Anzeige

[RF] Axis & Allies Pacific

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
Christian Schnabel
Kennerspieler
Beiträge: 642

[RF] Axis & Allies Pacific

Beitragvon Christian Schnabel » 18. Mai 2002, 00:26

Hallo,

auch zu Axis & Allies Pacific habe ich ein paar Fragen; bzw. bitte um Bestätigung/Klarstellung :

1.) Kamikaze des Japaners:

ich vermute das der Japaner Kamikaze nur virtuell ausführt (also ohne Opferung eines existierenden Jägers/Bombers?

2.) strategischer Bombenangriff:
Wir spielten es wie folgt:
beim strategischen Bombenangriff (z.B. mit 18) bezahlt der Japaner seine IP`s und falls er dann noch mehr als 9 IP´s schuldig geblieben ist wandert sein Siegpunktmarker 1 runter (ab 20 IP´s entsprechend um 2 Siegpunkte...).

Mein Freund meinte einige Tage später, daß wir an diesem Punkt "falsch" gespielt hätten. Richtig wäre seines Erachtens:

Für jeweils 10 abgegebene IP`s wandert der Siegpunktmarker Japans ein Feld zurück.
Wenn Japan also nur 9 IPCs abgeben kann (weil nicht mehr Geld vorhanden ist) dann geht der Siegpunktmarker Japans nicht zurück (auch wenn die Bomber z.B. ein Ergebnis von 15 hatten).

3. Frage) Gibt es eigentlich einen Grund, warum Japan nicht kapitulieren sollte, wenn es weniger als 10 IP`s an Einkommen besitzt? (Z.B.: als Japaner 10...15...20...Runden bis zum Spielende durchgehalten... und das ist neuer Rekord...?)


Ich Frage nur informationshalber nach. Denn ich besitze weder das Spiel, noch war ich der Japaner.
Allerdings; die 7 Stunden Spielzeit (incl. der Regelerklärung meines Freundes) waren doch amüsant und die Zeit "verging" sozusagen "wie im Fluge" und plötzlich "graute" nicht nur der Morgen, sondern mir auch vor dem nächsten Arbeitstag.

Viele Grüße

Christian Schnabel

Benutzeravatar
Matthias Staber

Re: [RF] Axis & Allies Pacific

Beitragvon Matthias Staber » 18. Mai 2002, 08:34

Christian Schnabel schrieb:
>
> Hallo,
>
> auch zu Axis & Allies Pacific habe ich ein paar Fragen; bzw.
> bitte um Bestätigung/Klarstellung :
>
> 1.) Kamikaze des Japaners:
>
> ich vermute das der Japaner Kamikaze nur virtuell ausführt
> (also ohne Opferung eines existierenden Jägers/Bombers?

richtig

>
> 2.) strategischer Bombenangriff:
> Wir spielten es wie folgt:
> beim strategischen Bombenangriff (z.B. mit 18) bezahlt der
> Japaner seine IP`s und falls er dann noch mehr als 9 IP´s
> schuldig geblieben ist wandert sein Siegpunktmarker 1 runter
> (ab 20 IP´s entsprechend um 2 Siegpunkte...).
>
> Mein Freund meinte einige Tage später, daß wir an diesem
> Punkt "falsch" gespielt hätten. Richtig wäre seines Erachtens:
>
> Für jeweils 10 abgegebene IP`s wandert der Siegpunktmarker
> Japans ein Feld zurück.
> Wenn Japan also nur 9 IPCs abgeben kann (weil nicht mehr Geld
> vorhanden ist) dann geht der Siegpunktmarker Japans nicht
> zurück (auch wenn die Bomber z.B. ein Ergebnis von 15 hatten).

Dein Freund hat recht

Matthias

Benutzeravatar
Attila
Kennerspieler
Beiträge: 4715

Re: [RF] Axis & Allies Pacific

Beitragvon Attila » 18. Mai 2002, 10:05

Hiho noch ein Axisspieler ! :-)

> ich vermute das der Japaner Kamikaze nur virtuell ausführt
> (also ohne Opferung eines existierenden Jägers/Bombers?

Na das wäre ja ein traum - ne der Japaner muss ganz normal seinen Angriffszug machen und dann darf er einen Flieger (war doch einer, oder) auf die "never come back" Mission schicken - der Nachteil ist, das er auf jeden Fall futsch ist, aber dafür darf ER das Ziel bestimmen UND er darf seine volle Flugreichweite ausnutzen !

> Für jeweils 10 abgegebene IP`s wandert der Siegpunktmarker
> Japans ein Feld zurück.

Korrekt !

> Wenn Japan also nur 9 IPCs abgeben kann (weil nicht mehr Geld
> vorhanden ist) dann geht der Siegpunktmarker Japans nicht
> zurück (auch wenn die Bomber z.B. ein Ergebnis von 15 hatten).

Stimmt !

> 3. Frage) Gibt es eigentlich einen Grund, warum Japan nicht
> kapitulieren sollte, wenn es weniger als 10 IP`s an Einkommen
> besitzt?

Wenn man Chancen sieht noch VP zu sammeln - auf jeden Fall ! Das Spiel ist nämlich so gemein, das der Japaner oft gewinnt, obwohl er im Grunde auf der Verliererstrasse ist - es geht ja nur um's VP Sammeln. Die Zeit ist also für einen.
Viele Spiele Enden mit einem militaerisch am Boden liegenden Japaner, der sich über die 22 VP freut und die Alliereten versuchen gerade die Würfel zu essen oder die Tischkante zu durchbeissen ... :-)

Japan ist etwas im vorteil, so das es ein Japan-Spieler die Mehrzahl der Spiele gewinnt. Es gibt von AH ein "revised" Setup und eine Zusatzregel:

French Indo-China: 2 Inf
Hainan: 6 Inf
ST37: 1 Transporter
SZ20: Keine Sub's
SZ22: 1 Sub
Mariana Island: Keine Fighter

Alles andere wie gehabt.
Wenn Jap in Runde 1 die SZ5 angreift, darf er für diese Runde keine Siegpunkte sammeln !

Atti

Benutzeravatar
Matthias Staber

Re: [RF] Axis & Allies Pacific

Beitragvon Matthias Staber » 18. Mai 2002, 11:10

>Hiho noch ein Axisspieler !

> ich vermute das der Japaner Kamikaze nur virtuell ausführt
> (also ohne Opferung eines existierenden Jägers/Bombers?

Na das wäre ja ein traum - ne der Japaner muss ganz normal seinen Angriffszug machen und dann darf er einen Flieger (war doch einer, oder) auf die "never come back" Mission schicken - der Nachteil ist, das er auf jeden Fall futsch ist, aber dafür darf ER das Ziel bestimmen UND er darf seine volle Flugreichweite ausnutzen !<

Das ist nicht korrekt. Kamikazeangriffe sind in der Tat nur eine virtuelle Geschichte. Um sie durchzuführen, b´raucht der Japaner keinen einzigen Jäger.

Matthias

Benutzeravatar
Attila
Kennerspieler
Beiträge: 4715

Re: [RF] Axis & Allies Pacific

Beitragvon Attila » 18. Mai 2002, 13:27

Matthias Staber schrieb:

> Das ist nicht korrekt. Kamikazeangriffe sind in der Tat nur
> eine virtuelle Geschichte. Um sie durchzuführen, b´raucht der
> Japaner keinen einzigen Jäger.

Ops. Recht hast du ! Ich hatte es mit W@W verwechselt oder den WW2 Expansions ...

Gruss

Atti


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste