Anzeige

Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Welche Spiele sollte ich spielen, kaufen oder verschenken?
Anzeige
Benutzeravatar
Hardyard
Spielkamerad
Beiträge: 20

Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Hardyard » 2. Januar 2018, 10:55

Hoi,

für meine Frau und mich suche ich ein Mehrpersonenspiel, welches sich gut für zwei Personen eignet. Sprich, kein reines zwei Personenspiel.Das ganze sollte im Kennerbereich angesiedelt sein, in max 20min erklärt und in einer Stunde zu zweit gespielt sein.

Ich suche quasi den Kompromiss zwischen mir als Expertenspieler (Gaia Project) und meiner Frau als Familienspielerin (Camel Up).
Gaaaaanz schwierige Kiste.

Thema sollte nicht zu geekig sein, d.h. kein Star Wars Rebellion, Arkham Horror LCG, Legenden von Andor, Time Stories ;-)

Aktuell schaue ich mir
- Nusfjord
- Rajas of the Ganges
- Agricola die Familienedition

etwas genauer an.

Beim Blick auf die SdJ Kennerlisten fallen mir noch folgende Spiele auf:
- Village (könnte was sein)
- Marco Polo (zu Experten lastig?)
- Isle of Skye (funktioniert das zu zweit?)
- Brügge (ist glaube ich gerade out of print?)
- Pandemic Legacy wäre auch noch was, wobei a) wir wahrscheinlich nicht die Zeit für nur ein Spiel aufbringen könnten, und b) das ein gutes Spiel wäre mit den Töchtern zu spielen, wenn sie mal älter sind.

Habt ihr dazu eine Meinung für das Zweipersonen Spiel?
Habt ihr weitere Ideen, die gut in diese Kategorie passen könnte?

Bisherige Spiele zu zweit waren.

Istanbul - Regel/Komplexität war okay, allerdings kein gutes Spiel zu zweit, macht zu viert deutlich mehr Spass.
Dominion- Regel/Komplexität war okay, war allerdings zu mechanisch

Danke für eure Meinung und Beratung! Wer ansonten Tipps hätte wie ich meiner Frau Great Western Trail
in 15min erklären kann, ohne dass sie das Gefühl hat erschlagen zu sein, immer her damit :-)
Tim
Zuletzt geändert von Hardyard am 2. Januar 2018, 11:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mmuthig
Spielkamerad
Beiträge: 47

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon mmuthig » 2. Januar 2018, 11:04

Imperial Settlers? Das ist Aufbau-Strategie gut für 2 Spieler. Ist aber an der oberen Grenze der Spielkomplexität, die man geübten Familienspielern zumuten darf.

Ich denke in der Kennerspiel-Ecke bist du schon richtig. Oder ein Familienspiel, das genug Tiefgang hat.
Guildhall. Shakespeare.

Benutzeravatar
Ricki
Kennerspieler
Beiträge: 599

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Ricki » 2. Januar 2018, 12:34

Wir spielen fast nur zu zweit. Leider empfinde ich die meisten Spiele, die eben nicht nur zu zweit gehen, zu zweit meist nicht so gut. Da ist man mit reinen Zweispieler-Spielen oft besser beraten.

Was wir gut finden und auch auf deine Beschreibung passt:
die Legenden von Andor unser absoluter Favorit. Haben wir bisher zu zweit, dritt und viert gespielt und ich finde es mit jeder Spielerzahl großartig. Regeln werden von Legende zu Legende hin immer umfangreicher, werden aber eben Schritt für Schritt erklärt. Edit: Ich weiß, dass du eigentlich Andor von Beginn ausgeschlossen hast, wollte nur nochmal erwähnen, dass es für uns eigentlich seit Jahren die Nummer 1 ist. Und so nerdig finde ich das eigentlich gar nicht. Die Geschichte wirkt für mich eher wie ein Kindermärchen mit etwas gruseligeren Figuren.
Village (wir sind damals über Tabletopia drauf gekommen, vielleicht ist das eine günstige Alternative zum Antesten für euch?)
die Tore der Welt Das erste Spiel der Reihe gefällt uns auch sehr gut (auch zu zweit), das neueste Spiel ist uns etwas zu lahm
Pandemie Möglicherweise ist das normale Pandemie etwas für euch, wenn du dir bei der Legacy-Variante unsicher bist. Haben wir früher sehr oft gespielt.
Cuba Der Wegnehmeffekt fällt zu zweit weg. Der hat mich persönlich aber bei dem Spiel eh immer gestört. Wer lieber friedlich nebeneinander baut, der wird sicher mit Cuba zu zweit glücklich. Wer lieber etwas aggressiver spielt, der sollte doch lieber zu dritt oder viert spielen.


Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen :)
Zuletzt geändert von Ricki am 2. Januar 2018, 19:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mitspieler
Kennerspieler
Beiträge: 489
Wohnort: in Mecklenburg
Kontakt:

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Mitspieler » 2. Januar 2018, 14:47

Hey Tim,

ich kann mich deiner Frage nur anschließen -
auch mich interessiert immer wieder die Frage, welche von den vielen hervorragenden Mehrpersonenspielen (egal, ob Klassiker oder Neuheiten) denn auch zu zweit hohen Spielreiz bringen (und möglichst dabei relativ einfache Regeln mit genügend Spieltiefe verbinden).
Ich werde diesen Threadverlauf also vermutlich weiterhin interessiert mitlesen. ;)


Bisher spielen wir (1 Kenner-/Expertenspieler und 1 Familien-/Wenigspielerin) zu zweit am liebsten
"Zug um Zug" (USA mit Erw.). Der Spielreiz dabei ist natürlich Geschmackssache - uns gefällt es aber auch nach vielen Partien immer noch sehr. Vielleicht, weil man zu zweit nicht so destruktiv gegenüber dem Mitspieler sein muss und der Spielverlauf trotzdem spannend ist.

Auch "San Juan" spielt sich (nachdem der Wenigspieler das Prinzip verstanden hat) eigentlich sehr locker und gut zu zweit
und besitzt dabei trotzdem etwas Wettkampf-Feeling und Spieltiefe. (Ist übrigens grad bei Milan-Spiel im Angebot.)

Als "Agricola-Fan" konnte ich meiner Freundin sogar schon das Kennerspiel beibringen; ich finde das gar
nicht soo kompliziert, wenn man es übersichtlich erklären kann.:-) Zu dritt oder viert macht es aber natürlich noch mehr Spaß. Ein Top-Spiel, und ich mag den atmosphärischen Aspekt. :cool:


Zum Probespielen könnte ich Dir drei sehr unterschiedliche Kartenspiele vorschlagen:
"Arboretum", wobei das trotz einfacher Regeln manchen Wenigspielern zu knifflig ist, sowie
"Tybor , der Baumeister" und
"Codenames Duett" (hier kann man auf kooperative Weise sich darin üben, die Gedankengänge des Partners zu verstehen.. Aber,upps, es ist ein reines 2-Personen-Spiel, das wolltest Du ja nicht :cool: ).


Das von Dir angesprochene "Village" fand ich dagegen bei einem 2er-Probespiel ziemlich enttäuschend, weil ich mehr erwartet hatte, es mir dann aber zu sehr wie ein dahinplätscherndes Herumoptimieren ohne richtige Ziele vorkam.
Naja, und das bewusste "Personen Sterbenlassen" aus taktischen Gründen finde ich einen unschönen Gedankenansatz, auch wenn es "nur" ein Spiel ist (denn viele inneren Einstellungen/Emotionslosigkeiten geschehen schließlich harmlos-schleichend und unbemerkt). Ich will da niemanden verunsichern, der "differenzert" an so ein Spiel herangehen kann, aber ich persönlich hab einfach keine Freude an derartigen Spielmechanismen, weil in unserer Welt und Gesellschaft so viel von diesen "Prinzipien" leider real ist..







Liebe Grüße
Daniel
Zuletzt geändert von Mitspieler am 2. Januar 2018, 21:22, insgesamt 1-mal geändert.
**************************************************************************************************************************

Vielversprechende Neuheiten 2018/2019:
Alubari: A Nice Cup Of Tea / Ceylon / Maracaibo

Benutzeravatar
Protkenny
Spielkamerad
Beiträge: 31

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Protkenny » 2. Januar 2018, 17:47

GWT muss man m.E. einfach spielen und sich so annähern. Einige Probezüge machen und dabei jeweils die Aktionen erklären. Am Anfang musst du ja nur die Zugabfolge erklären, die auf dem persönlichen Spielbereich dargestellt ist.

Isle of Skye geht zu zweit, aber es entfaltet sich nicht so schön, wie mit mehr Mitspielern.

Small World funktioniert zu zweit auch einigermaßen. Ebenso La Isla.

Ich muss aber einräumen, dass alle genannten mit mehr Spielern deutlich mehr Spass machen...

Anzeige
Benutzeravatar
Protkenny
Spielkamerad
Beiträge: 31

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Protkenny » 2. Januar 2018, 17:50

Ergänzung: 7Wonders (das normale, nicht Duel) spielt sich nach ein paar regulären Runden auch zu zweit mit dem "Dummy" ganz ordentlich und eröffnet spannende taktische Möglichkeiten

Benutzeravatar
Riche
Kennerspieler
Beiträge: 346
Kontakt:

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Riche » 2. Januar 2018, 17:59

Also gut zu zweit und nicht zu schwer würde mir folgende Spiele einfallen
Orleans, das ziehen aus dem Sack macht einfach Spaß, könnte aber ähnlich wie dominion zu mechanisch sein.
Gleiches gilt für Burgen von burgund.
Feld spiele sind meistens sehr gut zu zweit, da er meistens mit seiner Frau testet.
Rajas kann ich nur empfehlen, das spielt sich sher flott, Habs aber bisher nicht zu zweit gespielt.

GWT würde ich einfach während dem spielen erklären, dann sollte es gehen.

Benutzeravatar
Mitspieler
Kennerspieler
Beiträge: 489
Wohnort: in Mecklenburg
Kontakt:

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Mitspieler » 2. Januar 2018, 19:04

Protkenny hat geschrieben:GWT muss man m.E. einfach spielen und sich so annähern. Einige Probezüge machen und dabei jeweils die Aktionen erklären. Am Anfang musst du ja nur die Zugabfolge erklären, die auf dem persönlichen Spielbereich dargestellt ist.


Riche hat geschrieben:
GWT würde ich einfach während dem spielen erklären, dann sollte es gehen.


Ja, genau den gleichen Eindruck wie Ihr beiden hatte ich auch,
nämlich dass man Great Western Trail am besten kapiert, wenn es einem schrittweise während des Losspielens erklärt wird.
Es könnte aber für Tims Ziel"gruppe" zu komplex und zu lang sein.
**************************************************************************************************************************

Vielversprechende Neuheiten 2018/2019:
Alubari: A Nice Cup Of Tea / Ceylon / Maracaibo

Benutzeravatar
Mitspieler
Kennerspieler
Beiträge: 489
Wohnort: in Mecklenburg
Kontakt:

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Mitspieler » 2. Januar 2018, 19:11

Ohne es bisher gespielt zu haben, werfe ich mal "Photosynthese" in den Raum..

Und wie ist "Bunny Kingdom" zu zweit?
**************************************************************************************************************************

Vielversprechende Neuheiten 2018/2019:
Alubari: A Nice Cup Of Tea / Ceylon / Maracaibo

Benutzeravatar
Ricki
Kennerspieler
Beiträge: 599

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Ricki » 2. Januar 2018, 19:19

Mitspieler:
Spannend deine Ansicht zu Village. Ich hatte da nie das Gefühl, dass es um "taktisches Sterbenlassen" geht, sondern fand es im Gegenteil immer sehr nett, dass in dem Spiel eben der komplette Kreislauf des Lebens bedacht wird und daher eben auch Personen sterben. Klar, man sollte natürlich einen guten Platz in der Dorfchronik bekommen, wenn man das Spiel gewinnen will, aber für mich lagen immer die Tätigkeiten vor dem Tod im Vordergrund des Spiels.

Aber ja, zu zweit entfaltet das Spiel nicht seine komplette Spieltiefe. Ich hatte es bisher nur zu zweit und einmal zu viert gespielt. Das Vierspielerspiel fand ich aber deutlich zäher und länger. Mag aber auch daran gelegen haben, dass zwei Spieler für meinen Geschmack zu taktisch an die Sache rangegangen sind und Ewigkeiten über einen Zug nachgedacht haben.

Arboretum finde ich auch klasse (auch zu zweit). Das spielen wir zur Zeit auch sehr gerne mal zwischendurch. Hatte das Spiel nicht vorgeschlagen, weil ich es einerseits ein wenig zu einfach finde, für das was Hardyard sucht und zum anderen zu mechanisch (was ja unerwünscht war).

Anzeige
Benutzeravatar
Maery
Brettspieler
Beiträge: 54
Wohnort: Bocholt
Kontakt:

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Maery » 2. Januar 2018, 19:43

Also mein Mann und ich spielen auch vor allem zu zweit und haben sowohl reine 2-Personen-Spiele wie auch Mehrspieler-Spiele, die aber vor allem zu zwei Spaß machen sollen.
Generell bin ich der Meinung, dass es deiner Frau auch gefallen soll und sie vielleicht mit entscheiden sollte (Thematisch und vom Stil).

Zu deinen Spielen und bisherigen Vorschlägen:

  • Nusfjord und Agricola haben wir nicht, dafür Caverna. Dies macht zu zweit sehr viel Spaß und hat sehr schönes Material. Ist vielleicht zu Beginn etwas erschlagend, aber wenn man das Spiel verstanden hat, ist es sehr ruhig und entspannend.
  • Rajas of the Ganges: Absolut genial! Wir haben das Spiel sowohl zu zweit wie auch zu dritt gespielt und uns gefällt es zu zweit fast noch besser, da man schneller voran kommt. Es ist vielleicht für Nichtkennerspieler sehr überladend, aber wenn man sich drauf einlässt und eine Runde gespielt hat, sollte auch dann jede Möglichkeit erkannt sein. Außerdem bietet es im Spiel direkt verschiedene Varianten, sodass man es noch mehr anpassen kann und daher sogar mit dem Spiel wachsen kann.
  • Village: Vor Rajas of the Ganges waren wir von Village + Erweiterungen begeistert, aber es ist zu zweit schon so, dass man sich ziemlich nachläuft. Seitdem wir Rajas of the Ganges haben, hat es das Spiel für uns aber komplett ersetzt, auch wenn die Spielmechaniken anders sind. Allerdings würde ich sagen, dass Village einfacher ist (für mich ist es kein Kennerspiel) und daher vielleicht zugänglicher als Rajas of the Ganges.
    Zu dem Absterben: Mich hat gerade das Thema angesprochen, da man meiner Meinung nach viel zu selten über das Thema Tod redet und es zu einem Tabu wurde. Allerdings sollte man natürlich auch gut mit dem Thema umgehen können.
  • Isle of Skye: hat uns zu zweit gar nicht gefallen, wobei wir auch irgendwie vom Spielprinzip nicht überzeugt waren
  • Imperial Settlers: also dies ist ein Spiel, das wir leider absolut nicht mögen uns für uns war es ein absoluter Fehlkauf. Absolut unbalanziert und man spielt ziemlich vor sich hin. Es gibt viel bessere asymmetrische Spiele oder Spiele, die abwechslungsreich, aber dennoch fair sind.
  • Zug um Zug: Auch unser absoluter Liebling. Haben sehr viele Spiele davon und viele Erweiterungen und zu zweit können wir vor allem Skandinavien empfehlen oder wegen dem Thema Deutschland.

Meine Vorschläge:
  • Unlock: Leider nur eine kurzzeitige Lösung, aber für uns die beste Exit-Reihe. Es gibt nur wenige Spiele, die einen so mitnehmen und thematisch überzeugen.
  • generell Co-op-Spiele: Kann leider selber vor allem geekige Spiele wie Harry Potter Hogwarts Battle, Pandemic Cthulu, Flashpoint, Robinson Crusoe.. empfehlen, aber generell sind Co-Op-Spiele gut, wenn es unterschiedliche Strategieniveaus gibt. Denn so kann derjenige mit der meisten Erfahrung die ganzen Dinge drumherum erledigen und mithelfen und erklären. So kann man immer schnell einsteigen, denn die Mitspieler müssen zu Beginn nur die groben Regeln kennen. Vielleicht findet ihr ja ein Co-Op-Spiel, welches euch thematisch anspricht?

Mehr kann ich nicht empfehlen, da wir generell viele "geekige" Spiele besitzen und uns gerade thematische Spiele ansprechen.

Benutzeravatar
Hardyard
Spielkamerad
Beiträge: 20

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Hardyard » 2. Januar 2018, 20:03

hei, super! vielen Dank für die vielen Ideen und Anregungen.

Da ist vieles dabei das ich noch gar nicht auf dem Schirm hatte, oder bereits wieder vergessen.
Muss jetzt mich gleich mal schlau-boardgamegeeken und die Wissenlücken schließen. :)

GWT beim spielen erklären, probiere ich mal aus, dass könnte klappen.

Benutzeravatar
Mitspieler
Kennerspieler
Beiträge: 489
Wohnort: in Mecklenburg
Kontakt:

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Mitspieler » 2. Januar 2018, 20:35

@Tim: gern :-)
Hoffe, Ihr findet etwas Feines, woran Ihr beide Freude habt.

@Ricki und Maery:
Danke für Eure Gedanken zu Village. Mich stört da nicht, dass das Thema Tod mit einbezogen wurde (wobei ich eh nicht finde, dass es in Spielen immer tabuisiert wird), sondern dass man bei Village eben bewusst jemanden sterben lassen kann und überlegen soll, wie man aus dem Sterben eines Familienmitglieds den höchsten Profit zieht. Und daran hab ich eben keine Freude.
**************************************************************************************************************************

Vielversprechende Neuheiten 2018/2019:
Alubari: A Nice Cup Of Tea / Ceylon / Maracaibo

Benutzeravatar
Maery
Brettspieler
Beiträge: 54
Wohnort: Bocholt
Kontakt:

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Maery » 2. Januar 2018, 20:44

@Mitspieler:
Ja, da hast du Recht. Allerdings gibt es auch viele Strategie-Spiele, bei denen man Truppen in den Kampf ziehen lässt und opfert, um Orte zu erobern usw. Also kann man viele Spiele eigentlich dann vergessen.
Kann es aber verstehen, wenn dies stören sollte. Für mich ist es trotz allem ein Spiel und besonders durch die Kneipenerweiterung wird es ja noch mehr ins lustige gezogen (tote Trunkenbolde sind nichts wert), sodass ich das nicht zu ernst nehme.

Benutzeravatar
Mitspieler
Kennerspieler
Beiträge: 489
Wohnort: in Mecklenburg
Kontakt:

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Mitspieler » 2. Januar 2018, 21:09

@Maery: Naja, Kriegsspiele und so mag ich halt auch nicht. Und auch sonst bin ich durchaus wählerisch, was die Themen anbelangt. :blush:
Aber so wie Du sagst, habe ja auch ich es gemeint: Inwieweit man ein entsprechendes Spiel frei spielen kann, darf ja jeder für sich selber herausfinden und entscheiden. Kommt vielleicht auch auf die eigene Lebensgeschichte, Sensibilität und momentane Verfassung an.
Hauptsache, man stumpft nicht unbemerkt ab, sondern bleibt in der "realen Welt" bei diesen Themen respektvoll und empathisch.

LG!
Daniel
**************************************************************************************************************************

Vielversprechende Neuheiten 2018/2019:
Alubari: A Nice Cup Of Tea / Ceylon / Maracaibo

Anzeige
Benutzeravatar
ElPeludo
Kennerspieler
Beiträge: 262
Wohnort: München

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon ElPeludo » 3. Januar 2018, 15:23

Neulich noch als persönliche Enttäuschung im entsprechenden Thread verbucht, schreib ich es dir als Empfehlung ^^: Montana! Evtl. seid ihr genau diese Zielgruppe, die vom Material nicht erschlagen wird und mit dem Tiefgang glücklich ist. Super Material, flotte Spieldauer und die Größe des Spielfelds variiert je nach Spielerzahl. Schau dir das doch mal an, evtl. ist es was für euch! :)

Bei Agricola kenne ich ehrlich gesagt die Unterschiede zwischen den neuen Editionen nicht, aber ich denke auch das "normale" Agricola ist durchaus zugänglich und funktioniert zu zweit auch super. Ich hab noch eine ältere Version, bei der die Familienvariante den Einstieg leichter macht, evtl. schaust du mal, ob du gebraucht eine der vorigen Auflagen findest, dann könnt ihr euch langsam annähern (falls ihr das Spiel nicht eh schon daheim habt).

Ansonsten würd ich euch noch Caylus: Magna Carta ans Herz legen, gefällt uns super zu zweit und ist eins der Spiele die mit relativ überschaubaren Regeln viel Tiefe bieten.

Marco Polo ist zu viel glaube ich, fand ich deutlich erschlagender als GWT (aber beides grandiose Spiele!).

Edit: Beim Blick aufs Spieleregal daheim ist mir noch Suburbia aufgefallen, wie konnte ich das vergessen! Macht auch zu zweit Laune und wird nicht langweilig. Wenn Stadtbau und Tile-laying interessant klingt, auch eine Empfehlung!

Benutzeravatar
Maery
Brettspieler
Beiträge: 54
Wohnort: Bocholt
Kontakt:

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Maery » 4. Januar 2018, 20:38

Ich hab gerade noch eine eigene Frage und benutze jetzt einfach mal diesen Thread dazu, da es hier ja schon angeschnitten wurde.
Und zwar wollte ich kurz wissen, ob ihr Great Western Trail zu zweit empfehlen würdet?! Ich habe schon gelesen, dass viele das Spiel zu zweit weniger gut finden, aber weniger gut heißt ja nicht explizit schlecht. Da wir Expertenspiele nur zu zweit spielen, muss GWT für uns also zu zweit Spaß machen.

Benutzeravatar
Mitspieler
Kennerspieler
Beiträge: 489
Wohnort: in Mecklenburg
Kontakt:

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Mitspieler » 5. Januar 2018, 09:08

Maery hat geschrieben:Ich hab gerade noch eine eigene Frage und benutze jetzt einfach mal diesen Thread dazu, da es hier ja schon angeschnitten wurde.
Und zwar wollte ich kurz wissen, ob ihr Great Western Trail zu zweit empfehlen würdet?! Ich habe schon gelesen, dass viele das Spiel zu zweit weniger gut finden, aber weniger gut heißt ja nicht explizit schlecht. Da wir Expertenspiele nur zu zweit spielen, muss GWT für uns also zu zweit Spaß machen.


Also, ich habe GWT leider nur einmal auf der vorletzten Messe in einer Viererrunde gespielt (und fand's toll),
aber ich habe nicht den Eindruck, dass die Mehrheit der Rezensenten das Spiel zu zweit nicht gelungen findet.
Einzelne Rezensenten meinen zwar, drei sei die ideale Spielerzahl für dies Spiel, aber selbst diese Tester schreiben, dass es zu zweit trotzdem recht gut sei.
Die meisten(?) Rezensenten finden es aber auch zu zweit klasse. Beispiele:
"Ob zu zweit, zu dritt oder zu viert – Spielspaß ist garantiert." (http://www.angespielt.de/kritiken/great-western-trail)
"Wir haben es zu zweit sehr, sehr gerne gespielt" (https://www.spiel-doch-mal.com/single-p ... tern-Trail, Min.8:41-8:50)
"..wenn schon die beste Freundin von allen fragt, ob wir das abends zu zweit spielen wollen, was soll dann am Spiel auszusetzen sein?" (https://www.reich-der-spiele.de/kritike ... tern-Trail) >> Na also! :D

Liebe Grüße!
Daniel

P.S. Ein Tipp: Wenn man Rezis zu einem bestimmten Spiel sucht und man nicht aufs Geratewohl alle Blogs, die einem einfallen, durchsuchen möchte, kann man den Spieltitel auf http://luding.org/ eingeben, und es werden einem viele verschiedene Websites aufgelistet, auf denen das Spiel bereits rezensiert wurde.
Hier als Beispiel die (momentane) Liste für GWT:
http://luding.org/cgi-bin/GameName.py?f ... tern+trail ( >>runterscrollen bis "Deutsche Rezensionen: " )
**************************************************************************************************************************

Vielversprechende Neuheiten 2018/2019:
Alubari: A Nice Cup Of Tea / Ceylon / Maracaibo

Benutzeravatar
lanzi
Brettspieler
Beiträge: 62

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon lanzi » 5. Januar 2018, 12:11

GWT:
Dem kann ich nur zustimmen.
Wir haben es bisher ausschließlich zu zweit gespielt und fanden es top, sehr schön.
VG Michael

Benutzeravatar
Winston
Kennerspieler
Beiträge: 462

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Winston » 5. Januar 2018, 14:02

GWT wenn ein Partner nur so was lockeres wie CamelUp spielt? Viel Glück :)
Nicht falsch verstehen. Es ist ein tolles Spiel für Zwei aber wenn man ein 30Minuten Zockerspiel durch ein ca 90min Strategiespiel ersetzt, finde ich das viel Mut zum Risiko :)

Wie wärs mit was abstrakterem, dass zwar wenige Regeln aber viel Strategie hat? Torres oder Azul zum Beispiel.

Das taktische Brügge ist auch schön, wenn man's noch bekommt oder aus dem selben Jahrgang Die Paläste von Carrara. Viticulture ist auch eine Idee, wenn man mehr Thema haben will.

Anzeige
Benutzeravatar
Dee
Kennerspieler
Beiträge: 1049

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Dee » 9. Januar 2018, 15:08

Für Suburbia schlage ich auch noch mal eine Lanze. Ist unser Standard-Absacker zu zweit. Wir spielen es in ca. 45 min runter und haben großen Spaß dabei, da auch das Thema transportiert wird.

Daneben noch Tzolkien: zu zweit planbarer aber dennoch nicht langweilig. Ist aber ein eher gehobenes Strategie-Spiel.

Dann noch Tash-Kalar: auch ein Standard-Zweierspiel von uns, das bis 4 Spieler geht. Das Auslegen von Mustern macht uns viel Spaß und ist regeltechnisch sehr simpel.

Zu deinen Fragen:
- Village: geht zu zweit, ist recht simpel zu spielen, mein Favorit ist es nicht
- Marco Polo: ja, das erfordert schon eine gute strategische Planung. Man muss sich voll auf die Charakter-Eigenschaft einstellen.
- Isle of Skye: ja, aber nicht so gut zu zweit. Mit einer Sonderregel macht es etwas mehr Spaß.
- Pandemic Legacy: sehr gut geeignet. Viel Story-Anteil und der spielteil ist simpel. Und das Spiel kann man in X Jahren, wenn deine Töchter so weit sind, einfach nochmal neu beginnen.

Benutzeravatar
Mitspieler
Kennerspieler
Beiträge: 489
Wohnort: in Mecklenburg
Kontakt:

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Mitspieler » 10. Januar 2018, 16:27

Hardyard hat geschrieben:Hoi,

für meine Frau und mich suche ich ein Mehrpersonenspiel, welches sich gut für zwei Personen eignet.


Hey Tim, hier noch ein paar Links, bei denen es um Spiele geht, die zu zweit gut funktionieren:

search.php?keywords=zweierspiel+&terms=all&author=&fid%5B%5D=41&sc=1&sf=titleonly&sr=topics&sk=t&sd=d&st=0&ch=300&t=0&submit=Suche (Übersicht über spielen.de-Threads mit diesem Thema)

viewtopic.php?t=389108 (ein ähnlicher Thread wie dieser, mit Spielevorschlägen)

http://www.luding.org/two_player_list.html ( -> etwas runterscrollen, dann erscheinen mehrere anklickbare Links zu Listen)

Darüber hinaus kann man bei manchen(!) Blogs, Rezensions- oder sonstigen Spieleseiten bei der Spielesuche auch nach "spielbar für 2 Personen" filtern
- was natürlich nicht heißt, dass die angezeigten Spiele dann auch alle zu zweit Spaß machen..^^
Bei H@ll9000 scheint es sich aber um einen besseren Filter zu handeln, d.h. einen, der nicht alle 2+-Spiele automatisch anzeigt, sondern nur die, die (aufgrund der H@ll9000-Rezis?) speziell das Prädikat "sehr gut für 2 Spieler" tragen:
https://www.hall9000.de/html/spielsuche (dort im Feld "Spiele-Tags" folgendes eingeben: "Sehr gut für 2 Spieler")




LG, Daniel
**************************************************************************************************************************

Vielversprechende Neuheiten 2018/2019:
Alubari: A Nice Cup Of Tea / Ceylon / Maracaibo

Benutzeravatar
TRRazor
Brettspieler
Beiträge: 96

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon TRRazor » 11. Januar 2018, 10:40

Die Charakteristika, welche du anführst passen im Grunde exakt auf meine Freundin und mich. Wobei ich sie zwischenzeitlich auch eher zu den Kennerspielern zählen würde.

Da wir auch fast nur zu zweit spielen (beide berufstätig und daher nicht immer Zeit für ausgedehnte Spieleabende) müssen wir auch sehr selektiv sein bei unseren potenziellen Spielekandidaten.

Um deine im OP genannten Spiele einmal so wie ich kann abzuarbeiten (die Eindrücke sind selbstverständlich rein subjektiv, daher - Filter drauf ;)):

- Nusfjord: Finde ich persönlich ein ganz furchtbares Spiel. Die einzelnen Spielmechanismen wirken lieblos aufeinander geklatscht. Fast schon mühselig und total unambitioniert empfanden wir den Rundenablauf. Das kann Rosenberg sicher besser. Haben bisher nur zu zweit getestet und uns danach entschieden es nicht zu behalten. Einzig und allein die Grafik kann ein wenig über diese sonst so schwerwiegenden Probleme hinwegtrösten.

Marco Polo: Für uns das genaue Gegenteil zu Nusfjord. Sehr schön ineinander verzahntes Worker(Dice)-Placement-Spiel. Tolle Grafik, sehr viele Möglichkeiten, zu gewinnen und auch eine gewisse taktische Tiefe. Auch zu zweit sehr gut zu spielen. Klare Kaufempfehlung. Die Regeln sind sehr eingängig und leicht zu verstehen.

Isle of Skye: Fanden wir ebenfalls sehr gut zu zweit spielbar. Regeln sind sehr leicht nach zu vollziehen und anzuwenden. Die einzelnen Spielmechanismen wirken logisch und gut aufeinander abgestimmt. Mit der neuen Erweiterung Wanderer sogar noch etwas mehr taktische Tiefe vorhanden. Ebenfalls eine Kaufempfehlung.

Istanbul + alle Erweiterungen: Auch wenn ich dir deiner Aussage recht gebe, dass Istanbul zu viert mehr Spaß macht als zu zweit, ist es einer unserer All-Time-Favourites, der auch sehr gerne nur zu zweit gespielt wird.

Das sind soweit alle Titel aus deiner Liste, zu denen ich etwas aus eigener Erfahrung sagen konnte.

Weitere Empfehlungen von mir:

Orléans: Das Bag-Building macht wirklich sehr viel spaß ist eingängig und schnell umzusetzen. Auch die restlichen Spielregeln sind sehr leicht und logisch im Aufbau. Zu zweit sehr gut zu spielen. In einer größeren Gruppe mit ein wenig mehr Downtime.

Lorenzo der Prächtige: War eines meiner absoluten Highlights aus dem ersten Jahr. Genauso wie Orléans, Marco Polo ein Medium-Weight-Titel mit ausgewogener Taktikkomponente und leicht nachvollziehbaren Spielregeln. Hohe Varianz durch die Karten und durch die Erweiterung Familien der Renaissance deutlich asymetrischer. Sehr gut zu zweit spielbar.

Terraforming Mars: Zu zweit fällt die Downtime deutlich kleiner aus, was diesem Strategie-Titel unseres Erachtens sehr gut tut. Viel Taktik und Kombinatorik durch die unterschiedlichen Technologien. Regeln ein wenig umfangreicher als bisherige aus der Liste, aber wirklich sehr empfehlenswert.

Räuber der Nordsee: Gut zu zweit spielbar, obwohl hier ein wenig des Spielflusses und des Reizes des Spiels durch die reduzierte Spielerzahl verloren geht. Leicht verständliche Regeln, schnell aufgebaut und gespielt. Auch sehr gut mit Kindern am Spieltisch.

Fallen mir weitere ein, melde ich mich nochmal :)

Benutzeravatar
Mitspieler
Kennerspieler
Beiträge: 489
Wohnort: in Mecklenburg
Kontakt:

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon Mitspieler » 11. Januar 2018, 12:24

TRRazor hat geschrieben:Um deine im OP genannten Spiele einmal so wie ich kann abzuarbeiten (die Eindrücke sind selbstverständlich rein subjektiv, daher - Filter drauf ;)):
(...)


Schöner informativer Überblick,
ich sag einfach mal danke, weil auch ich davon profitiere. ;)

Zu Nusfjord: Gut zu wissen. Wenn Dein Eindruck "stimmt", dann kann Uwe das wirklich besser.
Agricola (also das Kennerspiel) ist (von den Rosenberg-Spielen, die ich kenne) einfach sein kreatives "Meisterstück" und immer noch eines meiner Lieblingsspiele:-) Auch zu zweit gut spielbar, obwohl es mit 3-4 Personen noch mehr Spaß macht.

Zu Lorenzo: Ja, hab schon von einigen Leuten gehört/gelesen, dass das toll sein soll. Aber es ist halt schon auf Expertenspielniveau und würde Gelegenheitsspieler vermutlich überfordern, oder?

LG, Daniel
**************************************************************************************************************************

Vielversprechende Neuheiten 2018/2019:
Alubari: A Nice Cup Of Tea / Ceylon / Maracaibo

Benutzeravatar
TRRazor
Brettspieler
Beiträge: 96

Re: Suche ein "Euro" Mehrpersonenspiel im Kennerspiel Bereich für 2 Spieler

Beitragvon TRRazor » 12. Januar 2018, 07:04

Danke dir, Mitspieler :)
dann kann Uwe das wirklich besser.

Wir haben hier noch Ein Fest für Odin liegen - soll sogar noch besser sein als Agricola - konnte mich bislang nur noch nicht durch die dicken Regeln wuseln. Mal schauen, vielleicht dieses Wochenende.

Aber es ist halt schon auf Expertenspielniveau und würde Gelegenheitsspieler vermutlich überfordern, oder?


Würde ich nicht behaupten. Das Engine-Building ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber da hat man sich sehr schnell reingespielt, wenn man weiß, was man mit den unterschiedlichen Kartentypen machen kann und wie man durch sie schnell an Punkte kommt. Der Rest ist wirklich ganz einfaches Dice-Placement, genauso wie Marco Polo.

Ein paar, die mir noch eingefallen sind:

Viticulture - Essential Edition
Es gibt wenig Spiele, die sich - obwohl sie kompetitiv ausgelegt sind - so entspannt spielen wie Viticulture. Eine gute Flasche Wein auf den Tisch und schon kann es los gehen. Sehr simpel nachvollziehbares Worker-Placement-Spiel. Wunderschöne Grafik, sehr hochwertiges Spielmaterial und ein hoher Wiederspielbarkeitswert - auch zu zweit sehr gut, auch wenn es dann etwas länger dauert, bis einer auf 20 SP gekommen ist.

Azul
Kam ja letztes Jahr frisch raus - hat uns gut gefallen. Super schnell aufgebaut und gespielt - meist bleibt es nicht bei einer Runde. Regeln sind wirklich sehr einfach zu erlernen. Taktik und Kombinatorik sind hier sehr ausgewogen - hat uns auch zu zweit gut gefallen


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste