Anzeige

Puzzle Strike: Abwehrcrashen

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
Carmelo
Brettspieler
Beiträge: 86
Wohnort: Uelzen

Puzzle Strike: Abwehrcrashen

Beitragvon Carmelo » 6. September 2015, 00:09

Hallo,
mir ist nicht ganz klar wie abwehrcrashen funtioniert. Muss ich den Verteidigungschip "von der Hand" ausspielen, oder zählen Chips die im Aktionsbereich liegen auch als Verteidigung. Ändert sich die Spielreihenfolge, also bleibt der Startspieler im Grunde Angreifer ? Und wie kann mehrmaliges abwehrchrashen hin und her funktionieren ?
Sorry aber ich stehe wirklich auf dem Schlauch.

MfG

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1499
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

Re: Puzzle Strike

Beitragvon HDScurox » 6. September 2015, 05:04

Hallo Carmelo,

folgendes Szenario: Spieler A benutzt ein Crash Juwel und crasht einen 3er. Die drei 1er schickt er an Spieler B. Spieler B kann nun reagieren, mit einem Crash-Juwel das er von der Hand(!) ausspielt. Tut Spieler B dies, kann er eines seiner Juwelen crashen und die entstehenden 1er gegen die 1er von Spieler A senden. Crasht Spieler B einen 3er, entstehen daraus drei 1er, welche gegen die drei 1er von Spieler A fliegen und keiner bekommt "Schaden".

Benutzeravatar
Carmelo
Brettspieler
Beiträge: 86
Wohnort: Uelzen

Re: Puzzle Strike

Beitragvon Carmelo » 6. September 2015, 09:27

Hallo,

so hatte ich es vermutet. Ich bleibe bei deinem Beispiel. Spieler A crasht einen Diamanten von B. B spielt aus der Hand den abwehrcrash und legt ihn in den Aktionsbereich. A hat seinen Zug beendet. Nun ist B dran. Er kann nun den Chrashdiamanten nicht mehr benutzen. Da er nur noch 1er Diamanten auf der Hand hat kann er nur noch kaufen. Oder kann er den Crashdimanten nochmal benutzen ?

MfG

Benutzeravatar
peer
Kennerspieler
Beiträge: 193

Re: Puzzle Strike

Beitragvon peer » 6. September 2015, 11:19

Nein, denn der liegt nach der Nutzung in seiner Ablage, nicht mehr in der Hand. Hat er einen weiteren Crasher auf der Hand, kann er den aber natürlich nutzen.

Kaufen muss er natürlich immer noch.

Benutzeravatar
JanB
Kennerspieler
Beiträge: 676
Wohnort: Kiel
Kontakt:

Re: Puzzle Strike

Beitragvon JanB » 6. September 2015, 11:34

Hi Carmelo,

das "Abwehrcrashen" klingt komplizierter als es ist.

Wenn man auf ein Ereignis reagiert (in diesem Fall das Senden von Juwelen), so reagiert man immer mit einem Chip aus der Hand (bzw. dem Juwelenstapel [siehe Eiserne Abwehr]). Den Chip, welchem man als Reaktion nutzt, landet anschließend in die Ablage .. er wurde nicht Aktion, sondern als Reaktion gespielt.
Im Falle von roten Angriffschips reagiert man mit einem blauen Schild-Chip, im Falle eines "Crashen" bzw. Senden von Juwelen halt mit einen lila Schild-Chip. Sollten nach dem Senden und Reagieren wieder Juwelen an den ursprünglichen Sender zurück gehen, könnte dieser wiederum mit einem lila Schild-Chip darauf reagieren (dieser müsste ebenso von der Hand gespielt werden).

Benutzeravatar
Carmelo
Brettspieler
Beiträge: 86
Wohnort: Uelzen

Re: Puzzle Strike

Beitragvon Carmelo » 6. September 2015, 13:15

Hallo,
so langsam verstehe ich. Ein Chip kann immer nur einmalig benutzt werden, entweder als Aktion oder Reaktion. Kommen Chips in die Ablage, wenn ich sie auf der Hand halte und nicht benutzt habe ? Was ich komisch finde ist die Startreihenfolge. Der Startspieler greift an ich spiele einen Verteidigungscrash, dann habe ich selber keinen Chip mehr zum angreifen (zu Anfang des Spieles). Dann wäre der Startspieler regelmäßig in der Angriffsposition. Oder wechselt der Startspieler im nächsten Zug ?

MfG

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1499
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

Re: Puzzle Strike

Beitragvon HDScurox » 6. September 2015, 13:28

Hallo Carmelo,

ich glaube da liegt ein bisschen mehr im argen. Startspieler? Es gibt in dem Sinne keinen Startspieler, weil es kein definiertes Ende einer Runde gibt. War Spieler A dran, ist Spieler B dran, dann Spieler C (oder eben wieder Spieler A bei 2-Spielern).

Das Spiel läuft in Phasen.
1) Neues Juwel anhand des Stresslevels in deinen Stapel
2) Aktionsphase, hier spielst du deine Chips aus. Jeder ausgespielte Chip kommt in deinen Aktionsbereich.
3) Kaufenphase: Du kannst Chips aus der Bank kaufen, musst dafür aber entsprechend "Geld" haben. Nie gekauften Chips kommen auf deinen Ablagestapel.
4) Aufräumen: Alle Chips aus dem Aktionsbereich und deiner Hand kommen auf den Ablagestapel. Ausnahme: Du hast ein Schweinchensymbol, mit dem du einen (oder mehrere) Chips auf der Hand behalten darfst.
Wurde alles abgelegt, ziehst du Chips nach.

Das bedeutet, dass wenn du Angreifst deinem Gegner potentiell ein Crashjuwel fehlt, wenn er abwehren musste und wenn dein Gegner angreift fehlt dir potentiell ein Crashjuwel. Hier gibt es keine Nachteile oder Vorteile für den Spieler der zuerst dran war.

Benutzeravatar
Ben2
Kennerspieler
Beiträge: 1862
Wohnort: Heusenstamm
Kontakt:

Re: Puzzle Strike

Beitragvon Ben2 » 6. September 2015, 13:30

Und ganz wichtig - am Ende deins Zuges immer aufräumen; alles aus dem
Aktionsbereich immer ab in die Ablage!

Benutzeravatar
Carmelo
Brettspieler
Beiträge: 86
Wohnort: Uelzen

Re: Puzzle Strike: Abwehrcrashen

Beitragvon Carmelo » 6. September 2015, 14:30

So nun die letzte dumme Frage. Wenn ich meinen Zug beendet habe und aufgräumt habe. Ziehe ich dann sofort nach, oder warte ich bis alle anderen Spieler ihren Zug gemacht haben. Im übrigen wird in der Anleitung von Startspieler gesprochen.
Ich denke das ich jetzt das Spiel verstanden habe.

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1499
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

Re: Puzzle Strike: Abwehrcrashen

Beitragvon HDScurox » 6. September 2015, 14:59

Du ziehst sofort nach, das ist essentiell!

Benutzeravatar
Ben2
Kennerspieler
Beiträge: 1862
Wohnort: Heusenstamm
Kontakt:

Re: Puzzle Strike: Abwehrcrashen

Beitragvon Ben2 » 6. September 2015, 16:45

Der letzte Schritt, das Aufräumen, sagt doch ganz explizit, dass man sofort nachziehen muss. Sonst könnte man ja auch gar nicht abwehrcrashen, oder mit blauen Schilden auf Angriffe reagieren, da man ja keine Chips auf der Hand hat.
Daher auch der letzte Satz: in der Aufräumphase: "Dann ziehst du Chips aus deinem Beutel gemäß deiner Juwel-
stapel-Höhe nach. "

Die Anleitung spricht zwar davon wer der Startspieler ist, allerdings sagt sie auch davor: "Jeder Spieler durchläuft nacheinander alle 4 Phasen. Dann ist der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an der Reihe. " Und zuletzt: "Beträgt am Ende deines Zuges die Summe der Juwelenwerte in deinem Juwelstapel 10 oder mehr, hast du verloren." Ganz simpel. Man spielt einfach so lange, bis Schluss ist.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste