Anzeige

[RF] Antiquity: Leisten und Hungersnot

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Anzeige
Gabi Goldschmidt
Kennerspieler
Beiträge: 288

[RF] Antiquity: Leisten und Hungersnot

Beitragvon Gabi Goldschmidt » 3. März 2007, 17:20

Hallo,

meinem Antiquity-Spiel liegen 4 Leisten aus Karton bei, die den Grad der Hungersnot angeben, die Spielerreihenfolge und die Siegbedingungen.(allerdings nur einen naturfarbenen Würfel)

Bedeutet das, dass jeder Spieler eine eigene Leiste nutzt?
Und damit komme ich zu meinen eigentlichen Fragen:
- deckt einer der Mitspieler ein Entdeckerplättchen auf, geht der Hungersnotanzeiger dann für alle Spieler um 1 nach vorn oder nur für den entsprechenden Spieler?
-analog dazu die Frage: baut ein Mitspieler einen Brunnen, gilt die Senkung der Hungersnot nur für ihn oder für alle Mitspieler?

Ich hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen...

Ciao Gabi

Rudi

Re: [RF] Antiquity

Beitragvon Rudi » 3. März 2007, 17:59

Hallo Gabi,

habe das Spiel schon länger nicht mehr gespielt.
Glaube Dir aber trotzdem richtig zu antworten.

1. Du brauchst nur eine Leiste für alle Spieler.

2. Entdeckerplättchen nur 1 Schritt für alle Spieler vor.

3. Anzeiger für alle Spieler nur 1 Schritt zurück.

Der Anzeiger gilt immer für alle Spieler und wird darum immer nur 1 Schritt
bewegt. Nicht zB. bei 4 Spieler 4 Schritte.

Hoffe, konnte Dir helfen.

Gruß Rudi

Olav Müller
Kennerspieler
Beiträge: 638

RE: [RF] Antiquity

Beitragvon Olav Müller » 4. März 2007, 11:57

"Gabi Goldschmidt" hat am 03.03.2007 geschrieben:
> meinem Antiquity-Spiel liegen 4 Leisten aus Karton bei, die
> den Grad der Hungersnot angeben, die Spielerreihenfolge und
> die Siegbedingungen.(allerdings nur einen naturfarbenen
> Würfel)

Ergänzung noch dazu: Es war für die Leute von Splotter preiswerter die Stanzbögen für das Spiel gleich zu halten. Dadurch sind produktionsbedingt mehr Leisten enthalten als notwendig sind.

CU,
Olav

Kai Peters

RE: [RF] Antiquity

Beitragvon Kai Peters » 5. März 2007, 09:12

Auf der Rückseite ist dann ja auch noch die Verlängerung 19+ zu finden, so daß man auch mal zwei benutzen kann.

Gabi Goldschmidt
Kennerspieler
Beiträge: 288

Re: [RF] Antiquity

Beitragvon Gabi Goldschmidt » 5. März 2007, 09:48

Hallo Rudi,

... wenn aber 2 Spieler in der gleichen Runde ein Entdeckerplättchen aufdecken, müsste man doch die Hungersnot um 2 Felder vorrücken, oder?

Wie kommt man denn überhaupt gegen die Hungersnot an? Nur über Hospitalbau, Entdecker, auf "Teufel komm raus" Nahrungsmittel produzieren und sie in der Kathedrale lagern?

Unsere Gräber reichten im letzten Spiel bei 2 Mitspielern kaum aus. Wir haben das Spiel dann abgebrochen, weil gar nichts mehr ging. Wie sind Eure Erfahrungen? Evtl Habt Ihr Tipps für mich, wie man die Gräberflut verhindern kann?

Es macht nicht so viel Spaß, wenn man seine 2. Stadt baut und sie gleich mit 11 Gräbern vollstopfen muss.

Oder haben wir etwas falsch gemacht?

Fragen über Fragen...

Ciao Gabi

Anzeige
Kai Peters

Re: [RF] Antiquity

Beitragvon Kai Peters » 5. März 2007, 11:42

Erst einmal frühzeitig Grainary bauen und ein paar Nahrungsmittel zur Seite legen. Eventuell mit dem Hospital überschüssige Leichen abbauen.

Dann: wenn man dauernd Entdecker spielt braucht man sich nicht wundern wenn das Famine-Level hochgeht. Und mit dem Brunnen könnte man das Famine-Level auch unter Kontrolle halten (wobei es ja so ist, daß man damit auch immer den anderen hilft. Wer mit dem Entdecker Nahrung findet geht ja zumindest in dieser Runde null auf null aus).

Ein möglicher Fehler: beim Entdecker geht das Famine-Level nur hoch wenn man Nahrung findet, nicht bei Wein.

Grzegorz Kobiela

Re: [RF] Antiquity

Beitragvon Grzegorz Kobiela » 5. März 2007, 12:36

In unserem allerersten Spiel mussten wir etwas gegen die Hungersnot kämpfen, haben uns dann aber durch Handel gegenseitig geholfen, damit wir nicht zu Grunde gehen und dadurch der Spielspaß geschwächt wird. Aber ab dem nächsten Spiel hatten wir den Dreh raus und seitdem haben wir nie Probleme mit Gräbern. Am Ende hat jeder von uns max. 5 ausliegen. (Granary, etwas Futter und Hospital, ab und zu ein Brunnen gegen Hunger+Müll und alles läuft).

Gabi Goldschmidt
Kennerspieler
Beiträge: 288

Re: [RF] Antiquity

Beitragvon Gabi Goldschmidt » 5. März 2007, 13:42

Hallo Kai,

danke für die Hinweise!
die Sache mit dem Wein haben wir schon beachtet.
Das Problem war, dass ich nicht auf die Entdecker gesetzt habe (sah die Problematik mit der Hungersnot....) - mir Nahrungsmittel (Fische) aber nur über einen besetzten Hafen (zumindest 1x mal) und Wagenbauer durch einen Fischer besorgen konnte. Wenn Deine Meerfelder nur eine Größe von 2 oder 3 Feldern hat, ist der Aufwand für die Nahrungsbeschaffung schon ziemlich hoch. Und man braucht sie ja eigentlich, um Häuser zu bauen, sonst kommt man ja mit den nur 4 Arbeitern überhaupt nicht weiter, anstatt sie für die Hungersnot zu lagern.

Meine Mitspielerin hat dagegen 3 mal zu Beginn des Spiels den Entdecker genutzt, ich hatte keinen Platz mehr für das Hospital und schon war die Sache gelaufen.
So kann man das Spiel natürlich auch schnell gewinnen: man setzt selbst stark auf den Entdecker, treibt die Hungersnot hoch und der oder die Gegner kommen nicht mehr gegen die Gräber an...

Gewinnt im Spiel zu zweit dann eigentlich der Spieler, der später seine Städte
voller Gräber hat, oder hat er auch verloren, weil er die Siegbedingung auch nicht erreichen kann? Aber 15 Runden zuzuschauen, bis der Gegner seine Siegbedingung erfüllt hat, ist ja auch wenig erfreulich...

Ciao Gabi

Michael-spielbox

Re: [RF] Antiquity

Beitragvon Michael-spielbox » 5. März 2007, 23:09

Hallo Gabi
In den ersten Spielrunden sollten erst gar keine Gräber entstehen !
Du musst auf folgendes achten:
Eines der ersten gebauten Gebäude muss der Kornspeicher sein, dann hast Du schon mal 3 Runden Zeit weitere Lebensmittel zu produzieren.
Desweiteren solltest Du ziemlich schnell die Deponie bauen um die Verschmutzung in Zaum zu halten. Ab dem Bau der zweiten Stadt sollte das noch die Alchemie dazu kommen.
Wenn Du diese Tipps beherzigst sollte das Gräberproblem passe sein.
Ich wünsche Dir noch viel Spaß an diesem wirklich genialen Spiel.

Schöne Grüße Michael

Gabi Goldschmidt
Kennerspieler
Beiträge: 288

Re: [RF] Antiquity

Beitragvon Gabi Goldschmidt » 6. März 2007, 14:10

Hallo Michael,

danke für Deine Tipps!

In der ersten Runde hatte ich sogar den Kornspeicher gebaut, außerdem Hafen und 2 Wagenbauer. Und im weiteren Verlauf in der ersten Stadt sogar Deponie und Alchemie. Nur das Hospital passte nicht mehr.

Aber es ist doch richtig, dass die Lebensmittelproduktion nur durch die Bauernhöfe richtig anläuft und dazu benötige ich erst einmal den Entdecker, der aber die Hungersnot stärker vorantreibt?...

Ich versuche immer noch heraus zu finden, ob wir irgend einen Regelfehler gemacht haben oder einfach nur ungeschickt gespielt...

Ciao Gabi

Anzeige
Kai Peters

Re: [RF] Antiquity

Beitragvon Kai Peters » 6. März 2007, 14:52

Doch, das ist durch aus richtig. JEDOCH: Wenn du den Entdecker nimmst und eine Nahrung bekommst, geht zwar der Hunger nach oben, aber du hast ja auch eine Nahrung mehr, also macht es für dich nichts aus, für den Gegner schon. Diese Nahrung baust du dann nächste Runde an und erntest gleich wieder eine Nahrung.

Eine andere Möglichkeit dranzukommen: Markt, Nahrung ertauschen, diese anbauen. Oder: Faculty of Biology, Feld anlegen und einen beliebigen Samen umsonst erhalten (damit lohnen sich dann auch Mini-Felder).

Michael K

Re: [RF] Antiquity

Beitragvon Michael K » 7. März 2007, 07:38

Hallo Gabi,

mein Tipp: lass dir nicht zu viel helfen. Gerade dieses Austüfteln eines Lösungsweges ist eine Stärke des Spiels. Wenn erst mal alle Mitspieler wissen wie man die Siegbedingungen am effizientesten erfüllt, hat es meiner Meinung nach etwas an Spielreiz verloren. Jeder spielt dann für sich sein Schema herunter und durch die geringe Interaktion gibt es nur beschränkt Möglichkeiten, den Mitspieler daran zu behindern.

Gruß
Michael

Gabi Goldschmidt
Kennerspieler
Beiträge: 288

Re: [RF] Antiquity

Beitragvon Gabi Goldschmidt » 7. März 2007, 08:53

Hallo Michael,

damit hast Du natürlich recht!

Ich habe mir auch keine Siegstrategie von den Forumlesern erhofft.

Bei der Gräberflut in unserem Spiel hatte ich nur das Gefühl, es ist gar nicht möglich, je eine Siegbedingung zu erreichen, bzw. ich muss etwas extrem falsch gemacht haben entweder durch falsche Regelinterpretation oder durch dämliches Spielen.

Vor etwa 1,5 Jahren habe ich "Antiquity" mehrmals gespielt und da tauchte die Problematik mit meinen Mitspielern nicht auf. Das lag aber zum großen Teil daran, dass wir Fischer auch ohne Hafen platziert haben (also einen Regelfehler begangen haben), dem zu Folge auch kaum den Entdecker genutzt haben und wohl manches Mal vergessen haben, den Hungersnotmarker jede Runde vorzustellen.
Allen anderen Forumlesern danke ich für ihre freundlichen Hinweise!

Ciao Gabi


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste