Anzeige

Five Tribes: Fakir- ersetzen Sklaven-Karten

Diskussionen über einzelne Spiele
Benutzeravatar
Sascha 36

Five Tribes: Fakir- ersetzen Sklaven-Karten

Beitragvon Sascha 36 » 26. März 2015, 18:52

https://boardgamegeek.com/blogpost/4021 ... um=twitter

oh ha, das ist leider kein Aprilscherz. Muss das sein ????
Ich hab jetzt quasi eine Version die keiner mehr so bekommt, cool eine Geldanlage und somit das politisch inkorrekte Five Tribes.
Irgendwie lächerlich das ganze , aber naja .... wie machen denn bitte Fakire Sinn in diesem Spiel ???

Benutzeravatar
BGBandit
Kennerspieler
Beiträge: 1314
Wohnort: NS
Kontakt:

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon BGBandit » 26. März 2015, 18:56

Der Kommentar bringt es auf den Punkt: so macht man aus einer 1st Edition eine Collectors Edition

*rolleyes

War nicht letztens noch irgendwo die Debatte, ob mittelalterliche Spiele zu sexistisch seien, wenn Frauen in ihren Original-Gewändern gezeigt werden?

Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1897
Wohnort: Bonn

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon Greifwin » 26. März 2015, 20:37

+1 für die Collectors Edition. ^^
Ansonsten... manche Sachen muß man nicht wirklich verstehen. Ergibt thematisch absolut keinen Sinn und ruiniert für mich persönlich das Gesamtbild der neuen Version.

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1499
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon HDScurox » 26. März 2015, 20:45

Es ruiniert das Gesamtbild? Es ist doch vollkommen irrelevant, was da als "Joker" benutzt wird bei den Karten und wieso dann nicht einfach der potentiellen Verletzung von Gefühlen aus dem Weg gehen? Ich habe die Sklaven von Anfang an kritisiert, denn in einem unthematischen Spiel (und sorry, Five Tribes ist für mich(!) unthematisch) braucht sowas doch kein Mensch.
Rezensent und verantworlicher bei SpieLama und
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
ErichZann
Kennerspieler
Beiträge: 1549
Wohnort: Münster
Kontakt:

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon ErichZann » 26. März 2015, 20:47

Wenn man sonst keine Sorgen hat, und damit mein ich jetzt eher die, die rumjammern das es geändert wurde haha
Nazi Punks Fuck Off!!

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1499
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon HDScurox » 26. März 2015, 20:48

und noch vergessen: Die Fakir sind ein thematisch ebenso passender Ersatz!
Rezensent und verantworlicher bei SpieLama und
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
Sascha 36

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon Sascha 36 » 26. März 2015, 20:52

Sklaven an Geister zu opfern fand ich sehr thematisch, erinnert ein wenig an Fantasy Comics wie Conan oder Berserk, damit die Djinns Ruhe geben und ihren Dienst ausführen. Das Fakire geopfert wurden, hab ich bis dato nicht gehört.

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1615
Wohnort: Lünen

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon Florian-SpieLama » 26. März 2015, 20:58

Naja da trifft man nun wieder auf dieses Paradoxon, dass man sich aufregt über Leute, weil die sich aufregen ^^

Bei vielem denke ich, dass man die Kirche im Dorf lassen sollte und sich nicht von jeder Kleinigkeit angegriffen fühlen sollte und auch darf. Wenn jeder ständig auf komplette politische Korrektheit besteht gibt es bald gar nichts mehr und dazu zählt auch Kommunikation unter Menschen.

Daher ist meine Meinung: Naja dann sind da nunmal Sklaven, was solls!
Und die, für mich einzig konsequente, Schlussfolgerung daraus, dass sie nun verschwunden sind ist: Naja....dann sind da halt jetzt Fakire.

Natürlich, wenn die Stimmung nun komplett zerstört ist (ich erinner da an deutsche Fassungen von Animes aus meiner Kindheit. Bestes Beispiel: Saber Rider. Da stirbt niemand. Die kommen in die Phantomzone. Ein LKW auf dem Flüchtlinge waren wird mit Raketen getroffen. O-Ton: "Oh nein. Unsere Vorräte mit der unbemannten Drohne wurden zerstört!") oder Sinn verfälscht wird ist es eine dumme Sache und da kann man gegen unnötiger "Zensur" auflehnen. Aber sich drüber aufregen, weil sich wer aufregt ist, meiner Meinung nach, Zeitverschwendung.

Benutzeravatar
Sascha 36

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon Sascha 36 » 26. März 2015, 21:05

Erich Z natürlich sind das Luxussorgen bzw aufregen tut man sich hier nicht wirklich, liest man den Thread bei bgg ganz so geht es da eher rund als hier.

Benutzeravatar
Greifwin
Kennerspieler
Beiträge: 1897
Wohnort: Bonn

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon Greifwin » 26. März 2015, 21:10

Sascha 36 hat geschrieben:Sklaven an Geister zu opfern fand ich sehr thematisch, erinnert ein wenig an Fantasy Comics wie Conan oder Berserk, damit die Djinns Ruhe geben und ihren Dienst ausführen. Das Fakire geopfert wurden, hab ich bis dato nicht gehört.


Genau das. ;)
Und ob es theamtisch ist oder nich ... geschmackssache. Für mein Empfinden sehr wohl.

Benutzeravatar
Throwdown
Kennerspieler
Beiträge: 326

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon Throwdown » 26. März 2015, 21:53

nun kann auch endlich der berufsbetroffene grünen wähler, Sozialpädagogen oder irgendwelchen anderen Hippies und weltverbessere das Spiel beruhigt spielen ohne sich anschließend schlecht fühlen zu müssen. Glückwunsch

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1499
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon HDScurox » 26. März 2015, 21:56

Fakire, auch Derwisch genannt, stehen eng in Verbindung mit der Mythologie aus dem Setting von Five Tribes, insofern sind sie wirklich nicht weniger thematisch, sie sind nur nicht so offensichtlich thematisch.

Dieses "Naja Sklaven was solls" nehm ich jetzt mal um mich aufzuregen ohne dafür dich Florian im speziellen zu meinen: Das ist die typische Sicht von Menschen, die selbst nicht betroffen sind. Uns fehlt eine anerzogene Empathie für Beleidigungen, welche nicht uns treffen, oft sogar im - besonders deutschen - sprachgebrauch tief verankert sind. Nichts anderes ist es hier "Reg dich doch nicht so über Sklaven auf". Ich rege mich nicht darüber auf, ich möchte nur nicht, dass Personen dadurch emotional verletzt werden. Genauso wie es uns "verletzt" mit Nazis in Verbindung gebracht zu werden, wobei der Vergleich hinkt, denn Nazis waren zu keiner Zeit die unterjochten. Egal ob wir nun von Juden, anderen Hautfarben oder sonst was reden, andere Menschen und Menschengruppen fassen Begriffe und Verbindungen anders auf. Wenn sich auf BGG oder ähnlichen Plattformen, Menschen begründet beschwert haben, finde ich das nicht mehr wie richtig.

Machen wir ein kleines Gedankenexperiment. Wir verfrachten Five Tribes in die Nazi-Zeit. Die Assassinen sind einfach Mörder, die Weisen sind NS-Größen und die Sklaven sind? Juden, richtig. Würde man da verstehen warum Menschen anstoß daran nehmen? Na sicher doch!

Nur weil das Sklaventhema für uns(!) weit weg ist, muss es das nicht für andere sein und diese haben jedes Recht sich zu beschweren. Das hat auch nichts mit zu viel political correctness zu tun, sondern mit Feingefühl und Empathie.

Und ich entschuldige mich hiermit vorweg, sollte ich jemandem zu stark auf den Schlips getreten sein, aber das ist ein Thema das mich seit Jahren beschäftigt, schon in meiner Schulzeit begleiteten mich Begriffe und Sprüche wie "Sei kein Jude" im Sinne von "Sei nicht so geizig!" und kaum jemand hat verstanden, warum ich anstoß daran genommen habe.
Rezensent und verantworlicher bei SpieLama und
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
Sascha 36

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon Sascha 36 » 26. März 2015, 22:07

Tja ich denke mir hast du nicht auf den Schlips getreten, aber in erster Linie ist es für mich ein Spiel und da denke ich halt wen juckts.
Das politisch korrekte Fass mach ich da nicht auf, da mir das eh immer zu verlogen schmeckt. Extrem links, extrem rechts, extrem ist immer blöde.
Gedankenexperimente kann man machen, muss man aber meiner Meinung nach nicht, da es dem Spiel in keinster Weise gerecht wird und ich niemals Bruno Cathala irgendeinen Gedanken in dieser Art bei dem Spieldesign unterstellen würde. Dafür hab ich diesen kleinen Mann mit seinen wunderbaren Spielen viel zu gern.
Denke hier wird was aufgeblasen was das Platzen nicht wert ist.

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1499
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon HDScurox » 26. März 2015, 22:09

Dem Autor wollte ich damit weiß Gott auch nichts unterstellen, ich wollte nur zeigen, dass man solchen Dingen ohne Verluste aus dem Weg gehen kann, und dann gäbe es diese Diskussion nicht. Die Redakteure beim Verlag haben die Sklaven schließlich auch abgenickt.

PS: ich lass mich ungern einer politischen Richtung zu ordnen, auch wenn ich alles andere als "rechts" bin. :)
Rezensent und verantworlicher bei SpieLama und
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
Noir
Kennerspieler
Beiträge: 327

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon Noir » 26. März 2015, 22:33

Es ist halt auch die Frage, ob es nötig ist, in einem Spiel das ganze so zu analysieren, wie du es tust, HD. In Film, Fernsehen, Buch, Comic, *setze hier Unterhaltungsmedium ein* findet man Sklaven. Wäre es da nicht nötig, sich auch da auf den Schlips getreten zu fühlen?

Gut, ich kenne jetzt das Spiel nicht und ich weiß nicht, ob und was das Spiel nun "verliert". Aber grundsätzlich denke ich, dass man ruhig die Kirche im Dorf lassen sollte.

Ja, Sklaverei in der Realität war und ist furchtbar. Aber es handelt sich um ein Spiel, das ein bestimmtes Thema behandelt ... und wenn da Sklaven zum Setting gehören ... sehe ich eigentlich keinen Grund es zu persönlich zu nehmen.

Vielleicht wäre es angebrachter gewesen, die Spielanleitung mit einem Text zu versehen, der klarmacht, dass man sich der Sensibilität des Themas bewusst ist.

Benutzeravatar
Sascha 36

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon Sascha 36 » 26. März 2015, 22:40

So war das auch mit Sicherheit nicht gemeint :)

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1615
Wohnort: Lünen

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon Florian-SpieLama » 26. März 2015, 22:44

HDScorux: Da liegt aber das Problem. Man kann nicht für alles und jeden immer empathisch sein. Das beweist du grad selbst. Fakire zu opfern ist in Ordnung und Sklaven nicht? Was machst du wenn sich nun Fakire von ihtem Nagelbrett aufstehen und demonstrieren? Sie waren noch nicht Opfer genug, als das es sauer aufstößt. Das ist das, was Sascha glaube ich, mit Verlogenheit meinte. Witz gegen Juden? Im Leben nicht. Witz gegen Amerikaner und igr Lebenstil. Klar!
Sklaven opfern? Geht gar nicht. Fakire? Natürlich.
Das mein ich mit Kirche im Dorf lassen. Man kann es nicht jedem Recht machen und auf alle rücksicht nehmen. Es ist schliesslich nur ein Spiel!
Ich glaube man kann vielen auch eine Opferrolle andichten oder einreden. Oder anders, ich glaube kaum einer derer die sich beschwert haben, haben wirklich einen Hintergrund mit Sklaverei, sondern es waren selbstgefällige Weltverbesserer die sich dadurch moralisch überlegen fühlen. Das soll jetzt keine Beleidigung in deine Richtung sein. Das ist mehr allgemein gesprochen.

Benutzeravatar
Throwdown
Kennerspieler
Beiträge: 326

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon Throwdown » 26. März 2015, 22:44

Die Leute die sich über so was auf regen haben aber bestimmt kein Problem mit ihren iPhones und adidas Klamotten oder Sachen vom h&m usw und sofort. 5000 tote Arbeitssklaven in einer Fabrik in Bangladesch ....interessiert doch keine sau so lange die nike Schuhe sitzen...aber dann über Sklaven Karten Aufregen. Genauso verlogen wie der "Antikapitalisten Demonstrant" der sich zur Erholung erstmal bei MC Donalds nen big mac zur Stärkung holt und seinen "Arbeiterklassenkampfstatus" auf facebook postet.lächerlich.

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1499
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon HDScurox » 26. März 2015, 22:45

Noir, Spiele sind genauso ein Unterhaltungsmedium wie Film, Buch etc. ich mache da keinen Unterschied und finde, da sollte auch keiner gemacht werden. Wenn ich als Lehrer ein Medium in der Klasse einsetze, muss ich mir immer bewusst darüber sein, welchen kontext das Medium transportiert. Filme etc haben den Vorteil, dass sie mehr erzählerischen Spielraum haben um einen Kontext zu erzeugen, der erklärt wieso die Erwähnung/Darstellung von Sklaven relevant ist, dem Spiel mangelt es hier oft an erzählerischer Stärke (Five Tribes erzählt ja keine Geschichte).

Insofern werden dort Sklaven dargestellt als etwas, das man leichtfertigt opfert oder als Ware handelt. Die Entscheidung wie man mit den Sklaven umgeht, fällt einem nicht schwer, es wird kein Kontext, keine Beziehung erzeugt und deswegen verstehe ich, dass dies Menschen missfällt oder sich Menschen bestimmter Gruppen vllt. sogar "angegriffen" fühlen.

Auf Boardgamejunkies habe ich noch folgendes dazu geschrieben:
Die, die die Sklaven haben und kein Problem damit haben, denen wird ja nichts genommen.

@Throwdown: Sorry, aber lass deinen Hass auf Linke doch woanders aus, das trägt absolut nichts zum Thema bei. Kein Mensch ist perfekt und nur, weil man eine Sache kritisiert heisst das nicht, dass man das zu 100% in seinem Leben umsetzt oder umsetzen kann.
Die Antikapitalistin bei McDonalds ist übrigens eine Foto-Montage und die Krawalle in FFM ist einfach ein komplett anderes Thema.
Rezensent und verantworlicher bei SpieLama und
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
Noir
Kennerspieler
Beiträge: 327

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon Noir » 26. März 2015, 22:52

Ich verstehe was du meinst, glaube aber, dass es falsch ist, einfach alles zu streichen, was irgendwen, irgendwo, irgendwann angreifen könnte. Ich finde es auch falsch, die anstößigen Wörter in Buchklassikern zu streichen. Vielmehr bin ich für einen offenen Umgang mit diesen Themen und erklärenden Texten. Den "Sklaven" also nicht aus einem Spiel nehmen (ich spreche hier bewusst von EINEM Spiel, nicht explizit von DIESEM Spiel), sondern drinlassen und einen erklärenden Text in die Spielanleitung packen.

Anstößige Wörter in Büchern nicht streichen, sondern Kommentare in die Fußnoten, die die Wörter erklären. Und so weiter. Alles nur "wegzustreichen" löst das Problem ja nicht. Es bleibt bestehen. Nur das dann keiner mehr darüber nachdenkt.

Benutzeravatar
Throwdown
Kennerspieler
Beiträge: 326

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon Throwdown » 26. März 2015, 23:00

@Throwdown: Sorry, aber lass deinen Hass auf Linke doch woanders aus, das trägt absolut nichts zum Thema bei. Kein Mensch ist perfekt und nur, weil man eine Sache kritisiert heisst das nicht, dass man das zu 100% in seinem Leben umsetzt oder umsetzen kann.Die Antikapitalistin bei McDonalds ist übrigens eine Foto-Montage und die Krawalle in FFM ist einfach ein komplett anderes Thema.


Ach um antikapitalist zu sein muss man also links sein? In Frankfurt waren linke wie rechte unterwegs. Es geht hier aber einfach um die heuchlerische Art die Menschen an den Tag legen und nicht um links oder rechts( es waren übrigens auch Nationalisten in frankfurt). Und adidas Schuhe und nike Klamotten wurden sicher nicht in die Presse Bilder montiert.

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1499
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon HDScurox » 26. März 2015, 23:02

Da stimme ich dir vollkommen zu, besonders bei alten Büchern. Bei neuen Entwicklungen kann man diesen Problemen halt aus dem Weg gehen. Eine Erklärung die das ganze in einen Kontext setzt und am besten auch noch erklärt warum man sich dafür entschieden hat, fände ich persönlich ebenso super. Ob es betroffenen reicht, müssen diese entscheiden.
Rezensent und verantworlicher bei SpieLama und
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
BGBandit
Kennerspieler
Beiträge: 1314
Wohnort: NS
Kontakt:

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon BGBandit » 26. März 2015, 23:07

Ich schätze, das ist einfach eine unterschiedliche Denkweise von grundauf. Mir wäre nichtmal aufgefallen, dass es überhaupt jemand anstößig finden KÖNNTE, einfach weil ich vor mir ein Spiel liegen sehe, recht einfache Themenschlüsse ziehe wie Afrika-> Warenhandel-> Stämme-> Sklaven" (als Beispiel) und für mich kurz im Kopf abhake: ja das hab ich alles schonmal im Kontext zu Afrika gehört.

Und damit wäre für mich das Thema auch schon durch. Ich hab mir ja kein Spiel gekauft, um in die historische Geschichte einzudringen, sondern um ein Spiel zu spielen. Und so wie Ritter und Schwert für mich zwingend zusammengehören (und ich schätze, dass es ziemlich weh tut, wenn einem jemand mit einem Schwert diverse Körperteile abhackt; nur dass ich kaum daran denke, wenn ich Schatten über Camelot spiele), gehört zu Afrika eben Sklaven. Oder Curry zur Wurst. Und historisch gesehen gehören Sklaven ja nunmal zu Afrika, ob das jetzt jemand anstößig findet, oder nicht, spielt gar keine Rolle. Es war halt so.

Andere Menschen widerum sehen beim Stichwort Sklaven sofort ausgepeitschte Farbige bildlich vor sich. Vielleicht versaut denen das wirklich den Spielspaß. Oder sie sehen einen tieferen Sinn darin oder wie auch immer. Ich will doch nur spielen...

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1499
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon HDScurox » 26. März 2015, 23:09

Mal zwischendurch ein Dankeschön auf die meiner Meinung nach sehr sachliche Unterhaltung an alle Beteiligten. Das erlebt man gerade bei diesem Thema nicht oft.
Rezensent und verantworlicher bei SpieLama und
Boardgamejunkies.de Dein Webmagazin mit Rezensionen, News und vielem mehr! Besuch uns doch Mal!

Benutzeravatar
Sascha 36

RE: Five tribes hat jetzt keine Sklaven mehr !!

Beitragvon Sascha 36 » 26. März 2015, 23:19

Vielleicht ist es ja auch einfach besser zu vertreten Fakire zu nehmen da die sich ja freiwillig auf so ein Nagelbett setzen und die Sklaven ja eher unfreiwillig die Ketten tragen.
Nur weil einer anderer Meinung ist finden wir ihn ja jetzt nicht sofort blöd, da muss schon mehr passieren :)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste