Anzeige

Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
Schlawi
Brettspieler
Beiträge: 67

Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Schlawi » 24. Oktober 2014, 14:00

Hat schon jemand das Spiel über die Spieleschmiede erhalten?
Angeblich sollte ja diese Woche mit dem Versand begonnen werden.

Für mich war das auf jeden Fall das erste und letzte Mal, das ich ein Spiel über Crowdfunding mitfinanziere.
Wie dieses Projekt abgewickelt wurde, ist für mich nicht akzeptabel.

Benutzeravatar
Christian Hildenbrand

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Christian Hildenbrand » 24. Oktober 2014, 14:37

Moin,

einfach nur, weil ich das Gefühl habe, irgendwas nicht mitbekommen zu haben ... war ist denn inakzeptabel abgelaufen bei dem Projekt?

Neugierige Grüße
Christian

Benutzeravatar
Schlawi
Brettspieler
Beiträge: 67

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Schlawi » 24. Oktober 2014, 14:51

1. Das Messebesucher das Spiel kaufen konnten, bevor die Schmieder es erhalten haben.

2. Das bis jetzt die Spieleoffensive nicht genügend Exemplare erhalten hat, um alle Schmieder zu beliefern.

Benutzeravatar
VolkerN.

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon VolkerN. » 24. Oktober 2014, 14:51


Moin,

ich zwar auch nicht 100% glücklich über den zeitlichen Ablauf, aber dramatisieren sollte man das jetzt nicht unbedingt.
Ich habe gestern eine Mail bekommen, in der ich per Sendungsverfolgung DHL nachsehen kann, wo meine Lieferung
ist.
Sie ist wohl seit gestern unterwegs und dann wird sie wohl die nächsten Tage eintreffen.

Ist ja nicht so, dass man sonst nichts zu spielen zu Hause hat !! :-)

Grüße

VolkerN. ( hat gestern die erste Kennenlernpartie Aquasphere
bestritten )

Benutzeravatar
PzVIE-spielbox
Kennerspieler
Beiträge: 957

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon PzVIE-spielbox » 24. Oktober 2014, 15:01

3schlawi schrieb:
>
> 1. Das Messebesucher das Spiel kaufen konnten, bevor die
> Schmieder es erhalten haben.
>
> 2. Das bis jetzt die Spieleoffensive nicht genügend Exemplare
> erhalten hat, um alle Schmieder zu beliefern.

3. ich hätte es in Essen billiger bekommen können ohne eine Vorfinanzierung durchführen zu müssen.

Benutzeravatar
Hans im Glück
Spielkind
Beiträge: 16

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Hans im Glück » 24. Oktober 2014, 15:03

Lieber Schlawi,
1. Ja, dazu haben wir allerdings bei den Unterstützern nachgefragt, ob dies ok sei. Es war eine deutliche Mehrheit für den Verkauf der Spiele.
2. Wie Volker schon schreibt, sind bereits die ersten Spiele unterwegs zu ihren Unterstützern und treffen nach und nach ein. Es kann leider nicht jedes Spiel gleichzeitig auf den Weg gebracht werden. So leid es mir tut, vielleicht ist deines erst heute oder am Montag zum Verschicken bereit.

Außerdem gibt es ein eigenes Forum zum Projekt, direkt auf der Spieleschmiede, dort wäre diese Diskussion angebrachter:
https://www.spiele-offensive.de/Spieleschmiede/Sankt-Petersburg/

Liebe Grüße, Jasmin von Hans im Glück

Benutzeravatar
Knut

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Knut » 24. Oktober 2014, 15:12

Ich habe mehrfach Mails über den aktuellen Status erhalten, bin dann auch gefragt worden, ob ich was dagegen hätte, wenn das Spiel schon in Essen verkauft wird. Ich hatte nichts dagegen, warum auch? Nur um sagen zu können: Ätsch, ich bekomm' das Spiel aber eher als ihr!
Von "inakzeptabel" kann für mich keine Rede sein.
Knut

Benutzeravatar
Spielehansel
Kennerspieler
Beiträge: 1362

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Spielehansel » 24. Oktober 2014, 15:18

Also, auch wenn wir aus der Reihe zu fallen scheinen,
stimme ich dir voll und ganz zu.

Spielehansel

Benutzeravatar
Spielehansel
Kennerspieler
Beiträge: 1362

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Spielehansel » 24. Oktober 2014, 15:18

Das bezog sich auf schlawis Beitrag.

Benutzeravatar
Dirk Piesker
Kennerspieler
Beiträge: 950

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Dirk Piesker » 24. Oktober 2014, 15:25

Aber was genau hättest Du denn erwartet? Dass sie, nachdem sie gefragt hatten, das Spiel trotzdem von der Messe nehmen, weil "einige" das doof finden und sich benachteiligt fühlen?

Weiß nicht... klingt mir sehr nach Befindlichkeit.

Benutzeravatar
No66y

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon No66y » 24. Oktober 2014, 16:10

Dein Lieblingsurlaubsort ist wie für viele andere Deutsche anscheinend auch das Jammertal im Meckerland...

Die von der Schmiede haben sicher nicht alles richtig gemacht. Aber sie haben versucht, die ganze Situation zu retten und den Investoren sogar ermöglicht, über eine sicher erhebliche wirtschaftliche Entscheidung für den Verlag mitzubestimmen. Ein solch pauschales Verdammen erscheint mir doch sehr übertrieben und unangebracht.

Gruß
No66y

Benutzeravatar
Warbear

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Warbear » 24. Oktober 2014, 16:34

Hans im Glück schrieb:
>
> [ ... ]
> Außerdem gibt es ein eigenes Forum zum Projekt, direkt auf
> der Spieleschmiede, dort wäre diese Diskussion angebrachter:
> https://www.spiele-offensive.de/Spieleschmiede/Sankt-Petersburg/

Nein, sowas kann nicht oft genug diskutiert werden.
Ich bin auch der Meinung des Thread-Erstellers.
Und bei mir hat übrigens keiner nachgefragt.

Benutzeravatar
Schlawi
Brettspieler
Beiträge: 67

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Schlawi » 24. Oktober 2014, 16:43

Es ist nicht in Ordnung, das die Leute, die dieses Projekt überhaupt erst möglich gemacht haben, benachteiligt werden.
Das hat mit Jammern überhaupt nichts zu tun.

Benutzeravatar
ravn
Brettspieler
Beiträge: 82

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon ravn » 24. Oktober 2014, 16:50

No66y schrieb:
>
> Dein Lieblingsurlaubsort ist wie für viele andere Deutsche
> anscheinend auch das Jammertal im Meckerland...

> [...] Ein solch pauschales Verdammen erscheint mir
> doch sehr übertrieben und unangebracht.

Wenn schlawi meint, er ist persönlich mit der Spieleschmiede im Allgemeinen und mit Sankt Peterspunkt im Besonderen nicht zufrieden, dann ist das erstmal seine Meinung. Da finde ich es schon arg "übertrieben und unangebracht", jemanden seine persönliche Meinung ins Lächerliche zu ziehen und absprechen zu wollen, nur weil man es selbst anders sieht.

Ich würde es schade finden, wenn man Entscheidungen nicht mehr hinterfragen und auch nicht mehr falsch finden dürfte, nur um eine gewisse Ringelpitz-mit-Anfassen-Stimmung aufrecht zu erhalten, weil wir uns in der Brettspiel-Szene alle so schrecklich lieb haben müssen.

Falsch! Wer Termine nicht einhält, wenn er noch so bemüht ist, muss sich der Kritik auch stellen. Ebenso wenn Erwartungen nicht erfüllt werden. Die Initiatoren erwarten ja ebenso vom Kunden, dass er seine Rechnung pünktlich zahlt und dass sein Konto ausreichend gedeckt ist.

Am Ende geht es aber nur um das Luxusgut Brettspiel und da sollte Augenmass, gegenseitiger Respekt und eine gewisse Gelassenheit angebracht sein.

Cu / Ralf

Benutzeravatar
Schlawi
Brettspieler
Beiträge: 67

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Schlawi » 24. Oktober 2014, 17:15

Vielen Dank für diesen Beitrag, der den Nagel auf den Kopf trifft!

Ich freu mich trotzdem auf das Spiel :-)

Benutzeravatar
No66y

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon No66y » 24. Oktober 2014, 17:41

ravn schrieb:
>
> Am Ende geht es aber nur um das Luxusgut Brettspiel und da > sollte Augenmass, gegenseitiger Respekt und eine gewisse
> Gelassenheit angebracht sein.

Cu / Ralf


schlawi schrieb:
>
> Vielen Dank für diesen Beitrag, der den Nagel auf den Kopf
> trifft!
>
> Ich freu mich trotzdem auf das Spiel :-)

Schön und gut, Schlawi, dass Du das auch so siehst. Aber glaube mir, ich wollte Dich nicht persönlich angreifen oder gar respektlos sein. Ich toleriere selbstverständlich auch Deine Meinung. Dennoch habe ich auch nach wie vor meine: Ich halte die Reaktion für schlichtweg überzogen. Dabei schließe ich mich Dirk an, der sie als 'Befindlichkeit' bezeichnet. Manchmal hilft Gelassenheit gegen gefühltes Unrecht.

LG
No66y

Benutzeravatar
Klaus Knechtskern
Kennerspieler
Beiträge: 1660

RE: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Klaus Knechtskern » 24. Oktober 2014, 17:44

"schlawi" hat am 24.10.2014 geschrieben:
> 1. Das Messebesucher das Spiel kaufen konnten, bevor die
> Schmieder es erhalten haben.
>
> 2. Das bis jetzt die Spieleoffensive nicht genügend
> Exemplare erhalten hat, um alle Schmieder zu beliefern.

zu 1: Die Messebesucher konnten sicherlich nicht die Version kaufen, die Du bekommen wirst, denn da ist ja auch was Schmiedeexclusiv

Benutzeravatar
Klaus Knechtskern
Kennerspieler
Beiträge: 1660

RE: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Klaus Knechtskern » 24. Oktober 2014, 17:44

"PzVIE" hat am 24.10.2014 geschrieben:

> 3. ich hätte es in Essen billiger bekommen können ohne eine
> Vorfinanzierung durchführen zu müssen.

aber nicht die identische Version.

Benutzeravatar
Rüdiger76
Brettspieler
Beiträge: 77

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Rüdiger76 » 24. Oktober 2014, 18:43

So ganz kann ich einige Reaktionen auch nicht nachvollziehen. Sicher, es ist nicht alles so gelaufen wie es sollte, aber es ist ja nicht so, als wäre nicht noch genug zum Spielen da. Hans im Glück hat gefragt (was sie nicht hätten müssen), ob sie das Spiel auf der Messe verkaufen dürfen. Rund 80 % sagten ja und so haben sie dann auch gemacht. Und alle Schmiede bekommen eine Version, die so NICHT im Handel erhältlich ist UND noch einen Gutschein von Hans im Glück.

Tja, und diejenigen, die ein signiertes Exemplar bekommen (so wie ich) müssen dann eh noch noch Woche länger warten als der Rest - aber Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freunde...

Vielleicht sollte die Spiele-Offensive bei zukünftigen Projekten folgendes machen, um solchen Situationen ein wenig vorzubeugen:

Statt eines genauen Monats lieber ein Quartal angeben, in welchem das Spiel voraussichtlich fertig wird.

Vorher darauf hinweisen, dass ein Messeverkauf geplant ist, selbst wenn das Spiel noch nicht (an alle) Schmiede ausgeliefert wurde.

Einen gesonderten Hinweis an diejenigen Schmiede richten, die beispielsweise eine Signierte Ausgabe erhalten wollen, dass die Auslieferung nochmals länger dauern kann als bei den herkömmlichen Ausgaben.

Benutzeravatar
Duchamp

Andere Perspektive

Beitragvon Duchamp » 24. Oktober 2014, 20:48

Also, nachdem ich an der Abstimmung teilgenommen habe, ob es okay wäre, wenn ein Messeverkauf stattfände, erhielt ich noch folgende Mail:

"Sankt Petersburg soll vorraussichtlich am 14. oder 15. Oktober in unserem Lager eintreffen. Einige Schmiede haben deswegen gefragt, ob es ggf. möglich wäre, dass Sie ihre Belohnungen gleich in Essen mitnehmen können. Leider wird das nicht möglich sein. Wir schaffen es nicht, das organisatorisch und logistisch zu handhaben. Zu diesem Zeitpunkt ist unser Messeteam bereits unterwegs nach Essen. Abgesehen von einer Notbesetzung in Kundenservice und Lager kommt fast unsere gesamte Mannschaft mit zur SPIEL.

Die Messesaison besteht in diesem Jahr für unser Team aus 4 Messen, die eng aufeinander folgen. Die gesamte dafür nötige Logistik wird bereits Monate im Voraus geplant und ist überaus aufwändig. Jeder Handgriff ist minutiös geplant und wir benötigen dafür unsere gesamte Manpower.

Es ist sicher als Außenstehender schwer vorstellbar, aber allein die Faktura dahingehend vorzubereiten, dass wir einen Essen Pickup sauber abwickeln könnten, würde Wochen dauern. Wir haben im letzten Jahr mehrere Essen Pickups mit Spieleschmiede Belohnungen organisiert. Man kann es planen, wie man möchte, am Ende lief es in jedem Fall, auch bei noch so akribischer Mitarbeit der Verlage, auf Chaos hinaus: Es kamen Unterstützer, die Essen Pickup nicht oder erst in letzter Sekunde nach Messestart angemeldet hatten, um ihre Spiele zu holen, es kamen andere nicht, die es angemeldet hatten, einige wollten beim Abholen ihre Zusammenstellung ändern, wieder andere sollten für Freunde etwas abholen und hatten ihre Belege nicht dabei usw. usw.. Am Ende waren die Unterstützer unzufrieden, die Verlage auch und unser Kundenservice mit diesen Anfragen zusätzlich belastet. In einigen Fällen war nicht mehr nachvollziehbar, wer nun schon Ware hatte und wer nicht. Schon bei nur etwa 10 Essen Pickups pro Projekt bedeutete es fast 2 Wochen intensiver Nacharbeit, das alles zu lösen und das, obwohl wir die Zeit hatten, eine saubere Vorarbeit zu machen und diese auch sauber gemacht haben. Eine Messe ist nunmal zu 80% Planung und zu 20% pure Improvisation. Und gerade letzteres ist uns für ein Spieleschmiedeprojekt dieser Größe einfach zu unsicher. Es wäre ein unglaublicher und vermeidbarer Stress, dem ich als verantwortungsvoller Geschäftsführer meine Mitarbeiter nicht aussetzen möchte und werde.

Fazit: Wir können kein Projekt der Größe von Sankt Petersburg sauber abwickeln, wenn wir uns auf ein Essen Pickup einlassen. Es ist das komplexeste Projekt, das wir jemals durchgeführt haben mit 57 verschiedenen, logistischen Einzelpositionen. Das ist fast soviel, wie alle vorherigen Projekte zusammen.

Abgesehen von diesen organisatorischen Problemen eines Essen Pickups gibt es zusätzlich noch die rein logistischen. Diese sind im Vergleich dazu aber wesentlich einfacher umzusetzen.

Ich verspreche jedoch, dass wir sofort, nachdem wir von Essen zurückgekehrt sind, mit dem Versand der Sankt Petersburg Belohnungen beginnen werden. Aller Vorraussicht nach zuerst mit den unsignierten Exemplaren. Die signierten folgen etwas später, da diese auch erst später bei uns eintreffen werden.

Ich hoffe auf euer Verständnis. Die Lieferverzögerungen konnten wir nicht beeinflussen und machen nun das beste aus der Situation. Es ist mir absolut bewußt, dass wir es damit einigen Schmieden nicht recht machen können. Diese bitte ich dennoch, sich in unsere Lage zu versetzen und sich zu überlegen, ob es überhaupt einen Ausweg gäbe, der uns nicht körperlich,und psychisch ruinieren würde. Für uns gibt es den nicht, deswegen wird es kein Essen Pickup geben. Ich sehe uns aber dennoch in der Pflicht unseren Aufgabenteil dieses Projekts sauber und gewissenhaft zu erfüllen und das werden wir.

Viele Grüße
Frank Noack
(Geschäftsführer von Happyshops und der Spieleschmiede)"


Und daraufhin jetzt:

schlawi schrieb:
>
> Hat schon jemand das Spiel über die Spieleschmiede erhalten?
> Angeblich sollte ja diese Woche mit dem Versand begonnen
> werden.
>
> Für mich war das auf jeden Fall das erste und letzte Mal, das
> ich ein Spiel über Crowdfunding mitfinanziere.
> Wie dieses Projekt abgewickelt wurde, ist für mich nicht
> akzeptabel.

---

Gestern kam übrigens mein Bus 5 Minuten zu spät.
DAS WAR FÜR MICH AUF JEDEN FALL DAS LETZTE MAL, DASS ICH MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN FAHRE!

---

Benutzeravatar
Warbear

Re: Andere Perspektive

Beitragvon Warbear » 24. Oktober 2014, 21:51

Duchamp schrieb:
>
> Gestern kam übrigens mein Bus 5 Minuten zu spät.
> DAS WAR FÜR MICH AUF JEDEN FALL DAS LETZTE MAL, DASS ICH MIT
> ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN FAHRE!

Tja, dann mußt Du halt ab jetzt laufen.
Ist ja eh gesünder ... ;-)

Benutzeravatar
WalMal
Kennerspieler
Beiträge: 106

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon WalMal » 24. Oktober 2014, 22:34

Ach, ist es etwa unangenehm das hier zu diskutieren ?

Gruß Walter

Benutzeravatar
Dirk Piesker
Kennerspieler
Beiträge: 950

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Dirk Piesker » 25. Oktober 2014, 12:34

> Ach, ist es etwa unangenehm das hier zu diskutieren ?

Achso, es geht nur ums Diskutieren. Ich dachte schon, was konkretes...

Benutzeravatar
PaDa

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon PaDa » 25. Oktober 2014, 12:55

Wie man das bewertet mag ja jedem selbst überlassen sein. Mir selbst wäre es auch egal. Allerdings finde ich die Rechtfertigung über eine Abstimmung fragwürdig. Hier geht es um eine Käufer Verkäufer Beziehung und da sollte die Meinung von anderen Käufern keine Rolle spielen. Sonst könnte es ja auch heißen: Da die Mehrheit von euch damit einverstanden war, dass die Unterstützer statt des Spiels einen rosa Plüschelefanten erhalten, werden euch diese jetzt zugeschickt. ;)

Benutzeravatar
Fridulin
Kennerspieler
Beiträge: 136

Re: Sankt Petersburg - Spieleschmiede

Beitragvon Fridulin » 25. Oktober 2014, 14:14

Spiel heute erhalten, alles richtig erhalten. Und ich oute mich mal, ich habe dagegen gevotet, dass die Besucher der Messe das Spiel vor mir erhalten.
Bin jetzt aber trotzdem glücklich mit dem Spiel:-)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste