Anzeige

Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Allgemeine Spiele-Themen
Benutzeravatar
Noir
Kennerspieler
Beiträge: 327

Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Noir » 9. Dezember 2014, 14:47

Mit der Suchfunktion habe ich keinen Thread zu dem Thema gefunden. Vermutlich bin ich wieder zu blind ;)

In den letzten Jahren sind Brettspiele mit massenweise Miniaturen ja durchaus zur Mode geworden. Die großartigen D&D Boardgames zum Beispiel oder auch Spiele wie Descent, Maus & Mystik, Shadows of Brimstone, Zombicide und und und und und bieten eine Fülle an großartigen Miniaturen, manche sehr detailliert, manche weniger. Aber sie alle haben eines gemeinsam: Sie sind einfarbig gehalten.

Ich fand das immer schade, weil da gerade in den storylastigen Brettspielen, viel Atmosphäre flöten geht. Natürlich verstehe ich den Gedanken dahinter: Bemalte Miniaturen wären ungleich teurer und gleich NOCH teurer, wenn es VIELE Miniaturen sind.

Ich habe lange damit gewartet, meine Miniaturen zu bemalen, weil ich eben NICHT sehr gut bin. Aber ich dachte irgendwann: ALLES ist besser, als alles so "grau in grau". Deshalb hab ich zunächst mit den Miniaturen von "Die Zwerge" begonnen, quasi um zu üben.

Bild Bild

Mit dem Ergebnis bin ich sogar ziemlich zufrieden. Es reicht bei weitem nicht um "Boah!"-Ausrufe zu kassieren ... aber um damit zu spielen, reicht es locker.

Danach habe ich die Figuren von "Maus & Mystik" bemalt. Hier kann ich gerne auch noch Fotos nachreichen. Im Moment arbeite ich an den Minis von "Wrath of Ashardalon". Den Namengebenden großen, roten Drachen habe ich inzwischen auch schon fertig und erneut bin ich ganz zufrieden:

Bild

Wie macht ihr das? Bemalt ihr eure Figuren?

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1491
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon HDScurox » 9. Dezember 2014, 16:16

Ja ich bemale meine Miniaturen ebenfalls (siehe mein Blog). Aber wow, so gut wie deine sehen meine noch lange nicht aus. Ich gehe auch nach der Prämisse alles sieht besser aus als unbemalt und bis jetzt hat noch niemand diese "schlecht" gefunden (oder traute es sich nicht zu sagen hrhr)
Rezensent bei SpieLama und Betreiber von:
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News, YouTube Videos, einem Forum und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
Edvard
*verwirrt*
Beiträge: 482

RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Edvard » 9. Dezember 2014, 16:20

Ich fange gaaaanz langsam an, auch meine Figuren zu bemalen. Aktuell bin ich über Maus und Mystik. Wenn ich mit denen fertig bin (EDIT: in 5 - 10 Jahren... :D ), wird wohl Descent folgen. Und danach vielleicht noch Chaos in der Alten Welt.
Aber alle anderen Spiele mit Minis werd ich vermutlich so lassen, da sie entweder zu fitzelig sind oder eher die Funktion von "Risikosteinen" (d.h. Einheiten auf dem Spielbrett markieren) haben.
Ist Unmögliches denkbar? Und wenn ja, warum Pfefferminztee?

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1491
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon HDScurox » 9. Dezember 2014, 16:23

Bemalt habe ich aktuell: Descent 2 + HdL + TS + LdV + Hauptmänner
Dran bin ich aktuell an den Arcadia Quest Minis. Besonders in den Wintermonaten und den Weihnachtsferien habe ich da Zeit und Lust drauf.
Rezensent bei SpieLama und Betreiber von:
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News, YouTube Videos, einem Forum und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
Mixo

RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Mixo » 9. Dezember 2014, 17:35

@Noir: NICHT SEHR GUT???????? Die sehen doch spitzenmäßig aus! Sicher, ein echter Tabletop Spieler würde die Figuren noch erheblich besser bemalen. Aber mal ehrlich - die Superdetailunterschiede sieht man auf dem Tisch dann sowie nicht.

Meine bemalten Figuren sehen auch nicht "hammermäßig" aus, für mich reicht es aber lange Meter hin und ich will mit meinen Figuren ja auch spielen und die nicht in einer Vitrine zur Schau stellen!

Im Moment stecke ich gerade in last Night on Earth fest. Bemalt habe ich Abenteuer in Mittelerde, Shadows über Camelot (das habe ich aber wieder verkauft), Battlestar Galactica

Benutzeravatar
Tobi-Lama
Spielkamerad
Beiträge: 44

RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Tobi-Lama » 9. Dezember 2014, 17:41

Brettspielfiguren werden bei mir im Allgemeinen nicht angemalt. Relic und Dreadball sind da Ausnahmen. In den Semesterferien habe ich das Warhammern anfangen und ich würde mir niemals bemalte Figuren kaufen, da ich gerade einen riesen Spaß beim Bemalen haben. Ich habe auch kein Problem damit den 50. Zombie und das 80. Skelett anzumalen =)

Benutzeravatar
Edvard
*verwirrt*
Beiträge: 482

RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Edvard » 9. Dezember 2014, 18:54

Tobias BO hat geschrieben:In den Semesterferien habe ich das Warhammern anfangen und ich würde mir niemals bemalte Figuren kaufen, da ich gerade einen riesen Spaß beim Bemalen haben. Ich habe auch kein Problem damit den 50. Zombie und das 80. Skelett anzumalen =)

Wobei man natürlich sagen muss, dass genau aus dem Grund TableTops immer ein Nischendasein führen werden.

Star Wars X-Wing z.B. verkauft sich (neben dem Star Wars Thema und weil es kein schlechtes Spiel ist) nur deswegen so gut, weil die Flieger schon bemalt sind (und das nicht schlecht).
Ist Unmögliches denkbar? Und wenn ja, warum Pfefferminztee?

Benutzeravatar
Tobi-Lama
Spielkamerad
Beiträge: 44

RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Tobi-Lama » 9. Dezember 2014, 19:07

Jop, Edvard, da stimm ich dir voll und ganz zu. Ist finde ich bei "Die vergessene Stadt" ähnlich. Ohne die tollen Komponenten (ua die farbigen Figuren) wäre das Spiel bei mir nicht so oft auf dem Tisch.

Benutzeravatar
Noir
Kennerspieler
Beiträge: 327

RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Noir » 10. Dezember 2014, 12:25

Mixo hat geschrieben:@Noir: NICHT SEHR GUT???????? Die sehen doch spitzenmäßig aus! Sicher, ein echter Tabletop Spieler würde die Figuren noch erheblich besser bemalen. Aber mal ehrlich - die Superdetailunterschiede sieht man auf dem Tisch dann sowie nicht.

Meine bemalten Figuren sehen auch nicht "hammermäßig" aus, für mich reicht es aber lange Meter hin und ich will mit meinen Figuren ja auch spielen und die nicht in einer Vitrine zur Schau stellen!

Im Moment stecke ich gerade in last Night on Earth fest. Bemalt habe ich Abenteuer in Mittelerde, Shadows über Camelot (das habe ich aber wieder verkauft), Battlestar Galactica


Danke für die Blumen :)
Fürs Spielen reicht es allemal. Ich hab nur "leider" das Problem, dass ich einige Bekannte aus dem Tabletop-Bereich habe und da schiele ich immer neidisch auf deren bemalte Figuren. Aber naja ... besser als grau ists so auf jeden Fall. :)

Benutzeravatar
bertmat
Kennerspieler
Beiträge: 409
Wohnort: Münster

RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon bertmat » 10. Dezember 2014, 12:48

Ich male, soweit ich die Zeit finde, meine Minis auch an! Gears of War mit war der erste Auslöser, damit anzufangen. Seitdem finde ich es schwer mit öden einfarbigen Minis zu zocken.

Derzeit sitze ich am Ringkrieg. Dieses Projekt zieht sich nun schon etwas. Das war etwas zu viel des Guten. Aber jetzt kommen noch Gondor und die Elben, was es das Ganze absehbar macht! Der Winter kommt ja jetzt und da geht es dann mal weiter!

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1610
Wohnort: Lünen

RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Florian-SpieLama » 10. Dezember 2014, 16:11

Ihr müsst ja alles sehr geduldige Menschen mit ruhigen Händen sein. ^^

Mir ist das ehrlich gesagt zu viel Arbeit und dafür das Ergebniss von meinen "Künsten" zu schlecht um mir diese Arbeit zu machen. Ich habe eine weile Mortheim gespielt (hab die Miniaturen noch hier und Geländeteile, aber es fehlen die Mitspieler) und da natürlich meinen Kult der Besessenen selber bemalt. Aber ich bin froh, dass es nur eine Bande und keine Warhammer-Armee war. Also wer Spass dran hat, bitte! Find ich richtig toll, wenn sich die Leute die Mühe machen und es toll aussieht haben sie meinen Respekt. Und den Wunsch nach bemalten Figuren kann ich auch nachvollziehen! Ich fänd das auch deutlich geiler als grau-in-grau. Aber das Bemalen ist für mich echt gar nichts.

Ich habe auf der RPC mal einen Stand gesehen, der bietet an, die Miniaturen zu denen zu senden und die bemalen das für einen dann. Ich kann mir aber vorstellen, dass das sehr teuer ist. Aber wenn ich das Geld hätte, würde ich sowas eher in Anspruch nehmen, statt selber den Pinsel zu schwingen ^^

Benutzeravatar
Noir
Kennerspieler
Beiträge: 327

RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Noir » 10. Dezember 2014, 20:26

Ja, solche Bemalservices kenne ich auch. Es gibt da durchaus ganz passable Angebote aber unter 100 Euro für ein Brettspiel wird man wohl nicht finden. Eher mehr.

Ich hab übrigens auch mehrere Anläufe gebraucht, bis mir das Bemalen wirklich Spaß gemacht hat. Meine ersten Versuche vor knapp 10 Jahren sahen auch dementsprechen aus. Man merkte halt, dass ich nicht wirklich Spaß hatte. Aber inzwischen ... ich finds geil :D

Benutzeravatar
Bossi
Kennerspieler
Beiträge: 865
Wohnort: Darmstadt

RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Bossi » 11. Dezember 2014, 12:50

Tja, mein "Bemalen" beschränkt sich auf BattleTech-Minis -
Baumarktfarbe (eigener Farbton) + Verdünner -> Eintunken -> Trocknen -> fertig... :)

Benutzeravatar
Dornenreich
Brettspieler
Beiträge: 90

RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Dornenreich » 13. Dezember 2014, 10:52

Da ich aus dem Tabletophobby komme werde ich auch Miniaturen aus Brettspielen bemalen. Wobei diese wohl wesentlich besser bemalt werden als Tabletopminis, das liegt einfach an der Masse die man oft bei Tabletops hat. In einer Armee kommt es mehr auf Eyecatcher an, da werden oft nur Standartenträger, Anführer oder ähnliches aufwendig bemalt und der Rest in nem gutem Standart. Reicht auch vollkommen.

Natürlich gibt es dann noch die Dioramenbastler oder reine Malkünstlerm was die dann manchmal zaubern ist schon der Hammer. Ich halte es dann auch eher mit alles sieht besser aus als unbemalt (naja zumindest im gewissen Rahmen). Das Auge spielt mit :) Aber letztendlich ist es doch eher entscheident ob ich Spaß beim malen oder beim spielen mit bemalten Figuren habe, das ist doch alles was zählt.
Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen.
- Georg Christoph Lichtenberg

Benutzeravatar
benji-SpieLama
Brettspieler
Beiträge: 57

RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon benji-SpieLama » 14. Dezember 2014, 17:46

Die bemalten Miniaturen sehen echt cool aus! ;)
Was für Farben braucht man dafür und bekommt man die auch wieder ab, falls man mit dem Ergebnis nicht zufrieden ist?

Benutzeravatar
Dornenreich
Brettspieler
Beiträge: 90

RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Dornenreich » 14. Dezember 2014, 23:21

Acrylfarben z.B von Vallejo, Citadel oder vergleichbarem. Ab bekommt man sie mit Sterillium, auf keinen Fall Verdünnung bei Plastikminituren benutzen.
Was hilft aller Sonnenaufgang, wenn wir nicht aufstehen.

- Georg Christoph Lichtenberg

Benutzeravatar
Sam083
Kennerspieler
Beiträge: 142
Wohnort: Oberbayern, aber jetzt im rheinischen Exil
Kontakt:

Re: RE: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Sam083 » 11. November 2015, 06:31

Dornenreich hat geschrieben: Ab bekommt man sie mit Sterillium, auf keinen Fall Verdünnung bei Plastikminituren benutzen.


Ist das dieses Handdesinfektionszeug was es oft in Krankenhäusern gibt ?

Benutzeravatar
bertmat
Kennerspieler
Beiträge: 409
Wohnort: Münster

Re: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon bertmat » 11. November 2015, 08:45

Zum Entfärben ist die beste und günstigste Lösung Brennspiritus. Damit löst sich die Farbe, aber das Plastik wird nicht angegriffen.

Benutzeravatar
Tobin
Spielkamerad
Beiträge: 38

Re: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Tobin » 11. November 2015, 13:04

ja bzw. mein Mann malt die Figuren an :) Ich finde es wertet die Spiele ziemlich auf. Gerade sitzt er an Galaxy defender.

Hier mal ein Beispiel
Bild


Bild

Benutzeravatar
Axel Bungart
Kennerspieler
Beiträge: 360
Wohnort: Bonn
Kontakt:

Re: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Axel Bungart » 11. November 2015, 16:22

Och, so "schlecht" wie Du wäre ich auch gerne. Würde mir vollkommen reichen.
Gruß
Axel

Heute schon im www.reich-der-spiele.de gestöbert?

Benutzeravatar
Peterlerock
Kennerspieler
Beiträge: 417
Wohnort: Köln
Kontakt:

Re: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Peterlerock » 11. November 2015, 18:53

Ich komme auch aus dem tabletopbereich, male meine Brettspiele aber in der Regel nicht an.

Zum einen, weil die meisten Figuren nicht hochwertig genug sind, dass das wirklich Spaß macht.
Aber vor allem, weil in Brettspielen die Grundfarbe oft entscheidend ist (blaue gegen rote gegen grüne), da ist es mir lieber, wenn man das sofort erkennen kann.

Benutzeravatar
Rüdiger76
Brettspieler
Beiträge: 74

Re: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Rüdiger76 » 11. November 2015, 19:00

Ich habe bisher nur einmal meine Figuren angemalen und auch nur nach einer Vorlage, die ich gefunden habe, und zwar bei "Fury of Dracula". Das Ergebnis ist für meine eher Nichtbegabung, für so etwas filigranes, ganz okay, kommt aber nicht an die Vorlage heran. Eigentlich müsste ich auch noch mal nacharbeiten, weil ich bei einigen Figuren die Details noch nicht ausgearbeitet habe (z.B. Minas Amulett), aber bisher konnte ich mich noch nicht dazu aufraffen, weil das Spiel ja eher selten gespielt wird (vielleicht 1 x im Jahr) und es meinen Mitspielern wohl eh kaum auffallen würde.

Benutzeravatar
Sam083
Kennerspieler
Beiträge: 142
Wohnort: Oberbayern, aber jetzt im rheinischen Exil
Kontakt:

Re: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Sam083 » 12. November 2015, 18:16

Ich habe jetzt 3 Sturmtruppler aus Imperium Assault im Spiritusbad um die Grundierung wieder ab zu bekommen ... einmal kurz unachtsam und schon war viel zu viel Grundierung auf dem kleinen Trupp.

Benutzeravatar
Zharadorn
Kennerspieler
Beiträge: 176
Wohnort: Nürnberg
Kontakt:

Re: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon Zharadorn » 15. November 2015, 12:51

Ich würde gerne auch mit dem Bemalen von Minis anfangen (Imperia Assault und Descent).
Ich bin ein völliger Neuling, von daher wäre es toll, wenn mir jemand mit mehr Erfahrung mal Tipps zum Start geben könnte, gerade was die Startmaterialien angeht.
Danke schon einmal im Voraus.

Benutzeravatar
flacon0815
Kennerspieler
Beiträge: 465
Wohnort: Karlsruhe
Kontakt:

Re: Bemalt ihr eure Spiel-Miniaturen?

Beitragvon flacon0815 » 15. November 2015, 13:05

Zharadorn hat geschrieben:Ich würde gerne auch mit dem Bemalen von Minis anfangen (Imperia Assault und Descent).
Ich bin ein völliger Neuling, von daher wäre es toll, wenn mir jemand mit mehr Erfahrung mal Tipps zum Start geben könnte, gerade was die Startmaterialien angeht.
Danke schon einmal im Voraus.


Sorastro auf Youtube macht richtig gute Tutorials zu Imperial Assault, die Techniken kann man allerdings auch leicht auf andere Figuren übertragen. Er erwähnt auch die Materialien, die man benötigt (Primer, Pinsel, Farben, Feilen, etc...) und erklärt echt gut :)

Ich kann für den Anfang ein paar Pinsel, Patafix (oder ähnliches) zum Befestigen der Minis auf einem Korken, o.ä. (einfacheres Handling), Farben, einen Primer und ein Bastelmesser zum Entfernen überstehender Plastikreste empfehlen ;)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 4 Gäste