Anzeige

Spielraum: 10 untrügliche Zeichen dafür, dass du nicht (mehr) zur "Spiel des Jahres"-Zielgruppe gehörst

Anzeige
Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 6371
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Spielraum: 10 untrügliche Zeichen dafür, dass du nicht (mehr) zur "Spiel des Jahres"-Zielgruppe gehörst

Beitragvon zuspieler » 7. Mai 2018, 19:16

Tom Felber, der Vorsitzende der "Spiel des Jahres"-Jury, hat auf http://spieldesjahres.com/de/die-10-anzeichen zehn Anzeichen dafür genannt, dass man nicht (mehr) zur "Spiel des Jahres"-Zielgruppe gehört.

Tom Felber hat geschrieben:[...] Gemäß unserer Satzung soll das „Spiel des Jahres“ nämlich ein Spiel sein, das möglichst geeignet ist, die Spielekultur in Familie und der Gesellschaft weiter zu fördern und zu verbreiten. Das Spiel darf deshalb nicht allzu komplex sein und der Einstieg sollte nicht zu schwer sein, damit das Spiel eine Breitenwirkung in der Gesellschaft erzielen kann. Wie kann man nun aber einfach erkennen, ob man möglicherweise falsche Erwartungen hat und als Spieler überhaupt noch zu dieser Zielgruppe gehört? Hier sind 10 untrügliche Zeichen dafür, dass du nicht (mehr) zur Zielgruppe von „Spiel des Jahres“ gehörst: [..]

Ich erfülle zwei von zehn Klischees. Und Ihr so?

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3033

Re: Spielraum: 10 untrügliche Zeichen dafür, dass du nicht (mehr) zur "Spiel des Jahres"-Zielgruppe gehörst

Beitragvon Thygra » 7. Mai 2018, 19:29

Bei mir 0,5 von 10.

Ich bin der Meinung, dass Tichu das beste Spiel aller Zeiten ist - aber ich bin auch der Meinung, dass es noch andere Spiele daneben braucht. :)
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1525
Wohnort: Lünen

Re: Spielraum: 10 untrügliche Zeichen dafür, dass du nicht (mehr) zur "Spiel des Jahres"-Zielgruppe gehörst

Beitragvon Florian-SpieLama » 7. Mai 2018, 23:09

Bei mir sind es 2 von 10.

Ich tracke Spiele bei ScorePal und poste hier ab und zu, wie mein Spiele-Abend war. 1 Punkt.

Ich hab es gerne, wenn sich alle aufs Spiel konzentrieren, aber natürlich werden auch Witze gemacht und gequatscht. 0,5 Punkte.

Und Netrunner ist für mich das beste Spiel überhaupt, aber ich will trotzdem eine Menge andere Spiele! 0,5 Punkte.

Witziger Beitrag und trotz 2 Punkten mag ich viele Spiel des Jahres Spiele und nochmal mehr das Kennerspiel! ;-P

Benutzeravatar
Peterlerock
Kennerspieler
Beiträge: 409
Wohnort: Köln
Kontakt:

Re: Spielraum: 10 untrügliche Zeichen dafür, dass du nicht (mehr) zur "Spiel des Jahres"-Zielgruppe gehörst

Beitragvon Peterlerock » 10. Mai 2018, 10:01

Auf Facebook fühlen sich schon wieder einige Wutbürger persönlich von dieser Glosse angegriffen und zutiefst beleidigt. ;)
Mein Blog (Spieldesign, Spielkritiken, Illustrationen)

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 6371
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Spielraum: 10 untrügliche Zeichen dafür, dass du nicht (mehr) zur "Spiel des Jahres"-Zielgruppe gehörst

Beitragvon zuspieler » 10. Mai 2018, 12:51

Peterlerock hat geschrieben:Auf Facebook fühlen sich schon wieder einige Wutbürger persönlich von dieser Glosse angegriffen und zutiefst beleidigt. ;)

Das ist das elfte Zeichen dafür, dass man nicht (mehr) zur "Spiel des Jahres"-Zielgruppe gehört. :D

Anzeige
Benutzeravatar
Yakosh-Dej
Kennerspieler
Beiträge: 145

Re: Spielraum: 10 untrügliche Zeichen dafür, dass du nicht (mehr) zur "Spiel des Jahres"-Zielgruppe gehörst

Beitragvon Yakosh-Dej » 10. Mai 2018, 19:55

Auch wenn ich mich bei den genannten 10 Punkten höchstens in 2-3 teilweise wiederfinde, bin ich völlig sicher, dass ich selbst definitiv nicht (mehr) zur Zielgruppe vom Spiel des Jahres gehöre. Das merke ich allein schon daran, dass ich mit den meisten dort genannten / normierten Spielen nichts anfangen kann und ich auch nur ein Bruchteil davon in meiner eigentlich sehr umfangreich Sammlung habe. Es ist meiner ganz persönlichen Meinung nach eben ein Preis gemacht für die Allgemeinheit und nicht für Brettspiel-Eingeweihte, wie es hier viele sind ...
"Playing KD:M campaigns, not because they are easy, but because they are hard."
☆ Kingdom Death : Monster ☆ https://www.instagram.com/kdmgermany/

Benutzeravatar
Peterlerock
Kennerspieler
Beiträge: 409
Wohnort: Köln
Kontakt:

Re: Spielraum: 10 untrügliche Zeichen dafür, dass du nicht (mehr) zur "Spiel des Jahres"-Zielgruppe gehörst

Beitragvon Peterlerock » 10. Mai 2018, 22:54

Yakosh-Dej hat geschrieben:Es ist meiner ganz persönlichen Meinung nach eben ein Preis gemacht für die Allgemeinheit und nicht für Brettspiel-Eingeweihte, wie es hier viele sind ...

Das ist nicht nur deine persönliche Meinung, das steht auch dick und fett in der Satzung.

http://www.spiel-des-jahres.com/de/sinn-und-zweck
"Oft wird in der Spieleszene die irrige Auffassung vertreten, der Zweck des Vereins sei die Wahl des "Spiel des Jahres". Die Auszeichnung ist aber nur Mittel zum Zweck: Mit ihr will der Verein Impulse für die Entwicklung wertvoller, entsprechend gestalteter neuer Spiele geben. Auf diese Weise sollen Akzente gesetzt und die Verbreitung von Gesellschafts- und Brettspielen gefördert werden.

Damit ist auch gesagt, dass die Jury mit ihrer Tätigkeit nicht unbedingt die Spiele-Spezialisten und ihre Szene ansprechen will. Ihr Adressat ist das breite Publikum, das sich erfahrungsgemäß im riesigen Angebot an alten und neuen Spielen kaum mehr zurecht findet und deshalb auf eine unabhängige und gleichzeitig kompetente Orientierungshilfe angewiesen ist. "
Mein Blog (Spieldesign, Spielkritiken, Illustrationen)

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1525
Wohnort: Lünen

Re: Spielraum: 10 untrügliche Zeichen dafür, dass du nicht (mehr) zur "Spiel des Jahres"-Zielgruppe gehörst

Beitragvon Florian-SpieLama » 10. Mai 2018, 23:36

Ja aber trotzdem können einem als "Eingeweihtem" die Spiele gefallen und es sind im allgemeinen gute Spiele. Codenames kam z.B. auch bei Vielspielern gut an.

Also auch wenn es nicht das beste Spiel des Jahres ist, sind es (zumindest in großer Mehrheit) "gute und funktionierende" Spiele.
Wenn man mal nicht mit den Geek-Freunden, sondern der Familie spielt, sind es gute Titel, die auch Vielspielern Spaß machen (können).

Ist zumindest meine Meinung.

Benutzeravatar
Winston
Kennerspieler
Beiträge: 462

Re: Spielraum: 10 untrügliche Zeichen dafür, dass du nicht (mehr) zur "Spiel des Jahres"-Zielgruppe gehörst

Beitragvon Winston » 12. Mai 2018, 09:23

zuspieler hat geschrieben:
Peterlerock hat geschrieben:Auf Facebook fühlen sich schon wieder einige Wutbürger persönlich von dieser Glosse angegriffen und zutiefst beleidigt. ;)

Das ist das elfte Zeichen dafür, dass man nicht (mehr) zur "Spiel des Jahres"-Zielgruppe gehört. :D

:D :D :D

Vielleicht 1 wenn ich Teile davon zusammenzähle. Ich mach bei Spielende meistens Fotos aber eher aus Ranglistengründen :) ... beim letzten Punkt finde ich schon, dass es ein paar Spiele gibt wo jetzt nicht viel drüber geht. Ich mag Area Control aber bis jetzt hab ich mir fast immer gedacht: Wir sollten wieder El Grande spielen. ;)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste