Anzeige

Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Allgemeine Spiele-Themen
Anzeige
Benutzeravatar
Elbe666
Spielkind
Beiträge: 19
Wohnort: Wien

Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Elbe666 » 1. Februar 2018, 11:11

Hallo :)

Ich habe mir gerade das Video von Hunter & Cron mit dem Titel Top 10 Brettspiele für den Bunker angeguckt.

Von daher würde mich interessieren welche 10 Brettspiele ihr in den Bunker mitnehmen würdet?

:exclamation: Unter der Vorraussetzung, dass zu dem jeweiligen Spiel ihr die dazu benötigte Spieleranzahl habt, egal wie hoch sie ist. Also zB. bei Captain Sonar, dass ihr automatisch zu Acht im Bunker seit um es spielen zu können.

:exclamation: Auch Erweiterungen können Automatisch dazugezählt werde dürfen und müssen nicht extra angeführt werden. Am besten dann zum Spiel den Vermerk "(+Erweiterungen)" dazufügen ;)

Meine 10 Spiele für den Bunker wären:

1: HeroQuest (+alle Erweiterungen)
2: StarQuest (+alle Erweiterungen)
(Ja ich weiß diese Spiele sind Oldschool und unbalanced, aber ich liebe diese Spiele und müssen deshalb bei mir
unbedingt in den Bunker mit :D
Außerdem habe ich HeroQuest mit der US-Version abgeglichen und so mein Hausregelsystem für dieses Spiel gebastelt. ZB. habe ich eben die Chaoszauber übersetzt und eingeführt usw. )

3: Die Legenden von Andor (+alle Erweiterungen)
4: Descent - Die Reise ins Dunkel 1.Edition (+alle Erweiterungen)
5: Star Wars - Imperial Assault (+alle Erweiterungen)
6: Star Wars - Rebellion
7: Blood Rage (+alle Erweiterungen)
8: Die Werwölfe von Düsterwald (+alle Erweiterungen)
9: Mysterium (+alle Erweiterungen)
10: Twilight Imperium (+alle Erweiterungen)

Liebe Grüße
Elbe666 :)

Benutzeravatar
zuspieler
Administrator
Beiträge: 6080
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon zuspieler » 1. Februar 2018, 21:39

  1. Poker
  2. Magic (+ alle Erweiterungen, weil man sich alleine damit Jahre beschäftigen kann)
  3. Diplomacy (für die gute Stimmung in der Truppe :D )
  4. Activity (damit man in Bewegung bleibt)
  5. Werwölfe - Vollmondnacht
  6. Agricola (+ alle Erweiterungen)
  7. Terra Mystica (+ Erweiterung)
  8. Klask
  9. Maka Bana
  10. Skat (oder ist das bei Poker schon inkludiert?)

Benutzeravatar
Yakosh-Dej
Kennerspieler
Beiträge: 132

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Yakosh-Dej » 1. Februar 2018, 23:07

1. Kingdom Death : Monster 1.5 (+ Erweiterungen)
2. Sid Meiers Civilization (+ Erweiterungen)
3. Mage Knight (+ Erweiterungen)
4. Terraforming Mars (+ Erweiterungen)
5. Descent 1 / 2 (+ Erweiterungen)
6. Eclipse (+ Erweiterungen)
7. Villen des Wahnsinns 1 / 2 (+ Erweiterungen)
8. Runebound 3 (+ Erweiterungen)
9. Terra Mystica (+ Erweiterung)
10. This war of mine (in der KS-Version)

.... plus einen ausreichend großen Tisch. ;)

Benutzeravatar
Ynezzz
Brettspieler
Beiträge: 63
Kontakt:

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Ynezzz » 2. Februar 2018, 08:27

1. Descent 1. Edition (+ alle Erweiterungen)
2. Alle D&D Bücher die ich besitze :)
3. Kingdom Death Monster (+ einige Erweiterungen)
4. Runewars Brettspiel - nicht das Miniaturenspiel (+ Erweiterung)
5. Twilight Imperium (falls bis zum Bunkereintritt noch keine Erweiterungen für die 4. Edition erschienen sind, dann 3. Edition + alle Erweiterungen)
6. Arcadia Quest (+ alle Erweiterungen)
7. Runebound 2nd Edition (+ alle Erweiterungen)
8. Talisman 4th (+ alle Erweiterungen außer die Drachen-Erweiterung)
9. World of Warcraft Boardgame (+ Erweiterungen)
10. Pokerkoffer

Es müsste wohl ein großer Bunker sein :)
Bild

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1494
Wohnort: Lünen

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Florian-SpieLama » 2. Februar 2018, 10:56

Also es sollten ja schon Spiele sein mit hoher Varianz und sie sollten sich nicht verbrauchen. Daher ist das jetzt nicht meine Top 10 Lieblingsspiele, da ich z.B. T.I.M.E Stories da ganz weit vorne sehe, aber im Bunker ohne nachkommenden neuen Content macht das wenig Sinn. Außerdem sollte dann immer automatisch alle Erweiterungen dabei sein.

1. Wizard. Ganze Generation haben nichts anderes als Stich-/Kartenspiele gespielt und mit Wizard kann man auch dann bekannte klassische Kartenspiele spielen in dem man z.B. ein Skatblatt daraus macht. Vielleicht sollte man das Wertungsblatt digitalisieren (Strom ist im Bunker) oder laminieren und viele Stifte bei haben.

2. Robinson Crueso. Ist mein absolutes Lieblingskoop. Hat viel Varianz (wenn auch nicht so viel wie andere) und ist so schwer zu schlagen, dass da auch eine Menge Partien drin sind.

3. Eldritch Horror. Besitze ich erst seit kurzem, aber war sofort verliebt. Mit allen Erweiterungen und durch den hohen Glücksfaktor stehen da unzählige Partien an.

4. Scythe. Durch die Tableaus und Begegnungen auch etwas Varianz und es ist einfach eines meiner Lieblingsspiele. Es gibt dann viele Taktiken und Strategien zu testen.

5. Runewars Das Brettspiel. Ein Dudes on the Map Spiel muss sein und das ist eines der größten und umfangreichsten die ich habe. Und ich finde es auch einfach cool.

6. Android Netrunner. Allein Deckbau vertreibt einen sowas von die Zeit und man könnte eine beinahe unendliche Anzahl an Decks testen. Das wäre mein Deck-vs-Deck Spiel. Gefällt mir von diesen einfach am besten.

7. Dominion. Die Erweiterungsdichte ist so hoch. Es ist und bleibt einfach "der" Deckbuilder und bietet wohl durch sein Alter am meisten Karten/Varianz. Rune Age gefällt mir z.B. zwar besser, aber da gibt es ungleich weniger zum Ausprobieren.

8. Flick 'em up. Ein Geschicklichkeitsspiel muss sein und Flick em Up finde ich einfach am coolsten. Und wenn wir dann aus dem Bunker rauskommen, schnipps ich schneller als mein Schatten und treffe "Wanted"-mäßig auch um Kurven :D

9. Agricola. Ein großes Euro-Game mit vielen strategischen Möglichkeiten und durch die ganzen Decks, viel Varianz. Caverna interessiert mich zwar mehr, habe ich aber noch nicht gespielt und durch die Decks ist Agricola wohl die bessere Wahl.

10. King of New York. Wenn ein Spiel zum großen Teil einfach Glücksspiel und würfeln ist, kann man es immer wieder Spielen um zu schauen, wie hold einem die Würfel heute sind. So ein "Glücksspiel" fehlte noch. Und durch die Power Ups bietet King of New York dabei auch Varianz.

So das wären die 10. Allerdings sind es nicht (immer) auch meine absoluten Lieblingsspiele. Ich liebe alle diese Spiele, sind aber auch pragmatisch gedacht. Daher könnte ich noch so eine Liste machen und zumindest die Hälfte austauschen. Liegt aber vielleicht auch daran, dass es mir sehr schwer fällt eine Lieblings-Top10 zu machen. Das ist bei mir alles sehr im Fluss und ich mag sie alle fast gleich gern.

Dennoch. Die würde ich mitnehmen und fände die alle richtig geil!

Anzeige
Benutzeravatar
Elbe666
Spielkind
Beiträge: 19
Wohnort: Wien

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Elbe666 » 2. Februar 2018, 11:48

zuspieler hat geschrieben: Activity (damit man in Bewegung bleibt)


Stimmt, gute Idee :D

Schöne Liste, danke für die Antwort :)

Benutzeravatar
Elbe666
Spielkind
Beiträge: 19
Wohnort: Wien

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Elbe666 » 2. Februar 2018, 11:55

Yakosh-Dej hat geschrieben:1. Kingdom Death : Monster 1.5 (+ Erweiterungen)
3. Mage Knight (+ Erweiterungen)
5. Descent 1 / 2 (+ Erweiterungen)

.... plus einen ausreichend großen Tisch. ;)


Stimmt Mage Knight bietet sich da auch gut an, hab es bisher leider erst zweimal spielen können.
Descent - 2.Edition würde ich auch mitnehmen. Ich kenne die 2.Edition noch nicht und im Bunker wäre da genügend Zeit es mal auszuprobieren.
Ich bin ja ein sehr großer Fan der 1.Edition :heart:
KDM ist leider gar nicht mein Fall, trotzdem sehr schöne Liste :)
Danke für deine Antwort :)

PS: Natürlich wäre ein ausreichen großer Tisch vorhanden. Ich bin da mal vom optimalen Bunker ausgegangen :D

Benutzeravatar
Elbe666
Spielkind
Beiträge: 19
Wohnort: Wien

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Elbe666 » 2. Februar 2018, 12:04

Ynezzz hat geschrieben:1. Descent 1. Edition (+ alle Erweiterungen)
2. Alle D&D Bücher die ich besitze :)
3. Kingdom Death Monster (+ einige Erweiterungen)
4. Runewars Brettspiel - nicht das Miniaturenspiel (+ Erweiterung)
6. Arcadia Quest (+ alle Erweiterungen)
9. World of Warcraft Boardgame (+ Erweiterungen)

Es müsste wohl ein großer Bunker sein :)


Ja Descent ist toll :heart:
D&D ist auch eine super Idee, habe daran in meiner Liste gar nicht daran gedacht.
Oh Runewars - das Brettspiel wollte ich auch immer schonmal ausprobieren, leider habe ich das noch nicht
geschafft :(
WoW ist auch eine super Idee, würde ich auch mitnehmen :)

Man sieht schon, 10 Plätze sind viel zu wenig :D
Aber ich wollte mal Wissen welche Spiele ausgewählt werden, wenn man nicht einfach sagen könnte ich nehme
alle Spiele mit :D

KDM und Arcadia Quest sind leider nicht so meins, trotzdem schöne Liste :)

Danke für deine Antwort :)

Benutzeravatar
Elbe666
Spielkind
Beiträge: 19
Wohnort: Wien

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Elbe666 » 2. Februar 2018, 12:14

Florian-SpieLama hat geschrieben:Also es sollten ja schon Spiele sein mit hoher Varianz und sie sollten sich nicht verbrauchen. Daher ist das jetzt nicht meine Top 10 Lieblingsspiele......

4. Scythe
5. Runewars Das Brettspiel.
8. Flick 'em up

So das wären die 10. Allerdings sind es nicht (immer) auch meine absoluten Lieblingsspiele. Ich liebe alle diese Spiele, sind aber auch pragmatisch gedacht.


Nun darauf wollte ich auch hinaus. Es sollten/müssen nicht unbedingt auch die Lieblingsspiele sein, sondern eben unter anderem auch Spiele die vielleicht auch für einen etwas längerem Zeitvertreib gedacht sind. In einem Bunker ist es ansonsten ja ziemlich langweilig ;)
Deshalb würde ich auch Twilight Imperium einpacken. Ich habe noch nie eine Partie unter 8 Stunden erlebt :D

Scythe und Runewars sind auch eine sehr gute Idee. Leider konnte ich diesen beiden Spiele noch nicht ausprobieren. :(
Hihihi von Flick 'em up habe ich noch nie gehört, klingt aber witzig :D

Schöne Liste, danke für deine Antwort :)

Benutzeravatar
lanzi
Brettspieler
Beiträge: 63

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon lanzi » 2. Februar 2018, 14:01

Denke, wenn ich in den Bunker renne, können es nur welche aus meiner Sammlung sein.

Da würde ich auswählen...ganz spontan vor dem Regal stehend eben herausgefischt:

Terra Mystica, Puerto Rico, Lancaster, Great Western Trail, Krazy Words, Der Ringkrieg, Mombasa, Caylus, Village, Targi, Orleans

Ups, elf erwischt.

Anzeige
Benutzeravatar
Actaion
Kennerspieler
Beiträge: 408

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Actaion » 2. Februar 2018, 17:56

1. Rommé (weil man damit auch Poker, Doppelkopf, Wizard, Kartentricks und diverse weitere spielen kann)
2. Orleans incl. Handel und Intrige
3. Lewis & Clark
4. Blue Moon (für 2)
5. Nobody is perfect
6. Mush Mush Snow Tails 2
7. Wendake
8. Tipp-Kick
9. Antike II
10. Noch Mal!

Benutzeravatar
Maery
Brettspieler
Beiträge: 55
Wohnort: Bocholt
Kontakt:

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Maery » 2. Februar 2018, 20:17

Sehr interessante Frage. Eigentlich habe ich auch direkt an die Top 10 generell gedacht, aber nach eigenen Überlegungen bin ich nun doch ein bisschen ungewiss, was man denn mitnehmen würde. Denn Unlock würde z.B. ja nicht oft spielbar sein und nach Ewigkeiten im Bunker will man vielleicht auch kein einfaches Spiel spielen.
Hmm.. Nach Durchgehen meiner Spiele denke ich, dass ich für den Bunker noch einkaufen müsste xD

Also auf jeden Fall kommt mit:
Arcadia Quest + Erweiterungen --> einfach absolut unser Spiel, macht sehr viel Spaß und ist einfach süchtigmachend
Harry Potter Hogwarts Battle + Erweiterung --> wiederholbares Legacy, was selbst nach dem vierten Durchlauf Spaß macht, da es einfach ein super gutes, thematisches Coop-Deckbuilder-Spiel ist; und da es auch hamma schwer ist, auf jedenfall Bunkerwürdig
Star Wars Rebellion --> bislang zu wenig Zeit, um es richtig spielen zu können, aber erste Eindrücke waren genial und charismatisch
Caverna --> wird immer gehen und kann dann ja einfach mal richtig ausgedehnt werden

Würde mir für den Bunker dann sogar Twilight Imperium, Gloomhaven und andere Spiele anschaffen wollen, die mir für das normale Leben zu lange gehen würden.

Beispiele für Lieblinge, bei denen ich mir unsicher bin:
Rajas of the Ganges --> ich finde das Spiel einfach entspannend und kann es bisher auch Stunden spielen
Zug um Zug + Erweiterungen --> da wir so viele verschiedene Erweiterungen haben, ist es ja abwechslungsreich... dennoch könnte es wirklich nach Monaten langweilig werden
Ankh Morpork --> eigentlich schon Jahrelang gespielt, aber im Bunker könnte es schnell langweilig werden
Und dann haben wir noch sehr viele Spiele, die ich natürlich gerne dabei hätte, die aber nicht unbedingt müssten.
Targi, Village, ...

Benutzeravatar
Elbe666
Spielkind
Beiträge: 19
Wohnort: Wien

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Elbe666 » 3. Februar 2018, 12:50

lanzi hat geschrieben:Ups, elf erwischt.


Kein Problem :D
Schöne Liste, danke für deine Antwort :)

Benutzeravatar
Elbe666
Spielkind
Beiträge: 19
Wohnort: Wien

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Elbe666 » 3. Februar 2018, 12:51

Actaion hat geschrieben:1. Rommé (weil man damit auch Poker, Doppelkopf, Wizard, Kartentricks und diverse weitere spielen kann)
2. Orleans incl. Handel und Intrige
3. Lewis & Clark
4. Blue Moon (für 2)
5. Nobody is perfect
6. Mush Mush Snow Tails 2
7. Wendake
8. Tipp-Kick
9. Antike II
10. Noch Mal!


Schöne Liste, danke für deine Antwort :)

Benutzeravatar
Elbe666
Spielkind
Beiträge: 19
Wohnort: Wien

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Elbe666 » 3. Februar 2018, 13:01

Maery hat geschrieben:Nach Durchgehen meiner Spiele denke ich, dass ich für den Bunker noch einkaufen müsste xD

Arcadia Quest + Erweiterungen --> einfach absolut unser Spiel, macht sehr viel Spaß und ist einfach süchtigmachend
Harry Potter Hogwarts Battle + Erweiterung --> wiederholbares Legacy, was selbst nach dem vierten Durchlauf Spaß macht, da es einfach ein super gutes, thematisches Coop-Deckbuilder-Spiel ist; und da es auch hamma schwer ist, auf jedenfall Bunkerwürdig

Würde mir für den Bunker dann sogar Twilight Imperium, Gloomhaven und andere Spiele anschaffen wollen, die mir für das normale Leben zu lange gehen würden.


Ja gut ich bin vom Optimalfall ausgegangen. Also es dürfen auch Spiele in der Liste stehen die noch nicht gekauft wurden ;)

Arcadia Quest ist nicht sooo meins.
Hihihi Harry Potter Hogwarts Battle kenne ich gar nicht. Muss ich gleich mal googlen. Ich stehe ja sehr auf
die HP-Bücher :heart:

Ja Twilight Imperium und Gloomhaven sind quasi für ein Leben in einem Bunker gemacht ;)
Wobei ich ja zugeben muss, dass mich leider Gloomhaven nicht begeistern konnte :-/
Ein Freund hat es sich besorgt und wir haben ich glaube 5-6 Partien gespielt, aber mir kommt es leider ziemlich eintönig vor. Auch der Illustrationsstil begeistert mich leider nicht so sehr.
Das Optische macht bei mir eine Menge aus, ja ich weiß das ist Oberflächig aber es ist nunmal so :D

Warhammer 40k - Verbotene Welten ist eigentlich auch so ein Megaspiel was gut für einen Bunker gemacht ist. Wenn ich 11 Spiele mitnehmen dürfte dann wäre dieses Spiel in meiner Bunkerliste auf Platz 11 ;)
(Deshalb ist es ganz knapp nicht in meine Top 10 gekommen ;) )

Schöne Liste und danke für deine Antwort :)

Anzeige
Benutzeravatar
Yakosh-Dej
Kennerspieler
Beiträge: 132

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Yakosh-Dej » 3. Februar 2018, 13:30

Elbe666 hat geschrieben:KDM ist leider gar nicht mein Fall, trotzdem sehr schöne Liste :)

Was genau stört dich an Kingdom Death : Monster? Aufgrund der langen Spieldauer und des hohen Schwierigkeitsgrad ist das Spiel doch quasi das perfekte Bunker-Spiel ... ?! Wer kann schon behaupten, Kingdom Death : Monster in weniger als 100 Stunden durch gespielt zu haben ... inklusive Neuanfängen und Erweiterungen sollte man eigentlich endlos weiterspielen können ... wahrscheinlich geht einem eher vorher die Nahrung aus ... :P

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1494
Wohnort: Lünen

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Florian-SpieLama » 3. Februar 2018, 14:08

Von den Spielen über die aktuell (relativ) viel geredet wird fällt mir noch 7th Continent ein. Ich kenne es nur aus Erzählungen, aber da scheint es auch seeeehr viel zum Entdecken zu geben, weswegen das auch ein Bunkerkandidat werden könnte.

Da wir ja vom optimalen Fall ausgehen und alles wie von Magie da und im Bunker ist, würde ich, bevor ich Verbotene Welten sage, das Wh40k Tabletop sagen. Alleine die ganzen Regelwerke wären zig Bücher. Anmalen wäre eine Lebensaufgabe. Die Länge einer Partie könnte man fast in die Unendlichkeit ziehen, wenn die Armeen und Platz groß genug ist.
Es ein ganzes Hobby innerhalb des Hobbies von "Spielen". Trotzdem könnte man es als ein (wie eins/1) Spiel bezeichnen. Oder zumindest Spiel-System. Und damit kann man dann noch die Bunkerenkel mit auf Trab halten :D

Benutzeravatar
Elbe666
Spielkind
Beiträge: 19
Wohnort: Wien

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Elbe666 » 3. Februar 2018, 14:21

Yakosh-Dej hat geschrieben:
Elbe666 hat geschrieben:KDM ist leider gar nicht mein Fall, trotzdem sehr schöne Liste :)

Was genau stört dich an Kingdom Death : Monster? Aufgrund der langen Spieldauer und des hohen Schwierigkeitsgrad ist das Spiel doch quasi das perfekte Bunker-Spiel ... ?! Wer kann schon behaupten, Kingdom Death : Monster in weniger als 100 Stunden durch gespielt zu haben ... inklusive Neuanfängen und Erweiterungen sollte man eigentlich endlos weiterspielen können ... wahrscheinlich geht einem eher vorher die Nahrung aus ... :P


Ja Objekitv gesehen mag KDM sicher ein super Spiel sein und ja es ist so umfangreich das es wohl perfekt für den Bunker wäre, aber für mich ist das trotzdem nichts.
Gut ich muss zugeben ich habe nur den Anfang, den Kampf mit dem Löwen, gespielt, aber OMG war der Kampf träge und zäh. Um ein Haar wäre ich eingeschlafen.
Zum Glück gehört der Freund, der sich dieses Spiel gekauft hat, nicht zu meiner fixen Spielgruppe, so muss ich es zum Glück nicht mehr spielen.

Und dann guckt man auch noch die ganze Zeit auf dieses langweilige, trieste Spielbrett. Wenn ich das schon sehe werde ich depressiv :P :D
Ich liebe Fantasy. Aber KDM ist mir zu düster, zu träge und zu Dark Fantasymäßig. Wobei ich Dark Fantasy ja auch irgendwie mag.
Naja keine Ahnung. Ich konnte mich damit trotzdem nicht anfreunden ;)

Benutzeravatar
Elbe666
Spielkind
Beiträge: 19
Wohnort: Wien

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Elbe666 » 3. Februar 2018, 14:29

Florian-SpieLama hat geschrieben:Von den Spielen über die aktuell (relativ) viel geredet wird fällt mir noch 7th Continent ein. Ich kenne es nur aus Erzählungen, aber da scheint es auch seeeehr viel zum Entdecken zu geben, weswegen das auch ein Bunkerkandidat werden könnte.

Da wir ja vom optimalen Fall ausgehen und alles wie von Magie da und im Bunker ist, würde ich, bevor ich Verbotene Welten sage, das Wh40k Tabletop sagen. Alleine die ganzen Regelwerke wären zig Bücher. Anmalen wäre eine Lebensaufgabe. Die Länge einer Partie könnte man fast in die Unendlichkeit ziehen, wenn die Armeen und Platz groß genug ist.
Es ein ganzes Hobby innerhalb des Hobbies von "Spielen". Trotzdem könnte man es als ein (wie eins/1) Spiel bezeichnen. Oder zumindest Spiel-System. Und damit kann man dann noch die Bunkerenkel mit auf Trab halten :D


Ja von 7th Continent habe ich auch schon viel gutes gehört. Leider konnte ich es auch noch nicht testen.

Nun Tabletop bietet sich für den Bunker sicherlich auch sehr gut an, da hast du Recht :)
Ich bin im Tabeltop ja nicht so drinnen, aber ich habe Freunde die das spielen. Manchmal gucke ich ihnen dann bei solchen Partien zu.

Aber Tabeltop ist mir für den normalen Alltag zu aufwändig. Außerdem muss man da seine Miniaturen anmalen. Da sie unbemalt ja häßlich aussehen. Und malen interessiert mich ja mal sowas von überhaupt nicht :D

Danke für deine Antwort :)

Benutzeravatar
Peterlerock
Kennerspieler
Beiträge: 407
Wohnort: Köln
Kontakt:

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Peterlerock » 3. Februar 2018, 14:35

Wer Friedemann Frieses 504 mitnimmt, schlägt viele Fliegen mit einer Klappe. ;)

Und er kann das ganze Material nutzen, weitere Spiele zu erfinden, falls die Apokalypse länger als 504 Abende dauert.
Mein Blog (Spieldesign, Spielkritiken, Illustrationen)

Anzeige
Benutzeravatar
Donhagon
Spielkamerad
Beiträge: 24

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Donhagon » 3. Februar 2018, 17:43

Hallo,
ich kann nur hoffen, dass mit mit euch in einen Bunker muss, spieltechnisch wäre dann ja alles abgesichert :-) Viele von den genannten Spielen habe ich noch nie gespielt.
Meine Liste ist nicht so lang, da ich einige meiner Spiele mitlerweile schon "ausgespielt" habe.

1. Battlestar Galactiga
2. Verbotene Welten
3. Die Legenden von Andor
4. Axis and Allies (Europa und Pazifik zum zusammenschieben)
5. Rising Sun (habe es noch nicht getestet, würde es aber sicherheitshalber mitnehmen)

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1494
Wohnort: Lünen

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Florian-SpieLama » 3. Februar 2018, 18:18

@Elbe666: Ich spiel auch kein Tabletop aus den verschiedensten Gründen. Ganz früher habe ich nur mal Mortheim gespielt, was einige der Gründe, warum ich sowas nicht Spiele, nicht hat. Trotzdem würde ich das jetzt nicht mehr machen.

Benutzeravatar
Maery
Brettspieler
Beiträge: 55
Wohnort: Bocholt
Kontakt:

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Maery » 6. Februar 2018, 09:14

Elbe666 hat geschrieben:
Maery hat geschrieben:Nach Durchgehen meiner Spiele denke ich, dass ich für den Bunker noch einkaufen müsste xD

Arcadia Quest + Erweiterungen --> einfach absolut unser Spiel, macht sehr viel Spaß und ist einfach süchtigmachend
Harry Potter Hogwarts Battle + Erweiterung --> wiederholbares Legacy, was selbst nach dem vierten Durchlauf Spaß macht, da es einfach ein super gutes, thematisches Coop-Deckbuilder-Spiel ist; und da es auch hamma schwer ist, auf jedenfall Bunkerwürdig


Ja gut ich bin vom Optimalfall ausgegangen. Also es dürfen auch Spiele in der Liste stehen die noch nicht gekauft wurden ;)

Arcadia Quest ist nicht sooo meins.
Hihihi Harry Potter Hogwarts Battle kenne ich gar nicht. Muss ich gleich mal googlen. Ich stehe ja sehr auf
die HP-Bücher :heart:

Schöne Liste und danke für deine Antwort :)


Bitte sehr ^^ Also ich liebe die Bücher auch und kann die das Grundspiel + Erweiterung direkt empfehlen, denn es ist wirklich gut durchdacht. Musst aber auch Deckbuilder und auf schweres Koop stehen, denn die Endspiele und die Erweiterungen haben es echt in sich.

Benutzeravatar
Elbe666
Spielkind
Beiträge: 19
Wohnort: Wien

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Elbe666 » 7. Februar 2018, 13:15

Peterlerock hat geschrieben:Wer Friedemann Frieses 504 mitnimmt, schlägt viele Fliegen mit einer Klappe. ;)


Ok nun das kenne ich nicht, klingt aber nach einem guten Spiel um es in einen Bunker mitzunehmen :)

Benutzeravatar
Elbe666
Spielkind
Beiträge: 19
Wohnort: Wien

Re: Welche Brettspiele würdet ihr im falle eines Super-GAUS in den Bunker mitnehmen?

Beitragvon Elbe666 » 7. Februar 2018, 13:18

Donhagon hat geschrieben:1. Battlestar Galactiga
2. Verbotene Welten
3. Die Legenden von Andor


Oja Battlestar Galactica ist auch toll, habs aber auch erst zweimal spielen können :)
Die Legenden von Andor ist auch Top, habs auch in meiner Liste. Da würde es sich auch anbieten das man sich Fanlegenden mitnimmt, falls die Erweiterungen nicht ausreichen :D
Da gibt es echt viele, vor allem gute, Fanlegenden :)
Warhammer 40k - Verbotene Welten ist auch toll :)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste