Anzeige

Agricola - Die Bauern und das liebe Vieh: Eindrücke gesucht

Kritiken und Rezensionen: Wie ist Spiel XY?
Benutzeravatar
Spielehansel
Kennerspieler
Beiträge: 1362

Agricola - Die Bauern und das liebe Vieh: Eindrücke gesucht

Beitragvon Spielehansel » 14. Mai 2012, 18:31

Hallo,

Agricola selber dauert mir immer zu lang, bzw. vor allem meinen Mitspielern.
Wie ist denn euer Eindruck von dem 2-Personen-Spiel
bzgl.
Anspruch und Dauer.

Spielehansel

Benutzeravatar
Spielehansel
Kennerspieler
Beiträge: 1362

Re: suche ich :-)

Beitragvon Spielehansel » 14. Mai 2012, 18:31

s.o.

Benutzeravatar
Braz
Kennerspieler
Beiträge: 6431

Re: Eindrücke zu Agricola - Die Bauern und das liebe Vieh

Beitragvon Braz » 14. Mai 2012, 19:56

Mir gefällt das Spiel sehr gut.
Ich würde zwar meist zum Agricola inkl. Moorbauern greifen, da mir das Spiel besser gefällt, aber gerade wenn man mal weniger Zeit hat oder ein Urlaubsspielchen benötigt ist das Spiel sehr gut: Es spielt sich locker. Nicht zu kompliziert. Die Spieldauer lag bei uns so um die 50 Minuten. Die Regeln sind nicht zu lange.

Kurzum: Ein sehr schönes 2 Personenspielchen mit Agricolaflair, welchen man in kurzer Spieldauer spielen kann.

Benutzeravatar
fohlenwolle
Kennerspieler
Beiträge: 214

Re: Eindrücke zu Agricola - Die Bauern und das liebe Vieh

Beitragvon fohlenwolle » 15. Mai 2012, 09:59

Hab es ähnlich empfunden, auch wenn ein "richtiges" agricola zu zweit ja auch nicht länger als 45min. dauert. deshalb greifen wir für unterwegs immer zum großspiel und nehmen ausschließlich das material für 2 mit.
die bauern und das liebe vieh sind ok, aber nicht mehr. weder tiefe noch komplexität sind vergleichbar mit dem original. nett ist es aber. ich finde aber targi als 2er spiel deutlich empfehlenswerter.

Benutzeravatar
Christian Weiss
Kennerspieler
Beiträge: 141

Re: Eindrücke zu Agricola - Die Bauern und das liebe Vieh

Beitragvon Christian Weiss » 16. Mai 2012, 12:03

Mir hat das Spiel auch gut gefallen. Doch bezweifel ich, dass der Langzeitspielspass anhält.

Hat jeder seine Strategie gefunden und spielt sie konsequent, laufen die Spiele immer gleich ab: gleicher Aufbau, sofortige Verfügbarkeit aller Gebäude, keine Karten

Man muss sich die Varianz selber schaffen. Entweder immer andere Strategien spielen oder die Verfügbarkeit der Gebäude reglementieren.

Z.B.
1.
Spezialgebäude werden erst ab Runde 2 eins pro Runde aufgedeckt

oder

2.
In 1. Runde sind 2 Ställe verfügbar, restl. Gebäude werden gemischt und pro Runde 2 aufgedeckt. Abgelegter Stall bleibt aufgedeckt.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste