Anzeige

Dominion: Welche Erweiterung soll ich kaufen?

Welche Spiele sollte ich spielen, kaufen oder verschenken?
Benutzeravatar
Arnold
Kennerspieler
Beiträge: 720

Dominion: Welche Erweiterung soll ich kaufen?

Beitragvon Arnold » 13. März 2016, 16:19

Hallo,wir spielen zu zweit im Moment sehr oft Dominion, so dass wir überlegen eine Erweiterung zu beschaffen.
Bei den zahlreichen Möglichkeiten, wissen wir nicht welche, hoffe ihr könnt eine empfehlen.
Die Erweiterung, die wir uns wünschen, wäre eine mit Karten, die wesentlich mehr Interaktion bringen, quasi einen gewissen direkten Ärgerfaktor dem Gegenspieler gegenüber bewirkt. Danke für eure Hilfe und Gruß Arnold

Benutzeravatar
Sascha 36

Re: Dominion welche Erweiterung?

Beitragvon Sascha 36 » 13. März 2016, 17:38

Hallo Arnold

also mein erster Tip wäre Intrige dann Dark Ages und zuletzt Abenteurer.
Bronzezeit ist nett bietet aber eher nur Geld und Wohlstand , Dominion schätze ich aber so wegen dem finsteren Mittelalter und das funktioniert toll in den og Erweiterungen. Schade das Hans im Glück damals das Cover geändert haben, das alte passte so viel besser zu dem Spiel. https://www.boardgamegeek.com/image/394356/dominion

Benutzeravatar
Arnold
Kennerspieler
Beiträge: 720

Re: Dominion welche Erweiterung?

Beitragvon Arnold » 13. März 2016, 19:02

Danke Sascha, dann soll es Intrige sein. Bzgl. des Covers kann ich dir gutes berichten, da ich bereits bei der Erstausgabe dabei war, besitze ich noch die alte Version ohne Aufdruck Spiel des Jahres. Gruß Arnold
P.S. Im Moment unterliegen wir der Splendor-Sucht. Tolles Spiel zu zweit.

Benutzeravatar
ElPeludo
Kennerspieler
Beiträge: 264
Wohnort: München

Re: Dominion welche Erweiterung?

Beitragvon ElPeludo » 13. März 2016, 19:11

Initrige ist sicherlich eine sehr gute Wahl! (der Saboteur biete richtig viel aergerfaktor :D) Dark Ages ist auch super, Seaside ist jedoch mMn die beste Erweiterung, bringt neben neuen Karten zusaetzlich noch eine neue Art Karten (Dauerkarten) ins Spiel. Aergerfaktor ist jedoch geringer als bei den von Sascha bereits genannten.

Benutzeravatar
Vikingblood80

Re: Dominion welche Erweiterung?

Beitragvon Vikingblood80 » 14. März 2016, 12:41

Sascha 36 hat geschrieben:Bronzezeit ist nett bietet aber eher nur Geld und Wohlstand


Du meinst Blütezeit (prosperity) oder?

Benutzeravatar
Winston
Kennerspieler
Beiträge: 462

Re: Dominion: Welche Erweiterung soll ich kaufen?

Beitragvon Winston » 14. März 2016, 12:45

Wieviel Erfahrung mit anderen Kartenspielen wo es um Kombos geht habt ihr?
Dark Ages ist nicht schlecht (wenn man es bekommt) aber mM auch die komplexeste Erweiterung. Karten entsorgen und Interaktion mit dem Friedhof/Ablagestapel..da kanns dauern bis man reinkommt, wenn man ähnliches (z.B. Magic) nicht kennt.

Im Druck sind Intrige, Mixbox, Seaside, Abenteuer
Intrige bietet etwas mehr Interaktion, Karten mit mehreren Einsatzmöglichkeiten, Hybridkarten.
Seaside - Dauerkarten, Mehr Möglichkeiten den Nachziehstapel und die Kartenhand zu beeinflussen und (wie ich finde) sehr starke Angriffe und Aktionskarten.
Abenteuer - Dauerkarten, Reservekarten, Ereignisse, Reisende. sehr viel
Mixbox - vor allem für Spieler die auf lange Aktionsketten stehen :)

Wenn ihr nah am ursprünglichen bleiben wollt - Intrige. Die meiste Abwechslung - Abenteuer. Die beste Mischung - Seaside.

Benutzeravatar
Manuel79
Spielkind
Beiträge: 11

Re: Dominion: Welche Erweiterung soll ich kaufen?

Beitragvon Manuel79 » 14. März 2016, 14:56

Ich würde dir als erstes ganz klar "Intrige" empfehlen, alleine oder auch mit dem Basisspiel kombinert wirklich super! Gerade wenn man bis dahin auch nur das Basisspiel kannte!
Und danch fanden wir "Alchemisten" ganz gut!

Eigentlich sind aber alle Erweiterungen lohnenswert, jede hat auf ihre Art etwas eigenes!
Zuletzt geändert von Manuel79 am 15. März 2016, 07:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sascha 36

Re: Dominion: Welche Erweiterung soll ich kaufen?

Beitragvon Sascha 36 » 14. März 2016, 16:49

Stimmt Blütezeit heißt das , danke :)

Benutzeravatar
Winston
Kennerspieler
Beiträge: 462

Re: Dominion: Welche Erweiterung soll ich kaufen?

Beitragvon Winston » 15. März 2016, 11:10

Ich kann nicht anders und gib noch meinen Senf zu den Erweiterungen die sich nicht im Druck befinden :)

Blütezeit (obwohls heuer wieder aufgelegt wird) - Hier bekommt man mehr Optionen in der Kaufphase des Spieles und zusätzlich noch neue Möglichkeiten Punkte zu machen. Einerseits über Marker die man durch das Ausspielen von Karten erhält und dann natürlich durch das Hinzufügen von Platin und Kolonien zu den Standardkarten. Eine Kolonie ist heftige 10 Punkte wert, was dazu führt, dass Partien eher etwas länger dauern und Flüche abgeschwächt werden.

Hinterland - Bietet von vielem etwas - 3 neue Punktekarten, 3 neue Geldkaren und 3 neue Reaktionen. Spielerisch rückt es Gold als Zielzahlungsmittel etwas an den Rand und es kommen viele Effekte ins Spiel die aktiv werden, wenn man eine Karte nimmt. Das kann auch zu Kettenreaktionen führen.

Dark Ages - Mehr Interaktion mit dem Ablagestapel, interessante Konzepte wie die der Ritter oder Eremit/Gassenjunge, Müllverteiler.


Die Gilden - Kleine Erweiterung. Zwei interessante Konzepte. Für manche Karten kann man mehr bezahlen und erhält einen Bonuseffekt. Andere Karten liefern Metallmünzen, die man vor sich hinlegt und irgendwann wie ein Kupfer verwenden kann. Runde Sache. Zwar im Verhältnis teuer aber ansonsten sehr gut. Gefühlt keine schwachen oder überdrüber Karten.

Dark Ages + Hinterland sind mM nach die komplexesten Erweiterungen. Vor allem in Kombination miteinander.

Benutzeravatar
Der Siedler
Kennerspieler
Beiträge: 1756
Wohnort: Aachen

Re: Dominion: Welche Erweiterung soll ich kaufen?

Beitragvon Der Siedler » 16. März 2016, 10:35

Winston hat geschrieben:Mehr Interaktion mit dem Ablagestapel


Hier ist wahrscheinlich der Müllstapel gemeint, denn das ist in der Tat ein herausstechendes Merkmal der Dark Ages.

Und nun meine Empfehlungen der Reihe nach:

Und als direkte Antwort zum Ausgangspost würde ich euch die Intrige ans Herz legen. Nicht zu viel Neues, aber es gibt durchaus einige Karten, die die Interaktion fördern. Allerdings eher durch Angriffe als auf sonstige Art und Weise; da sollte man nichts gegen haben.

Etwas taktischer wird es dann bei Seaside, wo durch die Dauerkarten neue Karten hinzukommen, die über den Zug hinaus im Spiel bleiben, in dem sie ausgespielt werden. Außerdem werden die ersten Tableaus eingeführt und Dominion weicht vom reinen Kartenspiel leicht ab. Wer da etwas dagegen hat, sollte aber nicht nur Seaside, sondern auch Blütezeit, Die Gilden und Abenteuer meiden.

Ein sehr konstruktives Spielgefühl bieten die Blütezeit und Hinterland, wo man größtenteils Reichtum anhäuft und einfach schöne Decks baut. Das Spielen dieser Erweiterung macht allein deshalb Spaß, weil man für jeden ersichtlich etwas schafft, das einen am Ende auch erfreuen kann, wenn man Letzter geworden ist.

Die Alchemisten spielen sich recht taktisch und legen den Fokus auf Aktionsketten. Das Problem: Wenn ich Karten aus dieser Erweiterung kaufen will, brauche ich eine eigene Währung: Den Trank. Man muss also in jedem Alchemisten-Spiel die grundlegende strategische Entscheidung fällen, ob man sich den Trank zulegt oder lieber darauf verzichtet. Als Erweiterung eher etwas für Liebhaber von vielen Entscheidungen und langen, kniffligen Zügen.

Die Gilden sind recht straight-forward, aber die einzelnen Karten sind schon schwieriger zu verstehen als die in den grundlegenden Erweiterungen. Mit den erwähnten Münzen wirklich klug umzugehen ist ebenfalls schwieriger als man denkt.

Die Reiche Ernte sehe ich als Spartenerweiterung. Ihr Thema ist Kartenvielfalt: Die Karten belohnen es, wenn ich viele verschiedene Karten im Deck habe. Ein interessanter Aspekt, aber für Anfänger gibt es weitaus interessanteres.

Krasser Gegensatz dazu: Dark Ages ist für Dominion-Erfahrene gedacht, hier wird der Einsteiger überfordert sein und bei den meisten Karten nicht wissen, was sie von ihm wollen. Das Spielgefühl ist eher destruktiv, man versucht, aus Nichts noch das Beste zu machen. Die richtigen Entscheidungen sind hier sehr subtil und lassen jeden, der kein absoluter Dominion-Experte ist, ratlos zurück.

Ein kurzer Hinweis zu Abenteuer: Da hier manche Konzepte aus früheren Erweiterungen aufgegriffen werden, würde ich an eurer Stelle auch zuletzt zu Abenteuer greifen. Schließlich werden Ideen, die so schon früher da waren, hier nochmal gründlich weitergedacht. Das ist aber nicht halb so reizvoll, wenn man die Grundlagen dafür gar nicht kennt.
Montagabend in der Bude - Jeden Montagabend neu!

Ganz aktuell: Bericht #213 vom 11.12.2019 - Diesmal neudabei: Imhotep

Benutzeravatar
Arnold
Kennerspieler
Beiträge: 720

Re: Dominion: Welche Erweiterung soll ich kaufen?

Beitragvon Arnold » 16. März 2016, 12:28

Ich danke allen für die ausführlichen Beschreibungen, Hinweise, Anregungen und Empfehlungen.

Wir haben Seaside bestellt. Mit dem Grundspiel dürften wir dann genügend Spielmaterial besitzen.

DANKE und viele Grüße Arnold

Benutzeravatar
Manni1
Spielkind
Beiträge: 6

Re: Dominion: Welche Erweiterung soll ich kaufen?

Beitragvon Manni1 » 24. März 2020, 16:02

Danke an alle von euch, die so fleißig und ausführlich ihre Antworten verfasst haben, ich habe mir jetzt ebenfalls die Seaside Erweiterung gekauft und bin gespannt :rolleyes:


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste