Anzeige

England-Spiele

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Anzeige
Benutzeravatar
zauberlehrling
Spielkind
Beiträge: 3

England-Spiele

Beitragvon zauberlehrling » 22. Juni 2015, 01:54

Beim Stöbern im Netz bin ich auf einige Spiele aus England
gestoßen, die mich vom Thema und von der Aufmachung her sehr
interessieren. Leider natürlich nur auf englisch erhältlich.
Vielleicht weiß jemand mehr über diese Spiele und kann mir
raten, ob sich ein Kauf lohnen könnte. Ist evtl. eine deutsche
Version oder zumindest eine deutsche Anleitung erhältlich?
Englischkenntnisse sind bei uns zwar vorhanden, aber auf
deutsch spielen wir doch sehr viel lieber. Besonders gut
gefallen uns Spiele, die Thema und Atmosphäre vermitteln.

Im Einzelnen interessieren mich folgende Spiele:

- 221b Baker Street Detective Game (mit vielen Textkarten,
Plan stellt mehrere Gebäude Londons dar, verbunden durch
Laufwege),
(scheint ähnlich wie Sherlock Holmes Criminal Cabinet
oder Tatort Nachtexpress zu sein)

- London The Board Game (es scheint um die Geschichte Londons
bzw. Englands über mehrere Jahrhunderte zu gehen, enthalten
sind viele Karten mit historischen englischen Personen)

- The London Board Game (Spielplan stellt das Londoner
U-Bahn Netz dar dazu viele Karten mit Fotos von Londoner
Stadtteilen oder Sehenswürdigkeiten)

- The really nasty Horse Racing Game (Thema ist wohl Galopp-
rennsport, schön wäre es, wenn hier über das Thema Pferde-
wetten hinaus auch die Rollen von Trainern, Besitzern und
Züchtern im Galopprennsport Einzug gefunden hätten)

Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten.

Benutzeravatar
oli-
Kennerspieler
Beiträge: 133

Re: England-Spiele

Beitragvon oli- » 22. Juni 2015, 10:41

Hallo zauberlehrling,

leider kann ich Dir nur zu einem der genannten Spiele etwas sagen, dafür allerdings eine (eingeschränkte) Empfehlung aussprechen:

Wenn Deine Spielegruppe und Du kein Problem damit haben, zwei Stunden fies und gemein zueinander zu sein, dann ist THE REALLY NASTY HORSE RACING GAME ein großer Spaß. Insbesondere in der Really, REALLY Nasty-Variante, die ich auf BGG in der File-Section hochgeladen habe ("Variants"). Kommt bei uns immer wieder mal auf den Tisch, wenn wir 6 Leute sind. Die Gesichter Deiner Mitspieler, wenn Du Dein eigenes Pferd (auf das sie ihr Geld gesetzt hatten) genüsslich auf der Zielgeraden vom Platz und damit aus dem Rennen reiten lässt, sind unbezahlbar.
:-D

Ich empfehle übrigens die alte Upstarts-Version mit den Plastik-Pferden, falls Du die kriegen kannst. Die neuen gehen auch, sind aber längst nicht so schick.

oli-

PS: Sehr nett ist übrigens auch das SHERLOCK HOLMES CARD GAME (gibt's meine ich auch auf deutsch von Schmidt Spiele)...

Benutzeravatar
Jonni
Brettspieler
Beiträge: 66

Re: England-Spiele

Beitragvon Jonni » 22. Juni 2015, 10:44

Hallo Zauberlehrling,

von den genannten Spielen kenne (und besitze) ich nur 221b Baker Street. Es hat meiner Meinung nach mehr mit Tatort Nachtexpress als mit Sherlock Holmes Criminal Cabinet gemeinsam.

Es gibt eine ganze Reihe von Fällen (30 oder 40, wenn ich mich recht erinnere), zu deren Lösung man die verschiedenen Gebäude abklappert, um dort Hinweise und kleine Rätsel zu finden. Hat man alle Informationen richtig gelöst und geordnet vorliegen, sollte sich daraus eine eindeutige Lösung des Falles ergeben.

Das Flair lässt - im Gegensatz zu Sherlock Holmes CC - ein bisschen zu wünschen übrig, denn die Hinweise und Rätsel haben oft nichts mit der Spielgeschichte zu tun, sondern es handelt sich dann um Lieder, Märchen, Sprüche aus dem Englischen Kulturkreis, die zum Teil bei uns wenig bekannt sind.

Ich habe nach Erwerb des Spiels - das dürfte jetzt 20 Jahre her sein - für private Zwecke damals ein paar der Fälle ins Deutsche übersetzt, und dabei die typisch englischen Hinweise und Rätsel durch völlig andere ersetzt, die uns in Deutschland eher geläufig sind. Am Spieltisch konnte ich dann natürlich nicht mehr mitraten, sondern nur noch als eine Art Spielleiter dabei sein, der, glaube ich, eigentlich gar nicht vorgesehen ist.

Soweit ich mich erinnere, haben die Partien dann durchaus ein bisschen Spass gemacht, aber vom Hocker gehauen hat das Spiel niemand. (Für mich lag der Hauptanteil des Spasses logischerweise bei der Übersetzerei)

Schöne Grüße
Johannes

Benutzeravatar
Ralf Arnemann
Kennerspieler
Beiträge: 2446

Re: England-Spiele

Beitragvon Ralf Arnemann » 22. Juni 2015, 15:39

Für Fragen dieser Art empfiehlt sich BoardGameGeek.

Da findet man z. B. für "London the Board Game":
http://www.boardgamegeek.com/boardgame/125643/london-board-game
Scheint nach Deiner Beschreibung zu passen. Und da sieht man dann auch, daß es (bisher) keine deutsche Version gibt.

Entsprechend kann man die anderen Titel suchen. Für den Suchbegriff "London" gibt es eine ganz ordentliche Auswahl, da müßte dann auch das mit dem U-Bahn-Plan dabei sein, müßtest Du am Bild erkennen können:
http://www.boardgamegeek.com/geeksearch.php?action=search&objecttype=boardgame&q=london&B1=Go


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 123 Gäste

q