Anzeige

Heidelberger Spieleverlag und Asmodee fusionieren

Neuigkeiten und Aktuelles
Benutzeravatar
Rei
Kennerspieler
Beiträge: 310

Re: Heidelberger Spieleverlag und Asmodee fusionieren

Beitragvon Rei » 1. Februar 2018, 11:36

Tags ist kein Spiel für mich. Immerhin ist noch www.hds-fantasy.de online :)

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5751
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Heidelberger Spieleverlag und Asmodee fusionieren

Beitragvon SpieLama » 11. Februar 2018, 18:46

Spiel doch mal ...! hat auf der Spielwarenmesse 2018 in Nürnberg Heiko Eller-Bilz getroffen, der das Asmodee-Studio HeidelBÄR Games gegründet hat. Heiko war beim Heidelberger Spieleverlag Chefredakteur und ist nun der Studio Manger von HeidelBÄR Games.

https://www.youtube.com/watch?v=XrklrMjLn4c


Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5751
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Heidelberger Spieleverlag und Asmodee fusionieren

Beitragvon SpieLama » 2. Mai 2018, 07:43

Spiel doch mal ...! hat Heidelbär Games besucht. In dem Video erhaltet ihr einen Einblick in die Räumlichkeiten des Verlags. Außerdem beantwortet Heiko Eller-Bilz Fragen zur Vergangenheit und Zukunft des Verlags.

https://www.youtube.com/watch?v=mMbgYOQxoZU
Aktualisierung, 12. Mai 2018: Das Video ist verschwunden. Warum, weiß ich nicht.

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5751
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Heidelberger Spieleverlag und Asmodee fusionieren

Beitragvon SpieLama » 12. Mai 2018, 08:23

Asmodee wollte anscheinend auch Pegasus kaufen. In der Bild-Zeitung ist ein Artikel über "die Brettspiel-Macher Karsten Esser (46) und Andreas Finkernagel (45)" erschienen. Darin steht:
Ein großer französischer Konzern wollte die Wetterauer Spiele-Schmiede aufkaufen. Andreas: „Haben wir abgelehnt. Wir wären nur noch Marionetten gewesen. Wir wollen weiter unseren Weg gehen.“

Den kompletten Artikel findet ihr unter https://www.bild.de/regional/frankfurt/ ... .bild.html.

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5751
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Heidelberger Spieleverlag und Asmodee fusionieren

Beitragvon SpieLama » 12. Januar 2019, 22:35

Tags ist laut Heidelbär Games demnächst in Deutschland erhältlich, siehe dazu https://heidelbaer.de/tags-schon-bald-im-handel/.

Heidelbär Games hat geschrieben:Seit heute ist es offiziell: Die deutsche Ausgabe von TAGS ist auf dem Weg und schon bald erhältlich!

Findet ein passendes Wort zu so vielen der ausliegenden Kategorien wie möglich! Und das schnell, denn ihr habt immer nur 15 Sekunden Zeit. Pizzabelag mit S? Getränkemarke mit A? Beruf mit P? …
Unser BÄRen-Tipp: Wir spielen TAGS am liebsten in Teams.


Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5751
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

HeidelBÄR Games verlässt Asmodee und wird eigenständiges Unternehmen

Beitragvon SpieLama » 6. März 2019, 23:32

HeidelBÄR Games ist ab sofort nicht mehr Teil der Asmodee Group, sondern ein eigenständiges Unternehmen. Mehr Informationen dazu in der folgenden Pressemitteilung.

HeidelBÄR Games hat geschrieben:HeidelBÄR Games wird eigenständiger Verlag

HeidelBÄR Games ist ab sofort nicht mehr Teil der Asmodee Group, sondern ein eigenständiges Unternehmen. Inhaber ist der bisherige Studio Manager Heiko Eller-Bilz und auch ansonsten bleibt viel wie gehabt. Der Standort in Miltenberg und das HeidelBÄR-Team werden übernommen.

Als HeidelBÄR Games GmbH wollen wir weiter an unserem Kernziel arbeiten: Spiele entwickeln, die eine Brücke zwischen Familienspielen und Geek-Spielen schlagen. Auch die Zusammenarbeit mit Asmodee wird nicht völlig abbrechen, da wir international weiterhin an verschiedenen Stellen mit Asmodee kooperieren. So wird unser erste Neuveröffentlichung TAGS bei Asmodee verbleiben. Wir als HeidelBÄR Games werden unser TAGS aber natürlich noch weiter unterstützen, wo es nur geht.

Für uns HeidelBÄRen bedeutet dieser Schritt eine Rückkehr zu den Wurzeln. Als Heidelberger Spieleverlag haben wir bereits jahrelang die Qualitäten eines kleinen inhabergeführten Unternehmens gelebt: Flexibilität, kreatives Chaos, Eigenverantwortlichkeit und langfristige Zusammenarbeit sind nur einige davon.

Der Bär schlägt mit dem Schritt zur GmbH also durchaus keine unbekannten Wege ein und blickt voller Selbstvertrauen in die Zukunft. Nach 1½ Jahren Zusammenarbeit möchten wir uns bei Asmodee für die gemeinsame Zeit bedanken und dafür, dass man uns die Möglichkeit zu diesem neuen Schritt gegeben hat.

Wir freuen uns auf eine Zukunft voller bärenstarker Ideen, Projekte und Spiele.


Mehr Infos zur Meldung gibt es auch in dem folgenden Video.

https://youtu.be/pS9eWFa5JoE

Benutzeravatar
Lehni
Kennerspieler
Beiträge: 320

Re: Heidelberger Spieleverlag und Asmodee fusionieren

Beitragvon Lehni » 8. März 2019, 12:28

Mich hätten noch Details interessiert, warum sie sich getrennt haben. Aber wahrscheinlich steckt nicht mehr dahinter als "mehr Freiheit" zu wollen.
Ich glaube auch, dass Asmodee mehr am Vertrieb interessiert waren oder besser gesagt einen Konkurrenten ausschalten wollten. Insofern wird Asmodee der Abgang nicht stören.
Nachdem aber Heidelberger eher in die einfache Schiene will, ist das wenig interessant für mich. Aber den Ansatz sich ein klares Profil zu geben ist wohl richtig.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste