Anzeige

[Variante] Carcassonne; Alternatives Punktesystem für zwei Spieler?!

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
Silke Oestereich

[Variante] Carcassonne; Alternatives Punktesystem für zwei Spieler?!

Beitragvon Silke Oestereich » 24. Mai 2002, 11:12

Seit immerhin schon einer ganzen Woche (!) sind mein Mann und ich total süchtig nach Carcassone (nachdem es seinen Weg endlich auch zu uns gefunden hat). Kein Abend ohne wenigstens eine Runde zu spielen, aber da wir bisher nur zu zweit spielen können, ärgere ich mich immer so'n bißchen, wenn Wegelagerer, Bauern oder Ritter die gleichen Punkte bekommen, weil keiner dem anderen alleinige Punkte gönnt. Habt Ihr vielleicht 'ne Idee, wie man das verhindern kann, bzw. wie man die Punkte anders verteilen kann?

Silke (mit einem besonderen Gruß an Türmchen)

Benutzeravatar
Sylvia Berger

Re: Carcassonne; Alternatives Punktesystem für 2 Sp. ?

Beitragvon Sylvia Berger » 24. Mai 2002, 11:27

Hallo Silke,
ich versteh nicht ganz, worauf Du raus willst.
Lt. Spielregeln ist es doch nicht erlaubt, auf eine schon besetzte Wiese/Stadt/Weg eine weitere Spielfigur zu stellen. Der von Dir beschriebene Fall kann also nur dann eintreten, wenn es sich um 2 getrennte Wiesen/Städte/Wege handelt, auf die jeder Spieler eine Figur gesetzt hat und die durch ein Verbindungsplättchen im Lauf des weiteren Spiels zu einer Wiese/Stadt/Weg verbunden werden. Und genau da mußt Du eben aufpassen, dass Du nicht Deinem Mitspieler hilfst, indem Du irgendwas verbindest. Notfalls eben lieber auf Punkte für abgeschlossene Stadt etc. verzichten und die Stadt offen lassen, wenn Du damit eben auch verhindern kannst, dass der andere Punkte dafür bekommt.

Grüße
Sylvia

Benutzeravatar
Thomas Jereczek

Re: Carcassonne; Alternatives Punktesystem für 2 Sp. ?

Beitragvon Thomas Jereczek » 24. Mai 2002, 11:28

Hallo Silke,

Silke Oestereich schrieb:
> ... aber da wir bisher nur zu
> zweit spielen können, ärgere ich mich immer so'n bißchen,
> wenn Wegelagerer, Bauern oder Ritter die gleichen Punkte
> bekommen, weil keiner dem anderen alleinige Punkte gönnt.

Das verstehe ich jetzt nicht. Gelingt es euch tatsächlich fast immer auf denselben Weg bzw. in dieselbe Stadt zu setzen? :???:
Selbst bei zwei Spielern ist das meiner Meinung nach recht selten möglich alles so zu bauen, daß es zusammenwächst und die Punkte dann für beide zählen.
Ansonsten zählen Wegelagerer doch einen Punkt, Ritter zwei (bei fertiger Stadt) und Bauern drei Punkte (jede fertige Stadt an der Wiese).

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Carsten Wesel

RE: Carcassonne; Alternatives Punktesystem für 2 Sp. ?

Beitragvon Carsten Wesel » 24. Mai 2002, 14:27

"Silke Oestereich" hat am 24.05.2002 geschrieben:
> Seit immerhin schon einer ganzen Woche (!)

das hättet ihr leichter haben können! Fragt' doch, was ich Euch empfehlen kann.

> Habt Ihr vielleicht 'ne Idee, wie man das verhindern kann,
> bzw. wie man die Punkte anders verteilen kann?

Zwei haben ja schon richtig angefangen zu antworten, da ich in die selbe Richtung denke, denke ich wir sollten erst einmal bei der Klarstellung weitermachen, ob dem so ist, wie in den anderen Postings gefragt :-?


> Silke (mit einem besonderen Gruß an Türmchen)

Angekommen.

Gruß Carsten (der Hein Mück auch persönlich kennt)
--
Gesammelte PEEPs gibt es unter folgender Adresse :)
http://www.linkhitlist.com/cgi/LHL_D.exe?SLHL&ListNo=37995809566
Gesammelte RFs gibt es nebenan, bei :-|
http://www.linkhitlist.com/cgi/LHL_D.exe?SLHL&ListNo=38263809566

Benutzeravatar
Silke Oestereich

Re: Carcassonne; Alternativer Erklärungsversuch

Beitragvon Silke Oestereich » 24. Mai 2002, 14:28

Sylvia Berger schrieb:

> ich versteh nicht ganz, worauf Du raus willst.

Das geht mir oft so - keiner versteht mich ;-)

> Der von Dir beschriebene Fall kann also nur dann eintreten,
> wenn es sich um 2 getrennte Wiesen/Städte/Wege handelt, auf
> die jeder Spieler eine Figur gesetzt hat und die durch ein
> Verbindungsplättchen im Lauf des weiteren Spiels zu einer
> Wiese/Stadt/Weg verbunden werden.

Jau! Genau DAS meinte ich!

> Und genau da mußt Du eben
> aufpassen, dass Du nicht Deinem Mitspieler hilfst, indem Du
> irgendwas verbindest.

Mein Gegner macht das schon ganz alleine (das verbinden), und ich kriege das meist erst mit, wenn es zu spät ist, und ich nichts mehr ändern kann. Auf diesen Fall zielte meine Frage, ob jemand vielleicht mit "eigenen" Regeln spielt, wo soetwas nicht erlaubt wird, oder eben anders gepunktet wird ... Aber vielleicht brauche ich tatsächlich einfach nur etwas mehr Übung? Also weiter jeden Abend eine Partie spielen ;-)


> Notfalls eben lieber auf Punkte für
> abgeschlossene Stadt etc. verzichten und die Stadt offen
> lassen, wenn Du damit eben auch verhindern kannst, dass der
> andere Punkte dafür bekommt.

Dummerweise kriegt mein Gegner immer genau die Karten, die ich gerne hätte, so daß genau das eintritt, was ich nicht möchte :-(
Aber ich "arbeite" dran!

Silke

Benutzeravatar
Silke Oestereich

Re: Carcassonne; Alternativer Erklärungsversuch

Beitragvon Silke Oestereich » 24. Mai 2002, 14:39

Thomas Jereczek schrieb:

> Das verstehe ich jetzt nicht. Gelingt es euch tatsächlich
> fast immer auf denselben Weg bzw. in dieselbe Stadt zu
> setzen? :???:

Hallo Thomas. Nein, immer natürlich nicht, aber immer öfter :-) Scheinbar scheint sich mein Gegner einen Spaß draus zu machen mich damit zu ärgern (er weiß natürlich nicht, daß ich hier über seine Taktik (?) herziehe)

> Selbst bei zwei Spielern ist das meiner Meinung nach recht
> selten möglich alles so zu bauen, daß es zusammenwächst und
> die Punkte dann für beide zählen.

Wie gesagt, wir haben bisher zusammengezählt vielleicht 13 oder 15 Runden gespielt, und dieser Fall tritt ungefähr bei jeden dritten Spiel auf (so pie mal Daumen). Erst gestern ist es wieder passiert, so daß ich hier mal nachfragen wollte, weil ich schon länger regelmäßig in dieses Forum reinlese. So langsam glaube ich aber, daß es vielleicht doch an meiner glücklosen Dusseligkeit liegt, die falschen Karten an die richtigen Plätze zu legen (oder waren es die richtigen Karten an den falschen Plätzen?)

> Ansonsten zählen Wegelagerer doch einen Punkt, Ritter zwei
> (bei fertiger Stadt) und Bauern drei Punkte (jede fertige
> Stadt an der Wiese).

Jep. Soweit haben wir bisher auch gepunktet, also können wir nicht allzuviel falsch machen ;-)

Gruß Silke

Benutzeravatar
Michael Andersch

Re: Carcassonne; Alternativer Erklärungsversuch

Beitragvon Michael Andersch » 24. Mai 2002, 14:45

Silke Oestereich schrieb:

> Dummerweise kriegt mein Gegner immer genau die Karten, die
> ich gerne hätte, so daß genau das eintritt, was ich nicht
> möchte :-(

Hallo Silke,


A) Hat Dein Gegner da ja nicht besonders viel davon, da er genau so viele Punkte bekommt wie Du (und nicht mehr, was aber für's gewinnen nicht unerheblich wäre), ausser Du hättest z.B. eine lange Strasse vorbereitet, und er hängt sich dann billig dran. Das musst Du halt verhindern, in dem Du rechtzeitig abschliesst oder von ihm weg baust.

B) Und bezüglich des "Bekommens der richtigen Karten" könntet Ihr ja die Variante spielen, dass jeder zu Beginn des Spieles eine Karte geheim auf die Hand bekommt und bei jedem Zug auswählt, ob er dieses oder das neu gezogene Plättchen legen möchte. Das andere behält man als Alternative für den nächsten Zug.

Viele Grüße,
Micha

Benutzeravatar
Silke Oestereich

RE: Carcassonne; Alternative Antwort

Beitragvon Silke Oestereich » 24. Mai 2002, 14:50

Servus Carsten
Na, wieder während der Arbeit am mailen? ;-)

> das hättet ihr leichter haben können! Fragt' doch, was ich
> Euch empfehlen kann.


B E S C H E I D ! !


> da ich in die selbe Richtung denke, denke ich wir sollten erst
> einmal bei der Klarstellung weitermachen, ob dem so ist, wie
> in den anderen Postings gefragt :-?

Siehe dort! Und, wie habe ich nun "mehr" Chancen gegen Hein?

> (der Hein Mück auch persönlich kennt)

Stimmt ja, Ihr kennt Euch ja auch! Das kommt davon, wenn man über solange Zeit den Kontakt verliert (warum eigentlich?) Uups, da war ja wieder dieses (Un)Wort ;->

Gruß Silke (hat bald Feierabend!)

Benutzeravatar
Oli-spielbox

Re: Carcassonne; Alternativer Erklärungsversuch

Beitragvon Oli-spielbox » 24. Mai 2002, 15:05

Michael Andersch schrieb:
>
> Hallo Silke,
>
>
> A) Hat Dein Gegner da ja nicht besonders viel davon, da er
> genau so viele Punkte bekommt wie Du (und nicht mehr, was
> aber für's gewinnen nicht unerheblich wäre), ausser Du
> hättest z.B. eine lange Strasse vorbereitet, und er hängt
> sich dann billig dran. Das musst Du halt verhindern, in dem
> Du rechtzeitig abschliesst oder von ihm weg baust.

Da gebe ich Dir vollkommen recht; nur "Schmarotzen" hilft ihm natürlich auch nicht weiter.

> B) Und bezüglich des "Bekommens der richtigen Karten" könntet
> Ihr ja die Variante spielen, dass jeder zu Beginn des Spieles
> eine Karte geheim auf die Hand bekommt und bei jedem Zug
> auswählt, ob er dieses oder das neu gezogene Plättchen legen
> möchte. Das andere behält man als Alternative für den
> nächsten Zug.

Das müßte seine Strategie aber sogar einfacher machen, da er sich dann das passende Plättchen auf der Hand behalten kann, um im "letzten Moment" noch an den Punkten zu partizipieren. In der "Normalvariante" ist er zumindest auf das Glück angewiesen, rechtzeitig die entsprechende Karte zu ziehen. Das hatte er wohl die vorherigen Partien gepachtet, sollte aber nicht immer so sein. (Oder hat er etwa Pech in der Liebe?? ;):D)

Mein Tip: Macht doch mal einen gepflegten Spieleabend mit Freunden. Dann geht eine solche Strategie wesentlich schwerer und es macht noch mehr Spaß. ;)

Ciao, Oli (der natürlich weiß, daß es auch andere gute Spiele für eine solche Gelegenheit gibt. :))

Benutzeravatar
Silke Oestereich

Re: Alternativer Erklärungsversuch

Beitragvon Silke Oestereich » 24. Mai 2002, 15:06

Hallo Michael ...

> A) Hat Dein Gegner da ja nicht besonders viel davon, da er
> genau so viele Punkte bekommt wie Du (und nicht mehr, was
> aber für's gewinnen nicht unerheblich wäre),

Das ist ja genau das was ich ihm auch immer klar machen will, aber irgendwie stoße ich da auf taube Ohren. Wahrscheinlich gönnt er mir die Punkte nicht?!? :-|

> ausser Du hättest z.B. eine lange Strasse vorbereitet, und er
> hängt sich dann billig dran. Das musst Du halt verhindern, in
> dem Du rechtzeitig abschliesst oder von ihm weg baust.

Wahrscheinlich hatte ich da bisher nicht so den Blick für, aber ich werde da wohl verstärkt drauf achten "müssen" ...

> B) Und bezüglich des "Bekommens der richtigen Karten" könntet
> Ihr ja die Variante spielen, dass jeder zu Beginn des Spieles
> eine Karte geheim auf die Hand bekommt und bei jedem Zug
> auswählt, ob er dieses oder das neu gezogene Plättchen legen
> möchte.

DAS ist doch mal ein interessanter Vorschlag. Vielen Dank, werde ich meinem Mitspieler doch mal vorschlagen!

Viele Grüße, Silke (die gespannt ist, wie der Spielverlauf bei dieser Variante aussieht ...)

Benutzeravatar
Silke Oestereich

Re: Alternativer Erklärungsversuch

Beitragvon Silke Oestereich » 24. Mai 2002, 15:18

Hi Oli

> Da gebe ich Dir vollkommen recht; nur "Schmarotzen" hilft ihm
> natürlich auch nicht weiter.

Das mußt Du nicht mir, sonder ihm klar machen ...

> Das müßte seine Strategie aber sogar einfacher machen, da er
> sich dann das passende Plättchen auf der Hand behalten kann,
> um im "letzten Moment" noch an den Punkten zu partizipieren.

Hmm, mein Gegner ist in der tat ein kleiner(großer) Stratege ... naja, mal sehen, ob er diese Variante überhaupt ausprobieren möchte ...

> In der "Normalvariante" ist er zumindest auf das Glück
> angewiesen, rechtzeitig die entsprechende Karte zu ziehen.
> Das hatte er wohl die vorherigen Partien gepachtet, sollte
> aber nicht immer so sein. (Oder hat er etwa Pech in der
> Liebe?? ;):D)

Nö, bei ihm heißt es eigentlich (Hallo Carsten) immer "Glück im Spiel UND in der Liebe"

> Mein Tip: Macht doch mal einen gepflegten Spieleabend mit
> Freunden. Dann geht eine solche Strategie wesentlich schwerer
> und es macht noch mehr Spaß. ;)

Klingt natürlich sehr gut, nur scheitert es momentan an Einigem, z.B. sind die Freunde nicht so spielebegeistert wie wir (oder die, die es sind wohnen viel zu weit weg) :(

> Ciao, Oli (der natürlich weiß, daß es auch andere gute Spiele
> für eine solche Gelegenheit gibt. :))

Eins nach'm anderen!
Gruß, Silke (hat eigentlich (Hallo Carsten) gar keine Zeit hier zu schreiben ...)

Benutzeravatar
Michael Andersch

Re: Carcassonne; Alternativer Erklärungsversuch

Beitragvon Michael Andersch » 24. Mai 2002, 15:23

Oli schrieb:
>
> Da gebe ich Dir vollkommen recht; nur "Schmarotzen" hilft ihm
> natürlich auch nicht weiter.

Das nicht, aber er kann Silke schaden, wenn die beispielsweise eine Strasse gebaut hat die z.B. 8 Plättchen lang ist, und er ihr diese Punkte relativ billig "nullt".
In der zeit, in der sie ihre Strasse baut legt er sich was anderes, punkteträchtigeres.

Viele Grüße,
Micha (der gerne mal mit Silkes Freund Carcassonnen würde um ihm spielerisch die Leviten zu lesen. Geht man so mit seiner Freundin um ;-) ?)

Benutzeravatar
Volker L.

[OT] Re: Carcassonne; Alternativer Erklrungsversuch

Beitragvon Volker L. » 24. Mai 2002, 15:31

Michael Andersch schrieb:
>
> Micha (der gerne mal mit Silkes Freund Carcassonnen würde um
> ihm spielerisch die Leviten zu lesen. Geht man so mit seiner
> Freundin um ;-) ?)

Spricht da jetzt der Frust aus Dir, weil Du gegen die Deine
(Frau oder Freundin) immer verlierst? :-D

Provokante Gruesse, Volker

Benutzeravatar
Michael Andersch

Re: [OT] Re: Carcassonne; Alternativer Erklrungsversuch

Beitragvon Michael Andersch » 24. Mai 2002, 15:46

Volker L. schrieb:

> Spricht da jetzt der Frust aus Dir, weil Du gegen die Deine
> (Frau oder Freundin) immer verlierst?

Nö, bei Carcassonne nicht. Nur bei Schottentotten.


> Provokante Gruesse, Volker

Von Dir lass ich mich nicht produzieren.

Naserümpfende Grüße,
Micha

Benutzeravatar
Silke Oestereich

Re: Carcassonne; Alternativer Erklärungsversuch

Beitragvon Silke Oestereich » 24. Mai 2002, 15:51

Hallo Micha

> Das nicht, aber er kann Silke schaden, wenn die
> beispielsweise eine Strasse gebaut hat die z.B. 8 Plättchen
> lang ist, und er ihr diese Punkte relativ billig "nullt".
> In der zeit, in der sie ihre Strasse baut legt er sich was
> anderes, punkteträchtigeres.

ENDLICH versteht mich mal jemand! Hach, ist das schööööön :-D

> Micha (der gerne mal mit Silkes Freund Carcassonnen würde um
> ihm spielerisch die Leviten zu lesen.

Jau! Prima Idee! In welcher Ecke wohnst Du?!? ;-D

> Geht man so mit seiner Freundin um ;-) ?)

Er wird in einigen unser Freundeskreisen auch "Hein Gemein" genannt! Und womit? Mit recht! (Dummerweise ist er nicht nur mein Freund, sondern auch mein Angetrauter...) :) :-)

Viele Grüße
Silke (die jetzt wirklich gleich Feierabend hat!)

Benutzeravatar
Michael Andersch

OT: Carcassonne; Alternativer Erklärungsversuch

Beitragvon Michael Andersch » 24. Mai 2002, 15:55

Silke Oestereich schrieb:

> ENDLICH versteht mich mal jemand! Hach, ist das schööööön

Ja, für meine sensible Art bin ich bekannt. Gelle, Volker L.?


> Jau! Prima Idee! In welcher Ecke wohnst Du?!?

In und um Stuttgart... Wird wohl'n büsschn weit sein, aber vielleicht trifft man sich ja mal irgendwo (Essen?)...


Verständnisvolle Grüße,
Micha

Benutzeravatar
Oli-spielbox

Re: Alternativer Erklärungsversuch

Beitragvon Oli-spielbox » 24. Mai 2002, 15:58

Silke Oestereich schrieb:
>
> Hmm, mein Gegner ist in der tat ein kleiner(großer) Stratege
> ... naja, mal sehen, ob er diese Variante überhaupt
> ausprobieren möchte ...

Wenn nicht diese, dann vielleicht eine von den vielen anderen: http://213.174.53.132/HIG/carcassonne/0245var1_n.htm

>
> > Mein Tip: Macht doch mal einen gepflegten Spieleabend mit
> > Freunden. Dann geht eine solche Strategie wesentlich schwerer
> > und es macht noch mehr Spaß. ;)
>
> Klingt natürlich sehr gut, nur scheitert es momentan an
> Einigem, z.B. sind die Freunde nicht so spielebegeistert wie
> wir (oder die, die es sind wohnen viel zu weit weg) :(

Dann schau doch mal links unter Spieler+clubs. Vielleicht finden sich da ein Haufen neuer, spielebegeisterter Freunde ganz in Eurer Nähe. ;)

> > Ciao, Oli (der natürlich weiß, daß es auch andere gute Spiele
> > für eine solche Gelegenheit gibt. :))
>
> Eins nach'm anderen!

Hast natürlich recht; ich habe selbst Schwierigkeiten alle meine Spiele oft genug zu spielen.

Ciao, Oli

Benutzeravatar
Silke Oestereich

Re: OT: Carcassonne

Beitragvon Silke Oestereich » 24. Mai 2002, 16:08


> Ja, für meine sensible Art bin ich bekannt. Gelle, Volker L.?

Da schreib ich lieber nix zu, kenne Dich ja nicht persönlich ...:oops:

> In und um Stuttgart... Wird wohl'n büsschn weit sein, aber
> vielleicht trifft man sich ja mal irgendwo (Essen?)...

Nanü, woher weißt Du, daß das tatsächlich 'n "büsschn" weit ist? (Um und bei 700 km ...) Und wg Essen, ich war da noch nie, hat man da als Neuling überhaupt Chancen oder ist das nicht schon völlig überlaufen?!?

Neugierige Grüße,
Silke (erst heute abend wieder antworten könennd)

Benutzeravatar
Silke Oestereich

Re: Alternativer Erklärungsversuch

Beitragvon Silke Oestereich » 24. Mai 2002, 16:16

Oli schrieb:

> Wenn nicht diese, dann vielleicht eine von den vielen
> anderen: http://213.174.53.132/HIG/carcassonne/0245var1_n.htm

Wow, sooo viele Möglichkeiten ... sind die alle getestet :-?

> Dann schau doch mal links unter Spieler+clubs. Vielleicht
> finden sich da ein Haufen neuer, spielebegeisterter Freunde
> ganz in Eurer Nähe. ;)

Noch'n toller Tip (ernstgemeint!), werde ich mich bald mal mit befassen!

> Hast natürlich recht; ich habe selbst Schwierigkeiten alle
> meine Spiele oft genug zu spielen.

Das ist bei uns (noch) recht übersichtlich, aber demnächst stehen zwei Geburtstage an, wo man sich schöne neue Spiele wünschen kann

Silke (verschwindet endlich in den wohlverdienten ;-) Feierabend)

Benutzeravatar
Volker L.

Re: [OT] Carcassonne; Alternativer Erklrungsversuch

Beitragvon Volker L. » 24. Mai 2002, 16:22

Michael Andersch schrieb:
>
> > Provokante Gruesse, Volker
>
> Von Dir lass ich mich nicht produzieren.

:-O Nee, dann muesstest Du ja anschliessend auch "Papa" zu mir sagen :roll:

> Naserümpfende Grüße,

Gesundheit! :-)

Gruss, Volker (hat immer Taschentuecher griffbereit)

Benutzeravatar
Michael Andersch

OT: Essen

Beitragvon Michael Andersch » 25. Mai 2002, 12:13

Silke Oestereich schrieb:

> Nanü, woher weißt Du, daß das tatsächlich 'n "büsschn" weit
> ist? (Um und bei 700 km ...)

Du scheinst Carsten Wesel persönlich zu kennen. Und zu dem ist es von mir aus eben nicht der nächste Weg...

> Und wg Essen, ich war da noch
> nie, hat man da als Neuling überhaupt Chancen oder ist das
> nicht schon völlig überlaufen?!?

An manchen Tagen ist es schon überlaufen. Aber Chancen hat da jeder, "Alte Hasen" oder "Neulinge" gibt's da nicht. Zumindest was die Zutrittserlaubnis angeht.

Viele Grüße,
Micha

Benutzeravatar
Silke Oestereich

Re: OT: Essen

Beitragvon Silke Oestereich » 27. Mai 2002, 13:17

Hallo Micha ...

> Du scheinst Carsten Wesel persönlich zu kennen. Und zu dem
> ist es von mir aus eben nicht der nächste Weg...

Das stimmt schon. Allerdings hatte ich bisher den Eindruck, daß hier sowieso fast jeder Carsten zu kennen scheint :))


> An manchen Tagen ist es schon überlaufen. Aber Chancen hat da
> jeder, "Alte Hasen" oder "Neulinge" gibt's da nicht.
> Zumindest was die Zutrittserlaubnis angeht.

Klingt nicht schlecht, Lust hatte ich schon immer mich da mal blicken zu lassen, mal sehen, wie dieses Jahr die Chancen stehen. Wieviel Zeit sollte man als Neuling, wenn man nur einen Tag zu verfügung hat, einplanen?

Viele Grüße,
Silke (wieder am arbeiten mit Zwischendurchzeit für Emails ;))

Benutzeravatar
Oli-spielbox

Re: OT: Essen

Beitragvon Oli-spielbox » 27. Mai 2002, 13:22

Silke Oestereich schrieb:
>
> Klingt nicht schlecht, Lust hatte ich schon immer mich da mal
> blicken zu lassen, mal sehen, wie dieses Jahr die Chancen
> stehen. Wieviel Zeit sollte man als Neuling, wenn man nur
> einen Tag zu verfügung hat, einplanen?

Ähhh, vielleicht dann den einen Tag?? :-?

;) Oli (was aber definitiv zu wenig ist!!!)

Benutzeravatar
Volker L.

Re: OT: Essen

Beitragvon Volker L. » 27. Mai 2002, 13:59

Oli schrieb:
>
> Silke Oestereich schrieb:
> >
> > Klingt nicht schlecht, Lust hatte ich schon immer mich da mal
> > blicken zu lassen, mal sehen, wie dieses Jahr die Chancen
> > stehen. Wieviel Zeit sollte man als Neuling, wenn man nur
> > einen Tag zu verfügung hat, einplanen?
>
> Ähhh, vielleicht dann den einen Tag?? :-?

Mindestens!
Ich bin immer alle 4 Tage auf der Messe und schaffe dabei dann
so ungefaehr 90% von dem zu sehen/probezuspielen was ich mir
vorgenommen habe.

> ;) Oli (was aber definitiv zu wenig ist!!!)
Warum unterzeichnest du dann nicht mit vollem Namen? (SCNR :-D )

Silke Oestereich schrieb:
>
> Hallo Micha ...
>
> > Du scheinst Carsten Wesel persönlich zu kennen. Und zu dem
> > ist es von mir aus eben nicht der nächste Weg...
>
> Das stimmt schon. Allerdings hatte ich bisher den Eindruck,
> daß hier sowieso fast jeder Carsten zu kennen scheint :))

Ja klar, und wer nicht aus Hamburg stammt, der hat ihn -
in Essen kennengelernt ;-)

Gruss, Volker

Benutzeravatar
Carsten Wesel

RE: OT: Carcassonne; Alternativer Erklärungsversuch

Beitragvon Carsten Wesel » 27. Mai 2002, 14:34

"Michael Andersch" hat am 24.05.2002 geschrieben:
> Silke Oestereich schrieb:
>
>> ENDLICH versteht mich mal jemand! Hach, ist das schööööön
>
> Ja, für meine sensible Art bin ich bekannt. Gelle, Volker
> L.?

[b]DER Michael?[/b]


Gruß Carsten (der eher bei Silke um die Ecke wohnt)
--
Gesammelte PEEPs gibt es unter folgender Adresse :)
http://www.linkhitlist.com/cgi/LHL_D.exe?SLHL&ListNo=37995809566
Gesammelte RFs gibt es nebenan, bei :-|
http://www.linkhitlist.com/cgi/LHL_D.exe?SLHL&ListNo=38263809566


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste