Anzeige

Interview mit M.Kiesling mit Tipps zur Spielentwicklung

Allgemeine Spiele-Themen
Anzeige
Benutzeravatar
Mitspieler
Kennerspieler
Beiträge: 585
Wohnort: in Mecklenburg
Kontakt:

Interview mit M.Kiesling mit Tipps zur Spielentwicklung

Beitragvon Mitspieler » 31. Juli 2018, 12:19

Hallo ins Forum :)

Christoph Post, der Herausgeber des Blogs "Brettspielbox - Dein Brettspielmagazin", hat ein sehr interessantes Interview mit dem Spieleautor und mehrfachem SdJ-Gewinner Michael Kiesling geführt:

https://brettspielbox.de/?p=24564#more-24564

Hier ein Ausschnitt aus dem Interview, in dem Michael Kiesling ein paar sehr hilfreiche Tipps zur Spielentwicklung gibt:


Frage:
Was würdest du neuen Autoren empfehlen?


Antwort von Michael Kiesling:
Das ist eine sehr interessante Frage.

Zunächst einmal überlegen: Wo kann ich testen? Damit meine ich vor allem nicht nur im eigenen Umfeld (Freunde und Familie), sondern vor allem mit Personen, die ich oder die mich nicht kennen. Und dieses muss ich oft genug tun, um die Feinheiten des Spiels richtig einzustellen.

Des Weiteren ist es wichtig, das Maximum („Geht da noch was?“) aus einem Spiel herauszuholen. D.h., gebe ich mich schnell mit dem Ergebnis zufrieden oder versuche ich noch ein Stück mehr an Qualität (oder z.B. Einfachheit) in das Spiel zu geben?

Eine weitere Empfehlung ist auch, dass man die Spielregeln permanent mit dem Spiel zusammen entwickeln sollte. D.h. die Regel auch mit der Spielmechanik weiterzuentwickeln bzw. zu betreuen. Damit merkt man auch, wie einfach das Spiel am Ende ist. D.h., wie zugänglich und wie einfach ist der Einstieg in das Spiel? Lieber die Basis einfacher machen und dann etwas dazunehmen. Dieses bedeutet jedoch auch eine Menge Arbeit.

Konzentration auf wenige Dinge: Auch halte ich es für nicht sinnvoll, sich mit zu vielen Spielen / Prototypen gleichzeitig auseinanderzusetzen. Dieses kann man normalerweise gedanklich nicht verarbeiten.

Mein letzter Tipp ist, sich intensiv mit anderen Spielen zu beschäftigen. Dieses hilft, einen guten Überblick zu gewinnen, was am Markt aktuell ist bzw. vielleicht auch was mir an einem Spiel nicht zusagt. Hier sollte man sich die Frage stellen, was hätte ich anders gemacht?



(Quelle: Brettspielbox)


Danke an Christoph Post und Michael Kiesling für das interessante Interview!
**************************************************************************************************************************

Vielversprechende Neuheiten:
K2: Lhotse (2018) / Alubari: A Nice Cup Of Tea (2019) / Maracaibo (2019) / Back to Caylus (2019)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste