Anzeige

Communitylama 2018: Jetzt abstimmen

Beiträge über SpieLama
Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1567
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

Re: Communitylama 2018: Jetzt abstimmen

Beitragvon HDScurox » 10. Januar 2019, 19:58

@LeGon: Das wird dann aber eine unfassbar unübersichtliche und lange Liste. Da würde ich dann eher dazu tendieren, es wie beim DSP zu machen und gar nichts mehr vorzuschlagen.
Rezensent bei SpieLama und Betreiber von:
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News, YouTube Videos, einem Forum und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 6713
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Communitylama 2018: Jetzt abstimmen

Beitragvon SpieLama » 11. Januar 2019, 07:31

Dee hat geschrieben:Und wie viele Stimmen entfallen auf die 25 bzw. 34? Ich vermute 75 vs. 34. Aber warten wir mal das Endergebnis ab, ob eines der nicht vorausgewählten Spiele irgendwo un den Top X mitmischt.

Das verraten wir nach dem Ende der Abstimmung. :)

Ricki hat geschrieben:Ich würde gerne ein Spiel nominieren, aber es scheint nicht zu klappen. Snowtime von Luimeme.

Du kannst Snowtime nun als eigenen Vorschlag auswählen.

HDScurox hat geschrieben:@LeGon: Das wird dann aber eine unfassbar unübersichtliche und lange Liste. Da würde ich dann eher dazu tendieren, es wie beim DSP zu machen und gar nichts mehr vorzuschlagen.

Dieses Jahr werden wir den Modus nicht mehr verändern, da die Abstimmung bereits läuft. Für das kommende Jahr sind wir aber immer offen für Verbesserungsvorschläge. Frage in die Runde: Würdet ihr es besser finden, wenn es in Zukunft keine "Nominierungsliste" mehr geben würde?

Benutzeravatar
Ricki
Kennerspieler
Beiträge: 616

Re: Communitylama 2018: Jetzt abstimmen

Beitragvon Ricki » 11. Januar 2019, 10:54

Danke!

Habe jetzt auch abgestimmt.



Eine immer länger werdende Nominierungsliste möchte ich in Zukunft definitiv nicht haben. Ganz ohne Nominierungsliste fände ich aber ok. Ich hab aber seit Jahren immer erst überlegt, was genau ich nominieren möchte und mir dann erst die Liste angeschaut (und ja, ich bin dann oft nochmal umgeschwenkt, weil ich dachte "ah genau, das finde ich ja auch super!").

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1567
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

Re: Communitylama 2018: Jetzt abstimmen

Beitragvon HDScurox » 11. Januar 2019, 13:00

SpieLama hat geschrieben:Dieses Jahr werden wir den Modus nicht mehr verändern, da die Abstimmung bereits läuft. Für das kommende Jahr sind wir aber immer offen für Verbesserungsvorschläge. Frage in die Runde: Würdet ihr es besser finden, wenn es in Zukunft keine "Nominierungsliste" mehr geben würde?


Das war auch nicht für dieses Jahr gemeint, keine Sorge! :)
Rezensent bei SpieLama und Betreiber von:
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News, YouTube Videos, einem Forum und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
bpsyc
Kennerspieler
Beiträge: 138
Wohnort: Waghäusel

Re: Communitylama 2018: Jetzt abstimmen

Beitragvon bpsyc » 11. Januar 2019, 13:29

Hi,

wenn Ihr eine freie Nominierungswahl zulassen wollt, dann solltet Ihr auf eine bessere Datenbank als Referenz zurückgreifen. Viele Spiele sind nicht frei nominierbar. Schade. Hoffe auf nächstes Jahr.........Gruß bpsyc

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3066

Re: Communitylama 2018: Jetzt abstimmen

Beitragvon Thygra » 11. Januar 2019, 14:13

Meine 2 Cents:
- Entweder ganz ohne Nominierungsliste arbeiten und alle Vorschläge annehmen.
- Oder vor der Abstimmung eine Nominierungsphase durchführen von vielleicht 2-3 Wochen, in denen User und ihr selbst Spiele nominieren können. Danach dann eine Nominierungsliste mit allen nominierten Titeln veröffentlichen. Sollte diese zu lang geraten, könnte man auch nur Spiele mit einer Mindestanzahl an Nominierungen aufnehmen, z. B. Titel die von mindestens 3 Usern nominiert wurden oder so was.
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Dee
Kennerspieler
Beiträge: 1165
Kontakt:

Re: Communitylama 2018: Jetzt abstimmen

Beitragvon Dee » 11. Januar 2019, 19:38

Ich finde beide Vorschläge von Thygra gut, Nummer 2 noch etwas sympathischer. Bis 2015 war das im Übrigen bei Spielama auch das Standard-Vorgehen. Wegen der Fülle an Spielen aber zu unübersichtlich. Daher wäre ein Vorgehen der Art 1. Jeder darf bis 10 Spiele nominieren, 2. Alle Spiele mit mehr als 2 Nominierungen landen auf der Auswahliste und können gewählt werden.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste