Anzeige

[RF] Scythe: Automa (Solo-Variante)

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Anzeige
Benutzeravatar
Bona-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 185

[RF] Scythe: Automa (Solo-Variante)

Beitragvon Bona-SpieLama » 1. Oktober 2017, 13:30

Moin,

ich hatte Scythe als Solo-Variante nur ein oder zweimal gespielt, ist auch schon lange her.
Folgendes: Wenn es heißt, eine Einheit zu bewegen, welche am nächsten am Automa-Heimatgebiet steht, zählt das Heimatgebiet selbst auch dazu?
Beispiel: Die Einheit, welche ich wegbewegen soll, steht einmal im Heimatgebiet selbst und jeweils eine in den zwei benachbarten Regionen. Kommt dann der oben genannte Befehl, muss ich also zuerst die Einheit direkt vom Heimatgebiet wegnehmen, solange da noch, bzw. wieder eine Einheit steht?
Und steht im Heimatgebiet keine Einheit mehr, die dann davon als nächstes steht?
Ich habe es bisher so gemacht, war aber irritiert, als der erste Angriffsbefehl kam. Denn ich habe vor meiner Kampfeinheit zwei Automa-Mechs stehen und es würde nun bedeuten, dass der Angreifer vom Heimatgebiet entnommen werden müsste, dann hätte ich den einen Mech bei mir in der Region und vor mir zwei weitere, die nicht angreifen. Somit macht der "Angreifer-Automa-Mech" nun einen riesigen Satz nach vorne direkt zu meiner Kampfeinheit, da der Automa sich ja bei diesem Sprung im Umkreis einer eigenen Einheit befindet, nämlich den beiden vor mir.

Was mir noch einfällt: Es ist auch richtig gewesen, dass der Automa von allein keinen Arbeiter alleine in einer Region angreifen kann, richtig? Ich hatte nämlich bisher nur gelesen, dass sich der Automa nur in Regionen befindet, in der mind. Eine Kampfeinheit befindet. Somit kann ich also im Grunde die Arbeiter alleine ohne Kampfeinheit lassen, ohne diese zu verlieren, richtig?

Benutzeravatar
Gohor
Brettspieler
Beiträge: 68

Re: [RF] Scythe: Automa (Solo-Variante)

Beitragvon Gohor » 2. Oktober 2017, 11:09

1) Ja das Heimatgebiet zählt auch dazu. Das heißt, dass du dann auch drei Mechs vor dir stehen hast :)
2) Es gibt ja zwei verschiedene Angriffe des Automa, einmal gegen Arbeiter und einmal gegen Kampfeinheiten. Je nach Karte zieht dann der Automa in das entsprechende Gebiet (also auch gegen deinen Arbeiter alleine).

Benutzeravatar
Bona-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 185

Re: [RF] Scythe: Automa (Solo-Variante)

Beitragvon Bona-SpieLama » 4. Oktober 2017, 17:31

Alles klar, danke!
Der zweite Punkt war mir nach dem Schreiben dann auch klar, als genau das passierte... Angriff gegen Arbeiter... hatte ich nach dem nachlesen wohl wieder vergessen :D
Aber einen Fehler habe ich zu meinen ungunsten dennoch begannen (beim letten mal auch und deshalb kam mir die Solo-variante so schwer vor):
Ich habe Automa-Einheiten in die Richtung zu mir, bzw. zur Fabrik schon "in der Umgebung des Automa" gestellt, aaaber so, dass ich den Außenkreis berechnet habe. Wenn man eine Umgebung als Kreissieht, standen bei mir somit alle Einheiten im Kreisrand, dabei geht man bei Automaeinheiten immer nur von der Mitte aus und stellt sie um die 6 Felder drumherum und nimmt dabei nicht den ganzen Kreis als Umgebung. Egal, hatte dennoch gewonnen. :D
besser zu schwer gespielt und verloren, als zu einfach gespielt und gewonnen (das kann ja jeder)

Benutzeravatar
Gohor
Brettspieler
Beiträge: 68

Re: [RF] Scythe: Automa (Solo-Variante)

Beitragvon Gohor » 5. Oktober 2017, 10:35

Gerne!

Benutzeravatar
Bona-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 185

Re: [RF] Scythe: Automa (Solo-Variante)

Beitragvon Bona-SpieLama » 5. Juni 2018, 20:16

Moin,

wollte mal wieder Scythe mit Automa spielen und musste mir das Regelwerk nochmal ansehen. Keine Ahnung, ob mir das vorher nie aufgefallen ist:
Kann es sein, dass Seite 6 Bild zu Beispiel 3 einen fehler mit dem Sternchen enthält?
Es heißt doch klar, dass die Umgebung keine mit meiner eigenen Kampfeinheit sein darf. Nun ist da auf dem Bild eine 1 mit einem " * "
Im Hinweis steht, dass alle Regionen mit einem " * " nicht infrage kommen aufgrund der (meiner) Kampfeinheiten in der Umgebung. Die drei Zonen unter Zhera und Kar herum haben aber kein Sternchen (würden nach dem Hinweis demnach infrage kommen, wenn dort mehr Einheiten gezählt worden wären). Aber sie können doch von vornerein nicht infrage kommen, richtig? hat man die Sternchen in diesen Zonen einfach nur vergessen?

Dann noch eine Kleinigkeit, da muss ich nochmal nachhaken:
Seite 7, "Begegnung/Fabrik":
Konnte jetzt der Automa-Anführer auch meine Arbeiter zurück drängen? Dafür gibts doch die Aktion des Automa "Angriffsbewegung gegen Arbeiter" auf der nächsten Seite...
kann sein, dass ich immer Arbeiter auch durch Anführer-Bewegungen weggenommen habe, weiß ich nicht mehr, machte mich gerade stutzig, deshalb frage ich nochmal, auch mit der Gefahr hin, dass die Frage unnötig ist, da ja nur kampfeinheiten und Automa-Mechs genannt wurden, in die sich der Anführer nicht bewegt.

Anzeige
Benutzeravatar
Fang
Kennerspieler
Beiträge: 420

Re: [RF] Scythe: Automa (Solo-Variante)

Beitragvon Fang » 12. Juni 2018, 10:38

Zu 1: Die 2er Region rechts von Zhera und Kar hat einen Stern, jedenfalls in meiner Anleitung.
Die anderen beiden liegen regeltechnisch nicht in ihrer Umgebung. Die 4er nicht weil sie nicht erreicht werden kann, da die Watfähigkeit der Krim es nicht erlaubt einen Fluss zu einem Wald zu überqueren. Und die andere 2er liegt auf einem See den die Krim nie betreten kann.

Zu 2: Die Situation hatte ich noch nicht. Würde aber so spielen dass eventuell vorhandene Arbeiter verdrängt werden.

Benutzeravatar
Bona-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 185

Re: [RF] Scythe: Automa (Solo-Variante)

Beitragvon Bona-SpieLama » 12. Juni 2018, 13:00

Danke für die Antwort.

Zu 1: Stimmt, hatte ich erst nicht dran gedacht, dass die Krim ja sowieso nicht auf diese beiden Felder darf. Dann hätte man für das Beispiel die Zahlen weg lassen müssen, denn eine Zahl bedeutet ja "mögliche Zielregion"... nein, ist keine mögliche Zielregion!

Zu 2: Konnte ich selber auflösen! ich habe mir das englische regelheft rausgesucht, da steht ganz klar "any valid territory without an ENEMY UNIT or an Automa mech."

"Enemy Unit" ist eine gegnerische Einheit und keine gegnerische Kampfeinheit... keine Ahnung woher der Übersetzer die Kampfeinheit gezaubert hat, sprich der Anführer bewegt sich erst gar nicht in so eine Region, auch wenn da nur Arbeiter stehen... ich habe aus dem deutschen Automa-Regelheft den Teil der Kampfeinheit gestrichen, sodass man beim nächsten mal erkennt, dass es sich allgemein um Einheiten handelt. Und dann passt das nämlich auch.
Hat mich extrem geärgert, aber wenigstens durch das englische Heft geklärt. Aber Überetzungsfehler sind ja leider nichts neues mehr...

Benutzeravatar
Fang
Kennerspieler
Beiträge: 420

Re: [RF] Scythe: Automa (Solo-Variante)

Beitragvon Fang » 12. Juni 2018, 14:05

Bona-SpieLama hat geschrieben:Zu 1: Stimmt, hatte ich erst nicht dran gedacht, dass die Krim ja sowieso nicht auf diese beiden Felder darf. Dann hätte man für das Beispiel die Zahlen weg lassen müssen, denn eine Zahl bedeutet ja "mögliche Zielregion"... nein, ist keine mögliche Zielregion!

Doch, es sind mögliche Zielregionen. Der Rusviet-Automaspieler kann dorthin ziehen weil sie wie erklärt nicht in der Umgebung von Krim-Kampfeinheiten liegen. Weil letzterer sich nicht mit einer Bewegung dorthin bewegen kann.

Benutzeravatar
Bona-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 185

Re: [RF] Scythe: Automa (Solo-Variante)

Beitragvon Bona-SpieLama » 12. Juni 2018, 14:15

Ach ja, klar... man vertut sich immer so schnell, weil man wieder umdenken muss, logisch.... Gedankenfehler, obwohl ich es ja eigentlich weiß... passt!


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste