Anzeige

Vorstellung und Frage

Willkommen im Forum. Hier könnt ihr euch vorstellen.
Benutzeravatar
boletus
Spielkind
Beiträge: 2

Vorstellung und Frage

Beitragvon boletus » 23. Oktober 2018, 17:22

Hallo,
ich bin 24, komme aus der Oberpfalz, bin noch in der Ausbildung und ein großer Brettspielfan.
Schon seit längerem arbeite ich an einem eigenen Brettspiel. Jetzt kommt es zum Problem:
Vor kurzen habe das Konzept (den Schauplatz) meines Spiels geändert.
Das Spiel handelt jetzt von den wilden 70er Jahren und seinen Gegebenheiten. So werden z.B. Hippies, Rock'n Roll und die damalige Mode zum Thema genommen. Ich will nicht zu viel schreiben über die einzelnen Elemente des Spiels.
Jetzt kommt das Problem. Zunächst einmal möchte ich feststellen, dass ich keine markengeschützte Firma in das Spiel wie Apple oder Microsoft, die ja zu dieser Zeit gegründet wurden, miteinbauen will.
Allerdings würde ich gerne öffentliche Institutionen und Länder wie die NATO und die USA einbauen.
Die Frage ist, ist dies erlaubt. Was geht bei einem Brettspiel, was nicht?
Im Voraus ein Danke für die Antworten.

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5747
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Vorstellung und Frage

Beitragvon SpieLama » 23. Oktober 2018, 22:41

Willkommen im Forum. Schön, dass du hier bist.

Wie willst Du die Organisationen und Länder in dein Spiel einbauen? Willst du sie namentlich nennen? Willst du ihre Hoheitszeichen/Logos/Wappen verwenden? Tauchen Personen, die diese Organisationen/Länder repräsentieren, in dem Spiel auf? Falls ja, wie?

Benutzeravatar
boletus
Spielkind
Beiträge: 2

Re: Vorstellung und Frage

Beitragvon boletus » 25. Oktober 2018, 16:01

Danke für die Antwort.
Ich gehe nun auf die einzelnen Fragen ein.
Es soll möglich sein, seine Nationalität auszuwählen. Zur Auswahl stehen Länder, die den 70er Jahren großen Einfluss hatten. So sollen die USA, die Sowjetunion, Großbritannien, Frankreich, China und auch West- und Ostdeutschland zur Auswahl stehen. Sie sollen namentlich genannt werden. Das gleiche gilt für Organisation u.a. die NATO. Diese sollen namentlich genannt werden.
Allerdings werden nur die Flaggen und Hoheitszeichen der Länder gezeigt, nicht die der Organisationen.
Echte Personen tauchen im Spiel nicht auf.

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5747
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Vorstellung und Frage

Beitragvon SpieLama » 26. Oktober 2018, 05:56

Haftungsausschluss: Ich bin kein Jurist, meine folgenden Aussagen sind daher mit Vorsicht zu genießen. :D

Die textliche Nennung von Ländern und Organisationen ist vermutlich unproblematisch. Bei Flaggen und Hoheitszeichen wird es anscheinend problematischer, da jedes Land selbst regelt, wie mit seinen Hoheitszeichen umgegangen werden darf. In Deutschland gilt laut Wikipedia.

Wikipedia hat geschrieben:Nach § 5 Abs. 1 UrhG (Deutschland) sind amtliche Werke wie Wappen gemeinfrei. Zu beachten: Wappen sind allgemein unabhängig von ihrem urheberrechtlichen Status in ihrer Nutzung gesetzlich beschränkt. Ihre Verwendung unterliegt dem Namensrecht (§ 12 BGB), und den öffentlichen Körperschaften dienen sie darüber hinaus als Hoheitszeichen. Weitere Informationen dazu gibt es unterWikipedia:Wappen, Amtliches Wappen und Wappensatzung.

Die Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee informiert im Netz ebenfalls über die Verwendung von Flaggen und Wappen auf Produkten oder in der Werbung.
Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee hat geschrieben:Des Weiteren muss die Benutzung unbefugt erfolgen, d.h. es muss der Anschein einer amtlichen Benutzung entstehen. Wird ein Wappen hingegen nur angebracht, um z.B. die Verbundenheit zu einem Land zu signalisieren, so stellt dies keine unbefugte Benutzung dar, da keinerlei Bezug zu einer amtlichen Tätigkeit besteht (Bsp.: "Wir in Baden-Württemberg"). Auch wenn Wappen oder Dienstflaggen als Designelemente auf Produkten angebracht werden muss nicht in jedem Fall eine unbefugte Benutzung vorliegen. Vielmehr kommt es auch hier darauf an, ob der Anschein einer amtlichen Benutzung geweckt wird, was in der Regel vom entsprechenden Produkt abhängig ist.

Mehr dazu unter Unter https://www.konstanz.ihk.de/recht_und_f ... ng/1672034.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast