Anzeige

[RF] History of the World: Diverse Regelfragen

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
Thomas Conrad

[RF] History of the World: Diverse Regelfragen

Beitragvon Thomas Conrad » 25. September 2001, 00:35

Hallo,

vor kurzem haben wir zum ersten mal History of the World gespielt. Die Anleitung ist zwar in recht verständlichem Englisch verfasst, allerdings sind trotzdem einige Fragen aufgekommen.

1. Wie ermittelt man nach den neuen Regeln nun genau die Zugreihenfoge für die Empirekarten?

2. Die Flotte bekommt man doch kostenlos, wenn das Volk die Navigation besitzt, oder?

3.Wenn man die Navigation auf einem Ozean besitzt, deckt man dann auch alle angrenzenden Meere mit Flottenmarker ab (ich meine es gibt eine Karte, mit der man Flottenmarken gegen Münzen tauschen kann)?

4.Wenn man in einem Feld startet, welches bereits von einer gegnerischen Armee besetzt ist, wird diese dann kampflos entfernt ?

5. Werden kleine zusätzliche Empire und Königreiche auch gewertet bevor man das große Empire spielt? Heißt das man auch mit den kleinen Empires und Königreichen Monumente bauen kann ?

6. Muß man Lesser Event Karten immer vor den Greater Events spielen?

7. Könnt Ihr mal eine kurze Beschreibung der Karte Reallocation geben, wir sind uns noch nicht so ganz einig wie sie zu handhaben ist.

Vielen Dank für Eure Mühen

Gruß Thomas (der glaubt das History of the World ein super Spiel ist)

Benutzeravatar
Oliver Lach

Re: Regelfragen zum neuen History of the World

Beitragvon Oliver Lach » 25. September 2001, 08:17

Hallo,

da ich hier auf der Arbeit die Regeln nicht vor mir habe ;-) ,
versuche ich es aus dem Gedächnis.

(IMHO, bin aber für alle Korrekturen offen ;-)

1. Steht auf der Rückseite der Empirekarten.

2. Ja

3. Ja. (z.B. Auf Karte nur Navigation für Indischer Ozean, dann eine Flotte in Ind.Oz. und automatisch eine in Red Sea)

3b. Wir lassen dann alle möglichen Flotten zum Tausch zu. (Im obigen fall Ind. Oz. UND Red Sea )

4. Ja.

5.a. Nein, alles wird zusammengewertet.
b. Trotzdem kannst Du ein Monument bauen, wenn das 'kleine' Empire/Königreich zwei 'Rohstofffelder' erobert. (Ich glaube, dass war ein Siedlerismus)

6. Nö (Steht das irgendwo ?)

7. Sorry, jemand anders, bitte :-) Habe auch den Text der Karte nicht vorliegen,
da auf der Arbeit. ;-)

Meine Antworten beziehen sich auf die Regeln der neuen Auflage und unserem Regelverständniss. :-)

Grüße,
Oliver

Benutzeravatar
Matthias Staber

Re: Regelfragen zum neuen History of the World

Beitragvon Matthias Staber » 25. September 2001, 08:21

>1. Wie ermittelt man nach den neuen Regeln nun genau die Zugreihenfoge für die Empirekarten?<

-wenigste Siegpunkte zieht zuerst
-bei Gleischstand: derjenige, der in der Epoche zuvor weniger Armeen hatte
-erneuter Gleichstand: derjenige, der in der Epoche zuvor früher dran war


>. Die Flotte bekommt man doch kostenlos, wenn das Volk die Navigation besitzt, oder?<

>3.Wenn man die Navigation auf einem Ozean besitzt, deckt man dann auch alle angrenzenden Meere mit Flottenmarker ab (ich meine es gibt eine Karte, mit der man Flottenmarken gegen Münzen tauschen kann)?<

Meerfelder in HotW kommen in zwei Geschmacksrichtungen: Seas und Oceans. Hat dein Imperium Navigation, legst du zu Beginn deines Zuges Flottenmarker in alle Meerfelder, die auf der Empire Card angegeben sind, wenn es sich um seas handelt. Handelt es sich um Oceans. legst du zusätzlich Flottenmarker in alle Seas, die von den entsprechensden Oceans erreicht werden können (auch indirekt! also nicht nur direkt angrenzend).

Bei den Portugiesen z.B. solltest du auf diese Weise alle dem Spiel beiliegenden Flottenmarker aufbrauchen (da sie, entgegen dem Beispiel auf Seite 5 des Regelbuches, natürlich navigation in der Carribean Sea besitzen). Bei den Engländern solltest du eigentlich einen Flottenmarker zu wenig haben, da auf deren Karte fälschlicherweise "North Sea" als schiffbar angegeben ist, was überflüssig und Quatsch ist: Druckfehler).

Dies alles macht die "Reallocation"-Karte, die das Eintauschen von Flottenmarkern gegen Münzen erlaubt, zusammen mit großen Seefahrernationen (z.B England, Portugal, Spanien) sehr mächtig.

>4.Wenn man in einem Feld startet, welches bereits von einer gegnerischen Armee besetzt ist, wird diese dann kampflos entfernt ?<

Ja. Entferne außerdem: Hauptstädte, Städte, Forts. Monumente bleiben stehen.


>5. Werden kleine zusätzliche Empire und Königreiche auch gewertet bevor man das große Empire spielt? Heißt das man auch mit den kleinen Empires und Königreichen Monumente bauen kann ?<

Gewertet wird erst am Schluss deines Zuges, nach Spielen des aktiven Imperiums. Nur das aktive Imperium darf Monumente bauen

>6. Muß man Lesser Event Karten immer vor den Greater Events spielen?<
In jeder Runde darfst du zwei beliebige Karten spielen. Oben auf den Karten steht, in welcher Epoche sie gespielt werden dürfen.

Einzige Einschränkung: Es dürfen nicht zwei tupfengleiche Karten zugleich gespielt werden (z.B.: zwei Leaders)

>7. Könnt Ihr mal eine kurze Beschreibung der Karte Reallocation geben, wir sind uns noch nicht so ganz einig wie sie zu handhaben ist.<

Nachdem die Flottenmarker auf das Spielbrett gebracht sind, entscheidest du dich, wieviele davon du in Münzen umwandelst (Wichtig: Enhtfernst du jetzt einen Ocean-Flottenmarker, bleiben die direkt/indirekt angrenzenden sea-Flottenmarkern trotzdem liegen)

Mit Münzen kannst du:
1. Im Kampf gefallene Armeen zurückkaufen (und nur diese: Es können keine zusätzlichen Armeen über die Armeestärke des Imperiums hinaus gekauft werden)

2. Forts bauen


Hier noch zwei Antworten auf Fragen, die du gar nicht hattest (sondern ich:)

1. Mit der "Treachery"-Karte wird ein Gebiet auf einen Schlag komplett eingenommen (also auch ein etwaiges Fort entfernt)

2. Die "Civil War"-Karte kann nur ein spezifisches Imperium betreffen (also nicht eine bestimmte Farbe, sondern einen bestimmten Typ Spielstein einer bestimmten Farbe, z.B "Römer" oder "Kelten").


Viel Spaß mit diesem tollen Spiel

Matthias

Benutzeravatar
Matthias Staber

smileys

Beitragvon Matthias Staber » 25. September 2001, 08:25

Aha, eine Klammer und ein Doppelpunkt ergeben also eine dieser Grinsefratzen. Mein erster Smiley, wenn auch unfreiwillig. Schwamm drüber

Matthias

Benutzeravatar
Matthias Staber

Re: Regelfragen zum neuen History of the World

Beitragvon Matthias Staber » 25. September 2001, 08:34

Korrektur: Die "North Atlantic Ocean"-Navigation bei den Engländern ist falsch. In die Nordsee kommt natürlich ein Flottenmarker

Matthias


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast