Anzeige

Cacao Chocolatl: Eindrücke?

Kritiken und Rezensionen: Wie ist Spiel XY?
Benutzeravatar
grevel
Kennerspieler
Beiträge: 149

Cacao Chocolatl: Eindrücke?

Beitragvon grevel » 1. April 2016, 10:35

Hi,

hatte schon jemand die Möglichkeit die Erweiterung zu spielen?
Meine bisherigen Eindrücke (aufgrund von Rezensionen) sind positiv. Es scheinen einige Interessante Optionen hinzu zu kommen.
Vielleicht kann jemand sagen ob er/sie meine Meinung teilt.

Viele Grüße

Tobi

Benutzeravatar
Arnold
Kennerspieler
Beiträge: 722

Re: Cacao Chocolatl: Eindrücke?

Beitragvon Arnold » 1. April 2016, 21:19

Hallo Tobi, ich kann dir nur meine Erfahrung mit der Erweiterung bei zwei Spieler mitteilen:

1. Landkarten-Modul:

Hier erhält man zweimal im Spiel die Möglichkeit aus vier anstatt aus zwei ausliegenden Karten zu wählen. Bietet halt eine größere Auswahl. Finden wir jetzt nicht so ausschlaggebend.

2. Bewässerungs-Modul:

Bietet die Möglichkeit bei Rückgang des Wasserträgers die Möglichkeit vier Kakaofrüchte zu nehmen. Da hier nur ein Arbeiter Sinn macht, da man eh nie mehr als fünf Bohnen besitzen darf, empfinden wir diese als nutzlos.

3. Schokoladen-Modul:

Jetzt besteht die Chance aus Kakao in der Küche Schokolade herzustellen. Einfach je Arbeiter aus je Kakao leckere Schokolade tauschen, damit später dicke Punkte kassiert werden. Sehr gute neue Plättchen. Setzen wir jetzt immer ein.

4. Hütten-Modul

Diese Erweiterung hat mit dem eigentlichen Legespiel nichts zu schaffen. Man darf für Gold Hütten kaufen, die einem einen besonderen Vorteil bietet. Je höher die Kosten ( von 4 bis 24 ) umso lukrativer der Vorteil. Wir benutzen diese Zusatzfunktion neben dem wunderschönen und tollen Legespiel nicht.

Fazit: Die 1. Erweiterung trägt den Titel Chocolatl und damit ist für uns auch das beste Modul gemeint: Das Schokoladen-Modul. Gruß Arnold

Benutzeravatar
grevel
Kennerspieler
Beiträge: 149

Re: Cacao Chocolatl: Eindrücke?

Beitragvon grevel » 3. April 2016, 09:33

Danke für deine Antwort. Würdest du denn sagen, dass sich die Erweiterung trotzdem lohnt?

Benutzeravatar
Arnold
Kennerspieler
Beiträge: 722

Re: Cacao Chocolatl: Eindrücke?

Beitragvon Arnold » 3. April 2016, 18:30

Hallo Tobi, so ist es halt mit den Erweiterungen. Soll man oder soll man nicht ? Lohnt es sich oder nicht? Für uns, die gerne Splendor spielen, interessiert es überhaupt nicht, ob jemals eine Erweiterung erscheint. Das Spiel ist einfach in seiner Grundform genial. Carcassonne hingegen schrie nach der 1. und 2. Erweiterung, während es sich bei Brügge wiederrum lohnt, die Erweiterung einzubauen.

...und Cacao? Hätte ich sie nicht voreilig bestellt ohne Inhalt und Statement zu kennen, würde ich wahrscheinlich darauf verzichten. Cacao mit Schokoladenküche ist in es wert integriert zu werden. Die anderen drei lohnen sich m.E. nicht.

Seid ihr allerdings "Viel-Cacao-Spieler", dann greife zu und mische die Erweiterungen nach Lustund Laune bei um einen tollen Cacao-Abend zu erleben. Gruß Arnold

Benutzeravatar
grevel
Kennerspieler
Beiträge: 149

Re: Cacao Chocolatl: Eindrücke?

Beitragvon grevel » 4. April 2016, 13:01

Ja das Erweiterungs-Dilema :D Bei Carcassonne und Splendor bin ich übrigens deiner Meinung ;) Mit der Brügge-Erweiterung hab ich mich nicht wirklich auseinander gesetzt, aber auch Brügge wurde schon lange nicht mehr gespielt.


Denke ich werde dann von einem Kauf der Chocolatl-Erweiterung Abstand nehmen. So oft kommt es nicht auf den Tisch.

Gruß Tobi

Benutzeravatar
toasted
Kennerspieler
Beiträge: 156
Kontakt:

Re: Cacao Chocolatl: Eindrücke?

Beitragvon toasted » 6. April 2016, 08:03

Die Erweiterung steht auch auf meiner Merkliste, aber mit dem kurzen Blick in den Inhalt wird sie dort vermutlich auch drauf stehen bleiben. Klingt jetzt nicht nach einem Kaufargument. Eher so was wie "Komm, lass uns noch die paar Ideen, die es nicht ins Grundspiel geschafft haben als Erweiterung verkaufen".
Brettspiel Schnäppchen & Angebote schnell gefunden unter www.brettspiel-angebote.de

Benutzeravatar
Winston
Kennerspieler
Beiträge: 462

Re: Cacao Chocolatl: Eindrücke?

Beitragvon Winston » 2. Mai 2016, 09:41

Also da bin ich ganz anderer Meinung als Arnold.

Die Karten sind nicht ausschlaggebend. Aber selbst wenn man nur aus den ersten zwei wählen kann, ist es ganz gut zu zu wissen, was danach kommt (Verkauf ich auf dem 3er Markt ... nein warte ... da kommt ja gleich der vierer Markt)

Die Bewässerung gefällt mir sehr gut und das aus mehreren Gründen.
Wasser auszugeben ist manchmal eben besser. Gerade dann, wenn man sieht dass man beim Wasser nicht die ganz hohen Punkte bekommt. Das man nur einen Arbeiter anlegen sollte, empfinde ich als Vorteil. Man kann auch schön die Mitspieler ärgern, die an das gleiche Feld mehrere Arbeiter anliegen haben.... uuund was noch wichtig ist. Die Startplättchen ändern sich. Dieser dämliche 2er Markt kommt raus und wird durch ein Wasserfeld ersetzt. Viel interessanter, da das verkaufen auf dem zweier Markt eher ... dämlich ... ist.

Die Hütten bringen Abwechlsung ins Spiel und liefern Zusatzfunktionen oder Bonuspunkte (Überbauen ohne Sonnensteine, 1 Punkte für jeden Tempel an dem man min. 1 Arbeiter hat. uä.). Man muss nicht damit spielen aber gerade wenn man oft das Spiel spielt, find ichs nett.

Benutzeravatar
Ichnehmgelb
Spielkamerad
Beiträge: 24
Wohnort: Berlin

Re: Cacao Chocolatl: Eindrücke?

Beitragvon Ichnehmgelb » 2. Mai 2016, 15:25

Ich finde, dass Cacao erst durch die Erweiterung ein wirklich gutes Spiel wird. Ohne Erweiterung finde ich, fehlt dem ganzen irgendwie etwas.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste