....das sind ein recht geringer Anteil bei insgesamt ca.15000 Unterstützer....Zumal eben jetzt während beim KS die Preise sehr weit unten sind...sogar günstiger als es die Erweiterungen rabattiert offiziell im KDM-Shop gab.... Daher weiss ich nicht ob sämtliches Material später in unseren Gefilden günstig via Ebay und Co geschossen werden können....denke aber eher nicht...
Dennoch sei für alle Neulinge gesagt das das Grundspiel durchaus ausreichend Spielspass/-zeit mit sich bringt und sich keiner genötigt fühlen soll unbedingt alles auf einmal zu schießen...denkt dabei auch an euren Geldbeutel ^_~

Anzeige
peer
Kennerspieler
Beiträge: 174

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon peer » 13. Dezember 2016, 10:58

hallixx hat geschrieben:naja...aber wir müssen uns dem Schöpfer wohl ganz "hingeben" :D
Ich denke nicht, dass am Ende wirklich was fehlt..gehört halt zu dem künstlerischen Prozess oder einfach zum Autor, der seine Spielchen über seine KDM-Welt hinaus treiben will :


Wow, auf BGG in den News gibt es zur Zeit drei Seiten (wredenb bestimmt noch mehr) Diskussion darüber, dass Erik Martin es gewagt hat, die Kingdom Death - Kampagne mit nur einem Satz zu erwähnen (BTW: So wie die anderen Kampagnen auch)!

Das achte Stretch Goal ist wohl "Werde unsympathisch!" :-/

Sam77
Spielkamerad
Beiträge: 44
Wohnort: Paderborn

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Sam77 » 13. Dezember 2016, 13:01

Kurze Frage ob ich das richtig verstanden habe...

Die Versandkosten für die einzelnen Waves werden erst erhoben, wenn diese Versandbereit ist oder ?
Sonst müsste ich nämlich mein Kreditkartenlimit etwas anheben oder ein paar Erweiterungen weglassen :-/

Wann werden denn die anderen Gebühren ( Zoll / Einfuhrsteuer ) überhaupt beglichen, muss ich die erst bezahlen, wenn ich das Paket am Zollamt abholen muss oder wie ?

peer
Kennerspieler
Beiträge: 174

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon peer » 13. Dezember 2016, 13:16

Sam77 hat geschrieben:Kurze Frage ob ich das richtig verstanden habe...

Die Versandkosten für die einzelnen Waves werden erst erhoben, wenn diese Versandbereit ist oder ?
Sonst müsste ich nämlich mein Kreditkartenlimit etwas anheben oder ein paar Erweiterungen weglassen :-/

Wann werden denn die anderen Gebühren ( Zoll / Einfuhrsteuer ) überhaupt beglichen, muss ich die erst bezahlen, wenn ich das Paket am Zollamt abholen muss oder wie ?


Normalerweise kommt die Verzollung hinzu, wenn du das Paket vom Zoll abholst. Es kann passieren, dass sie einen Paketversand mit Verzollung anbieten, dann wird das auf die Portogebühren gleich mit draufgeschlagen. Die dritte Möglichkeit ist die schlechteste (die ich schon einmal hatte): Dann übernimmt der Paketservice den Zoll und will das Geld dann an der Tür in bar haben, wenn sie dir das Paket geben.
Ich gehe davon aus, dass du zum Zoll musst und dort die Zollgebühren bezahlst (Bzw. Einfuhrumsatzsteuer, also 19%),

Benutzeravatar
openMfly
Kennerspieler
Beiträge: 709
Wohnort: Schweich (Nähe Trier)

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon openMfly » 13. Dezember 2016, 18:15

War es hier oder in einem anderen Forum...
Irgendwo schrieb jemand, dass die Europa-Pakete aus nem deutschen Zentrum verschickt werden und man dadurch den Zoll sparen würde. Aber das ist von meiner Seite aus ohne Gewähr...

Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1787
Wohnort: Bonn

Re: [Kickstarter] Kingdom Death: Monster - Reprint !

Beitragvon Greifwin » 26. Dezember 2016, 12:04

RyojiKaji hat geschrieben:Aber ich denke dennoch das man es später gewinnbringend veräußern kann, da es nie den Handel sehen wird


Dazu nur den Hinweis, daß es ein Retailer Level gibt um es eben doch in den Handel zu bringen. Auf einigen (dt.) Seiten kann man es auch schon vorbestellen. Und ich gehe fix davon aus, daß da noch einige folgen werden und man es später eben doch relativ gut beziehen kann.

Dann noch was in eigener Sache: Ich werde wohl zu 99% aus dem Kickstarter aussteigen. Heißt es wird - sofern das Level nicht zeitlich gebunden war - ein Black Friday Lantern zu 200$ frei. Wenn jemand Interessa hat, gerne melden, dann koordiniere wir den Ausstieg entsprechend, damit die Chance zum Zuschlagen besteht...


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast