Anzeige

Golden Geek Awards 2016

Neuigkeiten und Aktuelles
Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 5946
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Golden Geek Awards 2016

Beitragvon SpieLama » 8. März 2017, 07:12

Folgende Spiele haben bei den Golden Geek Awards 2016 gewonnen. Mehr Infos dazu auch unter https://boardgamegeek.com/thread/174097 ... nners-2016.

  • Board Game of the Year
    Sieger: Scythe
    Auf den Plätzen: Terraforming Mars
    Auf den Plätzen: Star Wars: Rebellion

  • 2-Player Game
    Sieger: Star Wars: Rebellion
    Auf den Plätzen: Arkham Horror: The Card Game
    Auf den Plätzen: Hero Realms

  • Artwork & Presentation
    Sieger: Scythe
    Auf den Plätzen: Mechs vs. Minions
    Auf den Plätzen: Inis

  • Card Game
    Sieger: Arkham Horror: The Card Game
    Auf den Plätzen: Sushi Go Party!
    Auf den Plätzen: Clank!

  • Cooperative Game
    Sieger: Mechs vs. Minions
    Auf den Plätzen: Mansions of Madness: Second Edition
    Auf den Plätzen: Arkham Horror: The Card Game

  • Expansion
    Sieger: 7 Wonders Duel: Pantheon[/b]
    Auf den Plätzen: T.I.M.E Stories: A Prophecy of Dragons
    Auf den Plätzen: Dead of Winter: The Long Night

  • Family Game
    Sieger: Codenames: Pictures
    Auf den Plätzen: Imhotep
    Auf den Plätzen: Quadropolis

  • Innovative
    Sieger: Captain Sonar
    Auf den Plätzen: Scythe
    Auf den Plätzen: Vast: The Crystal Caverns

  • Party Game
    Sieger: Codenames: Pictures
    Auf den Plätzen: Captain Sonar
    Auf den Plätzen: Secret Hitler

  • Print & Play
    Sieger: Star Trek: The Dice Game
    Auf den Plätzen: Mini Rogue
    Auf den Plätzen: 30 Rails

  • Solo Game
    Sieger: Scythe
    Auf den Plätzen: Terraforming Mars
    Auf den Plätzen: Arkham Horror: The Card Game

  • Strategy Game
    Sieger: Scythe
    Auf den Plätzen: Terraforming Mars
    Auf den Plätzen: Great Western Trail

  • Thematic Game
    Sieger: Scythe
    Auf den Plätzen: Star Wars: Rebellion
    Auf den Plätzen: Mansions of Madness: Second Edition

  • Wargame
    Sieger: Falling Sky: The Gallic Revolt Against Caesar
    Auf den Plätzen: Liberty or Death: The American Insurrection
    Auf den Plätzen: Comanchería: The Rise and Fall of the Comanche Empire

  • Best Podcast
    Sieger: Shut Up & Sit Down: The Podcast!
    Auf den Plätzen: Rahdo Talks Through
    Auf den Plätzen: Ludology

  • Best Board Game App
    Sieger: Twilight Struggle
    Auf den Plätzen: Patchwork
    Auf den Plätzen: Mansions of Madness

Benutzeravatar
grevel
Kennerspieler
Beiträge: 149

Re: Golden Geek Awards 2016

Beitragvon grevel » 8. März 2017, 07:39

Ich wundere mich, dass 7W Duell - Pantheon die beste Erweiterung sein soll. Fand es eher entäuschend und überlege schon mich von meiner Version zu trennen.
Bei all den Lorbeeren die Scythe bekommen hat muss ich sagen, dass ich nicht verstehe warum es auf der nominertenliste bei den innovativsten spielen gelandet ist. Vielleicht hab ich was verpasst aber sonderlich innovativ fand ich es bei den beiden Malen, als ich es gespielt hab nicht.

Benutzeravatar
Ben Ken
Kennerspieler
Beiträge: 615
Kontakt:

Re: Golden Geek Awards 2016

Beitragvon Ben Ken » 8. März 2017, 10:10

Schön, dass Star Wars Rebellion drei mal gewürdigt wurde. Immerhin einmal ein erster Platz als besten zwei Personen Spiel. Zu Scythe kann ich leider nichts sagen, ich bleibe mal interessiert.
Gott würfelt nicht - Albert Einstein

Benutzeravatar
Winston
Kennerspieler
Beiträge: 462

Re: Golden Geek Awards 2016

Beitragvon Winston » 8. März 2017, 21:05

Sythe hat ja richtig abgeräumt. Gratulation. Obwohl mich das Spiel so gar nicht interessiert. Ich finde es ist in diesen Boxen so viel unnötiges Zeug drin. Grade für ein Strategiespiel. Wenn ich mal "Im Spiel" bin und es im Hirn zu rattern anfängt interessieren mich Minis überhaupt nicht. Da gehts für mich nur um Positionen, Spielerboards, Ressourcen.... ihr wisst was ich meine. Man braucht Überblick und schaut nicht auf Details. Ging mir auch schon bei Blood Rage so.
Holztiere in Agricola ... Super ... aber würde es das Spiel verbessern wenn ich sie durch Minis ersetze? Ich finde nein.

Apropos: Sythe soll ein besseres Solo Spiel sein als das Arkham Horror LCG? Ich hab beides nicht gespielt aber es liest sich trotzdem seltsam. Wenn das Arkham LCG nur halb so gut ist wie das HdR LCG (und laut den Lets Plays die ich gesehen habe ist es das auf alle Fälle), ist es immer noch viel besser als die meisten Solo Modi in anderen Spielen und ich habe noch eine "Kampagne". Das kann echt nur daran liegen, dass das noch nicht so lange draussen ist.

Benutzeravatar
openMfly
Kennerspieler
Beiträge: 738
Wohnort: Schweich (Nähe Trier)

Re: Golden Geek Awards 2016

Beitragvon openMfly » 8. März 2017, 22:25

Winston hat geschrieben:Apropos: Sythe soll ein besseres Solo Spiel sein als das Arkham Horror LCG? Ich hab beides nicht gespielt aber es liest sich trotzdem seltsam.


Das erschien mir stark unglaubwürdig. Als passionierter Solist hatte ich Scythe als Solospiel überhaupt nicht auf dem Schirm. Auf BGG verfolge ich den monatlichen 1-Spieler-thread. Kann mich nicht erinnern, dass es sich da besonders hervorgetan hat. Ich habe es in dem thread nicht mal bewusst wahrgenommen.

Benutzeravatar
peer
Kennerspieler
Beiträge: 194

Re: Golden Geek Awards 2016

Beitragvon peer » 9. März 2017, 07:30

Scythe ist beliebt und beliebte Spiele werden von ihren Fans für alles nominiert (Twilight Struggle war sowohl für "Bestes Nichtz-Wargfame" als auch für"Bestes Wargame" nominiert).
Es ist mechanisch tatsächlich eher herkömmlich (mit ein paar netten Ideen), ich denke, dass die Abstimmenden hier das Thema meinten.
Der Solomodus soll tatsächlich sehr gut sein, habe ihn aber nicht ausprobiert. Man spielt gegen "Automaten", so ähnlich wie bei der Funkenschlagerweiterung.
ciao
peer

Benutzeravatar
Ichnehmgelb
Spielkamerad
Beiträge: 24
Wohnort: Berlin

Re: Golden Geek Awards 2016

Beitragvon Ichnehmgelb » 9. März 2017, 10:11

Die Automa Variante von Scythe ist tatsächlich genial. Man muss sich stark auf den Gegner einstellen, ihm zuvorkommen, reagieren, sich verteidigen, und nebenbei sein Volk optimieren. Hier geht es nicht wie bei anderen Solospielen wie so oft darum seinen Highscore zu brechen. Hier hat man das Gefühl einen echten und brutalen Gegner zu haben. Hätte das Spiel zu mehreren die gleiche Dynamik und Interaktion wie das Solospiel, wäre Scythe für mich ein kleines Meisterwerk.
Einzige Mankos... die Aufbauzeit nervt für eine Partie die höchstens 30 Minuten dauert, und es dauert einige Partien, bis man nicht mehr bei jeder Automa Karte nachlesen muss, wie diese nun funktioniert.

Benutzeravatar
openMfly
Kennerspieler
Beiträge: 738
Wohnort: Schweich (Nähe Trier)

Re: Golden Geek Awards 2016

Beitragvon openMfly » 9. März 2017, 18:33

Dann muss ich es wohl jetzt auf meine Liste setzen. ;)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste