Anzeige

Neues Heft: Ein schlechter Scherz

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
MOD
Spielkamerad
Beiträge: 49

Re: Neues Heft: Ein schlechter Scherz

Beitragvon MOD » 18. August 2013, 13:34

Mich stört das ebenso. Dass L.U. Dikus ja explizit im Namen der gesamten Redaktion zu schreiben scheint macht die Sache noch schlimmer. Hinzu kommt die unsägliche Werbung auf S. 1 für "Titten, Ärsche, Sonnenschein" vom Heidelberger Verlag. Dass die Spielbox die Werbung vorher zur Ansicht bekommt und hier keine Alarmglocken geleuchtet haben, deckt sich mit dem Bild der Redaktion, das man von S. 61 erhalten kann.

Schade, nach langjährigem Bezug bleibt mir nichts weiter, als das Abo zu kündigen. Glücklicherweise gibt es ja mittlerweile zahlreiche Blogs mit hervorragenden Rezensionen, die offensichtlich nicht nur für 50% der Bevölkerung geschrieben wurden.

Gruß
MOD

Benutzeravatar
Hartmut Th.

RE: Neues Heft: Ein schlechter Scherz

Beitragvon Hartmut Th. » 18. August 2013, 14:04

"MOD" hat am 18.08.2013 geschrieben:
> Mich stört das ebenso. Dass L.U. Dikus ja explizit im Namen
> der gesamten Redaktion zu schreiben scheint ...

Er antwortet ja auch zur Notengebung und deren Interpretation, wo diese Einleitung ("...auch im Namen meiner Kollegen...") durchaus Sinn macht. Seine Antwort zum Thema "Frauen und Kinder" leitet er ein mit den Worten "Es liegt *mir* fern..." und macht das so zu seiner sehr persönlichen Antwort. Man kann alles auch auf die Goldwaage werfen...

> Hinzu kommt die unsägliche Werbung auf S. 1
> für "Titten, Ärsche, Sonnenschein" vom Heidelberger Verlag.

O ja, noch garnicht bemerkt. Heissa, was für ein fröhliches Spielchen! Wird vermutlich nicht von mir beachtet, da ich dahinter soviel spielerische Qualität vermute, wie bei RTL und Co. ein gutes Fernsehprogramm. Nein, mein TV-Gerät werde ich dennoch nicht zum Fenster rauswerfen. Und gönnt der Spielbox doch die Werbeeinnahme, der Titel ist dümmlich an Ballermann-Besucher adressiert, aber nicht gerade verfassungsfeindlich.

> Dass die Spielbox die Werbung vorher zur Ansicht bekommt
> und hier keine Alarmglocken geleuchtet haben, deckt sich
> mit dem Bild der Redaktion, das man von S. 61 erhalten kann.

Oh man... Hast Du (und andere sich echauffierenden Foristen) diese Seite in Gänze gelesen? Zitat: "...typischerweise sind es nun einmal Männer, die sich und anderen unbedingt beweisen müssen, dass sie selbst so unnötige Probleme wie das Versetzen von Spielfiguren nach abstrakten Vorgaben innerhalb kürzester Zeit zu lösen vermögen, während Frauen es üblicherweise vorziehen, über Probleme zu kommunizieren, und dadurch eher konfliktlösend wirken."

Also echt - das ist sowas von männerfeindlich, ich werde gleich mal die Spielbox-Kündigung schreiben und muss hier rasch nochmal losheulen.

> Schade, nach langjährigem Bezug bleibt mir nichts weiter,
> als das Abo zu kündigen.

Tschüss!

verspielte Grüße, Hartmut (fand die Formulierung in der Rezension auch unglücklich - siehe alte Forenbeiträge - aber bei vielen Reaktionen hier kann ich nur noch den Kopf schütteln)

Benutzeravatar
Horologiom
Brettspieler
Beiträge: 78

Re: Neues Heft: Ein schlechter Scherz

Beitragvon Horologiom » 18. August 2013, 14:07

MOD schrieb:
>
Hinzu kommt die unsägliche Werbung auf S. 1
> für "Titten, Ärsche, Sonnenschein" vom Heidelberger Verlag.
> Dass die Spielbox die Werbung vorher zur Ansicht bekommt und
> hier keine Alarmglocken geleuchtet haben, deckt sich mit dem
> Bild der Redaktion, das man von S. 61 erhalten kann.
>


Die zumindest geschmacklose, in meinen Augen aber klar sexistische Werbung gleich auf Seite 1 direkt neben dem Editorial finde ich ein Unding und einfach nur armselig!

AUFMERKSAMKEIT DURCH pROVOKATION - ganz was Neues...

und primär in der Psychologie verhaltensauffälliger Kinder und Jugendlicher zu finden.

Benutzeravatar
ErichZann
Kennerspieler
Beiträge: 1549
Wohnort: Münster
Kontakt:

Re: [OT] Re: Neues Heft: Ein schlechter Scherz

Beitragvon ErichZann » 18. August 2013, 14:22

Moah man kann sich auch mit Absicht blöd stellen sorry aber es geht ja darum das man den Ausgangspost liest und dann entscheidet man sich ob man die 500 Beitrage liest, wenn man darauf keine Lust hat und das Thema des Ausgangsposts einen nicht interessiert dann liest man nicht weiter und brauch auch nix schreiben, aber dann zu posten "Habt ihr nix besseres zu tun" oder ähnliches ist halt einfach trollen und zeugt nicht gerade von Sozialkompetenz.
Nazi Punks Fuck Off!!

Benutzeravatar
MOD
Spielkamerad
Beiträge: 49

RE: Neues Heft: Ein schlechter Scherz

Beitragvon MOD » 18. August 2013, 14:31

> Er antwortet ja auch zur Notengebung und deren
> Interpretation, wo diese Einleitung ("...auch im Namen meiner
> Kollegen...") durchaus Sinn macht.

Da diese Bemerkung gleich zu Beginn kommt, gehe ich ganz einfach davon aus, dass sich dies auf alle nachfolgende Punkte bezieht. Auch die Einleitung, die im Plural formuliert ist und die Wichtigkeit des kommenden betont, lässt den Schluss zu, dass hier ein Redaktionsmitglied für die gesamte Redaktion spricht. Es steht anderen Redaktionsmitglieder ja frei, ihre eigene, ggf. andere Meinung - beispielsweise hier - deutlich zu machen. Ansonsten muss ich einfach davon ausgehen, dass diese Meinung "common sense" der Redaktion ist.

> Oh man... Hast Du (und andere sich echauffierenden Foristen)
> diese Seite in Gänze gelesen?

Die weitere Verbreitung von weiteren falschen Geschlechtervorurteilen macht die Sache sicher nicht besser. Den Versuch, das Thema Alltagssexismus mit "Augenzwinkern" ins Lächerliche ziehen zu wollen, empfinde ich noch mehr als daneben. Auf einen Leserbrief darf und muss eine ernste Antwort erwartet werden - auch in einem Spielemagazin.


MOD

Benutzeravatar
Hartmut Th.

RE: Neues Heft: Ein schlechter Scherz

Beitragvon Hartmut Th. » 18. August 2013, 14:40

"MOD" hat am 18.08.2013 geschrieben:
...
>> Oh man... Hast Du (und andere sich echauffierenden Foristen)
>> diese Seite in Gänze gelesen?
>
> Die weitere Verbreitung von weiteren falschen
> Geschlechtervorurteilen macht die Sache sicher nicht
> besser.

Die persönliche (und somit natürlich subjektive) Einschätzung eines Sachverhalte pauschal als Vorurteil zu brandmarken zeugt aber eben auch nicht von der erforderlichen Distanziertheit, sachlich miteinander umzugehen. Hier machen viele einfach nur sich und ihren Standpunkt zum Nabel der Welt.

verspielte Grüße, Hartmut (von Natur aus Mann und obendrein sehr schnell bei "Rasende Roboter" - ob da ein Zusammenhang existiert, das überlasse ich gerne anderen zu beurteilen, ist mir wurscht)

Benutzeravatar
Gernspieler
Kennerspieler
Beiträge: 498

Re: [OT] Re: Neues Heft: Ein schlechter Scherz

Beitragvon Gernspieler » 18. August 2013, 17:43

Hallo du Schlaumeier

Im Gegensatz zu dir, lese ich meine MIR interessant erscheinenden Beiträge kurz an.
Außerdem selektiere ich nach Autoren und nicht nach Themen.

Mir da soziale Inkompetenz vorzuwerfen, geht da schon etwas weit. Ich unterstelle dir jetzt mal mangelnden intellektuellen Zugang (nach Hape).

So, nun bin ich ja mal gespannt.


Der Gernspieler
(es ist fast alles gesagt außer von Peer und xfinkx)

LeUTE KOMMT MAL WIEDER RUNTER. ES GEHT UM SPIELEN UND NICH UM WELTFRIEDEN ETC!!!!!!!

Benutzeravatar
Helmut
Kennerspieler
Beiträge: 1529

Re: Neues Heft: Ein schlechter Scherz

Beitragvon Helmut » 18. August 2013, 20:16

Mannmannmann, man sollte nicht glauben, dass das ein Forum für Spieler ist. Ein bestimmter Teil ohne Humor! Hier wird sich über Kaisers Bart beschwert. Da frage ich mich, wie es bei denen am Spieltisch zugeht.
Mir ist doch LUDikus Meinung echt wurscht. Mich interessieren die Spiele, und die gibt es doch auch weiterhin in der Spielbox.

Benutzeravatar
Micha A.
Kennerspieler
Beiträge: 1340

RE: Neues Heft: Ein schlechter Scherz

Beitragvon Micha A. » 19. August 2013, 07:48


> Dem ging aber auch vorher
> monatelange warten voraus, überhaupt mal irgendein
> Statement in der Sache zu bekommen.

Das klingt verzweifelt... "monatelanges Warten..."...
Hast Du sonst nichts zu tun?

> Bitte erhelle mich doch mal: Was ist an der Aussage "...
> soll Erleichterung bringen und eignet sich daher gut als
> ausgleichendes Element in gemischter Runde mit Frauen und
> Kindern" denn bitte nicht offensichtlich sexistisch?

Alles.

Benutzeravatar
Gernspieler
Kennerspieler
Beiträge: 498

Re: Neues Heft: Ein schlechter Scherz

Beitragvon Gernspieler » 19. August 2013, 19:07

Unterschreibe ich!

Der Gernspieler

Benutzeravatar
Gundrakh
Spielkind
Beiträge: 15

Re: Neues Heft: Ein schlechter Scherz

Beitragvon Gundrakh » 19. August 2013, 22:51

Ist doch kein Wunder dass diese Diskussion ausufert. Die meisten Spieler sind doch akribische Erbsenzähler :-)

Es wurde alles schon gesagt, nur noch nicht von jedem...und...pardon...auch noch nicht von jeder (hoppla, fast hätte ich etwas sexistisches gesagt...ist ja gerade noch einmal gut gegangen *rofl*).

Benutzeravatar
nora
Kennerspieler
Beiträge: 152

Re: Neues Heft: Ein schlechter Scherz

Beitragvon nora » 20. August 2013, 09:46

Hallo zusammen,
ich habe diese ominösen Sätze in der dritten Spielbox einfach überlesen, da mich der Artikel eh nicht sonderlich interessierte. DieErläuterungen im nächsten Heft kann man nur so zusammenfassen -- ein Körnchen Wahrheit und Ungeschick läßt grüßen. Darüber muß man nicht diskutieren.

Ciao
Nora

Benutzeravatar
Thomas O.
Kennerspieler
Beiträge: 461

Re: Neues Heft: Ein schlechter Scherz

Beitragvon Thomas O. » 23. August 2013, 16:40

Gundrakh schrieb:
>
> Ist doch kein Wunder dass diese Diskussion ausufert. Die
> meisten Spieler sind doch akribische Erbsenzähler :-)

Willst du damit ernsthaft behaupten, dass Spieler allesamt Erbsenzähler sind, wohingegen Spielerinnen alle tolerante, großmütige Wesen sind? Welch anmaßende und sexistische Pauschalisierung!

> Es wurde alles schon gesagt, nur noch nicht von
> jedem...und...pardon...auch noch nicht von jeder (hoppla,
> fast hätte ich etwas sexistisches gesagt...ist ja gerade noch
> einmal gut gegangen *rofl*).

Nein!

;-)

Benutzeravatar
Thomas O.
Kennerspieler
Beiträge: 461

Re: Neues Heft: Ein schlechter Scherz

Beitragvon Thomas O. » 23. August 2013, 16:44

Helmut schrieb:
>
> Mannmannmann, man sollte nicht glauben, dass das ein Forum
> für Spieler ist. Ein bestimmter Teil ohne Humor! Hier wird
> sich über Kaisers Bart beschwert. Da frage ich mich, wie es
> bei denen am Spieltisch zugeht.
> Mir ist doch LUDikus Meinung echt wurscht. Mich interessieren
> die Spiele, und die gibt es doch auch weiterhin in der
> Spielbox.

Warum muss es gefühlte 324 Posts dauern, bis endlich so etwas Wahres und auf den Punkt bringendes geschrieben wird?


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste