Anzeige

Herbst-Neuheiten 2017 von Lookout Spiele

Neuigkeiten und Aktuelles
Anzeige
Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5121
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Herbst-Neuheiten 2017 von Lookout Spiele

Beitragvon zuspieler » 20. Februar 2017, 23:00

spiel-2017.jpg
spiel-2017.jpg (92.51 KiB) 1967 mal betrachtet

Hier findet ihr Informationen zu den Herbstneuheiten 2017 von Lookout Spiele. Alle Spielebeschreibungen stammen vom Verlag. Ein Klick auf die Schachtelbilder bringt euch auf die Detailseite des jeweiligen Spiels. Dort findet ihr weitere Fotos und Informationen.

Falls ihr euch für die Messe Spiel 2017 interessiert, schaut auch auf folgenden Seiten vorbei:
Wenn euch unsere Neuheitenliste und die gesammelten Informationen rund um die Messe gefallen, freuen wir uns über eure Unterstützung. Danke dafür.

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5121
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Caverna – Höhle gegen Höhle: Herbstneuheit 2017 von Lookout Spiele

Beitragvon zuspieler » 14. August 2017, 22:17

Lookout Spiele hat geschrieben:Zu Beginn des Spiels steht ihr vor einem Berg. Eine kleine Aushöhlung erklärt ihr zum Eingangsbereich für die zukünftige Behausung eurer Sippschaft, die bei Spielbeginn aus gerade einmal zwei arbeitsfähigen Zwergen besteht. Am Ende des Spiels werdet ihr vier haben. Höhlt eure Höhle aus. Richtet die Hohlräume ein. Sammelt Körner, Fasern und Baumaterialien und ihr werdet es zu einem Wohlstand ungeahnten Ausmaßes bringen – für die Zeit um 5000 v. Chr. jedenfalls und in einer Landschaft, die so lebensunwirklich ist, dass ihr die feuchte Kälte einer Höhle der sengenden Hitze vorzieht. Man ahnt: Auch Wohlstand ist relativ.

Mit „Die Bauern und das liebe Vieh“ und „Le Havre – Der Binnenhafen“ hat er es vorgemacht. Jetzt lädt Uwe Rosenberg alle Zwei-Personenspiel Liebhaber auch zu „Caverna – Höhle gegen Höhle“ ein. In ca. 45 Minuten erleben die Spieler ab 12 Jahren dabei einen direkten Schlagabtausch zwischen ihren Zwergenstämmen.

Jede Runde werden sich dabei die Aktionskarten streitig gemacht, die man dringend benötigt, um seine Stammhöhle weiter auszubauen. Es müssen neue Höhlen ausgehöhlt, Wände gebaut und Räume eingerichtet werden. Außerdem wären es keine Zwerge, wenn sie nicht auch nach allerlei Edelmetall schürfen und so ihren Reichtum wachsen lassen könnten. Der Stammesälteste, der nach ca. 45 Minuten den größten Reichtum angehäuft hat, gewinnt den Wettstreit der Zwerge!

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5121
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Oh my Goods! – Flucht nach Canyon Brook: Herbstneuheit 2017 von Lookout Spiele

Beitragvon zuspieler » 14. August 2017, 22:18

Lookout Spiele hat geschrieben:[...] Endlich geht die Geschichte um euer Leben im Königreich von Longsdale weiter. Trefft alte Bekannte, wie z.B. Rob den Baumeister, und lernt neue Menschen und Orte kennen. Erlebt wie sich die Geschichte weiterentwickelt und euch vor neue, spannende Entscheidungen stellt. Aufbauend auf dem bekannten Spielprinzip könnt ihr euch alleine oder mit bis zu vier Spielern auf sechs neue Kapitel voller Abenteuer und Intrigen stürzen!

Da diese Erweiterung die Geschichte von Longsdale in Aufruhr fortsetzt und dafür auf Karten aus der ersten Erweiterung zurückgreift, ist nicht nur das Basisspiel Oh my Goods!, sondern auch die Erweiterung Longsdale in Aufruhr zwingend zum Spielen notwendig!

Apropos erste Erweiterung: Diese war ja einige Zeit ausverkauft, da wir zuerst nur die zweisprachige Sonderedition für Essen 2016 produziert haben. Wie ihr eventuell schon auf unserer Facebook-Seite mitbekommen habt ist diese nun aber wieder als regulärer, nur deutschsprachiger Nachdruck verfügbar und wird von uns natürlich auch mit zur Spiel’17 gebracht. Neueinsteiger können also problemlos auf das Basisspiel, die erste Erweiterung und natürlich die Sonderedition der zweiten Erweiterung zugreifen und somit vollständig in das Universum von Oh my Goods! abtauchen! [...]

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5121
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Riverboat: Herbstneuheit 2017 von Lookout Spiele

Beitragvon zuspieler » 14. August 2017, 22:21

Lookout Spiele hat geschrieben:[...] Riverboat von Michael Kiesling versetzt euch in das 19. Jahrhundert auf eine Farm im nördlichen Amerika*. Auf dieser sorgt ihr mit euren Arbeitern dafür, dass die Felder mit unterschiedlichen Früchten bestellt und abgeerntet werden. Im Anschluss werden die geernteten Früchte auf die Namensgebenden „Riverboats“ (engl. Flussboote) verladen und mit ihnen nach New Orleans verschifft. Zusätzlich könnt ihr eure Farm mit Brunnen und Scheunen aufwerten, sowie eure Arbeiter zu Kommissionären ausbilden und sie nach New Orleans schicken. All dies bringt euch Siegpunkte ein und verhilft euch hoffentlich zum Sieg.

Zu Beginn jeder Runde wählen die Spieler reihum so lange Phasenkarten aus, bis alle verteilt sind. Danach werden diese Phasen der Reihe nach ausgespielt, wobei der jeweilige Spieler, der sie gewählt hat, in dieser Phase als erstes agiert. In der ersten Phase werden die freien Arbeiter auf verschieden farbige Felder der Farm eingesetzt. Die Farben sind dabei zufallsbestimmt, aber für alle Spieler gleich. In Phase zwei machen sich die Spieler dann auch gleich daran, die Felder zu bestellen. Jedoch kann natürlich nur auf den Feldern etwas angebaut werden, auf denen zu diesem Zeitpunkt auch ein Arbeiter steht. Da es Doppel- und Dreifach-Felder gibt haben die Spieler hoffentlich darauf geachtet, Arbeiter auch in Gruppen zu positionieren.

Nach dem Anbau erfolgt in Phase drei dann die Ernte und das Beladen der Flussboote. Die Spieler müssen dabei beachten, dass sie den Laderaum immer vollständig füllen müssen; und das mit nur einer Sorte! Möchte ein Spieler also ein 6er Flussboot beladen, hat er hoffentlich auch 6 Felder einer Feldfrucht die er ernten kann. Nachdem die Boote auf Reisen geschickt wurden hat jeder Spieler die Möglichkeit in Phase vier eine günstige Gelegenheit abzugreifen. Eventuell können so noch zusätzliche Siegpunkte eingefahren werden. Dies geschieht dann nämlich in Phase fünf. Gutachter können auf der eigenen Farm eingesetzt, oder auf die eben angesprochenen günstigen Gelegenheiten angesetzt werden. Die daraus resultierenden Siegpunkte sind Spielentscheidend! Nach vier Runden zeigt sich dann, welcher Spieler das meiste aus dem Mississippi herausholen konnte und Sieger der Runde ist.

* Zu dieser Zeit war die Sklaverei in diesen Gebieten bereits offiziell abgeschafft. Es ist uns jedoch bewusst, dass dieses Problem nicht über Nacht verschwunden ist und somit sehr vorsichtig behandelt werden muss. Aus diesem Grund möchten wir darauf hinweisen, dass uns eine detailliertere Betrachtung dieser Thematik innerhalb eines Spieles leider nicht möglich ist und bitten interessierte Personen darum, sich selber um eine tiefere Einsicht zu bemühen.

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5121
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Isle of Skye – Wanderer: Herbstneuheit 2017 von Lookout Spiele

Beitragvon zuspieler » 14. August 2017, 22:23

Lookout Spiele hat geschrieben:König der Insel zu werden ist eine Sache – das Königreich zu regieren eine andere. Es braucht mächtige Krieger,
um das Gesetz zu wahren und das Königreich gegen Bedrohungen abzusichern; gerissene Kaufleute, die dazu
beitragen, die Staatskasse prall gefüllt zu halten; sowie flinke Herolde, die in alle Lande verkünden, wie herrlich
Eure Exzellenz ist. Gute Vorbereitung ist der Schlüssel zu allem! Zum Glück hat dein treuster Freund eingewilligt,
die Knochenarbeit zu erledigen, so dass du dich ganz allein auf das Königwerden konzentrieren kannst …


[...] Die Wanderer Erweiterung bietet euch dafür eine neue Komponente in Form eines weiteren, persönlichen Spielplans. Wie der einleitende Text schon andeutet, bildet dieses drei Fortschrittsleisten für die drei neuen Protagonisten: Krieger, Kaufmann und Herold. Diese drei sorgen dafür, dass euer Königreich noch erfolgreicher wird, indem sie für weitere Möglichkeiten für Siegpunkte und Einkommen sorgen.

Außerdem gibt es noch den namensgebenden Wanderer. Diese Holzfigur startet auf eurer Burg und bewegt sich während des Spiels quer durch euer Königreich, um die Aufträge der drei neuen Protagonisten zu erfüllen. So „sammelt“ er also Whiskeyfässer, Schriftrollen und alle anderen bekannten Symbole, damit eure Krieger, Kaufleute und Herolde auf ihren Leisten weiter vorankommen und euch mächtige Boni zusichern.

Unter viewtopic.php?f=45&t=389342&p=428825#p428825 findet ihr einen "Neulich gespielt"-Eindruck von Dee.
Dee hat geschrieben:[...] Insgesamt ist „Wanderer“ eine Erweiterung für Strategen: Wer Isle of Skye lieber schnell und in der Familie spielen will, der sollte beim Grundspiel bleiben. Wer aber gern etwas grübelt und optimiert, findet mit der Erweiterung eine sehr gute Chance, das Spiel noch interessanter zu machen. Für mich war es also eine gute Investition. [...]

Hier weitere Informationen zu Isle of Skye Wanderer.
ASS Altenburger hat geschrieben:Mit Isle of Skye Wanderer erschien druckfrisch Anfang September die erste große Erweiterung für das Kennerspiel des Jahres 2016. „Die lang ersehnte Erweiterung zu „Isle of Skye“ von Alexander Pfister und Andreas Pelikan bietet noch mehr Spaß für zwei bis fünf Spieler ab 8 Jahren. Neben neuen Siegpunkt- und Landschaftsplättchen sorgt dafür vor allem die neue Bedeutung der Straßen.“ erklärt Matthias Berthel PR- und Produktmanager bei ASS Altenburger begeistert.

Generell läuft das Spiel nach wie vor so ab, wie aus dem Grundspiel bereits bekannt. Jeder Spieler zieht zu Beginn seines Zuges drei Plättchen und legt diese Sichtbar vor sich ab. Im Geheimen wird einem dieser Plättchen ein Abwurfmarker sowie den zwei anderen ein Preis zugewiesen. Im Anschluss kann reihum jeder genau ein Plättchen bei seinen Mitspielern zum festgelegten Preis erwerben. Danach werden die erworbenen sowie die eventuell übriggebliebenen Plättchen in das eigene Clangebiet eingebaut. Hier kommt nun die Hauptneuerung der Erweiterung zum Tragen. Wurde im Grundspiel noch direkt im Anschluss gewertet, fügt die Erweiterung an dieser Stelle den „Wanderer“ hinzu. Dies ist eine Person, die sich im Clangebiet des Spielers bewegt und Waren von neu angebauten Plättchen abholt. Jeder Spieler erhält einen eigenen Wanderer, mit dem er auf verschiedenen Routen wichtige Boni einsammeln kann. Danach wird wie gewohnt gewertet und Sieger ist, wer die meisten Siegpunkte angehäuft hat. Persönliche Spielpläne mit drei Fortschrittsleisten für die drei neuen Protagonisten: Krieger, Kaufmann und Herold runden die Erweiterung ab. Diese drei sorgen dafür, dass das Königreich noch erfolgreicher wird, indem sie weitere Möglichkeiten bieten, um an Siegpunkte und Einkommen zu gelangen.

Anzeige
Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5121
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Bummelbahn: Herbstneuheit 2017 von Lookout Spiele

Beitragvon zuspieler » 14. August 2017, 22:25

Bummelbahn ist die deutsche Version von Isle of Trains, das 2014 bei Dice Hate Me Games erschienen ist.

Lookout Spiele hat geschrieben: [...] Bei Bummelbahn geht es darum, dass die Spieler im laufe des Spiels ihren Zug aus verschiedenen Karten zusammenbauen und mit Waren beladen. Diese Waren wiederum können dafür verwendet werden Lieferungen zu erfüllen und somit Siegpunkte zu erhalten. Dabei haben die Karten, wie schon aus anderen Spielen bekannt, mehrere Verwendungszwecke. Zum einen dienen sie als Waggons, die direkt an euren Zug angebaut werden können, zum anderen als Bezahlung für neue Waggons und Gebäude. Alternativ können sie auch als Waren verwendet werden, mit denen ihr euren Zug beladet. Außerdem gibt es noch Lok- und Gebäudekarten, die euch entweder mehr Zugkraft oder andere Boni gewähren. [...]

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5121
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Agricola – Artifex Deck: Herbstneuheit 2017 von Lookout Spiele

Beitragvon zuspieler » 14. August 2017, 22:25

Lookout Spiele hat geschrieben:Viel muss man hierzu sicherlich nicht mehr sagen. In bekannter Manier bekommt ihr im Artifex Deck 120 neue Karten für Uwe Rosenbergs Agricola. Aufgeteilt in 60 kleine Anschaffungen und 60 Ausbildungen könnt ihr diese mit den Karten aus dem Grundspiel vermischen oder auch einzeln verwenden.

Außerdem kommt das Deck in einem neuen Gewand daher. Statt wie in den alten Versionen die verhältnismäßig große Box zu verwenden, kommt die neue Version in der schlanken Schachtel daher, die ihr schon von z.B. Oh my Goods! kennt. Sie ist also klein genug um problemlos in die Box eures Grundspiels mit hineingelegt zu werden und so immer mit dabei zu sein.

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5121
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Nusfjord: Herbstneuheit 2017 von Lookout Spiele

Beitragvon zuspieler » 14. August 2017, 22:26

Lookout Spiele hat geschrieben:Nusfjord von Uwe Rosenberg versetzt die Spieler in die wunderschöne Landschaft der Lofoten. In diesen nördlichen Gefilden gilt es das eigene Fischfang-Unternehmen zum Erfolg zu führen. Dazu müssen die Flotte vergrößert, der Wald gerodet, neue Gebäude gebaut und die einheimischen Ältesten zufrieden gestellt werden. Doch die Konkurrenz schläft nicht! Wer schnelles Geld braucht kann seine Anteile zum Verkauf anbieten, geht dabei jedoch die Gefahr ein, dass er dem Käufer an seinem Fang beteiligen muss.

Bereits bekannt aus Titeln wie z.B. Agricola oder Ora et Labora hat auch in Nusfjord der Worker-Placement Mechanismus eine zentrale Rolle inne. So hat jeder Spieler von Beginn an drei Arbeiter, die er, reihum abwechselnd mit den anderen Spielern, auf dem zentralen Spielbrett einsetzt um so bestimmte Aktionen auszulösen. Ob ein Wald auf dem eigenen Tableau gerodet, ein neuer Kutter gekauft oder ein weiteres Gebäude gebaut werden soll, es muss zunächst ein Arbeiter auf das entsprechende Feld gesetzt werden. Dies ist natürlich aber nur dann möglich, wenn auf besagtem Aktionsfeld auch noch Platz für diesen Arbeiter frei ist. Auf diese Art vergrößern die Spieler ihre Fischfang-Flotte, erbauen siegpunktträchtige Gebäude und werben die Ältesten des Dorfes an, um sich an die Spitze der örtlichen Fischfang-Industrie zu setzen.

Zwei neue Besonderheiten sorgen dabei für ein abwechslungsreiches Spielgefühl. So ist das Geld wie immer rar gesät und eine der schnelleren und einfacheren Möglichkeiten an es zu kommen ist Anteile seiner eigenen Firma auf den Markt zu werfen. Dieses risikoreiche Spiel kann sich für euch lohnen, denn sollte es euch gelingen diese Anteile Wiederrum selber zurückzukaufen, habt ihr in der Regel an Geld gewonnen und euch sind keine Nachteile daraus entstanden. Sollte jedoch ein Gegenspieler diese Anteile kaufen gilt von nun an, dass ihr ihn an euren hart erarbeiteten Fängen beteiligen müsst. Und wo wir gerade von euren Fängen reden. Da ihr in einer traditionellen Fischfang-Region lebt, ist die Verteilung eben jener auch nicht ganz so einfach zu managen. Denn auch wenn euch z.B. die Ältesten des Dorfes mit persönlichen Aktionsfeldern unterstützen können, so wollen sie dafür im Gegenzug eben auch an eurem Fisch beteiligt werden. Somit kann es schon einmal passieren (auch wenn ihr versuchen solltet dies tunlichst zu vermeiden), dass euer gesamter Fang bei der Konkurrenz und euren beteiligten Ältesten hängen und euer Lager somit leer bleibt.

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5121
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Herbst-Neuheiten 2017 von Lookout Spiele

Beitragvon zuspieler » 28. August 2017, 21:41

Lookout Spiele wird außerdem auch die Frühjarsneuheit Bärenpark verkaufen.

Lookout Spiele hat geschrieben:Jeder Spieler baut an seinem eigenen Bärenpark. Der soll möglichst schön werden, also puzzelt ihr Außengehege, Tierhäuser und Grünanlagen geschickt aneinander, um ja keinen Quadratmeter ungenutzt zu lassen. Für Tierhäuser und Außengehege gibt es Punkte, auch für fertig gestellte Bauabschnitte. Je früher ihr sie baut, desto besser! Das Spiel endet, sobald der erste Spieler seinen Park vollständig ausgebaut hat. Es gewinnt dann, wer die meisten Punkte ansammeln konnte.

Mehr über das Spiel erfahrt ihr unter https://gesellschaftsspiele.spielen.de/ ... 7&t=389584.

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5121
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Die Kolonisten – Ante Portas: Herbstneuheit 2017 von Lookout Spiele

Beitragvon zuspieler » 12. Oktober 2017, 20:50

Die Kolonisten: Ante Portas

Spiele-Offensive
Lookout Spiele hat auch noch ein neues Szenario für Die Kolonisten im Gepäck. Es heißt Die Kolonisten – Ante Portas und führt neue Kampfmechaniken ein, mit denen die Spieler entweder im Team gegen das Spiel, oder direkt gegeneinander antreten können. Das Szenario wird in Essen in Zip-Tüten verkauft.

Lookout Spiele hat geschrieben:[...] Neben eurer eigenen Kolonie und dem bereits bekannten Kernland erweitert Die Kolonisten – Ante Portas das Spielfeld um zwei weitere Gebiete: das Schlachtfeld und die Kommandozentrale. Während auf dem Schlachtfeld (wer hätte es gedacht) der eigentliche Kampf stattfindet, bildet die Kommandozentrale einen neuen Bereich, der wie das Kernland aus Hexfeldern aufgebaut ist. Ihr betretet dieses Gebiet auf die gewohnte Weise, indem ihr auf seinen Markt springt. Hier bieten sich euch die nötigen Aktionen um eure Schlachten zu gewinnen. Ihr könnt Strukturen errichten, Fallen, Minen und Bomben bauen, sowie eure Bauern und Bürger anheuern und zu Soldaten machen. Nach der Schlacht ist es hier außerdem möglich, eure Soldaten auch wieder zu heilen.

Die Kolonisten – Ante Portas bietet einem bis drei Spielern die Möglichkeit, gemeinsam gegen das Spiel zu kämpfen oder zwei bis vier Spielern in den Modi „1 gegen 1“ und „2 gegen 2“ gegeneinander anzutreten. Die neuen Mechaniken bieten darüber hinaus eine deutlich höhere Spielerinteraktion, wie von vielen Spielern gewünscht. [...]

Mehr Infos zu dem Szenario findet ihr auch unter http://lookout-spiele.de/2017/10/12/die ... te-portas/.

Anzeige
Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 5121
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Herbst-Neuheiten 2017 von Lookout Spiele

Beitragvon zuspieler » 15. Oktober 2017, 17:07

Lookout Spiele hat noch folgende Promos im Gepäck:

  • Agricola L-Deck 2017
    15 neue Promo Karten
  • Grand Austria Hotel – Gedenkkarten
    2 Karten in Gedenken an Ferdinand De Cassan & Nikolaus Moras
  • Isle of Skye – Promo 2017 – Tunnelplättchen
    Enthalten im Ausguck Nr. 9
  • Isle of Skye – Promo 2016 – Themenplättchen
    Einzeln verfügbar für 2€
  • Kampf um den Olymp – Korrekturkarten & Autorenkarte
    Korrekturen für Andromeda & Iolaos, sowie eine „Matthias Cramer – Der Zyklop“ Karte
  • Patchwork – 5×5 Bonuskarte
    Der Erste mit einem gefüllten 5×5 Quadrat darf aus den nächsten 4 Teilen wählen!
Der Verlag veranstaltet außerdem in Zusammenarbeit mit ASS das SammelSPIEL 2017

Lookout Spiele hat geschrieben:Ihr spielt unsere Spiele und werdet dafür auch noch belohnt! Ihr erhaltet die handliche Sammelkarte an unserem Stand (Halle 1, F-135) und dem von ASS (Halle 3, F-107/108). Um die vier nötigen Aufkleber zu erhalten müsst ihr folgendes machen:

  • Spielt eine Demorunde am Stand von ASS – Spielkartenfabrik Altenburg GmbH in Halle 3, Stand F-107/108.
  • Spielt eine Demorunde in der Kategorie „Großes Spiel“ am Stand von Lookout Spiele und Mayfair Games in Halle 1, Stand F-135.
  • Spielt eine Demorunde in der Kategorie „Mittleres Spiel“ am Stand von Lookout Spiele und Mayfair Games in Halle 1, Stand F-135.
  • Spielt eine Demorunde in der Kategorie „Kleines Spiel“ am Stand von Lookout Spiele und Mayfair Games in Halle 1, Stand F-135.

Gegen Abgabe der vollständigen Sammelkarte bekommt ihr eine exklusive L-Deck Karte (Vielspieler) und dürft in unseren Geschenkekorb greifen. Der enthält viele kleine Spiele aus unserem Angebot (z.B. Klunker, Attribut oder Spelunke) aus dem ihr euch eines auswählen könnt.


Außerdem gibt es ein Autorenprogramm:

Lookout Spiele hat geschrieben:Auch in diesem Jahr könnt ihr bei uns wieder euren Lieblingsautoren treffen und euch von ihm ein Autogramm geben, sein neues Spiel erklären oder ein gemeinsames Foto schießen lassen:

Donnerstag
Tim Puls (Die Kolonisten): ca. 10:00 – 14:00 Uhr
Tim erklärt euch das neue Szenario Die Kolonisten – Ante Portas.

Freitag
Michael Kiesling (Riverboat): 13:30 – 14:30 Uhr
Michael gibt euch gerne ein Autogramm und vielleicht könnt ihr auch ein Foto mit ihm machen, wenn ihr lieb fragt.

Samstag
Andreas Pelikan (Isle of Skye): ca. 15:00 – 19:00 Uhr
Andreas erklärt euch die neue Erweiterung Isle of Skye – Wanderer.

_
Ein Hinweis: Die Zeiten gelten generell als Richtlinie! Es steht den Autoren frei, wann und für wie lange sie sich in diesem Zeitraum am Stand aufhalten.



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste