Anzeige

BGG Ranking - Top100 - Wichtiger Anhaltspunkt oder eher nebensächlich?

Allgemeine Spiele-Themen
Anzeige
Benutzeravatar
Yakosh-Dej
Kennerspieler
Beiträge: 147

BGG Ranking - Top100 - Wichtiger Anhaltspunkt oder eher nebensächlich?

Beitragvon Yakosh-Dej » 1. November 2018, 17:01

​Wie ist das bei euch? Schaut ihr aktiv auf die BGG Bewertung eines Spiels bzw. auf sein BGG-Ranking? Eher nicht, oder ist das für euch ein nicht ganz unwichtiger Gradmesser für Qualität? Habt ihr einen Überblick wieviele euer Spiele unter den BGG-Top100 sind? Wenn ja, wieviele Titel sind es und arbeitet ihr bewusst oder unterbewusst an deren Vermehrung?

Ich habe bei mir gerade mal durch gezählt und komme auf 42 Titel in den BGG-Top100. (https://www.boardgamegeek.com/browse/boardgame)
"Playing KD:M campaigns, not because they are easy, but because they are hard."
☆ Kingdom Death : Monster ☆ https://www.instagram.com/kdmgermany/

Benutzeravatar
ErichZann
Kennerspieler
Beiträge: 1492
Wohnort: Münster
Kontakt:

Re: BGG Ranking - Top100 - Wichtiger Anhaltspunkt oder eher nebensächlich?

Beitragvon ErichZann » 1. November 2018, 17:39

BGG Bewertungen sind mir schon wichtig, es ist einfach die größte Community für Brettspiele und das hat schon eine Aussage, hab mittlerweile so die 7 als magische Grenze bei den Bewertungen...hängt natürlich auch immer an der Menge der Bewertungen ab, es gibt unter der Top 100 auch einige Spiele die ich nicht mit der Kneifzange anfasse aber das sagt halt nix über die Qualität der Spiele aus sondern über den persönlichen Geschmack.
Ich glaube ich kommt auf über 50...hab jetzt aber keine Lust zu zählen :-)
Nazi Punks Fuck Off!!

Benutzeravatar
Maery
Kennerspieler
Beiträge: 103
Wohnort: Bocholt
Kontakt:

Re: BGG Ranking - Top100 - Wichtiger Anhaltspunkt oder eher nebensächlich?

Beitragvon Maery » 1. November 2018, 19:43

Zur BGG Bewertung:
Diese Bewertung ist uns schon wichtig. Wir informieren uns immer über potenzielle neue Spiele und als erstes guckt man da schon bei BGG. Klar ist eine Bewertung zwischen 7-9 schwer zu unterscheiden, aber wenn das Spiel schon eine Grundbewertung von 5 oder weniger hat, dann gucken wir selten weiter. Allerdings ist es schon so, dass die Bewertung jetzt kein Spiel ruiniert, wenn wir eh schon Interesse haben. Denn wir haben schon viele sehr hoch bewertete Spiele gespielt und mochten diese gar nicht. Außerdem muss man natürlich auch immer gucken, wie viele abgestimmt haben und wie viele es tatsächlich gespielt haben. Finde das Ranking vor allem bei neuen Kickstartern absurd, denn ohne das Spiel zu haben, bewerten es viele mit 10 und schreiben dann auch, bin so gespannt, muss ja gut sein usw.
Aber ja, wenn viele abgestimmt haben, dann ist die Bewertung schon wichtig für uns.

Zur Top 100:
Gerade nachgeguckt. Wir besitzen aus der Top 100 13 Spiele und haben 11 gespielt oder sogar mal besessen, aber wieder verkauft. Sind nicht so viele und ehrlich gesagt werden wir auch kein Spiel nur deswegen kaufen, weil es dort in der Top 100 ist. Es macht aber schon neugierig und wir haben uns über fast alle Spiele dort mal näher informiert, um gute Spiele nicht zu übersehen und bei so 2-3 kann es sein, dass wir die irgendwann mal testen oder kaufen wollen. Wobei ich auch gestehen muss, dass ich lieber eine außergewöhnliche Spielesammlung habe, als nur die Standardspiele, die jeder Vielspieler hat. Also mich reizt es deswegen sogar oft mehr, wenn ein Spiel eher unbekannt ist, als wenn es in der Hotness oder Top 100 gelistet ist.

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 6613
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: BGG Ranking - Top100 - Wichtiger Anhaltspunkt oder eher nebensächlich?

Beitragvon SpieLama » 1. November 2018, 22:51

Für mich ist die BGG-Wertung uninteressant. Ich orientiere mich lieber an meiner eigenen Meinung oder an den Meinungen von ausgewählten deutschsprachigen Rezensenten. Ich hatte vor dieser Diskussion keine Ahnung, wie viele Spiele meiner Sammlung in der BGG-Top-100 sind, habe nun aber nachgezählt. Aktuell besitze ich 25 Spiele aus der Top 100. Gespielt und/oder besessen habe ich 72 Spiele aus der Top 100.

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1571

Re: BGG Ranking - Top100 - Wichtiger Anhaltspunkt oder eher nebensächlich?

Beitragvon H8Man » 2. November 2018, 11:07

Ich halte es wie mit den Preisen (SdJ / DSP), es ist nett zu wissen was andere toll finden, aber auf mich persönlich hat das keine Auswirkung. Es gibt sehr viele Leute die sich ihr Spiel schön reden / denken nur weil sie es gekauft haben und mögen wollen. Ich selbst kaufe selten ein Spiel ohne es vorher gespielt zu haben und stoße es sofort wieder ab, wenn es mir nicht gefällt und dabei sind mir Autor und Verlag egal. Es geht um das Spiel und kein Autor oder Verlag wird immer das Spiel machen, dass mich anspricht.

Auf der anderen Seite gibt es natürlich Tendenzen, wem ich was zutraue und so hält es sich auch mit den BGG Bewertungen, ganz speziell mit den frühen hohen Wertungen und Hypes. Meist sind das (für mich) die Spiele die es schon tausend Mal gab und somit uninteressant sind. Anspielen werde ich sie, aber auf sehr neutraler Ebene.

Aus den Top 100 habe ich:

- 9 Spiele mit 7.5 und höher bewertet (besitze und spiele ich)
- 43 Spiele mit 6.5 oder weniger bewertet (von ganz mies bis kann man mal spielen)
- 65 Titel gespielt (der Rest interessiert mich absolut nicht und wird entsprechend ignoriert)
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."

Anzeige
Benutzeravatar
Fang
Kennerspieler
Beiträge: 434

Re: BGG Ranking - Top100 - Wichtiger Anhaltspunkt oder eher nebensächlich?

Beitragvon Fang » 2. November 2018, 17:18

Gespielt habe ich 47 Titel der Liste. Und würde auch die fehlenden gern mal mitspielen.
Gradmesser für Qualität ist die Liste für mich nicht unbedingt. Dafür gibt es zu viele Spiel darauf die ich überhaupt nicht mag.
Aber durchaus ein Grund sich mal näher mit ihnen zu beschäftigen.

Benutzeravatar
barada
Brettspieler
Beiträge: 53
Wohnort: Bocholt

Re: BGG Ranking - Top100 - Wichtiger Anhaltspunkt oder eher nebensächlich?

Beitragvon barada » 2. November 2018, 17:29

Ich achte da nicht wirklich drauf, gucke aber immer mal wieder drüber. Das liegt vor allem an zwei Punkten: ich finde BGG unglücklich gestaltet und habe aktuell och nicht die muse mich da hineinzuarbeiten (bin froh dass ich meine Sammlung dort katalogisiert habe) und zum anderen fallen viele der Spiele bei mir schon dadurch raus, da es die nur auf englisch gibt und das in meinen spielrunden selten gut ankommt.
Aber als Indikator, was gerad weltweit gut ankommt finde ich das immer wieder interessant.

Benutzeravatar
lanzi
Brettspieler
Beiträge: 82

Re: BGG Ranking - Top100 - Wichtiger Anhaltspunkt oder eher nebensächlich?

Beitragvon lanzi » 4. November 2018, 20:49

Bei der Spieleauswahl richte ich mich nach Rezensionen im Netz, wobei ich nur in Ausnahmefällen Videos schaue, sowie der Lektüre der Regel. Daraus versuche ich abzuleiten, ob das Spiel etwas für mich (uns) ist, was i.d.R. gut klappt.

Die Rangliste auf BGG ist für mich kein Maßstab.

Aus den Top100 dort besitze ich selbst achtzehn Stück, siebzehn weitere habe ich gespielt.

Benutzeravatar
Mixo
Spielkamerad
Beiträge: 22

Re: BGG Ranking - Top100 - Wichtiger Anhaltspunkt oder eher nebensächlich?

Beitragvon Mixo » 5. November 2018, 15:41

Ich selbst schaue öfters mal in die TOP 100 einfach, weil mich Tabellen interessieren. Generell finde ich die TOP 100 sehr gut, weil ich vorbehaltlos sagen kann, dass jedes dieser Spiele einen Platz weit oben verdient hat - es sind allesamt Topsspiele, die man sicherlich vorbehaltlos empfehlen kann. Natürlich würde meine _persönliche_ Top 100 anders aussehen und mit gefallen einige Spiele in der Top 100 persönlich nicht, ich muss aber bei bisher jedem der Spiele sagen, dass die gut gemacht sind (thematisch, mechanisch, was auch immer) und ich verstehen kann warum viele Menschen dieses oder jenes Spiel aus den Top 100 mögen.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste