Anzeige

"Spiel des Jahres"-Jury: Personelle Veränderungen

Neuigkeiten und Aktuelles
Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5954
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

"Spiel des Jahres"-Jury: Personelle Veränderungen

Beitragvon SpieLama » 17. Juli 2017, 23:13

Die "Spiel des Jahres"-Jury hat zwei neue Mitglieder: Tim Koch und Harald Schrapers. Tim Koch betreibt den Blog Spielfreu(n)de, den ihr unter http://spielfreude.blogspot.de/ findet. Harald Schrapers veröffentlicht Artikel in der spielbox und unter http://gamesweplay.de.

Mehr Informationen zu ihren neuen Mitgliedern wird die Jury voraussichtlich in den kommenden Tagen veröffentlichen.

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5954
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: "Spiel des Jahres"-Jury: Tim Koch und Harald Schrapers sind neue Mitglieder

Beitragvon SpieLama » 21. Juli 2017, 20:20

Nun gibt es auch die offizielle Meldung zur Nachricht.

Spiel des Jahres hat geschrieben:Wie schon am Rande der Preisverleihungen in Berlin bekannt gegeben, nimmt der Verein Spiel des Jahres zum 1. August 2017 zwei neue Mitglieder auf: Harald Schrapers und Tim Koch werden die Jury "Spiel des Jahres" und "Kennerspiel des Jahres" verstärken.

Harald Schrapers ist Pressesprecher für zwei Parlamentsabgeordnete in Duisburg. Von 2008 bis 2011 war Schrapers Beirat der Jury zur Wahl des Kinderspiel des Jahres. Seit 2009 ist er freier Mitarbeiter des Fachmagazins spielbox. Außerdem sind aktuelle Spielebesprechungen auf seiner Webseite gamesweplay.de zu finden.

Tim Koch aus Beerfelden im Odenwald ist promovierter Agrarwissenschaftler. Er veröffentlicht seit 2013 Spielekritiken auf seinem Blog Spielfreu(n)de.

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5954
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: "Spiel des Jahres"-Jury: Tim Koch und Harald Schrapers sind neue Mitglieder

Beitragvon SpieLama » 21. Juli 2017, 20:34

Und hier noch eine Meldung von Beeple.

Beeple hat geschrieben:Veränderungen bei Beeple
Herzlichen Glückwunsch an Tim Koch vom Blog Spielfreu(n)de. Er wird zum 1. August 2017 neues Mitglied der Jury Spiel des Jahres.
 
Für uns von Beeple ist es eine große Ehre, dass einer aus unserer Mitte nun in dieses Gremium aufrückt und wünschen ihm für seine zukünftigen Entscheidungen rund um das (Kenner-)Spiel des Jahres ein glückliches Händchen.

Wir sind seiner Bitte nachgekommen und haben seine Mitgliedschaft bei Beeple ruhend gestellt. Da Tim im Sprechergremium von Beeple vertreten war, übernimmt dieses Amt bis zu den Neuwahlen Anfang des Jahres 2018 Julia Zerlik (Spiel doch mal..!).
 
Gleichzeitig begrüßen wir Annette Zöpfgen vom Blog Spieleleiter in unserer Mitte und freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Vielen Dank an Tim für seinen Beitrag als Gründungsmitglied zum Aufbau des Beeple-Netzwerkes.
 
Das Sprechergremium
 Matthias Nagy, Christoph Post, Julia Zerlik

Benutzeravatar
Lorion42
Kennerspieler
Beiträge: 1486
Wohnort: Bielefeld

Re: "Spiel des Jahres"-Jury: Tim Koch und Harald Schrapers sind neue Mitglieder

Beitragvon Lorion42 » 22. Juli 2017, 01:36

Herzlichen Glückwunsch für beide. Harald Schrapers überrascht mich nicht. Tim Koch dagegen schon ein wenig. Aber wie man bei Martin Klein gesehen hat, heißt das ja auch nichts. Bin gespannt, wie die beiden sich dann in der Jury machen werden :)

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5954
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: "Spiel des Jahres"-Jury: Harald Schrapers neuer Vorsitzender der Jury

Beitragvon SpieLama » 5. September 2018, 13:13

Harald Schrapers ist neuer Vorsitzender der Jury, stellvertretender Vorsitzender ist Martin Klein und Udo Bartsch bleibt Schatzmeister. Der neue Vorstand tritt sein Amt zu Beginn des neuen Spielejahrgangs an und hat sich vorgenommen, weiterhin für ein zeitgemäßes Profil des Vereins zu sorgen. Tom Felber und Christoph Schlewinski haben nicht erneut für den Vorstand kandidiert. Tom Felber war sieben Jahre lang Vorsitzender und hat in dieser Zeit den Verein entscheidend geprägt.

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5954
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: "Spiel des Jahres"-Jury: Julia Zerlik neues Jury-Mitglied

Beitragvon SpieLama » 5. September 2018, 13:16

Der Verein Spiel des Jahres nimmt die Frankfurterin Julia Zerlik als neues Mitglied auf. Ab dem 1. Oktober wird sie der Jury für das „Spiel des Jahres“ und das „Kennerspiel des Jahres“ angehören. Die 30-jährige Spielekritikerin steht vor der Kamera, wenn im Videoblog „Spiel doch mal …!“ mit Rezensionen, Berichten und Interviews über alles informiert wird, was in der Spieleszene aktuell ist.

Cordula Dernbach verstärkt als Beirätin ein weiteres Jahr die Jury für das „Kinderspiel des Jahres“, nachdem sie zuletzt krankheitsbedingt hat pausieren müssen.

Tom Felber scheidet zum Quartalsende aus dem Spiel des Jahres e.V. aus. Er war Vereinsvorsitzender von Spiel des Jahres von 2011 bis 2018. In dieser Zeit wurde als dritter Hauptpreis das „Kennerspiel des Jahres“ neu eingeführt, die Preisverleihungen und Veranstaltungen bekamen ein neues Gewand, Spiel des Jahres legte ein jährliches Förderprogramm auf, das seitdem Einzelpersonen und Institutionen bei spielerischen Aktivitäten und Projekten finanziell unterstützt, und der Verein unternahm zahlreiche Schritte, um die Marke „Spiel des Jahres“ auch jenseits des deutschsprachigen Raumes bekannter zu machen und zu etablieren.

Tom Felber verlässt den Verein laut Jury auf eigenen Wunsch, weil er nach Jahren der Gesamtverantwortlichkeit und des großen Rampenlichts das Bedürfnis habe, wieder nur für sich selbst verantwortlich zu sein und ausschließlich sich selber zu repräsentieren.

Mehr dazu auch unter https://www.spiel-des-jahres.com/de/wechsel-in-der-jury.

Benutzeravatar
codo
Brettspieler
Beiträge: 96

Re: "Spiel des Jahres"-Jury: Personelle Veränderungen

Beitragvon codo » 5. September 2018, 14:30

Zu Tom Felbers Rücktritt möchte man wirklich mehr wissen. Die Begründung ist schön und gut, nur nicht sonderlich glaubwürdig. Sein überraschendes Fehlen bei der diesjährigen Preisverleihung und der jetzt bekanntgegebene Rücktritt lassen viel eher auf eine Scheidung im Krach schließen.

Zu Julia Zerlik: Ist sie das erste Jurymitglied, das sich selbst in das Gremium befördert hat? Ich denke an ihr Gespräch mit Guido Heinecke und die Frage nach dem geringen Frauenanteil. :D

Benutzeravatar
Mitspieler
Kennerspieler
Beiträge: 762
Wohnort: Chemnitz
Kontakt:

Re: "Spiel des Jahres"-Jury: Personelle Veränderungen

Beitragvon Mitspieler » 5. September 2018, 16:38

Mein Eindruck von Julia Zerlik ist, dass sie Spiele sehr kompetent, klug, ehrlich, fair, sachlich, bescheiden und anschaulich erklärt und bewertet.
Natürlich tut sie das als "Spiel doch mal..!" -Rezensentin auch emotional und subjektiv, aber das darf ja auch sein.
Auch ihre Interviews sind toll: Journalistisch erstklassig, menschlich sympathisch und inhaltlich sehr informativ, da sie die Fragen wohldosiert und sehr gut durchdacht hat, interessante Themen dabei freundlich, einfühlsam und klar auf den Punkt bringt und oft äußerst aussagekräftige Antworten hervorlockt.
Ich traue Julia daher ebenfalls zu, dass sie Spiele auch sensibel aus dem Blickwinkel der SdJ-Zielgruppe betrachten, prüfen und bewerten kann.
Mit ihr hat die SdJ-Jury ein weiteres tolles Mitglied gewonnen, welches das derzeit gute Team sicher weiter bereichern wird.
***********************************************************************************************************

2021:
Canopy / Carcassonne´21 / Creature Comforts / Honey Buzz / Monasterium / Praga C.R. /
Remember Our Trip / Santa Monica (dt.) / Seven Bridges / Zimmer frei (Tiefen Thal-Erw.)

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5954
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: "Spiel des Jahres"-Jury: Personelle Veränderungen

Beitragvon SpieLama » 5. September 2018, 19:47

Hier die Beeple-Meldung zur Spiel-des-Jahres-Meldung.

Beeple hat geschrieben:Nach Tim Koch in 2017 wechselt das zweite Mitglied aus Beeple in die Jury Spiel des Jahres.

Wir freuen uns für Julia Zerlik vom Youtube-Kanal Spiel doch mal..!, dass sie zum 01. Oktober 2018 den Sprung in die Jury gemacht hat.

Wie zuvor schon Tim Koch wird auch sie künftig nur noch ruhendes Mitglied bei Beeple sein und beispielsweise nicht mehr an den Abstimmungen für die Awards oder ähnlichem teilnehmen. Wir sehen ihre Nominierung mit einem lachenden wie weinendem Auge. Julia (und Stephan) waren von Anfang an dabei und haben mit vielen guten Ideen und viel Engagement zur Entwicklung des Netzwerks beigetragen. Auch die Beeple Talks, die Stephan immer hochprofessionell aufbereitet hat, werden uns natürlich erst mal fehlen. Aber vielleicht findet sich da ja eine neue Möglichkeit in der nahen Zukunft.

Durch die Berufung zum Jury-Mitglied tritt Julia auch aus dem Sprechergremium von Beeple aus. Ihren Platz nimmt bis auf weiteres Oliver Sack (a.k.a. „Spielevater“) ein, der diesen Posten bis zum Jahresende kommissarisch bekleiden wird.


Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5954
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: "Spiel des Jahres"-Jury: Personelle Veränderungen

Beitragvon SpieLama » 6. September 2018, 22:03

Eric W. Martin hat auf der Gen Con ein Interview mit Tom Felber geführt. Ab 13:41 äußert Tom sich zu seinem Rückzug aus der Jury.

https://www.youtube.com/watch?v=KT1zMWo1-dE

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5954
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: "Spiel des Jahres"-Jury: Personelle Veränderungen

Beitragvon SpieLama » 25. Juli 2019, 23:10

Der Verein Spiel des Jahres nimmt ab dem ersten August drei neue Mitglieder auf: Manuel Fritsch, Stephan Kessler und Hauke Petersen. Wieland Herold wird die Jury Spiel des Jahres und Kennerspiel des Jahres nach 25 Jahren verlassen, dem Verein aber weiterhin als Beratendes Mitglied zur Seite stehen. Chris Mewes zieht sich aus dem Verein zurück. Er schloss sich der Jury im Oktober 2001 an und hat sich seither für den Verein stets aktiv eingesetzt. Auch Tina Kraft beendet Ende Juli ihre Jurytätigkeit. Sie gehörte seit 2005 der Jury Kinderspiel des Jahres an, zunächst als Beirätin und seit 2008 als Mitglied des Spiel des Jahres e.V.

Spiel des Jahres hat geschrieben:Der 42-jährige Manuel Fritsch aus Freiburg im Breisgau ist freiberuflicher Spielejournalist, der für Videospiel-Magazine schreibt und im Podcast „Insert Moin“ über digitale und auch analoge Spiele spricht.

Stephan Kessler (40, Mitte) ist promovierter Mathematiker und unterrichtet als Lehrer in München. Er wirkt im Podcast der Brettagogen mit und spricht dort über Spiele.

Ebenfalls neues Mitglied wird Hauke Petersen. Der 45-jährige Zeitungsredakteur wird damit seine Tätigkeit in der Jury Kinderspiel des Jahres, der er bisher als Beirat angehört, fortsetzen. Seit 2009 rezensiert Hauke Petersen Spiele für die Neue Osnabrücker Zeitung, seit 2014 auch Kinderspiele.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste