Anzeige

Pegasus Spiele exklusiver Vertriebspartner von Gigamic in Deutschland und Östereich

Neuigkeiten und Aktuelles
Anzeige
Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 6087
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Pegasus Spiele exklusiver Vertriebspartner von Gigamic in Deutschland und Östereich

Beitragvon zuspieler » 3. Mai 2018, 00:19

Pegasus Spiele ist neuerdings der exklusive Vertriebspartner von Gigamic in Deutschland und Österreich. Bisher hatten unterschiedliche Verlage die Spiele des französischen Verlags in Deutschland vertrieben. Mehr Informationen dazu in der folgenden Pressemitteilung.

Pegasus Spiele hat geschrieben:Kooperation zwischen Pegasus Spiele und Gigamic
Newsheader_Gigamic.jpg
Foto: Pegasus Spiele
Newsheader_Gigamic.jpg (416.39 KiB) 130 mal betrachtet

Friedberg/Wimereux, 02.05.2018: Pegasus Spiele ist der exklusive Vertriebspartner von Gigamic in Deutschland und Österreich. Das umfasst nicht nur die herausragenden, abstrakten Holzspiele wie Quarto, Quixo, Quoridor, Pylos und Katamino, sondern auch die schnellen und leicht zugänglichen Spiele für Kinder und Familien.

Der französische Verlag und Vertrieb Gigamic wurde 1991 gegründet. Von der ersten Veröffentlichung, dem abstrakten Spiel Quarto, wurden inzwischen über eine Million Exemplare verkauft, ebenso wie von Quoridor und Katamino. Gigamic ist mit einem mehrfach ausgezeichneten Verlagssortiment einer der renommiertesten Verlage der internationalen Spielebranche. Die hochwertigen Spiele sind allesamt leicht verständlich, können schnell gespielt werden und bieten nicht nur, aber vor allem Familien jede Menge Spielspaß. Pegasus Spiele hat den Vertrieb dieser Spiele in Deutschland und Österreich übernommen. Dazu gehören auch die Spiele-Highlights Yogi und Hellapagos.

Hellapagos ist ein semi-kooperatives Spiel für 3 bis 12 Spieler, die auf einem Floß von einer einsamen Insel entkommen wollen, auf der sie nach einem Schiffsbruch gestrandet sind. Da Wasser und Nahrung knapp sind, muss die Gruppe gemeinsam entscheiden, wer geopfert wird. Kernelement dieses etwa 20-minütigen Spiels ist daher vor allem das taktische Stärken der eigenen Position im Zusammenspiel mit den anderen Gestrandeten.

Auch bei Yogi können bis zum 12 Spieler mitmachen. Das Spielprinzip ist sofort erklärt und lädt als Absacker auf einem Spieleabend oder auf einer Party zum Mitmachen ein. Abwechselnd ziehen die Spieler eine Karte und müssen genau das machen, was auf den Karten steht, ansonsten scheiden sie aus. Was einfach klingt, wird zu einer großen Herausforderung, wenn ein Spieler eine Karte auf dem Kopf balancieren, eine andere Karte mit seinem rechten Ellenbogen berühren und ein Auge geschlossen halten muss. Wer bis zum Schluss durchhält, gewinnt das Spiel.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste