Anzeige

[Kickstarter] Roll Inclusive: Diversity und Repräsentation im Rollenspiel

Verspielte Crowdfunding-Projekte
Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5847
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

[Kickstarter] Roll Inclusive: Diversity und Repräsentation im Rollenspiel

Beitragvon SpieLama » 25. Januar 2019, 06:43

Entdeckt auf Twitter: Unter https://www.kickstarter.com/projects/17 ... ion-im-rol gibt es eine Kickstarter-Kampagne für einen populärwissenschaftlicher Essayband, der Menschen auf etwa 320 Seiten das Thema Diversity und Repräsentation im Pen-&-Paper-Rollenspiel näherbringen möchte.

Das Projekt ist bereits finanziert.

Roll Inclusive hat geschrieben:Sechzehn renommierte deutschsprachige und internationale Autor*innen nehmen sich verschiedener Themen an: Wie kann eine respektvolle Darstellung von diskriminierten Personengruppen in Produkten und am Spieltisch aussehen? Wie kann kultursensibler Weltenbau gelingen und wie wichtig ist dabei historische Korrektheit? Wie zugänglich ist das Pen-&-Paper-Rollenspiel und wie ist es um die Barrierefreiheit am Spieltisch und in der Kommunikation bestellt? Ein Toolkit mit praktischen Tipps zur Umsetzung und eine Sammlung von eigens entwickelten Nano-Games runden das Buch ab und sorgen für einen hohen Mehrwert für Spieler*innen und Spielleiter*innen. Das Buch wird inhaltlich betreut und herausgegeben von Aşkın-Hayat Doğan, Rollenspiel-Redakteur und Diversity-Trainer, Frank Reiss, Psychotherapeut für Kinder und Jugendliche und Systemischer Supervisor, und Judith Vogt, Rollenspiel- und Romanautorin.

Für das Crowdfunding sind zudem weitere spannende Zusatz-Essays und Nano-Games als Stretch Goals geplant, die das Projekt um weitere Facetten bereichern.

Wir hoffen, mit diesem Projekt ein kleines Zeichen setzen und eine stärkere Aufmerksamkeit und Sensibilität für das Thema Diversity im Rollenspiel erreichen zu können. Für Herausgeber*innen, Autor*innen und Verlag ist es ein echtes Herzensprojekt.

b97699ac392f07dd6a9f0ccc7eade856_original.png
Foto: Roll Inclusive
b97699ac392f07dd6a9f0ccc7eade856_original.png (141.3 KiB) 232 mal betrachtet

Benutzeravatar
Dee
Kennerspieler
Beiträge: 1215
Kontakt:

Re: [Kickstarter] Roll Inclusive: Diversity und Repräsentation im Rollenspiel

Beitragvon Dee » 25. Januar 2019, 06:56

Ich finde das Thema interessant und unterstützenswert. Wenn die 320 Seiten aber alle mit Genderstern geschrieben sind, spar ich mir das Lesen aber, da es zu anstrengend ist. Autorinnen hätte es dich auch getan...

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5847
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: [Kickstarter] Roll Inclusive: Diversity und Repräsentation im Rollenspiel

Beitragvon SpieLama » 25. Januar 2019, 07:05

Ich befürchte, das * wird sich leider immer mehr durchsetzen, siehe dazu zum Beispiel http://www.spiegel.de/karriere/hannover ... 49326.html. Ich bin kein Fan davon.

Benutzeravatar
Dee
Kennerspieler
Beiträge: 1215
Kontakt:

Re: [Kickstarter] Roll Inclusive: Diversity und Repräsentation im Rollenspiel

Beitragvon Dee » 25. Januar 2019, 07:26

Ich denke eher nicht, dass sich das durchsetzt. Aber egal wie, wenn das Buch so geschrieben ist, ist es mir zu anstrengend zum Lesen.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste