Anzeige

[Angespielt] Kingdom Builder, Spiel des Jahres 2012

Kritiken und Rezensionen: Wie ist Spiel XY?
Benutzeravatar
Ben2
Kennerspieler
Beiträge: 1862
Wohnort: Heusenstamm
Kontakt:

[Angespielt] Kingdom Builder, Spiel des Jahres 2012

Beitragvon Ben2 » 6. September 2011, 13:15

Kingdom Builder


Autor: Donald X. Vaccarino
Verlag: Queen Games
Spieler: 2-4
Dauer: 45 min
Jahrgang: 2011

Bild

Ja ihr habts bestimmt schon gehört.... Der Kopf hinter Dominion bringt für Queen Games ein Strategiespiel heraus. Geht es nur mir so, oder sieht es ein klein bisschen aus wie ein Euro-Abklatsch von Rune Wars?

Was haltet ihr davon?

(Imagecredit: BGG)
Zuletzt geändert von SpieLama am 29. April 2014, 15:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1587

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon H8Man » 6. September 2011, 13:41

Für mich sieht es relativ interessant aus, wobei es mir letzendlich sehr einfach ausschaut/liest. So wie ich es mir vorstelle, ist das ganze Kartengesteuert und man vergrößert seine Siedlungen an verschiedenen Stellen um so spezielle Aktionen und Gold (Siegpunkte zu bekommen). Erinnert mich ein wenig an Durch die Wüste (ersetze Schlößer durch Palmen) und scheint mir für die heutige Zeit viel zu langweilig.

Größere Erwartungen habe ich da jedenfalls nicht, aber angucken werd ich es mir wohl.
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."

Benutzeravatar
Orangensaft
Kennerspieler
Beiträge: 332

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Orangensaft » 6. September 2011, 14:16

Das Spiel sieht gut aus, aber der Titel "Kingdom Builder" klingt nicht so toll, finde ich.
I'm a Dreamwalker, lost in a mysterious labyrinth...

<img src="http://boardgamegeek.com/jswidget.php?username=Dicewurst&numitems=10&text=title&images=small&show=top10&imagesonly=1&imagepos=right&inline=1&domains%5B%5D=boardgame&imagewidget=1" border="0"/>

Benutzeravatar
H8Man
Kennerspieler
Beiträge: 1587

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon H8Man » 6. September 2011, 16:42

Hier ist was Donald dazu geschrieben hat:

Kingdom Builder is a game of putting pieces on a board. It's an engine-building game; that engine is pieces on a board. Your pieces do three things for you at once: they score for you; they gain you abilities; and they limit where you (and other players) can go in the future. That last part is because, when you play on say grass, if you aren't next to grass, you can take any grass on the board; if you are next to grass, you have to take that grass. So you want to develop in a way that keeps your options open, or at least gives you good options.

There are ten ways to score and you use three each game, so your objectives vary from game to game. The set of possible abilities also varies, with the board quadrants (they are printed on the boards). It's easy to learn; on your turn you put three pieces on the terrain you drew and use your abilities and that's it. You gain abilities by playing next to certain hexes. The game is low on politics, although one of the scoring methods is area control. In general you get chances to screw other players over, but not chances to pick who to screw over. You can take hexes that were better for another player, or good for both of you, and you can block other players, but you can't remove their pieces from the board.


Klingt nach wie vor ziemlich zzzZZZ
Werd es mir falls es sich ergibt wohl mal genauer angucken, aber der Drang es bald zu spielen ist definitiv nicht gegeben, dafür klingt das ganze viel zu langweilig und uninteressant.
"Wenn Ihr glaubt mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt..."

Benutzeravatar
Gärtner
Kennerspieler
Beiträge: 207
Wohnort: Fürth

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Gärtner » 5. März 2012, 20:18

Kingdom Builder habe ich am Wochenende gespielt und fand es ganz schwach. Die Meinungen waren geteilt. Die meisten meiner Mitspieler mochten es. Für einige davon war es sogar ein Highlight des Wochenendes.

Mir ist es einfach zu wenig. Man bekommt mit 3 Karten gesagt wo man seine Häuschen hinsetzen sollte und das tut man dann. Das wars auch schon. Nein danke.
Im Spiel zeigt sich der Charakter

Benutzeravatar
Ben2
Kennerspieler
Beiträge: 1862
Wohnort: Heusenstamm
Kontakt:

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Ben2 » 5. März 2012, 21:18

Ja das war auch mein Eindruck. Das weiß wahrscheinlich auch queen games. Vielleicht der Grund warum sie keine rezi Exemplare ausgeben - was man nicht rezensieren lässt können andere schon nicht schlecht finden.

Benutzeravatar
Kyula
Kennerspieler
Beiträge: 194

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Kyula » 6. März 2012, 00:32

rezensionsexemplare? haha man bekommt das spiel ja nichtmal im normalen fachhandel weil queen das spiel selbst an spielefachhändler nur zum offiziellen VK verkauft und denen keinen normalen 50%tigen EK einräumt. das ist echt sehr sehr schwach und gilt mittlerweile für fast alle queengames. was immer die sich dabei denken ...

Benutzeravatar
Knolzus
Kennerspieler
Beiträge: 135

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Knolzus » 6. März 2012, 01:10

Mit Queen Gmes scheint so einiges nicht zu stimmen: die meisten Spieleseiten haben keine Rezensionen von Queen Games, Milan Spiele hat die überhaupt nicht im Programm (gar keines!) und als ich mich vergangenen Dezember mit dem Inhaber eines großen Spieleladens hier in Hamburg unterhielt und die Preisnachlässe bei den Vorjahresmodellen von Queen Games erwähnte, wurde der richtig böse und sagte einige sehr unnette Dinge über Queen Games und deren Geschäftsgebaren. Was genau bei denen los ist vermag ich jedoch nicht zu sagen.

Benutzeravatar
Ben2
Kennerspieler
Beiträge: 1862
Wohnort: Heusenstamm
Kontakt:

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Ben2 » 6. März 2012, 08:43

Ich frage mich welchen Studienabschluss deren Geschäftsführer hat. BWL nicht.

Oder vielleicht schon. Denn die Leute scheinen ihnen ja trotzdem alles aus der Hand zu reißen.

Benutzeravatar
Lorion42
Kennerspieler
Beiträge: 1486
Wohnort: Bielefeld

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Lorion42 » 6. März 2012, 09:09

Dass sie viel verkaufen lässt nicht wirklich auf deren Geschäftsführung schließen... dass sie dabei aber ordentlich Gewinn machen (auch auf Kosten der Händler) aber eventuell schon...
Unternehmen wir Apple machen mit ähnlichen Geschäftsmodellen auch richtig Kohle und den Käufern ist es anscheinend egal...

Manchmal muss man sich bewusst machen, dass man als Käufer ein entscheidenes Zahnrad ist und solche Unternehmen wie Apple oder Queen Games einfach nicht mehr unterstützt. Auch wenn sie Produkte haben, die interessieren.

Benutzeravatar
Ben2
Kennerspieler
Beiträge: 1862
Wohnort: Heusenstamm
Kontakt:

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Ben2 » 6. März 2012, 09:58

Absolut korrekt.

Benutzeravatar
Kyula
Kennerspieler
Beiträge: 194

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Kyula » 6. März 2012, 18:49

na ja nur das queen nicht sooo viele top games hat
die waren auch schon kurz vor dem ende und haben irgendwann die sdj jury mal arg bekniet ihren titel zum sdj zu machen weil die ansonsten pleite gehen. habens scheinbar trotzdem noch geschafft aber so gut das die sich so viel schlechte presse erlauben können gehts denen dann doch nicht
das geschäftsgebahren von queen games ist echt schlimm. nicht nur das die fachhänlder die sachen nicht bekommen, oftmals wollen die fachhänlder das zeug auch nciht weil viele queen games nach ca. nem jahr für den halben preis angeboten werden und sich die leute die vorher gekauft haben natürlich ärgern und nen hass auf den händler entwickeln der da natürich gar nichts vofür kann

Benutzeravatar
Ben2
Kennerspieler
Beiträge: 1862
Wohnort: Heusenstamm
Kontakt:

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Ben2 » 6. März 2012, 19:04

Viele mögen es nicht sein - aber mich wundert nicht dass es denen schlecht geht. Der Presse nichts zu geben ist einfach IMMER schlecht. Die Amis wissen dass und sind da viel offener... Zurecht. Man sieht dass auch Kleinstverlage Rekordumsätze machen.

Benutzeravatar
Der Siedler
Kennerspieler
Beiträge: 1756
Wohnort: Aachen

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Der Siedler » 18. April 2012, 23:27

Zum Spiel an sich nochmal zurück: Ich merke ja, dass man es hier nicht so toll findet, aber als ich das Ganze in Essen angespielt habe, erschien es mir zwar alles andere als tiefgängig, aber auch nicht soo lahm wie ihr hier. Ist es immer noch so schlecht, wenn man Gelegenheitsspieler-Maßstäbe anlegt?
Montagabend in der Bude - Jeden Montagabend neu!

Ganz aktuell: Bericht #213 vom 11.12.2019 - Diesmal neudabei: Imhotep

Benutzeravatar
Lorion42
Kennerspieler
Beiträge: 1486
Wohnort: Bielefeld

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Lorion42 » 19. April 2012, 07:07

Also Udo Batsch ist z.B. begeistert von dem Spiel. Und der ist immerhin SdJ Jurymitglied.

Benutzeravatar
Ben2
Kennerspieler
Beiträge: 1862
Wohnort: Heusenstamm
Kontakt:

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Ben2 » 19. April 2012, 08:35

lorion hat geschrieben:Also Udo Batsch ist z.B. begeistert von dem Spiel. Und der ist immerhin SdJ Jurymitglied.


Das ist kein Qualitätsmerkmal :P

Benutzeravatar
Ben
Kennerspieler
Beiträge: 546
Wohnort: Herford, Germany

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Ben » 19. April 2012, 08:43

hm, also udo bartsch ist der ehrlichste und beste rezensent, den ich derzeit in kenne.
manchmal frage ich mich zwar auch, woher sein urteil kommt - aber er wird schon seine gründe haben.

allein deshalb werde ich kingdom builder auch nochmal anspielen... wird sich vermutlich einfach sehr flüssig anfühlen!
An dieser Stelle könnte Ihre Werbung stehen! :angel:

Benutzeravatar
Ben2
Kennerspieler
Beiträge: 1862
Wohnort: Heusenstamm
Kontakt:

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Ben2 » 19. April 2012, 09:26

Da muss ich aber mal gelinde lachen. (Anmk. Ich lache darüber das Kingdom Builder ein gutes Spiel sein soll - nicht über den Herrn Bartsch) Diese Rezension http://rezensionen-fuer-millionen.blogs ... inhos.html finde ich befremdend. Gestern mit Basti ein Vinhos gespielt und wir fanden es überragend und zwar im Sinne von -lange schon mehr keinen so tollen Eurokracher gespielt- und Bartschs Einschätzung zu den einzelnen Komponenten des Spiel ist einfach Mal mal verkehrt. Da tritt bei mir der Tom Vasel Effekt ein und ich muss mich fragen ob er das Spiel überhaupt einmal vollständig gespielt hat.
Zuletzt geändert von Ben2 am 20. April 2012, 00:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zottelmonster
Kennerspieler
Beiträge: 596

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Zottelmonster » 19. April 2012, 15:36

Also wenn man seinen eigenen Aussagen glauben darf, hat er es sogar öfter gespielt. Und wenn ich die Rezension überfliege, nennt er genau seine Analysepunkte.

OT: Allgemein finde ich es nicht glücklich, öffentlich andere und sehr anerkannte Rezensenten schlecht zu machen. Ich glaube, dass unter solchen Aussagen die Glaubwürdigkeit des Projekts "Spielama" leiden könnte.

Benutzeravatar
Ben2
Kennerspieler
Beiträge: 1862
Wohnort: Heusenstamm
Kontakt:

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Ben2 » 19. April 2012, 16:50

Ich finde nicht, dass ich andere Rezensenten "schlecht gemacht" habe. Aber seine Analysepunkte treffen nicht zu - und zwar objektiv und nicht subjektiv. So nennt er hier etwa die regionalen Bekanntheitswürfel und spricht von einem marginalen Effekt der das Spiel nur rechnerisch komplizierter macht. Diese Würfel sind aber elementarer Bestandteil. Wenn ich dann ein Spiel mit solchen Argumenten "mäßig" bezeichne muss ICH an der Glaubwürdigkeit zweifeln.

Ich rede hier übrigens über seine rezension von VINHOS.

Bei Kingdom Builder wird aber "Herausforderung durch Zufallsfaktor und Variabilität" gepriesen. Und dann als "außerordentlich" deklariert.
Ich möchte nicht seine generelle Kompetenz in Frage stellen - aber ich finde die Analysepunkte und die Bewertung inkongruent. Soweit denke ich kann man seine Meinung äußern.
Zuletzt geändert von Ben2 am 20. April 2012, 00:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zottelmonster
Kennerspieler
Beiträge: 596

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Zottelmonster » 19. April 2012, 17:10

Ja, hatte ich verstanden, dass es dir um die Vinhos-Rezension geht. Hab aber beides nicht gespielt und bleibe daher erstmal mucksmäuschenstill.

@Kingdom Builder: Mich reizt diese Spiel irgendwie nicht richtig. Wirkt erstmal nicht so, als würde es etwas phänomenal neu machen. Vielelciht hat's ja am Freitag wer dabei. Dann könnte ich's mal anspielen.

Benutzeravatar
Ben2
Kennerspieler
Beiträge: 1862
Wohnort: Heusenstamm
Kontakt:

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Ben2 » 19. April 2012, 17:30

Ich finde es immer nur sehr schade wenn alteingesessene Rezensenten in ihrer Rezensionen Ansichten abgeben die oftmals in meinem ersten Spiel für mich wirken, als ob das Spiel nur mal ne halbe Stunde "angespielt" wurde - denn ich könnte es nicht unterschiedlicher finden-

Ich sage nicht, dass das so ist - aber das denke ich mir bei Tom Vasel zum Beispiel sehr oft. Darum ist mir das hier bei SpieLama sehr sehr wichtig, dass alle unsere Spiele 5-10 mal oder gar mehr gespielt werden bis rezensiert wird!
Zuletzt geändert von Ben2 am 20. April 2012, 00:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lorion42
Kennerspieler
Beiträge: 1486
Wohnort: Bielefeld

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Lorion42 » 19. April 2012, 17:56

Ich gehe davon aus, dass Udo Batsch die Spiele häufig und mit vielen unterschiedlichen Leuten spielt und somit ähnliche Maßstäbe bei seinen Rezensionen hat, wie ihr.
Dass man einen zentralen Punkt eines Spiels unterschiedlich bewertet (wie ihr bei Vinhos) würde ich nicht als objektiv falsch bezeichnen. Es ist der Meinung, dass man diesen (vermutlich) wichtigen Regelteil einfach weglassen könnte, ohne dass man einen Unterschied merken würde. Kann man denken.
Außerdem ist es Udo Batsch. Der provoziert auch gerne mal. Allein der Satz dass Kingdom Builder mit Herausforderung durch Zufallsfaktor besticht, stroßt doch vor Provokation (oder Ironie, aber das kann man nur schwer unterscheiden).

Benutzeravatar
Der Siedler
Kennerspieler
Beiträge: 1756
Wohnort: Aachen

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Der Siedler » 19. April 2012, 17:56

Naja, wenn ich mir Bartschs Seite durchsehe, auch mit den ganzen Hinweisen auf die zahlreichen Spiele, die er mit seinen Mitspielern so spielt, dann glaube ich kaum, dass er sich an eine Rezension wagt, nachdem er "das Spiel nur mal ne halbe Stunde angespielt" hat. Selbst, wenn du sagst, dass das nur so auf dich wirkt: Diese Aussage finde ICH schon ziemlich dreist...
Montagabend in der Bude - Jeden Montagabend neu!

Ganz aktuell: Bericht #213 vom 11.12.2019 - Diesmal neudabei: Imhotep

Benutzeravatar
Ben2
Kennerspieler
Beiträge: 1862
Wohnort: Heusenstamm
Kontakt:

RE: Queen Games -- Kingdom Builder

Beitragvon Ben2 » 19. April 2012, 18:07

Wie gesagt - ich unterstelle hier Herrn Bartsch nicht, dass er die Spiele nicht spielt. Er hat gewiss die gleichen Standards wie andere Rezensenten auch.

Ich sagte aber- wenn "Ich" soetwas lese, "wirkt es für mich" also eine für mich rein -subjektive- Einschätzung. Weil ich das Spiel ebenfalls gespielt habe und diese Würfel einen Hauptcharakter des Spiels mit ausmachen.
Drum finde ich eine solche Einschätzung dann befremdend.

@Siedler: Wie kann denn ein persönlicher Eindruck dreist sein?

Ich sollte noch dazusagen: Ich habe Respekt für jeden Rezensenten in der Spieleszene - aber nur weil man etabliert ist, ist man nicht "unantastbar" und frei von Kritik - ich bin kein freund von solch "Vergötterung" (uuuh das ist der Udo Bartsch also ist alles was der sagt ein Dekret).
Ich finde seine Einschätzung zu Kingdom Builder "solala" und Vinhos einfach fehlerhaft analysiert. Sein anderes Beispiel etwa ist die Bank - ein geniales Konzept, dass alles andere als überflüssig ist. Etwa genauso überflüssig wie der Bau der Kathedrale in Troyes.


ICH FÜGE AN: Wenn es so scheint, als ob ich Herrn Bartsch, oder seine Arbeit belächelt hätte - dann bitte ich das zu entschuldigen. Das war es nämlich nicht. Sondern wie gesagt, MEIN EINDRUCK. (bei dieser Rezension)
Zuletzt geändert von Ben2 am 19. April 2012, 18:26, insgesamt 1-mal geändert.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste