Anzeige

Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Verspielte Crowdfunding-Projekte
Anzeige
Benutzeravatar
bioworm
Kennerspieler
Beiträge: 147
Wohnort: München
Kontakt:

Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon bioworm » 2. Februar 2017, 23:55

Meine Kreditkarte zwackt immer 2% auslandsgebühren ab. Tut weh bei einem KDM um die 1000. Kennt ihr eine günstige oder gerne umsonst Kreditkarte ohne Auslands -oder geringe auslandsgebühren?

Benutzeravatar
Geek
Spielkind
Beiträge: 4

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Geek » 3. Februar 2017, 00:16

Schau Dir mal die von der Advanzia bank in Luxemburg an. Mastercard Gold, ohne Auslandseinatzgebühr, kostenlos. Ich würde nur immer pünktlich zahlen und den Kredit nicht in Anspruch nehmen. Aber vom 04. bis zum 20. sollte man dazu in der Lage sein

Benutzeravatar
hgzwopjp
Kennerspieler
Beiträge: 288
Wohnort: Bald nicht mehr Ampelborn
Kontakt:

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon hgzwopjp » 3. Februar 2017, 00:44

Geek hat geschrieben:Schau Dir mal die von der Advanzia bank in Luxemburg an.


Sagen wir's mal so: es gibt auch seriöse Banken.

Benutzeravatar
Ben Ken
Kennerspieler
Beiträge: 593
Kontakt:

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Ben Ken » 3. Februar 2017, 02:11

Ich habe mal von der DKB gelesen. Die sollen keinerlei Gebühren abbuchen.
Gott würfelt nicht - Albert Einstein

Benutzeravatar
Riche
Kennerspieler
Beiträge: 346
Kontakt:

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Riche » 3. Februar 2017, 07:12

Ben Ken hat geschrieben:Ich habe mal von der DKB gelesen. Die sollen keinerlei Gebühren abbuchen.


Das stimmt, jedoch nur als aktivkunde (erstes Jahr frei, danach bei 700€ gekdeingang pro monat)
Da werden 1,75% abgezogen und nach einigen Wochen rückerstattet.

Anzeige
Benutzeravatar
Firkin
Kennerspieler
Beiträge: 373

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Firkin » 3. Februar 2017, 09:16

Ben Ken hat geschrieben:Ich habe mal von der DKB gelesen. Die sollen keinerlei Gebühren abbuchen.


Dafür musst du aber erstmal ein gutes, regelmäßiges Einkommen haben, damit die dich nehmen. Ich glaube, über 1500 EUR/Monat waren es (unter der Hand) mal. Lies mal quer im Netz, wie viele Leute Absagen bekommen haben. Ansonsten kann ich die nur empfehlen, kostenloses Girokonto, kostenlose Kreditkarte.

Benutzeravatar
Ben Ken
Kennerspieler
Beiträge: 593
Kontakt:

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Ben Ken » 3. Februar 2017, 13:33

Firkin hat geschrieben:
Ben Ken hat geschrieben:Ich habe mal von der DKB gelesen. Die sollen keinerlei Gebühren abbuchen.


Dafür musst du aber erstmal ein gutes, regelmäßiges Einkommen haben, damit die dich nehmen. Ich glaube, über 1500 EUR/Monat waren es (unter der Hand) mal. Lies mal quer im Netz, wie viele Leute Absagen bekommen haben. Ansonsten kann ich die nur empfehlen, kostenloses Girokonto, kostenlose Kreditkarte.


Das stimmt, allerdings gibt es einen Haufen Direktbanken die so handeln. Habe schon unzählige Konten geprüft und bin bisher noch nicht zufrieden, geschweige denn fündig geworden.
Es gibt ein paar Vergleichsseiten bei denen Kundenrezensionen vorliegen. Danach möchte man zu keiner dieser Banken wechseln.
Ob Sie dir das Konto bei zu wenig Geldbewegung kündigen, muss man allerdings probieren. Bisher fahre ich mit meinem klassischen Bezahlkonto am Besten. Als Student bekommt man die in den meisten Fällen kostenlos und kommt während dieser Zeit um die Kontoführungsgebühren von ca. 85 Euro pro Jahr. Allerdings hat man auch hier bei Kreditkartennutzung ein Auslandeinsatzentgeld (Fremdwährung) von 1% der Rechnungssumme.
Gott würfelt nicht - Albert Einstein

Benutzeravatar
Riche
Kennerspieler
Beiträge: 346
Kontakt:

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Riche » 3. Februar 2017, 16:50

Also ich nutze die DKB seid über 2 Jahren. Am Anfang nur als Urlaubskonto, dementsprechend war da null Bewegung drinnen. Nur ein mal im Jahr eben für den Urlaub.
Später noch eine zweite Kreditkarte als Tagesgeldkonto (damals 0,7% Zinsen, bald nur noch 0,2%...), was damals noch offiziell nicht ging, aber nach einer kurzen E-Mail kein Problem darstellte.
Seit kurzem nutze ich DKB nun als Hauptkonto und bin bisher zufrieden, da ich aber auch keine direkte Ansprechperson brauche (Keine eigenen Filialen). Einzahlen weiß ich gar nicht wie. Aber mit Gehalt geht das in Ordnung.

Gefühlt werden aber gerade alle Banken schlechter, da sie viel einsparen müssen.

Firkin hat geschrieben:Dafür musst du aber erstmal ein gutes, regelmäßiges Einkommen haben, damit die dich nehmen. Ich glaube, über 1500 EUR/Monat waren es (unter der Hand) mal. Lies mal quer im Netz, wie viele Leute Absagen bekommen haben. Ansonsten kann ich die nur empfehlen, kostenloses Girokonto, kostenlose Kreditkarte.

Also wie gesagt, ich hatte selbst als Student keinerlei Probleme das Konto zu eröffnen (Meine Freundin und zwei Freunde ebenso wenig)

Benutzeravatar
bioworm
Kennerspieler
Beiträge: 147
Wohnort: München
Kontakt:

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon bioworm » 3. Februar 2017, 21:34

Ich möchte eigentlich kein konto eröffnen...

Benutzeravatar
Firkin
Kennerspieler
Beiträge: 373

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Firkin » 3. Februar 2017, 22:10

bioworm hat geschrieben:Ich möchte eigentlich kein konto eröffnen...

Und wer gibt dir dann eine kostenlose Kreditkarte, wenn es dein jetziges Kreditinstitut nicht tut? Die Kreditkarte kostet schließlich auch Geld...

Anzeige
Benutzeravatar
hgzwopjp
Kennerspieler
Beiträge: 288
Wohnort: Bald nicht mehr Ampelborn
Kontakt:

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon hgzwopjp » 3. Februar 2017, 22:58

Firkin hat geschrieben:
bioworm hat geschrieben:Ich möchte eigentlich kein konto eröffnen...

Und wer gibt dir dann eine kostenlose Kreditkarte, wenn es dein jetziges Kreditinstitut nicht tut? Die Kreditkarte kostet schließlich auch Geld...


Ich hab gehört, es gäbe da gewisse unseriöse Finanzunternehmen, die genau das tun... ist aber bestimmt nur ein Gerücht.

PS. Ich habe die DKB derzeit auch noch als relativ inaktiver Nutzer und hatte auch kein Problem, da ein Konto zu bekommen. Sobald ich mich aufgerafft habe, der quietschgelben Fraktion den Rücken zu kehren, wird das auch aktiver...

Benutzeravatar
Geek
Spielkind
Beiträge: 4

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Geek » 4. Februar 2017, 02:06

hgzwopjp hat geschrieben:
Geek hat geschrieben:Schau Dir mal die von der Advanzia bank in Luxemburg an.


Sagen wir's mal so: es gibt auch seriöse Banken.


Wieso? Man muss bei allem wissen worauf man sich einläßt. Und wenn man die nur für Schwarmfinanzierung nutzt, wie vom Fragenden angegeben, hat man auch kein Problem. Die Wechselkurse sind tagesaktuell und Auslandseinsatzgebühr entfällt. Also das was er braucht.
Wenn man innerhalb von 15 Tagen nicht selbst überweisen kann, hat man glaube ich ein anderes Problem.
Wirklich kostenlos ist im Leben in den seltensten Fällen etwas. Irgendeiner muss immer bluten.

Benutzeravatar
bioworm
Kennerspieler
Beiträge: 147
Wohnort: München
Kontakt:

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon bioworm » 4. Februar 2017, 04:21

Ich schau mir dann advancia an. Es gibt viele Banken, die kostenlose Kreditkarten vergeben. Habe derzeit 2. Die von Comdirect, die zusammen mit dem Konto vergeben wurde und eine von der ehemaligen Karstadtquellebank, mit der ich auch sehr sehr zufrieden war. Alle Kreditkarten kosten was jährlich oder hoffen du benutzt sie als Darlehen mit 13% Zinsen und holen sich da das Geld. Solange man das nicht macht und brav alles zurückzahlt passt es.

Ich hab jetzt auch selber recherchiert und habe auch eine von der Santander gesehen, die kostet nix und hat auch kein Auslandsentgeld. Mal sehen ob ich eine vor rising sun bekomme.

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3003

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Thygra » 6. Februar 2017, 16:30

Es gibt ja auch Kreditkarten von Firmen wie Amazon, Payback etc. Die kommen zwar dann auch nur indirekt von diesen Firmen, sondern von einer Partnerbank, aber evtl. gibt es da ja auch Gratis-Angebote!?
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Firkin
Kennerspieler
Beiträge: 373

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Firkin » 6. Februar 2017, 16:52

Thygra hat geschrieben:Es gibt ja auch Kreditkarten von Firmen wie Amazon, Payback etc. Die kommen zwar dann auch nur indirekt von diesen Firmen, sondern von einer Partnerbank, aber evtl. gibt es da ja auch Gratis-Angebote!?


Auweia...Kreditkarte über amazon oder Payback...da verkaufst du ja deine Seele...
Umsonst ist der Tod, und selbst der kostet das Leben...

Anzeige
Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3003

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Thygra » 6. Februar 2017, 17:07

Firkin hat geschrieben:Auweia...Kreditkarte über amazon oder Payback...da verkaufst du ja deine Seele...

Verstehe ich nicht, erklär mal bitte!
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
hgzwopjp
Kennerspieler
Beiträge: 288
Wohnort: Bald nicht mehr Ampelborn
Kontakt:

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon hgzwopjp » 6. Februar 2017, 22:36

Thygra hat geschrieben:
Firkin hat geschrieben:Auweia...Kreditkarte über amazon oder Payback...da verkaufst du ja deine Seele.../quote]
Verstehe ich nicht, erklär mal bitte!


Also das ist doch jetzt naheliegend. Amazon und Payback sind beides Unternehmen, die fleißigst Daten zum Profiling sammeln und dabei haarscharf an der Legalität entlangschlittern (gemessen an der offiziellen Intention sowie an der tatsächlichen Interpretation gemessen könnte es dabei durchaus auf entgegengesetzter Seite derselben sein). Mit einer Kreditkarte können selbige Unternehmen potentiell noch viel mehr Daten sammeln. Wenn man mal kritisch über Datenschutz nachdenkt, dann will man das nicht. Insofern ist "Seele verkaufen" durchaus eine treffende Beschreibung davon.

Benutzeravatar
Firkin
Kennerspieler
Beiträge: 373

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Firkin » 6. Februar 2017, 22:52

Danke, ich hätte es nicht besser sagen können. :)

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3003

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Thygra » 7. Februar 2017, 01:43

Die Daten meiner Kreditkarte erhält Amazon doch aber gar nicht, weil die Karte von einer Bank kommt, die lediglich eine Art Partner-Abkommen mit Amazon hat. Die einzigen Infos, die Amazon erhält, ist die Anzahl der von mir gesammelten Bonuspunkte für das Amazon-Bonusprogramm. Amazon kann also lediglich errechnen, wie viel Umsatz ich mit der Karte mache. Mehr aber auch nicht.

Klar kann es sein, dass die heimlich doch Daten weitergeben, was sie offiziell nicht machen, aber auch jede andere Bank könnte heimlich Daten an Amazon verkaufen, von daher ist das kein Argument gegen eine Amazon-Karte, was ihr schreibt.
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Firkin
Kennerspieler
Beiträge: 373

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Firkin » 7. Februar 2017, 11:30

Und du bist dir sicher, dass nicht in irgend einer der vielen AGBs drin steckt, dass die Daten über dein Nutzungsverhalten der Kreditkarte kooperierenden Drittunternehmen/Partnerunternehmen (hier: amazon) zur Verfügung gestellt werden dürfen? Sorry, ich habe weder Lust noch Zeit, mir sämtliches Kleingedrucktes zu Gemüte zu führen.

Abgesehen davon lohnt sich laut Erfahrungsberichten die amazon-Kreditkarte erst, wenn du sowieso viel über amazon bestellst. Was also auch deren profiling auch wieder verstärkt.

Ich würde es aus Prinzip nicht machen, aber das sei jedem selbst überlassen. Und nein, ich kaufe höchst selten bei amazon.

Anzeige
Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3003

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Thygra » 7. Februar 2017, 20:27

Firkin hat geschrieben:Und du bist dir sicher, dass nicht in irgend einer der vielen AGBs drin steckt, dass die Daten über dein Nutzungsverhalten der Kreditkarte kooperierenden Drittunternehmen/Partnerunternehmen (hier: amazon) zur Verfügung gestellt werden dürfen? Sorry, ich habe weder Lust noch Zeit, mir sämtliches Kleingedrucktes zu Gemüte zu führen.

Ich lese mir tatsächlich die AGBs zumindest in ausgewählten Punkten durch, bevor ich so etwas abschließe.

Abgesehen davon lohnt sich laut Erfahrungsberichten die amazon-Kreditkarte erst, wenn du sowieso viel über amazon bestellst. Was also auch deren profiling auch wieder verstärkt.

Das ist falsch, denn man sammelt Punkte für ALLE Umsätze, nicht nur für Amazon-Umsätze. Diese Punkte kann ich zwar nur bei Amazon zum Bezahlen verwenden, aber de facto kaufe ich dadurch ab und zu gratis bei Amazon ein.
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Firkin
Kennerspieler
Beiträge: 373

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Firkin » 7. Februar 2017, 22:01

Ich lese mir tatsächlich die AGBs zumindest in ausgewählten Punkten durch, bevor ich so etwas abschließe.


Mache ich grundsätzlich auch, bevor ich etwas abschließe. Habe ich aber hier nicht, weil ich ja nichts abgeschlossen habe und mir die Zeit dafür zu schade ist.

Das ist falsch, denn man sammelt Punkte für ALLE Umsätze, nicht nur für Amazon-Umsätze. Diese Punkte kann ich zwar nur bei Amazon zum Bezahlen verwenden, aber de facto kaufe ich dadurch ab und zu gratis bei Amazon ein.


Dann hast du wohl eine hervorragende Kreditkarte für dich gefunden (und das ist ohne Ironie gemeint). Ich bin trotzdem skeptisch. :-)

Benutzeravatar
Jerry
Kennerspieler
Beiträge: 157
Wohnort: Paderborn
Kontakt:

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon Jerry » 11. Februar 2017, 21:19

bioworm hat geschrieben:Meine Kreditkarte zwackt immer 2% auslandsgebühren ab. Tut weh bei einem KDM um die 1000. Kennt ihr eine günstige oder gerne umsonst Kreditkarte ohne Auslands -oder geringe auslandsgebühren?


Du haust 1.000 (tausend!)€ für ein Brettspiel raus und heulst über 20€ Mehrkosten?
Aber sonst geht's noch gut? Vielleicht etwas Käse zum Whine?

Benutzeravatar
bioworm
Kennerspieler
Beiträge: 147
Wohnort: München
Kontakt:

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon bioworm » 11. Februar 2017, 23:08

Ich heule nicht, ich frage ob man diese Kosten umgehen kann, was ja auch der Fall ist. Hab ein bischen recherchiert und mit Hilfe der Antworten brauche ich nicht mehr unnötige Kosten zu zahlen.

Wenn du Geld übrig hast kann ich dir ja meine Adresse und Kontonummer geben. Die 20€ die dir anscheinend nicht der Rede Wert sind würden ausreichen.

Benutzeravatar
bioworm
Kennerspieler
Beiträge: 147
Wohnort: München
Kontakt:

Re: Beste Kreditkarte für Schwarmfinanzierung (z.B. kickstarter)

Beitragvon bioworm » 28. Februar 2017, 00:44

So, ich kann inzwischen folgende 2 empfehlen für Einsatz bei Kickstarter (sonst nicht, weil die zu umständlich sind)

1. advanzia (z.B. auch fluege.de) mastercard.
Keine Jahresgebühr, keine Auslandseinsatzkosten.
Automatischer Einzug vom Konto im nächsten Monat. Kreditlimit 5000€ (reicht doch). Man kann auch früher was zurückzahlen durch Zahlen ans Konto. Achtung man kann die Karte nicht im plus führen

2. Santander 1plus Karte
Keine Jahresgebühr, keine Auslandseinsatzkosten.
Kreditlimit erstmal 2000€
Achtung: sehr umständlich. Die ziehen nicht automatisch das gesamte Geld sondern nur einen kleinen Teil vom Betrag ein, das übrige wird dann in kleinen Raten einbezogen mit sündhaft teuren Prozentsatz. ABER: man kann Geld im vorhinein überweisen um im plus sein, oder auch kurz darauf danach, dann gibt es keine Raten. Übrigens soll es (wieso auch immer) 1% Geld zurück beim tanken geben.

Kann sein dass das Kreditlimit bei anderem Einkommen anders ist.

Viel Spaß beim Kickstartern


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste