Anzeige

[Angespielt] Dominion: Die Alchemisten

Kritiken und Rezensionen: Wie ist Spiel XY?

Wie bewertest du "Dominion - Die Alchemisten?"

 
Abstimmungen insgesamt: 0

Benutzeravatar
Ben
Kennerspieler
Beiträge: 546
Wohnort: Herford, Germany

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon Ben » 1. Juli 2010, 18:55

Ich denke auch, dass "Dominion" einfach eine sehr simple Bahn vorgelegt hat, da mit "Seaside" nochmal was rausgekitzelt wurde, aber letztlich nicht das riesen Potential da ist.
Enttäuscht ist man vielleicht trotzdem erst dann, wenn man eben viele anderen Spiele und deren Ideen kennt und das dann vergleicht.

Mich würden mal die ganzen vielen Ideen bzw. grundlegenden Systeme der Sammelkartenspiele bzw. Spiele in dieser Richtung reizen. Wenn du dich damit auskennst, h8, fänd ich 'nen extra Bereich dazu in der Plauderecke klasse!

Ansonsten nimmt das hier glaube ich sonst kein wirkliches Ende. Aber das ist ja das Schöne und ich kann hier auf beiden Seiten nicht wirklich nur dummes Zeug entdecken. Ist alles halt auch irgendwo Geschmackssache und allwissend sind wir alle auch nicht, leider.
So viel zur Moral! :angel: :D
An dieser Stelle könnte Ihre Werbung stehen! :angel:

Benutzeravatar
Yasari
Brettspieler
Beiträge: 83

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon Yasari » 1. Juli 2010, 19:10

ja, in vielen Spielen gibt es eine beste Strategie, aber das macht es ja nicht besser Wink
Nur gibt es meistens einen gravierenden Unterschied, nämlich die Interaktion! Und deswegen gewinnt auch nicht zwingend die "beste" Strategie, sofern man eben auch eingreift.

Das ist soch wieder etwas was Dominion so spannend macht. Du must erstmal herausfinde welche die beste Strategie in dem jeweiligen Setup ist. Und selbst in Sets komplett ohne Interaktion ist oftmals nicht eindeutig welche die beste Strategie ist.
Du hast irgendwann mal geschrieben das es bei Dominion nach 300 Spielen nichts mehr zu entdecken gibt. Wenn das so ist kannst du mir doch bestimmt beantworten welche Strategie in folgendem Setup (eindeutig) die schnellste ist:
-Kapelle
-Vision
-Kanzler
-Brücke
-Dieb
-Insel
-Kupferschmied
-Thronsaal
-Bibilothek
-Adelige
Dominion-Spiel des Jahres 2009

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1587

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon H8Man » 1. Juli 2010, 19:37

Nana! Ich habe nie gesagt das D schlecht sei oder ich es nicht mehr Spiele. Ich finde nur das es (für das was es ist) zu viel gelobt wurde und die meisten Leute blind sind. Den Leuten denen es gefällt, ist es eben egal ob es anderes, besseres etc. gibt, denn sie sind mit ihrem D glücklich und Ende.
Ich bin halt jemand der die Spiele immer auseinander nimmt und dann findet man eben Lücken.

Ob ich nun einen besten Weg finde oder nicht, das Spiel ansich läuft langweilig ab. Jeder spielt solange seine Karten vor sich hin, bis irgendwann der Provinzstapel weg ist. Wie gesagt, das größte Manko liegt in der Siegbedingung. Am Anfang macht das noch tierisch laune, aber wenn man dann schon alles mehrfach gesehen hat, wird es arg langweilig.

Die 300 Spiele bezogen sich allein auf die letzten 2 Monate, wobei ich vielleicht 50 davon mit den Alchemisten gespielt habe.

Wegen des Sets, das sollte schon eins ohne Alchemy sein, da ich damit nicht all zu häufig gespielt habe, da es mir halt rein garnicht gefallen hat.

Nichts desto trotz gehe ich stark davon aus, das die Kapelle am schnellsten sein wird, selbst wenn der Gegner den Dieb nimmt. Entweder kauft man dann 1-2 mal öfter Geld oder eben eine Bibliothek. Der Dieb muss ja auch erstmal Glück haben, daher kann man das recht schlecht berechnen.

Ich selbst würde allerdings auf Silber, Insel und Adelige Spielen.
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."

Döö
Spielkind
Beiträge: 15

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon Döö » 1. Juli 2010, 20:20

Also mir macht das Karten-vor-sich-hinlegen mehr Spaß als jedes andere Spiel, das ich bisher gespielt habe!

Benutzeravatar
Der Siedler
Kennerspieler
Beiträge: 1757
Wohnort: Aachen

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon Der Siedler » 1. Juli 2010, 20:29

H8Man hat geschrieben: Auch die komplizierteren Karten finde ich total langweilig, da ich sie zum einen aus Magic kenne und sie zum anderen einfach überhaupt nicht zu Dominion passen. Wo soll denn der Spaß sein, wenn ich den Zug eines Gegners übernehme? Ich Wette das der betroffene die Runde extrem langweilig findet, da er jetzt doppelt solange warten muss (oder noch öfter wenn es wieder und wieder passiert -.- ).


Mhh, wenn du alle Karten so gut verstanden hast wie die Besessenheit ist es kein Wunder, dass du bei Dominion so große Schwächen siehst. (Der Besessene bekommt einen Extrazug, das heißt er hat zusätzlich zu seinem normalen Zug noch vorher einen weiteren, nur wird dieser Zug eben von dem, der die Besessenheit spielt, gesteuert. Aussetzen muss er nicht.)
Montagabend in der Bude - Jeden Montagabend neu!

Ganz aktuell: Bericht #213 vom 11.12.2019 - Diesmal neudabei: Imhotep

Benutzeravatar
Yasari
Brettspieler
Beiträge: 83

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon Yasari » 1. Juli 2010, 20:32

@H8Man
Klar... höhrt sich ja ertsmal ganz gut an.
Aber hier kommt es wieder mit dem entdecken von neuen Strategien. Und die Strategie die sich als beste Strategie überhaupt herausgestellt hat ist folgende Karten kombi: Kapelle,Brücke,Thronsaal und Vision
Mal um das ganze näher zu erklären:
Ich fange an und kaufe zu beginn Kapelle und Silber.
Kaufe dann noch einen Trank und die Brücke. Dann benötigt man noch eine Vision und einen Thronsaal und entsorgt nebenbei mit der Kapelle alles Geld auch das Silber und den Trank und die Anwesen. Jetzt beginnt das ganze zu laufen. Mein Deck besteht jetzt noch aus je einer Kapelle,Brücke einem Thronsaal und einer Vision. Nun Spiele ich jede Runde die Vision und ziehe mein komplettes Deck auf die Hand spiele Thronsaal auf Brücke und komme an weitere T. bzw. B. Wer das mal ausprobiert wird merken das er nach nur wenigen Runden an sehr viele Brücken bzw. die Thronsäle kommt.
Irgenwann beginnt das der Mega Zug in diesem spielt man die Vision und bekommt alle T und B auf die Hand. Dies sollten dann je 5 sein. Nun spielt man Thronsaal auf Thronsaal auf Thronsaal... auf Brücke, auf Brücke... und verdoppelt ca. 5 Brücken wodurch jede Karten 10 Geld günstiger wird und ich 10 Zusatzkäufe erhalte.
Nun kaufe ich einfach alle Provinzen und noch ein Paar Herzogtümer in einem Zug und habe gewonnen.
Hört sich zwar auf den ersten blick sehr langsam an wer das aber mal ausprobiert hat wird Merken das er sehr schnell diesen Mega Zug herbeiführen kann man sollte nur auf das 1:1 Verhältnis zwischen Brücken und Thronsälen achten.
Hoffentlich war das jetzt nicht so unverständlich Formuliert.
Sollte villeicht aber ehr in die Strategiediskussion. :)
Dominion-Spiel des Jahres 2009

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1587

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon H8Man » 1. Juli 2010, 21:36

@ Siedler
Wow :rolleyes:
Wie du vielleicht gelesen hast, habe ich vielleicht 50 Spiele mit der Edition gemacht und fand es von vorn bis hinten *insert bad word*. Glaubst du im ernst ich merke mir dann noch solch einen Unsinn?
Auf der anderen Seite hat dann wohl keiner hier Ahnung von dem Spiel, da du ja der einzige bist der darauf angesprungen ist (was ich bei 4 Seiten text schon ziemlich bezeichnend finde oO).


@ Yasari
Wie gesagt, mit Alchemisten kannst du mich jagen, da fehlt mir (wie man ja oben sehen kann) wie gesagt die Übersicht. Ich nehme mal an das diese kombo aber auch nur im 2er funktioniert?
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."

Benutzeravatar
Der Siedler
Kennerspieler
Beiträge: 1757
Wohnort: Aachen

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon Der Siedler » 1. Juli 2010, 21:42

@H8Man Ich meine zwar nicht, dass du dir das merkst, aber da du es als Kritikpunkt anbringst, scheinst du es dir sowohl gemerkt zu haben als auch falsch gespielt zu haben. Aber was solls. Und wieso sollte die Kombi von Yasari nur im 2er funktionieren?
Montagabend in der Bude - Jeden Montagabend neu!

Ganz aktuell: Bericht #213 vom 11.12.2019 - Diesmal neudabei: Imhotep

Benutzeravatar
Yasari
Brettspieler
Beiträge: 83

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon Yasari » 1. Juli 2010, 21:44

@H8Man Wiso? die Mitspieler können gar nicht genug Provinzen Sammeln um an deine Punkte heranzukommen.
Die einzigste möglichkeit gegen diese Strategie anzukommen währe mit einer Hexe/Seehexe Flüche in das Deck zu schmuggeln.
Zuletzt geändert von Yasari am 1. Juli 2010, 21:45, insgesamt 1-mal geändert.
Dominion-Spiel des Jahres 2009

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1587

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon H8Man » 1. Juli 2010, 21:49

Falsch gespielt wohl kaum, lediglich nicht behalten, da mich das addon schlicht nicht begeistern konnte, ergo vergisst man sowas schnell.

Die Frage war eben, ob es bei 4 Leuten nicht sehr eng wird, wobei ich jetzt, wenn ich darüber nachdenke, schon selbst eine Antwort finde (man kauft mit dem rest einfach Herzogtümer).
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."

Benutzeravatar
Yasari
Brettspieler
Beiträge: 83

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon Yasari » 1. Juli 2010, 21:55

Kannst es ja mal ausprobieren.
Da du Dominion im allgemeinem nicht magst brauch ich ja jetzt gar nicht mit dir über die Alchemisten zu diskutieren. ;)
Dominion-Spiel des Jahres 2009

Döö
Spielkind
Beiträge: 15

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon Döö » 1. Juli 2010, 21:56

Wo soll denn der Spaß sein, wenn ich den Zug eines Gegners übernehme? Ich Wette das der betroffene die Runde extrem langweilig findet, da er jetzt doppelt solange warten muss (oder noch öfter wenn es wieder und wieder passiert -.- ).


Auf der anderen Seite hat dann wohl keiner hier Ahnung von dem Spiel, da du ja der einzige bist der darauf angesprungen ist (was ich bei 4 Seiten text schon ziemlich bezeichnend finde oO).


Aus der ersten Quote geht mMn gar nicht hervor, dass du das falsch verstanden hast, da ja ein Extrazug des Gegners übernommen wird und sich der Gegnerische Zug dann in der Tat verschiebt. Die Besessenheit ist auch imo sehr schlecht designed und bringt wenig Spaß ins Spiel (Wir spielen inzwischen ohne).

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1587

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon H8Man » 1. Juli 2010, 23:12

@ Yasari
Hör mir doch mal zu lol
Ich habe nichts gegen das Spiel und werde es sicherlich noch oft genug spielen! Ich finde es einfach nur nicht so toll wie anfangs. Einzig und allein das letzte addon gefällt mir garnicht, sodaß ich möglichst ohne spielen werde.

@ Döö (ich wollte schon immer mal gefragt haben, was ist das für ein Nick? XD)
Daran sieht man dann gleich wie wichtig mir das ganze ist, ich hab nichtmal nachgesehen :P
Falsch gespielt hab ich es sowieso definitiv nicht, aber das mit dem Extrazug habe in der Tat völlig verdrängt.

Na wenigstens läuft langsam alles aufeinander zu und ich stehe da nicht ganz allein, nachdem Ben ja ganz schell und feige getürmt ist!
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."

Benutzeravatar
Ben
Kennerspieler
Beiträge: 546
Wohnort: Herford, Germany

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon Ben » 2. Juli 2010, 00:49

Also so langsam muss ich mal dazwischen gehen - nicht, dass das hier noch ausartet! :rolleyes: Hassreden oder "Wer hat mehr Ahnung"-Duelle sollen es ja nun auch nicht werden! Inzwischen können wir uns wohl ein sehr genaues Bild davon machen, wie ihr zu der Erweiterung steht. Strategien oder Vergleiche von nennen wir sie mal Kombinations-Spielen könnt ihr ja noch in extra Themen aufmachen und ausgiebig behandeln.

Was man so nebenbei an Strategien zu "Dominion" mitbekommt, klingt für mich echt ganz interessant - wobei da der Reiz wohl eher im Grübeln und Durchdenken der 10er Sets besteht, als dem eigentlichen Spielen und dass nun unbedingt genau diese Kombination auftritt und ich damit dann immer gewinne. Mag ja mal passieren oder ich hab halt so viel Wissen, dass ich aus allem irgendwo was vernünftiges machen kann - letztlich hat "Dominion" schon so seinen eigenen Reiz, der für mich aber nicht wirklich vom eigentlichen Spiel ausgeht!
Andere Spiele, die ebenfalls viele Kombinationen ermöglichen (wie z.B. Magic), geben Taktikern ein ähnliches Gefühl, nur eben in einem anderen Spiel, was auf eine andere Zielgruppe ausgelegt ist.
Ich kann mich an dieser Stelle für beides irgendwo begeistern, denn alles hat so seine Vorzüge und Macken.

Vielleicht meldet sich ja noch wer anders zu Wort und schildert uns seine Eindrücke zu den Alchemisten!? :huh:
An dieser Stelle könnte Ihre Werbung stehen! :angel:

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1587

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon H8Man » 2. Juli 2010, 01:01

Vielleicht meldet sich ja noch wer anders zu Wort und schildert uns seine Eindrücke zu den Alchemisten!?


Das hatte ich mich auch schon gefragt, bzw. erhofft.


Also so langsam muss ich mal dazwischen gehen - nicht, dass das hier noch ausartet!


Wie kommst du denn auf sowas? Ich denke wir 3 haben uns inzwischen durchaus ganz lieb, oder? Ich für meinen Teil jedenfalls schon, keine Spur von Anti-Sympathie :)

Es sei denn du meinst den recht ungeschickten Einwurf vom Sielder, den fand ich wohl auch ziemlich daneben, aber nunja, sh!t happens.
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."

Benutzeravatar
Yasari
Brettspieler
Beiträge: 83

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon Yasari » 2. Juli 2010, 13:19

Vielleicht meldet sich ja noch wer anders zu Wort und schildert uns seine Eindrücke zu den Alchemisten!?

Mich würde ja mal die Meinung vom Siedler interresieren...
Dominion-Spiel des Jahres 2009

Jack Spirio
Spielkamerad
Beiträge: 37

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon Jack Spirio » 2. Juli 2010, 15:50

ich würd ja gerne was dazu sagen, nur hab ich leider noch nicht vile spiele damit gemocht, wobei die mir aber alle sehr gut gefallen und ich die neuen Karten schon nicht schlecht finde. Das einzige Problem ist (wie schon gesagt) der Preis, aber da sowieso niemand mit mir spielt muss ich es mir ja nicht kaufen (die wollen nicht mehr mitpielen da ich immer gewinne :( ).

Benutzeravatar
Ben
Kennerspieler
Beiträge: 546
Wohnort: Herford, Germany

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon Ben » 2. Juli 2010, 17:14

Dann spielst du nur, wenn überhaupt, mit den falschen Leuten - das Verlieren können wir dir hier schon beibringen! :sleepy:
An dieser Stelle könnte Ihre Werbung stehen! :angel:

Benutzeravatar
El Grande
Kennerspieler
Beiträge: 2357
Wohnort: Bayreuth

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon El Grande » 13. September 2010, 19:22

So seit heute / oder gestern? hat Tom Vasel ein Review zu Dominion - Alchemy online. Er äußert sich genauso verhalten wie Ben und bringt die schwächen wie ich finde recht gut auf den Punkt.
>>KLICK<<
Zuletzt geändert von El Grande am 13. September 2010, 19:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1587

RE: Dominion - Die Alchemisten

Beitragvon H8Man » 13. September 2010, 20:57

Ich hatte schon Herzklopfen, als ich gesehen hab, das in diesem Thread geposted wurde, ich dachte schon Yasari wäre von den Toten auferstanden und wolle nun seine Rache und uns alle Dominisieren! :@

Ich halte zwar recht wenig von Tom´s Meinungen und mag seine Hektik-Reviews überhaupt nicht, aber das guck ich mir gleich beim Essen mal an hehe


/EDIT
Ich sehe grad, das er recht fleißig war, da sind noch 3 Reviews die ich nicht kenne :O
Mal sehen was er denn zu Prosperity sagt, so als Vergleich.
Zuletzt geändert von H8Man am 13. September 2010, 20:59, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast