Anzeige
SpielDOCH! 2020 in Duisburg: Tickets

[Angespielt] Dominion: die Intrige

Kritiken und Rezensionen: Wie ist Spiel XY?

Wie bewertest du "Dominion - Intrige"?

 
Abstimmungen insgesamt: 0

Benutzeravatar
El Grande
Kennerspieler
Beiträge: 2357
Wohnort: Bayreuth

[Angespielt] Dominion: die Intrige

Beitragvon El Grande » 24. Juli 2010, 12:38

Dominion - Die Intrige

Wie gefällt es euch und warum? Was ist gut, was schlecht? Findet ihr die SpieLama-Rezension mit einer 4/6 gerechtfertigt?

Dominion Intrige.jpg



Autor: Donald X. Vaccarino
Verlag: Hans im Glück
Spieler: 2-4 (In Kombination mit Edition I 2-6 Spieler)
Dauer: 30 min
Alter: 8+
Grafik: k.A.
Jahrgang: 2009


Vorteile der Intrige:

+ Es ist auch einzeln spielbar
+ Das Spiel wird interaktiver
+ Die Entscheidungsmöglichkeiten in der Ausspielphase erhöhen sich durch die zahlreichen Optionskarten.
+ Durch die kombierten Punktekarten läuft das Spielende nicht mehr so häufig nur auf das Leeren des Provinzstapels hinaus.
+ Das Spiel wird abwechslungsreicher, durch massenweise neue Kombinationen (gerade auch mit Dominion Welt)

Nachteile:

- Durch mehr Interaktion wird der Spielfluss ein wenig gehemmt.
- Auch die Optionskarten hemmen den Spielfluss ein wenig
- und die Spielzeit wird dadurch im Durchschnitt länger. (gerade wegen der Zügigkeit und der kurzen Spieldauer hat das Spiel bei mir sehr gepunktet.)

Wer beide Spiele besitzt und die Erweiterung Seaside noch nicht hat, dem emphele ich eine zufällige Zusammmenstellung im Verhältnis 5:5 (Welt:Intrige)

Es fällt mir wirklich schwer das Spiel zu beurteilen, weil es ja zugleich Erweiterung und Basisspiel ist. Im Vergleich zur Editition I "Was für eine Welt" wiegen sich Vor- und Nachteile auf. Jedoch weißt der Spielmeachnismus kaum Unterschiede auf. Somit erscheint es wenig innovativ. Anderseits bringen die neuen Karten einfach neue Vielfalt ins Spiel.
Ich gebe Einzeln 4/6 in Verbindung mit Edititon I 5/6
Ich los jetzt einfach aus und drücke eins der beiden... :) :D
Zuletzt geändert von SpieLama am 29. April 2014, 17:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1587

RE: Dominion - Die Intrige

Beitragvon H8Man » 24. Juli 2010, 14:18

Meh, da hab ich meinen Beitrag wohl irgendwie doch nicht geschickt, ich hoffe der steht jetzt nicht irgendwo anders :P

Wer lieber Chaos und destruktiv spielt, wird mit Intrige glücklich werden, wer solche Dinge eher nicht mag, sollte die Finger davon lassen.

Mit Dominion als Alternative nur eine 2/6. Wäre dies das Grundspiel, dann wahrscheinlich eine 3/6.
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."

Benutzeravatar
Yasari
Brettspieler
Beiträge: 83

RE: Dominion - Die Intrige

Beitragvon Yasari » 30. Juli 2010, 15:04

@H8Man:Hm 2/6 bzw. 3/6... findest du das Grundspiel besser als die Intriege?
Bei Uns meint eigentlich Jeder das die Intriege entweder besser oder Genauso gut wie das Grundspiel ist.
Von mir gibt es jedenfalls eine 6/6.
Dominion-Spiel des Jahres 2009

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1587

RE: Dominion - Die Intrige

Beitragvon H8Man » 30. Juli 2010, 16:21

Du gibst sowieso jedem Spiel wo Dominion draufsteht 6/6, das brauchst du garnicht erwähnen ;)

Was deine Frage angeht, das steht doch oben:

Mit Dominion als Alternative nur eine 2/6. Wäre dies das Grundspiel, dann wahrscheinlich eine 3/6.


Intrige finde ich ziemlich schlecht, ja.
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."

Benutzeravatar
Dicemon
Kennerspieler
Beiträge: 627
Wohnort: Achim

RE: Dominion - Die Intrige

Beitragvon Dicemon » 24. September 2010, 19:35

Von mir gab es 5/6 weil es offiziell ja ein Einzelspiel ist, mir fehlt Thronsaal, Umbau ist variabler, Gärten....
mehr Interaktion hemmt den Spielfluss, ja, aber woanders ist es dann zuviel Solitär oder wie?....
6/6 als Erweiterung.
3.-einfach genialster Spieler 2010
2.-einfach genialster Spieler 2012


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste