Anzeige

Spyfall / Agent Undercover: Immer die gleichen Fragen?

Taktiken und Winkelzüge: Wie gewinne ich Spiel XY?
Anzeige
Benutzeravatar
Tamidor
Kennerspieler
Beiträge: 266

Spyfall / Agent Undercover: Immer die gleichen Fragen?

Beitragvon Tamidor » 4. August 2016, 12:38

Hallo zusammen,

ich wusste nicht so recht, wo ich die Frage am besten platziere, da es eigentlich um die Wiederspielbarkeit geht, aber die ergibt sich ja daraus, inwiefern unterschiedliche Strategien angewendet werden können.

Vorab, ich habe Spyfall erst einmal gespielt und es hat nicht so recht gezündet. Trotzdem überlege ich immer wieder das Spiel zu kaufen, da ich die Idee dahinter so toll finde und vielleicht braucht es auch ein paar Spiele, um rein zu kommen.

ABER, wir fragen uns, ob man nicht irgendwann beim gleichen Ort immer wieder die gleichen Fragen bzw. ähnliche Fragen stellt, um sich vor zu tasten?

Zumindest bei den unterschiedlichen "Let´s Play" Videos gesehen habe, waren die Fragen immer sehr ähnlich.

Bitte schreibt doch mal eure Erfahrungen.

Vielen Dank!
aktuelle Lieblingsspiele: Galaxy Trucker, Legenden von Andor, Saboteur 2

Benutzeravatar
Sascha 36

Re: Spyfall / Agent Undercover immer die gleichen Fragen?

Beitragvon Sascha 36 » 4. August 2016, 13:10

Ich schließe mich deinen Aussagen an, Spyfall ist halt eins der Spiele wo erst alle von der Idee total begeistert sind, aber das Spiel nicht in allen Gruppen funktioniert. Jüngstes Beispiel war da für mich auch Imagine von Huch.
Bei Spyfall hatte ich den meisten Spaß mit dem Spiel in der Brettspiel AG in der Grundschule. Lag aber auch daran das ich nicht mitgespielt habe, sondern mich einfach an dem Spaß der Kinder erfreut habe. Aber auch hier waren es nach kurzer Zeit oft die ähnlichen Fragen.

Benutzeravatar
Ideenlos
Kennerspieler
Beiträge: 199

Re: Spyfall / Agent Undercover immer die gleichen Fragen?

Beitragvon Ideenlos » 4. August 2016, 15:46

Wenn du es aber in der gleichen Gruppe immer mit den gleichen Fragen für die Orte spielst, machst du es dem Spion aber viel zu einfach. Deswegen muss da Varietät rein kommen, was je nach Ort aber in der Tat schwer werden kann..

Benutzeravatar
Harry2017
Kennerspieler
Beiträge: 1836
Wohnort: NRW
Kontakt:

Re: Spyfall / Agent Undercover immer die gleichen Fragen?

Beitragvon Harry2017 » 4. August 2016, 21:52

Wir haben es mit der Familie meiner Freundin gespielt und es lief nach hekeligem Einstieg echt gut - und das obwohl da alle eher ein bisschen steifer sind :-) Ich finde das Spiel richtig richtig gut für ein "Partyspiel".

Bisher haben wir das aber nur 1x gespielt - Alle wollen aber gerne nochmal ran, ausser vielleicht meine Schwägerin - Die war zu oft der Spion und knatschig, dass die so oft enttarnt wurde :D

Benutzeravatar
Dee
Kennerspieler
Beiträge: 1049

Re: Spyfall / Agent Undercover immer die gleichen Fragen?

Beitragvon Dee » 5. August 2016, 07:07

Da ich es schon öfters gespielt habe: Es dauert in der Tat ein paar Runden, eh man gute Fragen hat. Vor allem offene W-Fragen sind hilfreich und vor allem witzig, aber auch schwerer zu stellen und zu beantwoten. Aber ja, prinzipiell könnte man jede Runde mit den exakt gleichen Fragen stellen, wobei nicht jede Frage auf alles passt. Zum Beispiel "Wie ist das Wetter?" passt in ner Raumstation nicht und in der Botschaft spielt es keine Rolle. Damit macht man sich eher verdächtig. Pro Lokalität aber kann es sein, dass man immer wieder auf die gleichen Fragen zurückfällt, vor allem in der gleichen Gruppe. Ich spiele das Spiel daher nicht übermäßig oft und dafür in verschiedenen Gruppen.

Es gibt aber auch Gruppen, für die ist das Spiel nicht geeignet. Sprich, die kommen da nicht rein, egal wie lange man es versucht.

Anzeige
Benutzeravatar
Emirio
Kennerspieler
Beiträge: 345
Wohnort: Pforzheim, Enzkreis
Kontakt:

Re: Spyfall / Agent Undercover immer die gleichen Fragen?

Beitragvon Emirio » 5. August 2016, 07:59

Ich stelle aber auch gerne mal Fragen die keinen Sinn ergeben nur um festzustellen ob die Antwort darauf auch richtig ist.

Ein "Wie ist das Wetter" in der Raumstation kann zu einem "Och mir ist heiß, ich renn im Bikini rum" enden...

Von dem her finde ich jede Frage erlaubt, ob an diesem Ort sinnvoll oder nicht.
In der letzten Partie zu sechst kamen wir aber so langsam ins Spiel, dass vor Ablauf der Zeit gerade mal jeder einmal dran war... was soll der Spion da sagen? Ich war froh dass ich nicht Spion war. Jeder hat so lange über eine gute, wenn nicht sogar perfekte Frage nachgedacht, dass es mir zumindest viel zu lange gedauert hat... Ich tu mir auch schwer im Fragen stellen. Dann stellt man lieber Fragen nach dem Wetter oder "was trägst du", etc. bevor man lange überlegt. Originellere -nicht Standart- Fragen kommen dann schon ab und an mal rein.
Ich finde das witziger und unterhaltsamer und der Spion hats dadurch leichter, wenn viele Fragen gestellt werden, auch wenns Standardfragen sind.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste