Anzeige

Welche Spiele haben euch 2014 enttäuscht?

Allgemeine Spiele-Themen
Benutzeravatar
Sascha 36

Welche Spiele haben euch 2014 enttäuscht?

Beitragvon Sascha 36 » 22. Dezember 2014, 18:16

Ihr habt ein Spiel erworben, packt es freudig aus und freut euch auf das erste Spiel und dann enttäuscht es euch maßlos.
Auch hier muss es kein neues Spiel sein, einfach eins wo ihr dachtet : das muss ich nicht mehr spielen !!


Sultaniya - Bombyx Games

Schönes Spiel, nettes Spiel, belangloses Spiel und auch leider ungerechtes Spiel.

Benutzeravatar
Mixo

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Mixo » 22. Dezember 2014, 18:55

Hm, ich beschäftige mich mittlerweile recht viel mit Videos zu unseren Spielen und kaufe eigentlich nichts mehr ohne mich vorher sehr gründlich informiert zu haben, von daher erlebe ich keine _maßlose_ Enttäuschungen, meistens sind die Spiele, die in die von dir genannte Kategorie fallen eher "OK", aber eben nicht gut genug, um in meiner Sammlung zu bleiben.

Da fällt mir ein - eine derbe Enttäuschung hatte ich kürzlich doch - war auch ein Impulskauf ohne viel Informationen vorweg: "Onward to Venus"

Ich fand die Thematik spannend, möchte die grafische Aufbereitung und es ist ein Wallace Spiel - das MUSS toll sein! Richtig? FALSCH! Das Ding hat völlig gefoppt und fühlt sich sehr nach einem Spiel an, das Mr. Wallace veröffentlicht hat in einer Situation in der er finanziell nicht so gut gestellt ist und unbedingt in diesem Jahr drei Spiele veröffentlichen musste (sein Preorder System, er hat aber nur zwei geschafft) - ich habe das Gefühl, das Spiel hat zu wenig Plantest erfahren. Ich fands wirklich grätig und enttäuschend.

Benutzeravatar
Fang
Kennerspieler
Beiträge: 439

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Fang » 22. Dezember 2014, 19:03

Bei mir ist es die "Arena von Tash-Kalar". Im Vertrauen auf den Autor meines All-Time-Favorites "Space Alert" gekauft ohne mich gründlich zu informieren.

Zum einen ist es mir etwas zu abstrakt mit merkwürdigem Hintergrund. Zum anderen punktet dieses Spiel wohl nur wenn man es wirklich häufig mit demselben Partner spielt. Mit mehr als 2 Spielern nicht wirklich zu gebrauchen. Von daher vielleicht ein gutes Spiel nur eben nicht für mich.

Benutzeravatar
Gärtner
Kennerspieler
Beiträge: 207
Wohnort: Fürth

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Gärtner » 22. Dezember 2014, 19:39

Mir gehts wie Mixo. Dank Internet und Anleitung vorab lesen gibt es keine Flopps mehr.
Im Spiel zeigt sich der Charakter

Benutzeravatar
Sascha 36

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Sascha 36 » 22. Dezember 2014, 19:46

Gärtner hat geschrieben:Mir gehts wie Mixo. Dank Internet und Anleitung vorab lesen gibt es keine Flopps mehr.



Das mag in den meisten Fällen stimmen, aber als ich mir Sultaniya gekauft hatte, gab es dazu nichts bei Boardgamegeek an Videos.
Ich finde es ja auch nicht schlimm, das man hin und wieder mal den einen Flop hat, in den meisten Fällen redet man über diese Spiele ja noch mehr als über die richtig guten. Ich denke Sultaniya könnte ein hervorragendes Spiel sein für die ganze Familie wenn es etwas mehr Überprüfung gehabt hätte.

Benutzeravatar
Harry2017
Kennerspieler
Beiträge: 1837
Wohnort: NRW
Kontakt:

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Harry2017 » 22. Dezember 2014, 20:17

Kingsport Festival - War jetzt nicht sooooo schlecht - Hatte aber richtig viel Hoffnung in das Spiel gesetzt...einfach undurchdacht und zu hakelig...

Benutzeravatar
bertmat
Kennerspieler
Beiträge: 409
Wohnort: Münster

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon bertmat » 22. Dezember 2014, 20:39

Mixo hat geschrieben:

Da fällt mir ein - eine derbe Enttäuschung hatte ich kürzlich doch - war auch ein Impulskauf ohne viel Informationen vorweg: "Onward to Venus"




Ich bin auf der Messe immer wieder am Stand vorbei und mir juckte es in den Fingern es zu kaufen. Hab es dann aber nicht mitgenommen. Habe es kurz nach der Messe spielen können und war auch sehr entäuscht. Irgendwie wirkte das Spiel auf mich nicht zu Ende gedacht. Wirkte wie ein Prototyp. Na ja, positiv daran ist, dass ich es nicht gekauft habe.

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1491
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon HDScurox » 22. Dezember 2014, 20:58

Might and Magic: Heroes - bis jetzt! Warum? Die eine Partie war richtig mäh, es war ein spontaner Kauf weil ich das PC-Spiel liebe. Aber das Spiel bekommt mindestens noch 2-3 Chancen.
Rezensent bei SpieLama und Betreiber von:
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News, YouTube Videos, einem Forum und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
Nox
Kennerspieler
Beiträge: 108

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Nox » 22. Dezember 2014, 21:41

Da ich gerne Brettspiele spiele und gerne die Serie "The Walking Dead" schaue, hatte mir meine Freundin das entsprechende Spiel geschenkt. Leider ist es ein echt schlechtes Spiel. Als "Mensch ärgere dich nicht" Ersatz mit Zombie Thema brauchbar, als mehr leider nicht. Aber so ist es nunmal leider mit 90% aller Lizenzspiele.
Übers Geschenk hab ich mich trotzdem gefreut, war nämlich eigentlich ganz gut gedacht.

Benutzeravatar
Ronny
Kennerspieler
Beiträge: 473
Kontakt:

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Ronny » 22. Dezember 2014, 23:25

Auch ich gehöre zu denen, die von Onward to Venus enttäuscht sind. Ich hatte erst kurz vorher "Steam - Schienen zum Ruhm" von Martin Wallace gespielt und war begeistert. Auch OtV sah gut aus, aber das Spiel konnte nicht überzeugen und sorgt eher für Frust und Enttäuschung.

Außerdem bin ich von Grog Island enttäuscht. Der eigentlich interessante Bietmechanismus, sorgt bei 4 Spielern oft für Unausgeglichenheit und viel zu oft ist nach dem ersten Gebot schon schluss mit überbieten, weil vor allem am Anfang das Gold der Mitspieler leicht einzuschätzen ist. Bin ich also letzter, wird es schwer noch etwas Brauchbares zu bekommen und dann kan man auch mal lange Letzter bleiben.

Benutzeravatar
Noir
Kennerspieler
Beiträge: 327

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Noir » 22. Dezember 2014, 23:57

Meine Enttäuschung ist "Die Legenden von Andor". Es sah in den vielen Videos die ich gesehen habe bevor ichs gekauft habe echt spannend aus. Leider ist es auf dem Tisch dann weniger spannend, sondern in vielen Fällen einfach nur unfair und das Frustpotential ist unendlich groß. Wir haben die ersten 4 Legenden oft GERADE eben geschafft. Die 5. gar nicht. Und dann erfahren wir, dass wir eine Regel völlig falsch interpretiert haben (wenn die Helden Schaden kriegen, kriegen ALLE den GANZEN Schaden) und wir im Grunde dann nur die erste und vielleicht die zweite Legende so GERADE geschafft haben.

Ein "Familienspiel", als das es gerne beworben wird, ist es imho nicht. Nicht, wenn man seine Familie mag ;)

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1491
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon HDScurox » 23. Dezember 2014, 00:01

Wie meinst du das mit dem Schaden? Dies ist nur der Fall, wenn mehrere Helden am Kampf beteiligt sind, also unterstützen. Dann bekommen alle den Schaden. Die Legenden von Andor sind sehr knackig ja. Man muss schon gut planen und überlegen. Es ist halt kein Hau-Drauf-Spiel und diesen Eindruck macht es optisch (leider) aufgrund der anderen bekannten Vertreter des Genres.
Rezensent bei SpieLama und Betreiber von:
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News, YouTube Videos, einem Forum und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
django79
Kennerspieler
Beiträge: 211

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon django79 » 23. Dezember 2014, 07:32

Ganz klar:

Krosmaster Arena!!!!
:@
Haben auf der Spielwiesn nen freien Tisch gesehen und uns gedacht, wir probieren es mal aus.
Hab in einem Essenrückblick von jemanden gehört, der es wegen der Optik nie ausprobieren wollte, es dann doch tat, dass es sehr gut ist!

So richtig rund finde ich das Spiel nicht, insbesondere das einsammeln der Energie(? oder wie das halt heißt), auch die Kampfregeln waren mit den 1000 Zusatzbegriffen irgendwie seltsam (macht mir normal nix aus, spiele liebend gern Schlachten von Westeros)

Vielleicht lag es auch am Erklärbär, wir haben nämlich auch noch Port Royal ausprobiert und da hat er behauptet man kann wenn nur das 1. Schiff einer Farbe abwehren, sobald das zweite auftaucht ist man sofort weg!

Benutzeravatar
Noir
Kennerspieler
Beiträge: 327

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Noir » 23. Dezember 2014, 12:37

HDScurox hat geschrieben:Wie meinst du das mit dem Schaden? Dies ist nur der Fall, wenn mehrere Helden am Kampf beteiligt sind, also unterstützen. Dann bekommen alle den Schaden. Die Legenden von Andor sind sehr knackig ja. Man muss schon gut planen und überlegen. Es ist halt kein Hau-Drauf-Spiel und diesen Eindruck macht es optisch (leider) aufgrund der anderen bekannten Vertreter des Genres.


Ja, das meinte ich. Wir haben einige Legenden - natürlich - nur geschafft, weil wir zu zweit oder zu dritt gekämpft haben. Aber dadurch das eigentlich alle Helden diesen Schaden bekommen hätten, wir viele Kämpfe gar nicht geschafft. Es muss kein Hau-Drauf-Spiel sein ... aber eines, das einem nicht ins Gesicht spuckt, find ich schon cool ;)

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1610
Wohnort: Lünen

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Florian-SpieLama » 23. Dezember 2014, 15:23

Ich glaube, da ich gerade erst mit Hobby beginne, hab ich eine rosarote Brille auf und es gab nichts, was ich richtig schlecht fand. Hinzukommt, dass ich wenig Spiele gekauft habe und fast nichts auf blauen Dunst. Da ist die Fehlerquote natürlich niedriger, als wenn ich 30 Spiele mir hole und da 5 Spontankäufe auf der Messe dabei waren.

Benutzeravatar
Morti
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Niedersachsen
Kontakt:

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Morti » 23. Dezember 2014, 17:47

Loka
The Witcher Adventure Game
Descent 2nd Ed.
Hanabi
Arcadia Quest
Elder Sign
Aruba Battle Race

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1491
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon HDScurox » 23. Dezember 2014, 18:34

Ui Morti, mich würde die Begründung für Arcadia Quest und Descent 2 mal interessieren.
Rezensent bei SpieLama und Betreiber von:
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News, YouTube Videos, einem Forum und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
Morti
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Niedersachsen
Kontakt:

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Morti » 23. Dezember 2014, 20:32

Das begründe ich aber nicht (mehr), weil ich es mittlerweile leid bin, daß sich im Netz stets ein paar Schlaue finden, die mir weismachen wollen, daß mir ein Spiel zu unrecht nicht gut gefällt und ich lediglich zu stupide/böse/unwissend/verrucht bin, um die Superbizität dieses Spieles zu erkennen.
Daher behalte ich mir vor, Spiele weiterhin auch ohne Nennung von Gründen - die ich selbstredend habe - enttäuschend zu finden.
:)

Benutzeravatar
santenza

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon santenza » 23. Dezember 2014, 21:38

morti: Daumen hoch! Was nützt einem die schönste Anpreisung, wenn es einem parto nicht gefallen mag.

Benutzeravatar
Sascha 36

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Sascha 36 » 23. Dezember 2014, 22:24

Morti hat geschrieben:Das begründe ich aber nicht (mehr), weil ich es mittlerweile leid bin, daß sich im Netz stets ein paar Schlaue finden, die mir weismachen wollen, daß mir ein Spiel zu unrecht nicht gut gefällt und ich lediglich zu stupide/böse/unwissend/verrucht bin, um die Superbizität dieses Spieles zu erkennen.
Daher behalte ich mir vor, Spiele weiterhin auch ohne Nennung von Gründen - die ich selbstredend habe - enttäuschend zu finden.
:)


Spitzen Statement, kann dich absolut verstehen.

Benutzeravatar
Mixo

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Mixo » 23. Dezember 2014, 23:04

Morti hat geschrieben:Das begründe ich aber nicht (mehr), weil ich es mittlerweile leid bin, daß sich im Netz stets ein paar Schlaue finden, die mir weismachen wollen, daß mir ein Spiel zu unrecht nicht gut gefällt und ich lediglich zu stupide/böse/unwissend/verrucht bin, um die Superbizität dieses Spieles zu erkennen.
Daher behalte ich mir vor, Spiele weiterhin auch ohne Nennung von Gründen - die ich selbstredend habe - enttäuschend zu finden.
:)


Gacker, sehr treffend formuliert! Allzuoft wissen doch andere besser, was einem selbst gefällt (gefallen muss) oder auch nicht :-)

Nichtsdestrotrotz finde ich schon, dass man durchaus sagen kann, WARUM einem ein Spiel nicht gefällt. Man muss es ja hinterher nicht diskutieren, wenn man nicht mag. Ansonsten könnten wir uns in Zukunft auch auf das Nennen von Spielnamen beschränken.

Benutzeravatar
Morti
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Niedersachsen
Kontakt:

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Morti » 24. Dezember 2014, 00:50

Gut...
Descent 2: Für einen gestandenen D1er der ersten Stunde (mich) mit unzähligen neunstündigen Gemetzelsitzungen kann D2 nur ein schlechter Witz sein, eine seichte Feierabendcrawlerei für die quickiequietschie Familie mitsamt Opi. So, wie früher MB-Werbung war.
Arcadia Quest: Für einen gestandenen Wargamer und Tabletopper (mich) mit unzähligen neunstündigen Gemetzelsitzungen kann Arcadia Quest nur ein schlechter Witz sein, eine seichte Feierabendrangelei für die quickiequietschie Familie mitsamt Opi. So, wie früher MB-Werbung war.

Das war mein Fazit, der Weg dorthin fällt in die geheime Begründeecke.
;)

Benutzeravatar
Ronny
Kennerspieler
Beiträge: 473
Kontakt:

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Ronny » 24. Dezember 2014, 01:33

Übrigens können Gründe auch auf falscher Auslegung der Regeln oder Missverständnissen bestehen. Z.B. haben wir hier im Forum schon über Mascerade und Hyperborea einiges geschrieben und dabei gemerkt, dass so mancher Kritikpunkt durchaus durch andere Auslegung der Regeln bzw. Regelfehler entstehen konnte.
Natürlich sollte man niemals versuchen ein "gefällt mir nicht" in ein "ok, hast recht, es liegt an mir, aber das Spiel ist super!" zu ändern. :D

Benutzeravatar
Morti
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Niedersachsen
Kontakt:

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Morti » 24. Dezember 2014, 04:10

Das ist allgemein bekannt.

Benutzeravatar
Edvard
*verwirrt*
Beiträge: 482

RE: Enttäuschung 2014

Beitragvon Edvard » 24. Dezember 2014, 08:58

Morti hat geschrieben:Gut...
Descent 2: Für einen gestandenen D1er der ersten Stunde (mich) mit unzähligen neunstündigen Gemetzelsitzungen kann D2 nur ein schlechter Witz sein, eine seichte Feierabendcrawlerei für die quickiequietschie Familie mitsamt Opi. So, wie früher MB-Werbung war.
Arcadia Quest: Für einen gestandenen Wargamer und Tabletopper (mich) mit unzähligen neunstündigen Gemetzelsitzungen kann Arcadia Quest nur ein schlechter Witz sein, eine seichte Feierabendrangelei für die quickiequietschie Familie mitsamt Opi. So, wie früher MB-Werbung war.

Das war mein Fazit, der Weg dorthin fällt in die geheime Begründeecke.
;)

Also jetzt muss ich doch noch meinen Senf loslassen, dass das ein vollkommen blöder Grund ist, weil blablabla und überhaupt und sowieso und du kennst dich ja gar nicht aus und was machst du eigentlich in nem Brettspielforum? :D :D :D

EDIT: Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen. :)
Ist Unmögliches denkbar? Und wenn ja, warum Pfefferminztee?


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste