Anzeige

Welche kooperativen Spiele könnt Ihr empfehlen?

Welche Spiele sollte ich spielen, kaufen oder verschenken?
Benutzeravatar
Orangensaft
Kennerspieler
Beiträge: 332

Welche kooperativen Spiele könnt Ihr empfehlen?

Beitragvon Orangensaft » 21. Juli 2010, 09:39

Welche kooperativen Spiele kennt ihr? Welche könnt ihr empfehlen?

Folgende kooperativen Spiele habe ich schon gespielt:
- Der Herr der Ringe
- Pandemie
- Space Alert
- Ghost Stories
- Die Insel
- Wer wars?

Meine bisherigen Favoriten sind "Space Alert" und "Pandemie".
Zuletzt geändert von SpieLama am 29. April 2014, 08:11, insgesamt 1-mal geändert.
I'm a Dreamwalker, lost in a mysterious labyrinth...

<img src="http://boardgamegeek.com/jswidget.php?username=Dicewurst&numitems=10&text=title&images=small&show=top10&imagesonly=1&imagepos=right&inline=1&domains%5B%5D=boardgame&imagewidget=1" border="0"/>

Benutzeravatar
Der Siedler
Kennerspieler
Beiträge: 1757
Wohnort: Aachen

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Der Siedler » 21. Juli 2010, 09:42

Der Hexer von Salam - Schönes Koop im "Arkham Horror"-Gebiet. Wer nichts gegen ein paar Zombies und Monster, Portale in andere Welten und ein recht düsteres Spielbrett hat, sollt zulangen. Spaßig (,obwohl wir oft genug verlieren :( ).
Montagabend in der Bude - Jeden Montagabend neu!

Ganz aktuell: Bericht #213 vom 11.12.2019 - Diesmal neudabei: Imhotep

Benutzeravatar
Gast

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Gast » 21. Juli 2010, 09:57

ich spiel Arkham Horror ganz gern. Ist von den Regeln her etwas komplex (ist ja quasi ein Rollenspiel), der HP Lovecroft Hintergrund ist cool, und gewinnen ist auch nicht wirklich einfach. Ausserdem gibts 10^6 Erweiterungen...

Hab auch schon Schatten über Camelot, Battlestar Galactica und Ghost Stories gespielt. Ersteres ist von den Regeln recht einfach und vom Hintergrund klassisch. Ich spiels nicht mehr so gern; nicht weils schlecht ist, sondern weils mit zu einfach ist...

BG ist nicht so meins. Zum einen besteht das Artwork aus Fotos aus der Serie, was ich überhaupt nicht mag, und der Hauptmechanismus gefällt mir auch nicht so. In erster Linie drehts sichs immer um "Abstimmungen" auf die man mit gewissen Karten einfluss nimmt. Dabei versuchen der/die Verräter immer, die Abstimmungen zu ihren Gunsten zu manipulieren, ohne das es jmd merkt. Läuft auf viel Gerede raus, anschuldigungen werden gemacht usw... Wer auf sowas steht, für den ist BG sicher das richtige. Da der Verräter-Mechanismus hier so wichtig ist, ist es imho aber eigentlich kein CoOp-Game mehr, sondern eher "Gut gegen Böse", nur dass man anfangs nicht weiss wer auf welcher Seite spielt (kann sich übrigens auch während des Spiels ändern :) )

Ghost Stories ist iwie putzig. Der Hintergrund is lustig (Asiatische Mönche bekämpfen Geister), die Regeln sind relativ einfach, zu gewinnen aber durchaus knackig. Ausserdem gibts hier keine Verräter. Vem Arkham Horror zu aufwendig ist, für den ist Ghost Stories sicher ne gute Alternative.

Benutzeravatar
Orangensaft
Kennerspieler
Beiträge: 332

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Orangensaft » 21. Juli 2010, 10:52

"Ghost Stories" finde ich auch sehr gut. Ich habe es zwar schon oft verloren, war aber nie wirklich frustriert. Man kann sich auch schon darüber freuen, wenn man ein paar Geister mehr ausgetrieben hat als in der letzten Runde.

Semi-Kooperative Spiele, wie z.B. "Battlestar Galactica" oder "Abenteuer in Mittelerde", sprechen mich nicht so an. Beide Spiele würde ich aber trotzdem gern mal ausprobieren. Man soll ja keine Vorurteile haben.

Grundsätzlich finde ich es besser, wenn entweder alle miteinander oder alle gegeneinander spielen. "Scottland Yard" ist eine Ausnahme. Das liegt aber daran, dass mir sowohl die Rolle des Mr. X als auch die Rolle eines Polizisten gut gefällt. Ich möchte aber bei einem Spiel ungern z.B. die Rolle eines Verräters oder bösen Herrschers übernehmen.
Zuletzt geändert von Orangensaft am 21. Juli 2010, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.
I'm a Dreamwalker, lost in a mysterious labyrinth...



<img src="http://boardgamegeek.com/jswidget.php?username=Dicewurst&numitems=10&text=title&images=small&show=top10&imagesonly=1&imagepos=right&inline=1&domains%5B%5D=boardgame&imagewidget=1" border="0"/>

Benutzeravatar
Joachim-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 603
Wohnort: Weinfranken bei Würzburg

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Joachim-SpieLama » 21. Juli 2010, 13:22

Meine Favoriten in Reihenfolge von:

macht mir verdammt viel Spaß
vvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvv
macht weniger Spaß

  • Space Alert (der Zeitdruck ist Klasse und die Reaktionen bei der Flugauswertung: "Ey, ich dachte du kümmerst dich um den Angreifer .....", "Warum rennt das Alien quer durchs Schiff und keiner macht was?", "Mist, ich wollte eigentlich nach rechts und nicht nach links :( " Spitze! :D :D :D )
  • Pandemie + Auf Messers Schneide (Unkompliziert, sehr gut an die eigene Spielstärke anpassbar, eine Menge Spielspaß. Wer selbst in der legendären Spielstufe keine Herausforderung mehr sieht, sollte mal mit 3 Aktionen / Zug spielen - VIEL SPAß! :D )
  • Schatten über Camelot + Merlins Macht (Sehr atmosphärisch, tolles Spielmaterial. Unkompliziert und macht Spaß. Verräter sorgt für eine gewisse Würze.)
  • Herr der Ringe + Die Feinde (zu fünft + Sauron Erweiterung, Schlachtfelder habe ich noch nicht ausprobiert - Quasi der Urvater der modernen Coop-Spiele. Ganz nett, Schwierigkeit auch gut anpassbar - erfordert meist auch Opfer wenn man gewinnen möchte.)
  • Roter November (Sehr witzig, sehr schwer aber nichts Besonderes.)
  • Arkham Horror (Grundspiel - AH ist mir für ein Coop-Spiel zu komplex und zäh.)
Zuletzt geändert von Joachim-SpieLama am 21. Juli 2010, 13:25, insgesamt 1-mal geändert.
JEFSS für Schnäppchenjäger.
Private Spieleverkaufsliste

Benutzeravatar
Christian
Kennerspieler
Beiträge: 259
Wohnort: Eppstein

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Christian » 21. Juli 2010, 13:31

Joachim hat geschrieben:Pandemie + Auf Messers Schneide (Unkompliziert, sehr gut an die eigene Spielstärke anpassbar, eine Menge Spielspaß. Wer selbst in der legendären Spielstufe keine Herausforderung mehr sieht, sollte mal mit 3 Aktionen / Zug spielen - VIEL SPAß! :D )


Gibt es überhaupt jemanden der den legendären Modus jemals geschafft hätte? Also ich bin da meilenweit von entfernt. ;)
[font=Trebuchet MS]An den Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, erkennt man erst wo es langgeht.[/font]

Spielesammlung

Benutzeravatar
Joachim-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 603
Wohnort: Weinfranken bei Würzburg

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Joachim-SpieLama » 21. Juli 2010, 14:15

Christian hat geschrieben:
Joachim hat geschrieben:Pandemie + Auf Messers Schneide (Unkompliziert, sehr gut an die eigene Spielstärke anpassbar, eine Menge Spielspaß. Wer selbst in der legendären Spielstufe keine Herausforderung mehr sieht, sollte mal mit 3 Aktionen / Zug spielen - VIEL SPAß! :D )


Gibt es überhaupt jemanden der den legendären Modus jemals geschafft hätte? Also ich bin da meilenweit von entfernt. ;)


Mir ist niemand bekannt. ;) Doch selbst die leichteste Stufe mit nur 3 statt 4 Aktionen ist eine legendäre Herausforderung. ;)
JEFSS für Schnäppchenjäger.

Private Spieleverkaufsliste

Benutzeravatar
Andy
Brettspieler
Beiträge: 84

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Andy » 21. Juli 2010, 18:02

Ich war mal ne Zeitlang auf dem Koop Trip, mittlerweile ist irgendwie die Luft raus.
Richtig Spaß macht mir eigentlich nur noch Arkham Horror, die anderen sind irgendwie "meh".

Was Semi-Kooperative Spiele angeht ist das jedoch anders - das bereits angesprochene Battlestar Galactica ist im prinzip mein Lieblingsspiel.
Leider bekomme ich es nicht gespielt da es schon eine bestimmte Zielgruppe braucht.
*platzhalter*

DerDave
Brettspieler
Beiträge: 62

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon DerDave » 22. Juli 2010, 13:24

Man, hab ich ein Glück, dass ich den Thread noch gefunden hab =)

Ich schwanke ja momentan zwischen Space Alert und Pandemie, wobei mich das Sci-Fi-Thema etwas abschreckt. Da finde ich das Krankheits-Thema viel intuitiver irgendwie, auch wenn mans anderen Leuten erklären will.

Dann halt noch das Ding mit der CD, mir persönlich nimmts irgendwie den Charme, wenn ich meinen Laptop zum Brettspielen dabei haben muss, ich will immerhin ja grad von all der Technik entspannen.

Aber okay, Vorurteile beiseite. Ich hab jedenfalls vor einigen Leuten, die halt nur das übliche jeder gegen jeden-Zeug spielen, zu zeigen, dass das Spielerlebnis auch mal anders sein kann. Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass sich zumindest einige Leute für das Koop-Prinzip ansich begeistern können.

Arkham Horror soll ja auch ein super Spiel sein, aber ich werds erstmal entschieden ausklammern, da es einfach zu kompliziert ist usw.

Naja, findet ihr, dass es wert ist, die Hürde von Pandemie auf Space Alert zu nehmen ? Ist Pandemie mehr als nur ein Zwischenschritt zu Space Alert ? Alle Leute mit denen ich geredet hab, meinten jedenfalls, dass Space Alert das beste Koop-Spiel sei, könnte aber auch daran liegen, dass alle aus 2 sich überschneidenden Spielgruppen stammten.

Benutzeravatar
El Grande
Kennerspieler
Beiträge: 2357
Wohnort: Bayreuth

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon El Grande » 22. Juli 2010, 13:40

Also ich lasse nichts auf "Der Herr der Ringe" kommen. :heart: Nichts das das hier untergeht.

Benutzeravatar
Joachim-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 603
Wohnort: Weinfranken bei Würzburg

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Joachim-SpieLama » 22. Juli 2010, 13:56

DerDave hat geschrieben:Naja, findet ihr, dass es wert ist, die Hürde von Pandemie auf Space Alert zu nehmen ? Ist Pandemie mehr als nur ein Zwischenschritt zu Space Alert ? Alle Leute mit denen ich geredet hab, meinten jedenfalls, dass Space Alert das beste Koop-Spiel sei, könnte aber auch daran liegen, dass alle aus 2 sich überschneidenden Spielgruppen stammten.


Beides sind zwar kooperative Spiele, doch die Spielmechanik ist eine völlig andere. Es sind beides sehr gute Spiele und existieren gleichberechtigt nebeneinander. Die geringere Einstiegshürde bietet aber Pandemie, wobei auch Space Alert nicht wirklich schwer zu begreifen ist. Man sollte jedoch anfangs die Missionen nacheinander abhandeln sonst ist die Spielerunde maßlos überfordert.

Übrigens gibt es die Soundfiles auf der Heidelberger Seite zum Herunterladen, dann tut es auch ein MP3-Player, welche doch recht verbreitet sind, mit Mini-Lautsprechern dazu. Auf Boardgamegeek gibt es auch Soundfiles im Star Trek Universum usw. und zur Not kann man es sogar ohne jegliche Technik spielen. Dafür muss allerdings ein Spieler nur zum Zeit stoppen und Ereignisse ansagen abgestellt werden. Suboptimal, aber ein Spiel dauert genau 30min + anschließende Auswertung, also ca. 40min. Da spielt man oft sowieso mehrere Partien nacheinander und kann sich dann abwechseln.

Mein Tipp: Nimm beide. ;)
Zuletzt geändert von Joachim-SpieLama am 22. Juli 2010, 13:58, insgesamt 1-mal geändert.
JEFSS für Schnäppchenjäger.

Private Spieleverkaufsliste

krizzz
Spielkind
Beiträge: 14
Kontakt:

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon krizzz » 22. Juli 2010, 14:24

Hat wer von Euch schon "Defenders Of The Realm" gespielt, oder weiß wer ob es in absehbarer Zeit eine deutsche Version geben wird? Es soll sich ja annähernd so wie "Pandemie" spielen und das Setting gefällt mir sehr.
"Für mich bitte so einen Kaffee aus Togo, aber wenn möglich zum mitnehmen."

Benutzeravatar
Andy
Brettspieler
Beiträge: 84

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Andy » 22. Juli 2010, 16:37

krizzz hat geschrieben:Hat wer von Euch schon "Defenders Of The Realm" gespielt, oder weiß wer ob es in absehbarer Zeit eine deutsche Version geben wird? Es soll sich ja annähernd so wie "Pandemie" spielen und das Setting gefällt mir sehr.


Auf das bin ich auch irgendwie heiß - wird für mich Pandemie zu 100% ersetzen.
*platzhalter*

Benutzeravatar
Orangensaft
Kennerspieler
Beiträge: 332

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Orangensaft » 23. Juli 2010, 09:25

Ich kenne noch ein weiteres kooperatives Spiel, das noch nicht in Deutschland erschienen ist, aber wohl sehr gut sein soll: "A Touch Of Evil". Kennt das jemand?
I'm a Dreamwalker, lost in a mysterious labyrinth...



<img src="http://boardgamegeek.com/jswidget.php?username=Dicewurst&numitems=10&text=title&images=small&show=top10&imagesonly=1&imagepos=right&inline=1&domains%5B%5D=boardgame&imagewidget=1" border="0"/>

Benutzeravatar
Gast

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Gast » 23. Juli 2010, 10:03

ja aber nicht selber gespielt sonder nur zugeschaut. ist ein bisschen wie arkham light. lässt sich als CoOp und non-Coop-variante spielen, wobei sich letztere dann recht wie runebound oder talisman spielt.

Benutzeravatar
Orangensaft
Kennerspieler
Beiträge: 332

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Orangensaft » 23. Juli 2010, 14:24

"Arkham Horror" ist heute bei mir eingetroffen. Hab mir schon mal das tolle Spielmaterial angeschaut und ein paar Karten und den Anfang der Anleitung gelesen. Macht auf jeden Fall den Eindruck, als sei es ein Spiel mit einer sehr dichten Atmosphäre. Ich bin gespannt, wie es ist.
Zuletzt geändert von Orangensaft am 23. Juli 2010, 14:24, insgesamt 1-mal geändert.
I'm a Dreamwalker, lost in a mysterious labyrinth...



<img src="http://boardgamegeek.com/jswidget.php?username=Dicewurst&numitems=10&text=title&images=small&show=top10&imagesonly=1&imagepos=right&inline=1&domains%5B%5D=boardgame&imagewidget=1" border="0"/>

Benutzeravatar
Gummidoc
Kennerspieler
Beiträge: 417
Kontakt:

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Gummidoc » 23. Juli 2010, 15:18

krizzz hat geschrieben:Hat wer von Euch schon "Defenders Of The Realm" gespielt, oder weiß wer ob es in absehbarer Zeit eine deutsche Version geben wird? Es soll sich ja annähernd so wie "Pandemie" spielen und das Setting gefällt mir sehr.



Also die Englische Version kommt laut meinen Importdealer am 31.07.2010 raus. Ob und wann es überhaupt eine deutsche Version gibt,kann ich nicht sagen. Aber billig ist der Spaß nicht. Ich glaube so an die 73 € müssen bezahlt werden. :dodgy:

Aber hey, ich galube das gönne ich mir ! ***he,he,he***

Benutzeravatar
Orangensaft
Kennerspieler
Beiträge: 332

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Orangensaft » 23. Juli 2010, 15:25

Worum geht's bei "Defenders Of The Realm"? Muss man da ein Königreich vor Drachen beschützen?

Hier ein Foto vom Spielplan:
http://www.livingdice.com/wp-content/up ... -board.jpg
Zuletzt geändert von Orangensaft am 23. Juli 2010, 15:25, insgesamt 1-mal geändert.
I'm a Dreamwalker, lost in a mysterious labyrinth...



<img src="http://boardgamegeek.com/jswidget.php?username=Dicewurst&numitems=10&text=title&images=small&show=top10&imagesonly=1&imagepos=right&inline=1&domains%5B%5D=boardgame&imagewidget=1" border="0"/>

Benutzeravatar
Andy
Brettspieler
Beiträge: 84

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Andy » 23. Juli 2010, 15:38

Es ist im Prinzip "Fantasy-Pandemie".
Statt Krankheiten muss man Monster bekämpfen.

Scott Nicholson hat ein kleines Review darüber gemacht:
http://www.youtube.com/watch?v=VA5iuWLY9xw
*platzhalter*

krizzz
Spielkind
Beiträge: 14
Kontakt:

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon krizzz » 24. Juli 2010, 17:20

Gummidoc hat geschrieben:
Also die Englische Version kommt laut meinen Importdealer am 31.07.2010 raus. Ob und wann es überhaupt eine deutsche Version gibt,kann ich nicht sagen. Aber billig ist der Spaß nicht. Ich glaube so an die 73 € müssen bezahlt werden. :dodgy:

Aber hey, ich galube das gönne ich mir ! ***he,he,he***


Bislang hab ich auch nur so Preise um 70€ gesehen, aber schhau mal bei 12spiel.de, die haben es für 59€ gelistet. Allerdings ohne Datum.
"Für mich bitte so einen Kaffee aus Togo, aber wenn möglich zum mitnehmen."

Jack Spirio
Spielkamerad
Beiträge: 37

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Jack Spirio » 29. Juli 2010, 19:24

Joachim hat geschrieben: aber ein Spiel dauert genau 30min + anschließende Auswertung, also ca. 40min.


ein Spiel dauert genau 10 Minuten + Auswertung und danach noch Quatschen, was man falsch oder richtig gemacht hat :D

ich finde auch Space Alert und Pandemie als die besten Koopspiele, gut finde ich aber auch Hexer von Salem und Schatten über Camelot, denn Rest kenne ich nicht
Zuletzt geändert von Jack Spirio am 29. Juli 2010, 19:25, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Joachim-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 603
Wohnort: Weinfranken bei Würzburg

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Joachim-SpieLama » 29. Juli 2010, 20:06

Herrje, du hast natürlich vollkommen Recht. Was ist mir da nur wieder im Hirn rumgeschwebt? Wird Zeit dass ich es wieder mal spiele. ;)
Dann war es wohl pro Mission inkl. Auswertung und quatschen 30min. ;)
JEFSS für Schnäppchenjäger.

Private Spieleverkaufsliste

Benutzeravatar
Gast

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Gast » 29. Juli 2010, 23:00

Übrigens erscheint mit Death Angel demnächst ein CoOp-Cardgame. Das W40k-setting ist aber vielleicht nicht jedemans Sache...

Benutzeravatar
Andy
Brettspieler
Beiträge: 84

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Andy » 30. Juli 2010, 15:14

Schade, Defenders of the Realm ist mir viel zu teuer :(
Bei Amazon 75€.
*platzhalter*

Benutzeravatar
Joachim-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 603
Wohnort: Weinfranken bei Würzburg

RE: Kooperative Spiele

Beitragvon Joachim-SpieLama » 30. Juli 2010, 15:36

Andy hat geschrieben:Schade, Defenders of the Realm ist mir viel zu teuer :(
Bei Amazon 75€.


Oh, da hab ich ja noch was für JEFSS.
Defenders of the Realm - 59,99€
JEFSS für Schnäppchenjäger.

Private Spieleverkaufsliste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste