Anzeige

Spiel des Jahres: geringer Frauenanteil in der Jury

Allgemeine Spiele-Themen
Benutzeravatar
MajaMA

Spiel des Jahres: geringer Frauenanteil in der Jury

Beitragvon MajaMA » 2. August 2014, 13:11

Hallo,

ich muss mir mal Luft machen, denn man liest ja gerade dass es personelle Umgestaltungen bei der SdJ/Kennerspiel Jury gab. Ich finde es ganz schwach dass nun wieder ein Mann nachgerückt ist. Nichts gegen den Neuen in der Jury aber wo sind die spielbegeisterten Frauen oder Mädels?

Viele Grüße
Maja

Benutzeravatar
Fluxx
Kennerspieler
Beiträge: 657

Re: Spiel des Jahres Jury - Frauenanteil

Beitragvon Fluxx » 2. August 2014, 14:09

Diese Frage kann dir natürlich nur die Jury selbst beantworten. Aber ich denke, dass die Jury gerne mehr Frauen aufnehmen würde, wenn sie geeignete finden würden.
Es geht ja nicht darum 'irgendwelche' spielbegeisterte Menschen zu finden, sondern welche die die Kriterien erfüllen:
"In die Jury werden Spielekritiker berufen, die für deutschsprachige Medien arbeiten - und die das schon so lange tun, dass ihre Kompetenz nachgewiesen ist. Die Mitglieder der Jury halten Ausschau nach solchen Kollegen oder Kolleginnen und entscheiden per Wahl über eine Aufnahme. Man kann sich nicht selbst bewerben. Wer selbst in irgendeiner Weise mit der Erfindung, Produktion oder Vermarktung von Spielen zu tun hat, kann nicht Jury-Mitglied werden oder bleiben. " (Quelle: www.spiel-des-jahres.de)
Dazu kommt noch, dass die entsprechende Kandidatin sich dazu bereiterklären muss. Das ist ja nicht unerheblich Arbeit. Neben den beiden langen Wochenenden im Mai-Juli, wo die Wahlen getroffen werden, muss man ja vorher auch alle diese Spiele spielen - am Besten mehrmals in verscheidenen Gruppen. Das bedeutet aber auch oft, dass man nicht sein/ihr Lieblingsspiel spielen darf, sondern noch mal dieses komische Spiel rausholen muss, dass schon letzte mal nicht gefallen hat nur weil der Jury-Kollege meint, dass das ein heißer Kandidat sei.

Und wenn ich darüber nachdenke, welche Spielewebseiten ich kenne, dann fallen mir zwar auch welche ein, wo Frauen mit dabei oder sogar federführend sind, aber die Männer sind klar in der Überzahl. Wie das im Printmedienbereich aussieht, kann ich nicht sagen.

Benutzeravatar
Dumon
Kennerspieler
Beiträge: 664
Wohnort: Mainz
Kontakt:

Re: Spiel des Jahres Jury - Frauenanteil

Beitragvon Dumon » 2. August 2014, 19:09

Ich hänge mich da mal ran, und würde behaupten, dass gerade eine Jury wie die des SdJ wohl kaum gezielt den Anteil an weiblichen Mitgliedern niedrig hält. Das ist ein Vorwurf, den ich tatsächlich überhaupt nicht nachvollziehen kann.

Im Folgenden ein bisschen klischeehaft, aber wenn man stattdessen zum Kinderspiel des Jahres schaut, da ist der Anteil an Frauen mWn sogar höher als der der Männer. Das mag vielleicht daran liegen, dass sich Frauen (ganz vorsichtig gesprochen) im professionelle(ren) Rahmen möglicherweise eher dieses Sektors annehmen.

Wie gesagt, das ist womöglich Klischee, aber möglicherweise wird es ja generell schon ein bisschen bestätigt. Augenscheinlich wirkt es ja schon so. Andererseits kenne ich mich da zuwenig aus, um wirklich mitzureden. Dennoch, der Jury bzw. den Jurys da ein wenig Genderism vorzuwerfen, ob deutlich oder implizit - ich weiß nicht, ob das wirklich haltbar ist...

Aber, wie Fluxx schon sagt, das kann mit Sicherheit die Jury selbst am Besten beantworten...
:)

Grütze,
Dumon

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Kennerspieler
Beiträge: 386

Re: Spiel des Jahres Jury - Frauenanteil

Beitragvon Der Einsiedler » 3. August 2014, 10:31

Ich bau mal eine Gegenposition auf:

Auf
http://www.spieldesjahres.de/cms/front_ ... p?idcat=25
hab ich gerade mal versucht die Geschlechter zu bestimmen:

Ich komme auf 11:5 Männer zu Frauen.


Meine gefühlten Erfahrung ist das Männer-zu-Frauen-Verhältnis in der Spielerszene, auf die du dich beziehst, irgendwo bei 80:20 oder 70:30...
Da ist 11:5 doch ganz "repräsentativ".

;-)


(das war eine rein sachliche Feststellung - ob ich das gut oder schlecht finde, weiß ich selbst nicht)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste