Anzeige

[Empfehlung] Kinderspiel als Geburtstagsgeschenk (ab acht Jahren)

Welche Spiele sollte ich spielen, kaufen oder verschenken?
Benutzeravatar
Tamidor
Kennerspieler
Beiträge: 286

[Empfehlung] Kinderspiel als Geburtstagsgeschenk (ab acht Jahren)

Beitragvon Tamidor » 19. Mai 2015, 09:15

Hallo zusammen,
mein Sohn wird in ca. einem Monat 8 Jahre alt und ich suche nach einem Spiel für ihn.
Er liebt Abenteuerspiele wie Legenden von Andor oder Maus und Mystik aber bei solchen voll kooperativen Spielen gibt es oft Streit mit seinem Bruder, wenn es nicht seinem Kopf nachgeht. Ein Streit darüber, wer bei Andor einen Falken kauft, hat uns mal eine ganze Session versaut.

Habt ihr Vorschläge für thematische, geschichtenlastige Spiele, die man auch gegeneinander spielen kann?

Bei Descent oder Imperial Assault schrecke ich vor der Komplexität zurück. Auch fände ich es schön, wenn es nicht nur ums Kämpfen gehen würde.

Das Spiel sollte sich akzeptabel zu zweit und gut zu dritt oder viert spielen lassen.

Zu glückslastig sollte es auch nicht sein, da wir auch leidenschaftliche Strategiespieler (Schach, Khet, Durch die Wüste, usw. sind.)
Andor hat uns zum Beispiel auch besser gefallen als Maus und Mystik.

Auf BGG habe ich noch nicht so das richtige gefunden, aber vielleicht lasse ich mich da zu sehr von den Bewertungen leiten.

Vielen Dank schon mal
Tamidor
aktuelle Lieblingsspiele: Galaxy Trucker, Legenden von Andor, Saboteur 2

Benutzeravatar
Sascha 36

RE: Geburtstagsgeschenk gesucht

Beitragvon Sascha 36 » 19. Mai 2015, 09:28

Was ich eigentlich gar nicht so schwer fand, was aber vielen Kindern bis jetzt richtig gut gefallen hat ist Winzige Weltreiche bzw Tiny Epic Kingdoms.
Ist auch eine kleine Schachtel die man wirklich überallhin mitnehmen kann. Eine gute freundin hat einen Sohn in dem Alter und der spielt das total gerne , ist spannen, fix aufgebaut und macht Spaß waren seine Worte zu dem Spiel.

Benutzeravatar
Mixo

RE: Geburtstagsgeschenk gesucht

Beitragvon Mixo » 19. Mai 2015, 09:47

Evolution könnte es für euch sein - sollte ein achtjähriger mit Spielerfahrung spielen können. Es bietet Rivalität, aber nicht zuuuu viel und Entwicklung von (steinzeitlichen) Tierarten ist für die meisten Jungs spannend. Etwas Glück durch das Karenzzeiten ist dabei, aber auch einiges an Strategie/Taktik.

Benutzeravatar
Morti
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Niedersachsen
Kontakt:

RE: Geburtstagsgeschenk gesucht

Beitragvon Morti » 19. Mai 2015, 09:56

Kemet

Benutzeravatar
Harry2017
Kennerspieler
Beiträge: 1837
Wohnort: NRW
Kontakt:

RE: Geburtstagsgeschenk gesucht

Beitragvon Harry2017 » 19. Mai 2015, 10:01

Arcadia Quest?

Benutzeravatar
openMfly
Kennerspieler
Beiträge: 738
Wohnort: Schweich (Nähe Trier)

RE: Geburtstagsgeschenk gesucht

Beitragvon openMfly » 19. Mai 2015, 10:42

Könnte "Die Zwerge" vielleicht was sein für euch?
Man zieht mit Figuren durch ein Land (Spielbrett) und erfüllt Quests.
Dabei bekämpft man ab und an Monster.
Allerdings ist es wieder kooperativ.

Thunderstone Advance dürfte für Jungs in dem Alter auch sehr interesant sein. Aber hier hat man halt "nur" Karten und die Geschichte ist etwas kurz geraten.

Benutzeravatar
Winston
Kennerspieler
Beiträge: 462

RE: Geburtstagsgeschenk gesucht

Beitragvon Winston » 19. Mai 2015, 11:25

Small World? Schönes Spielbrett. Niedlich gezeichnet. Einfache Regeln. Unterschiedliche Völker die sich ausbreiten, untergehen. Neue Völker tauchen auf usw.

Benutzeravatar
Ben Ken
Kennerspieler
Beiträge: 615
Kontakt:

RE: Geburtstagsgeschenk gesucht

Beitragvon Ben Ken » 19. Mai 2015, 12:28

Ich kann mich bei "Zwerge" nur anschließen. Das kooperative Element ist zwar gegeben, dafür kann aber der Schwierigkeitsgrad beliebig hoch oder runter geschraubt werden. Vor allem der Kartensatz (Erweiterung, ca. 8Euro) gibt nochmal Abwechslung (Langzeitspielspaß)
Das Spiel hat ein angemessenes Maß an Würfelglück und geht auch nicht ewig.
Material ist hochwertig und die Rezi bei Spielama ist ein Blick wert.
Bei uns ist regelmäßig auf dem Tisch

PS: Zwerge mag doch fast jedes Kind ;)

Benutzeravatar
Tamidor
Kennerspieler
Beiträge: 286

RE: Geburtstagsgeschenk gesucht

Beitragvon Tamidor » 19. Mai 2015, 15:49

Danke für die bisherigen Vorschläge.

Bei Thunderstone blicke ich noch nicht so ganz durch. Kann es sein, dass man da nur noch Erweiterungen bekommt.
Was müsste ich denn zum Einstieg kaufen?


Nachtrag:
Er spielt auch gerne Monopoly, was ich hasse.

Wie sieht es denn mit Suburbia aus, laut BGG auch ab 8, man kann eine Stadt aufbauen und dabei Geld machen.
Meine Frau ist aber sehr empfindlich, was Unübersichtlichkeit und das wurde hier ja kritisiert.

Was gibt es denn noch für Spiele in Richtung ich baue mir ein Imperium auf und werde reich und mächtig??
Wie sieht es denn bei Imperial Settlers mit der Übersichtlichkeit aus? Zu kompliziert scheint es ja nicht zu sein.
Zuletzt geändert von Tamidor am 19. Mai 2015, 16:33, insgesamt 1-mal geändert.
aktuelle Lieblingsspiele: Galaxy Trucker, Legenden von Andor, Saboteur 2

Benutzeravatar
Sascha 36

RE: Geburtstagsgeschenk gesucht

Beitragvon Sascha 36 » 19. Mai 2015, 17:28

Zu Thunderstone : thunderstone Advanced reicht für den Anfang völlig

Einfache Stadtbauspiele die bei uns von Kindern der dritten und vierten Klasse gespielt werden sind:
Machi Koro , the city , Siedler, die Baumeister.
Mir gefällt Machi Koro nicht so, aber die Kinder lieben es heiß und innig, The City ist ein einfaches Kartenspiel was wie San Juan funktioniert und den Städtebau zum Thema hat. Suburbia find ich relativ anspruchsvoll für einen 8 jährigen, finde das Spiel aber grandios auch wenn die Grafik aussieht wie ein Prototyp.
Was auch noch gut ankommt ist Siedler Deutschland, absolut nicht mein Ding, aber wenn die Kinder ihren Spass mit dem Spiel haben dann ist es absolut okay.

Benutzeravatar
openMfly
Kennerspieler
Beiträge: 738
Wohnort: Schweich (Nähe Trier)

RE: Geburtstagsgeschenk gesucht

Beitragvon openMfly » 19. Mai 2015, 22:06

Tamidor hat geschrieben:Danke für die bisherigen Vorschläge.

Bei Thunderstone blicke ich noch nicht so ganz durch. Kann es sein, dass man da nur noch Erweiterungen bekommt.
Was müsste ich denn zum Einstieg kaufen?



Thunderstone ist die alte Version.
Thunderstone Advance ist die neuere Version die ich dir empfehlen würde.

Hier eine Übersicht:
http://www.thunderstone.eu/index2.html

Beides wird nicht mehr gedruckt und die Reste zur Zeit für Schleuderpreise in manchen Shops angeboten.

Von Thunderstone Advance gibt/ gab es:

Türme des Verderbens; großes Grundset. Sehr zu empfehlen; leider überall ausverkauft. Also Augen bei gebrauchten Angeboten aufhalten.

Ursprung alles Bösen und Verfluchte Höhlen; auf obiger Seite als "Erweiterung 5 + 6" aufgeführt. Die kannst du aktuell noch sehr günstig im Handel bekommen.

Avatare; Mini-Erweiterung; bringt noch etwas mehr Abwechslung rein durch ein neues Elemet. Auch sehr günstig zu haben.

Dungeons, Monster, reiche Beute; ein kleineres Grundset. Das sollte noch günstig erhältlich sein. Bietet weniger Karten als Türme des Verderbens.

Numenera; Großes Grundset das ein wenig "Technik" in das Mittelalter-Setting bringt. Teilweise für 10 Euro zu haben. Aufgrund der vielen Karten ein Schnäppchen.

Um zu spielen brauchst du auf jeden Fall eines der 3 genannten Grundsets. Wenn dich das Spiel anspricht, schau was es von Advance zur Zeit günstig gibt und schlag zu. Bald ist es nicht mehr zu haben und in den letzten Monaten wurde es sehr günstig angeboten.

Benutzeravatar
Tamidor
Kennerspieler
Beiträge: 286

RE: Geburtstagsgeschenk gesucht

Beitragvon Tamidor » 20. Mai 2015, 19:46

Ich habe noch mal weiter gestöbert.
Vielleicht sagt ihr mir mal eure Meinung zu Lost Legends und Imperial Settlers.

Dankeschön :D
aktuelle Lieblingsspiele: Galaxy Trucker, Legenden von Andor, Saboteur 2

Benutzeravatar
Dee
Kennerspieler
Beiträge: 1393
Kontakt:

RE: Geburtstagsgeschenk gesucht

Beitragvon Dee » 21. Mai 2015, 17:56

Suburbia: Wenn man es öfters spielt, weiß man, welche Plättchen mit welchen interagieren, sodass die Übersichtlichkeit nicht verloren geht. Ich hab auf meine Plättchen Punkte aufgemalt, um zu kennzeichnen, welche eine Auswirkung auf den eigenen Stadtteil oder alle Stadtteile hat. Der Schwierigkeitsgrad ist in meinen Augen nicht so niedrig, aber man kann sehr gut die Zusammenhänge eines Stadtlebens daran lernen. :)

Lost Legends: Ich fand es zu zufällig und frustrierend. Wenn man da in der erste Runde eine falsche Wahl trifft, kann man meist in der zweiten und dritten keinen Blumentopf mehr gewinnen. Je nachdem, wie eng das Deiner sieht, könnte das problematisch sein.

Imperial Settlers: Fand ich für zwischendurch sehr gut, auch die Regeln empfand ich recht simpel. Die Völker spielen sich unterschiedlich, sodass Mehrspielwert gegeben ist und ihr wahrscheinlich lange was dran hättet.

Benutzeravatar
Tamidor
Kennerspieler
Beiträge: 286

RE: Geburtstagsgeschenk gesucht

Beitragvon Tamidor » 21. Mai 2015, 18:26

Danke Dee!

Da ich persönlich das Artwork von Imperial Settlers fantastisch finde, tendiere ich stark dazu.
Wäre da nicht dieses kleine Erweiterungsproblem, siehe hier:
http://www.spielama.de/forum/showthread.php?tid=4007

Vielleicht sollte ich meinen Eminent Domain Frust(grrr, wie ärgert mich das) überwinden und Pegasus einfach mal vertrauen.

LG
Tamidor
aktuelle Lieblingsspiele: Galaxy Trucker, Legenden von Andor, Saboteur 2

Benutzeravatar
JasminHöller
Spielkamerad
Beiträge: 24

Re: [Empfehlung] Kinderspiel als Geburtstagsgeschenk (ab acht Jahren)

Beitragvon JasminHöller » 16. Juni 2016, 11:00

das: https://www.test.de/Brett-und-Kartenspiele-Jetzt-wird-wieder-gebrettert-1140393-0/ kann dir bestimmt weiterhelfen. Zwar schon ein wenig älterer Test, aber sind ein paar interessante Empfehlungen dabei :D


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste