Anzeige

Zug-um-Zug-Betrug

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
Michi
Kennerspieler
Beiträge: 133

Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon Michi » 5. November 2014, 21:29

Hallo,

weiß jemand zufällig, wie der Betrug erfolgt ist (siehe Aktuelles)?

Michi

Benutzeravatar
spielfux
Spielkamerad
Beiträge: 27
Wohnort: Berlin

Re: Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon spielfux » 5. November 2014, 22:15

Die Zahl der gezogenen und gespielten Karten stimmte offenbar nicht. Hier steht ein bisschen mehr dazu:

http://de.trictrac.net/news/zug-um-zug-hat-einen-neuen-weltmeister-der-nicht-schummelt

Benutzeravatar
faki
Kennerspieler
Beiträge: 398

Re: Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon faki » 6. November 2014, 06:25

Besonders interessant, finde ich, ist die Tatsache, dass der Betrüger Erwin Pauelsen für 999 Games arbeitet. Dies ist der größte Gamepublisher in den Benelux Staaten.....-:)

Benutzeravatar
Mikos
Kennerspieler
Beiträge: 370

Re: Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon Mikos » 6. November 2014, 06:41

Weiterhin war er auch schon beim Siedeln auf Catan Welt- und Europameister, wahrscheinlich ohne Videoüberwachung.

Benutzeravatar
Braz
Kennerspieler
Beiträge: 6431

Re: Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon Braz » 6. November 2014, 07:14

...gearbeitet hatte!

Benutzeravatar
Wolfram
Kennerspieler
Beiträge: 184
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontakt:

Re: Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon Wolfram » 6. November 2014, 07:28

Genaues ist nicht bekannt, hier ist ein englischer Beitrag seines Mitspielers:
http://www.boardgamegeek.com/article/17384265#17384265
'When playing a game, the goal is to win, but it is the goal that is important, not the winning.' - Dr. Reiner Knizia

Benutzeravatar
Attila
Kennerspieler
Beiträge: 4715

Re: Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon Attila » 6. November 2014, 08:15

Hi,

Wie erbärmlich ist das bitte?

Besch**sst der auch seine Kinder beim Taschengeld?


Atti


Benutzeravatar
Wolfgang
Brettspieler
Beiträge: 60

Re: Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon Wolfgang » 6. November 2014, 11:10

Es ist immer gut, auch die andere Seite zu hören. Wenigstens das ... und dann kann ja jeder selbst richten, falls man denn richten muss.

Auf bordspeler.nl ist eine Stellungnahme auf Niederländisch zu lesen. Die Überschrift übersetzt: Irren ist menschlich.

Erwin Pauëlsen erklärt, dass er aus Versehen Karten vom Tisch genommen hat, die ihm nicht gehörten und was niemandem aufgefallen ist.

http://bordspeler.nl/2014/11/05/vergissen-is-menselijk/

Benutzeravatar
Wolfram
Kennerspieler
Beiträge: 184
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Kontakt:

Re: Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon Wolfram » 6. November 2014, 11:13

Dazu habe ich keine neue Info gefunden, bei 999 Games FB und Website ist er noch als MA geführt, ebenfalls auf seiner FBseite.
Gibts dazu nähere Infos?
'When playing a game, the goal is to win, but it is the goal that is important, not the winning.' - Dr. Reiner Knizia

Benutzeravatar
No66y
Kennerspieler
Beiträge: 106
Wohnort: Rinnen

Re: Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon No66y » 6. November 2014, 12:42

Attila schrieb:

> Wie erbärmlich ist das bitte?

Nur zu erbärmlich!
Aber erbarmungswürdig finde ich es auch, ZugUmZug über 20.000mal (!!!) zu spielen...:-O

Benutzeravatar
Jerry
Kennerspieler
Beiträge: 158
Wohnort: Paderborn
Kontakt:

Re: Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon Jerry » 6. November 2014, 12:56

faki schrieb:
>
> Besonders interessant, finde ich, ist die Tatsache, dass der
> Betrüger Erwin Pauelsen für 999 Games arbeitet. Dies ist der
> größte Gamepublisher in den Benelux Staaten.....

Und was ist daran nun besonders interessant?

Benutzeravatar
Attila
Kennerspieler
Beiträge: 4715

Re: Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon Attila » 6. November 2014, 15:13

Hi,

Danke. Das liesst sich in der Tat ganz anders!

Atti

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3154

Re: Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon Thygra » 6. November 2014, 15:31

Geht es hier um die normalen Handkarten? Oder um die Zielkarten, bestimmte Städte zu verbinden?
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Kennerspieler
Beiträge: 386

Re: Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon Der Einsiedler » 6. November 2014, 15:50

Handkarten.

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Kennerspieler
Beiträge: 386

Re: Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon Der Einsiedler » 6. November 2014, 15:52

Was ich ja noch viel "interessanter" finde, und Meisterschaften,
bei denen die einzelnen Karten vom Schiedsrichter ausgegeben werden und wo die Spiele Videoüberwacht werden...

Benutzeravatar
Chris
Kennerspieler
Beiträge: 220

OT: Anders?

Beitragvon Chris » 6. November 2014, 19:28

Stimmt. Ich versteh kein Wort.

Benutzeravatar
xaverius
Kennerspieler
Beiträge: 252

pajdl->bitte übersetzen!

Beitragvon xaverius » 6. November 2014, 23:16

Ich verstehe ja schon das eine oder andere holländische Wort - aber wäre doch sehr angetan, wenn jemand E.Ps Stellungnahme übersetzen tät :-)

Benutzeravatar
Ulrich Roth
Kennerspieler
Beiträge: 281

Re: pajdl->bitte übersetzen!

Beitragvon Ulrich Roth » 6. November 2014, 23:59

xaverius schrieb:
>
> Ich verstehe ja schon das eine oder andere holländische Wort
> - aber wäre doch sehr angetan, wenn jemand E.Ps Stellungnahme
> übersetzen tät :-)

Auf BGG findet sich diese englische Übersetzung:

"I will clarify my side of the story. After the final ended it was quickly criticized on the forum of Days of > Wonder with photographs of the results of the 2nd match. You can pretty much recalculate all Ticket to Ride points. On the board you can see exactly how many turns a player has used to claim routes. Since no one took extra destination tickets, all other turns were used to grab cards. In general, you take two cards, except for a single a Locomotive.

One and a half week later DoW contacted me. I was told via email that I was disqualified, since I had played more cards than possible. The attached tournament rules clearly stated that, if an error has been made, played wrong or cheated, DoW has the right to take back the prize [and title].

The final was filmed, and it shows that during the 2nd match I (accidentally) grabbed cards from the table that were not mine. Although no one has noticed this then, for DoW it is sufficient reason not to give the prize. I examined the situation with a lawyer, but they gave me little chance since the tournament rules are pretty clear. Predefined They simply reserve the right to take back the trophy.

As you can hopefully understand this was for me, many friends, family and acquaintances the talk of the day in this last period. Since it is on camera that I grabbed the wrong cards and the organization really wanted the trophy back, I agreed to return it. I didn't want the trophy to remind me of this anymore. The final took place after 8 games of TTR, and I was pretty tired. We also played a best out of three. I had won the first round before the incident took place. During the 2nd match, even if I had lost, I could probably win the 3rd."

Benutzeravatar
Braz
Kennerspieler
Beiträge: 6431

Re: Zug-um-Zug-Betrug

Beitragvon Braz » 7. November 2014, 02:00

Hab die Info nur von Guido (Kommentar auf tricTrac Seite weiter unten)

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3154

Re: pajdl->bitte übersetzen!

Beitragvon Thygra » 7. November 2014, 09:14

xaverius schrieb:
>
> Ich verstehe ja schon das eine oder andere holländische Wort
> - aber wäre doch sehr angetan, wenn jemand E.Ps Stellungnahme
> übersetzen tät :-)

Für solche Fälle ist Google Translate durchaus brauchbar. Man erhält zwar kaum sinnvolle Sätze, aber den groben Zusammenhang kann man schon rauslesen.
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste