Anzeige

[RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Regelfragen und Varianten: Wie geht Spiel XY?
Benutzeravatar
LieMenTo
Kennerspieler
Beiträge: 280
Kontakt:

[RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon LieMenTo » 23. Oktober 2016, 04:50

Habe noch mal einige (Verständigungs-) Fragen zu Blood Rage:
1.) beim Plündern, 1.) Schlachtruf : ab dem linken Nachbarn kann ja jeder immer eine Figur reinziehen. Das geht solange bis alle Dörfer belegt sind und/ oder keiner mehr Figuren reinstellen will. Kann man eigentlich auch erstmal keine Figur reinziehen und dann später nochmal (wenn Dörfer noch frei sind) oder wenn man beim ersten Mal keine reinzieht, kann man generell bei DEM Schlachtruf dann gar nicht mehr reinziehen (wir hatten 3 freie Dörfer, Spieler A wollte nicht reinziehen, B auch nicht und C dann aber einen. Da noch 2 Dörfer frei waren, gings nochmal weiter. A wollte wieder nicht, B jetzt aber schon. Geht das?)
2.) In der Anleitung auf Seite 17 Aufgaben " mehrmals die Selbe..." = bedeutet ich kann zb. 2x die Aufgabe mit größte Stärke in Manheim auch auf das selbe Gebiet spielen und es summiert sich (ich muss also im selben Zeitalter nicht 2 unterschiedliche Gebiete haben wenn ich die Aufgabe 2x habe und spiele ? Es summiert sich dann quasi - die Ruhmpunkte?)
3.) Kann man eine Aufgabe auch mit einem Schiff im Fjord erfüllen (Gimle, Andlang + Utgard zerstört, Schiff in Fjord zwischen Andlang und Utgart. Da Schiffe ja immer angrenzend unterstützen waren wir uns nicht sicher ob ich die Aufgabe" größe Macht in Alfheim damit erfüllen kann - Alfheim hatte nämlich beide Gebiete zerstört und wir wussten nicht wie man das sonst noch erfüllen kann.....?)

Dann noch einige Fragen zu den Zeitalter Karten:
Zeitalter 1:
1.) Lokis List = Gewinner hatte nur noch 1 Wut und es gab aber 2 die die Karte gespielt haben. Der der im Uhrzeigersinn nach dem aktiven Spieler sitzt (der die Plünderung ausgelöst hat) bekommt dann als erstes die Wut ? Oder gehen in dem Fall beide leer aus ?
2.) Herr der Hämmer - benachbart waren ja Gebiete die wirklich genau nebenan liegen (auch unterschiedliche Grenzfarben) UND alle Gebiete mit gleicher Farbe. Also ich kann auch von Utgard nach Muspelheim. ?
3.) Friggs Beistand - beliebige Spielfigur ist ja auch ein Schiff. Kann ich dann den kostenlosen Krieger in ein angrenzendes Landgebiet stellen (Schiff nach Fjord zwischen Andlang und Utgard, Krieger jetzt nach Utgard oder Andlang ? Oder geht diese Aufrüstung nur bei Monstern und Kriegern sowie Anführern (aber Schiffe zählen ja auch als Spielfiguren)
4.) Lokis Segnung: ich verliere zb. 1 Krieger, der geht nach Walhall und dann kann ich 1 Krieger aus meinem Vorrat kostenlos dort wieder reinstellen ?
Zeitalter 2:
5.) Tyrs Herausforderung: statt eine der 5 Standartaktionen zu machen, kann ich nochmal plündern. ABER ist das auch wieder das normale Plündern (also die Mitspieler können auch wieder dem Schlachtruf folgen, Leute schicken...... ODER bekommt Derjenige gleich den Ertrag des Plünderplättchens ?
6.) Heimdalls Wache = auch diese Karte wird abgeworfen und auch der Spieler der die Karte gespielt hat, muss eine neue spielen ?
Zeitalter 3:
7.) Lokis Gift - da wir auch die 5 Spieler Erweiterung haben, haben wir die Karte 2x. Wer bekommt jetzt die Karten des Siegers wenn beide die spielen in der selben Schlacht?
8.) Friggs Opfer - die Spielfiguren müssen aber auf dem Spielbrett sein (ich nehme die also nicht aus dem Vorrat ?). Und Spielfiguren sind auch wieder alle (egal ob Schiff, Monster, Krieger, Anführer) ? Und die Aktion zählt wieder wie eine extra Aktion (also ich führe die "Karte" aus statt einer der 5 Standartaktionen ) ?
9.) Friggs Herrschaft - das kann ich quasi immer vor der eigentlichen Aktion machen (also in jedem Zeitalter halt zig Mal, quasi immer wenn ich dran bin und danach gleich die normale Aktion ? - weil dort nicht extra steht wie bei den anderen Karten: Als deine Aktion.....) ? Wir fanden das tierisch mächtig, denn der der die hatte, hat so immer die ganzen leute die wir getötet haben wiedergeholt - und grade seine beiden fiesen Monster......)
10.)Eisriese - man bekommt ja bei erfolgreicher Plünderung die Belohnung 2x. Wie ist das jetzt aber in Verbindung mit obengenannter Zeitalter 1 karte "Tyrs Herausforderung" wo ich 2 Wut zahle und nochmal Plündern kann. Bekomme ich dann quasi 4x die Belohnung ?

Danke im voraus für eure Hilfe
Du möchtest auch mal etwas zum Lächeln haben ?

KEIN VERKAUF - KEINE WERBUNG - KEIN DESIGNER

www.mannimanzug.de

Einfach ein einfacher Mann, der in diesen Anzügen im ALLTAG (!!!) draussen rumläuft um anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern :) !!!

Benutzeravatar
Harry2017
Kennerspieler
Beiträge: 1837
Wohnort: NRW
Kontakt:

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon Harry2017 » 23. Oktober 2016, 09:17

Ich sag dir einmal wie wir es gespielt haben:

1 und 2 dürfte richtig sein - Wir spielen es genauso. Man darf also später doch noch "nachplündern" und man darf auch mehrmals die selbe Aufgabe spielen - Was ziemlich selten passiert.

3 Sehe ich anders, für mich wäre das Schiff mit zerstört worden, wenn beide Gebiete kaputt sind....da bin ich mir aber gerade selbst unsicher.

Karten:
1) Uhrzeigersinn - der 2.Kartenleger geht leer aus.
5) Nochmal das "ganze normale Plündern"
7) Haben wir auch den Uhrzeigersinn eingehalten - Schliesslich könnte der 2. Kartenleger mit dem Wissen leer auszugehen ja auch etwas anderes legen (gleiches gilt für 1))
10) Das zweimalige Plündern wird jeweils einzeln abgehandelt - liegen beim 2. Mal die gleichen Voraussetzungen vor, so würde ich nun dem Riesen auch 4x die Belohnung geben. Sebastian von Asmodee hat hier oder bei unknowns in etwa Folgendes gesagt: Blood Rage lebt von Kartenkombinationen - Da können manchmal richtig richtig krasse Ketten entstehen, bei denen man sich unsicher ist, ob das so erlaubt ist: Ist es!Es kann es mit Draftingglück dazu kommen, dass jemand eine fast "unglaubliche" Kette spielt :-)

Die restlichen Fragen kann ich für unser Spiel aus dem Stehgreif nicht beantworten.

Benutzeravatar
flacon0815
Kennerspieler
Beiträge: 462
Wohnort: Karlsruhe
Kontakt:

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon flacon0815 » 23. Oktober 2016, 10:40

1) ja
2) ja
3) prinzipiell kann man die Aufgaben auch mit einem Schiff erfüllen, aber Schiffe werden bei Ragnarök mit zerstört und wenn beide Provinzen um einen Fjord zerstört sind, darf man soweit ich weiß auch kein Schiff mehr in den Fjord stellen, würde ich meine Hand jetzt aber nicht für ins Feuer legen :D

Zu den Karten müsste ich später schauen :-)

Benutzeravatar
Sebastian Rapp - Asmodee
Kennerspieler
Beiträge: 144

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon Sebastian Rapp - Asmodee » 24. Oktober 2016, 10:29

Hallo,
nachfolgend die Antworten, einige davon klärt auch die FAQ, zu finden auf asmodee.com bei den Anhängen zu Blood Rage.

LieMenTo hat geschrieben:Habe noch mal einige (Verständigungs-) Fragen zu Blood Rage:
1.) beim Plündern, 1.) Schlachtruf : ab dem linken Nachbarn kann ja jeder immer eine Figur reinziehen. Das geht solange bis alle Dörfer belegt sind und/ oder keiner mehr Figuren reinstellen will. Kann man eigentlich auch erstmal keine Figur reinziehen und dann später nochmal (wenn Dörfer noch frei sind) oder wenn man beim ersten Mal keine reinzieht, kann man generell bei DEM Schlachtruf dann gar nicht mehr reinziehen (wir hatten 3 freie Dörfer, Spieler A wollte nicht reinziehen, B auch nicht und C dann aber einen. Da noch 2 Dörfer frei waren, gings nochmal weiter. A wollte wieder nicht, B jetzt aber schon. Geht das?)

Ja, das geht. Es sogar möglich, sich noch umzuentscheiden, wenn alle in Reihe gepasst haben. Es geht solang weiter, bis alles voll ist oder wirklich keiner mehr reinziehen will. (Persönlich ziehe ich es aber vor, dass das Reinziehen endet, wenn alle in Reihenfolge gepasst haben.)

LieMenTo hat geschrieben:2.) In der Anleitung auf Seite 17 Aufgaben " mehrmals die Selbe..." = bedeutet ich kann zb. 2x die Aufgabe mit größte Stärke in Manheim auch auf das selbe Gebiet spielen und es summiert sich (ich muss also im selben Zeitalter nicht 2 unterschiedliche Gebiete haben wenn ich die Aufgabe 2x habe und spiele ? Es summiert sich dann quasi - die Ruhmpunkte?)

Einfache Antwort: Ja.

LieMenTo hat geschrieben:3.) Kann man eine Aufgabe auch mit einem Schiff im Fjord erfüllen (Gimle, Andlang + Utgard zerstört, Schiff in Fjord zwischen Andlang und Utgart. Da Schiffe ja immer angrenzend unterstützen waren wir uns nicht sicher ob ich die Aufgabe" größe Macht in Alfheim damit erfüllen kann - Alfheim hatte nämlich beide Gebiete zerstört und wir wussten nicht wie man das sonst noch erfüllen kann.....?)

Ja und nein.
Man kann Aufgaben auch nur mit einem Schiff erfüllen.
Man kann ein Schiff auch in einen Fjord stellen, dessen angrenzende Gebiete beide zerstört sind. (Was aber nur in ganz wenigen Konstellationen Sinn ergibt.)
Aber durch Ragnarörk zerstörte Gebiete sind, wie auf Seite 10 steht, für alle Belange aus dem Spiel. D. h. im obigen Fall kann die Quest Alfheim schlicht und ergreifend nicht mehr erfüllt werden, da es kein solches Gebiet mehr gibt. Da hilft dann auch kein Schiff in einem angrenzenden Fjord.


LieMenTo hat geschrieben: Dann noch einige Fragen zu den Zeitalter Karten:
Zeitalter 1:
1.) Lokis List = Gewinner hatte nur noch 1 Wut und es gab aber 2 die die Karte gespielt haben. Der der im Uhrzeigersinn nach dem aktiven Spieler sitzt (der die Plünderung ausgelöst hat) bekommt dann als erstes die Wut ? Oder gehen in dem Fall beide leer aus ?

Beginnend mit dem plündernden Spieler erhält der erste Spieler in
Spielreihenfolge die Wut. (Spielt also der plündernde Spieler eine solche Karte, erhält
er ggf. Wut, ansonsten der gemäß Spielreihenfolge als nächster folgende Spieler.)

LieMenTo hat geschrieben:2.) Herr der Hämmer - benachbart waren ja Gebiete die wirklich genau nebenan liegen (auch unterschiedliche Grenzfarben) UND alle Gebiete mit gleicher Farbe. Also ich kann auch von Utgard nach Muspelheim. ?

Nein, wieso sollten Utgard und Muspelheim benachbart sein?
"Gebiete mit einer gemeinsamen Grenze gelten als benachbart."

LieMenTo hat geschrieben:3.) Friggs Beistand - beliebige Spielfigur ist ja auch ein Schiff. Kann ich dann den kostenlosen Krieger in ein angrenzendes Landgebiet stellen (Schiff nach Fjord zwischen Andlang und Utgard, Krieger jetzt nach Utgard oder Andlang ? Oder geht diese Aufrüstung nur bei Monstern und Kriegern sowie Anführern (aber Schiffe zählen ja auch als Spielfiguren)

Ja, der Krieger kommt dann in ein an den Fjord angrenzendes Gebiet.

LieMenTo hat geschrieben:4.) Lokis Segnung: ich verliere zb. 1 Krieger, der geht nach Walhall und dann kann ich 1 Krieger aus meinem Vorrat kostenlos dort wieder reinstellen ?

Ja.

LieMenTo hat geschrieben:Zeitalter 2:
5.) Tyrs Herausforderung: statt eine der 5 Standartaktionen zu machen, kann ich nochmal plündern. ABER ist das auch wieder das normale Plündern (also die Mitspieler können auch wieder dem Schlachtruf folgen, Leute schicken...... ODER bekommt Derjenige gleich den Ertrag des Plünderplättchens ?

Plündern ist Plündern. Der einzige Vorteil ist, dass du ein bereits geplündertes Gebiet erneut plündern darfst, gemäß aller dafür geltenden Regeln.
LieMenTo hat geschrieben:6.) Heimdalls Wache = auch diese Karte wird abgeworfen und auch der Spieler der die Karte gespielt hat, muss eine neue spielen ?

Ja
LieMenTo hat geschrieben:Zeitalter 3:
7.) Lokis Gift - da wir auch die 5 Spieler Erweiterung haben, haben wir die Karte 2x. Wer bekommt jetzt die Karten des Siegers wenn beide die spielen in der selben Schlacht?

Beginnend mit dem plündernden Spieler erhält der erste Spieler in
Spielreihenfolge die Karte(n). (Spielt also der plündernde Spieler eine solche Karte,
erhält er ggf. Karte(n), ansonsten der gemäß Spielreihenfolge als nächster folgende
Spieler.)
LieMenTo hat geschrieben:8.) Friggs Opfer - die Spielfiguren müssen aber auf dem Spielbrett sein (ich nehme die also nicht aus dem Vorrat ?). Und Spielfiguren sind auch wieder alle (egal ob Schiff, Monster, Krieger, Anführer) ? Und die Aktion zählt wieder wie eine extra Aktion (also ich führe die "Karte" aus statt einer der 5 Standartaktionen ) ?

Ja, ja und ja.
LieMenTo hat geschrieben:9.) Friggs Herrschaft - das kann ich quasi immer vor der eigentlichen Aktion machen (also in jedem Zeitalter halt zig Mal, quasi immer wenn ich dran bin und danach gleich die normale Aktion ? - weil dort nicht extra steht wie bei den anderen Karten: Als deine Aktion.....) ? Wir fanden das tierisch mächtig, denn der der die hatte, hat so immer die ganzen leute die wir getötet haben wiedergeholt - und grade seine beiden fiesen Monster......)

Nein, nicht vor der eigentlichen Aktion: Es handelt sich um eine normale Invasions-Aktion, nur dass du von Walhall aus invadieren darfst und es nur 1 Wut kostet.
LieMenTo hat geschrieben:10.)Eisriese - man bekommt ja bei erfolgreicher Plünderung die Belohnung 2x. Wie ist das jetzt aber in Verbindung mit obengenannter Zeitalter 1 karte "Tyrs Herausforderung" wo ich 2 Wut zahle und nochmal Plündern kann. Bekomme ich dann quasi 4x die Belohnung ?

Unterm Strich ja. Oder noch öfter_ Eisriese ist in Gebiet, du plünderst erfolgreich, erhältst die Belohnung zweimal. In einem späteren Zug nutzt du Tyrs Herausforderung, plünderst das Gebiet erneut erfolgreich, erhältst die Belohnung erneut zweimal. Solange du 2 Wut bezahlst, kann du dieses Gebiet immer wieder plündern und die Belohnung zweimal erhalten - wenn die Mitspieler das zulassen.
LieMenTo hat geschrieben:Danke im voraus für eure Hilfe

Gerne. Hoffe, es ist damit alles klar.
Sebastian Rapp - Asmodee

Benutzeravatar
LieMenTo
Kennerspieler
Beiträge: 280
Kontakt:

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon LieMenTo » 25. Oktober 2016, 00:45

danke für die Antworten, ABER ich muss doch nochmal bei einigen nachhaken und leider habe ich keine Ahnung wie man die Texte der anderen hier so schön reinkopieren kann wie das der Sebastian gemacht hat, daher muss ich nochmal alles extra auflisten ;):
1.) Sebastian Rapp - Asmodee "Wieso sollten Utgard und Muspelheim benachbart sein?"
Weil in der Anleitung steht:
"Gebiete mit einer gemeinsamen Grenze gelten als benachbart."
Gemeinsam hieß für mich jetzt 1 Strich als Grenze (wie halt zu Yggdrasil halt). Dort ist es eindeutig das die eine gemeinsame Grenze haben. Da in der Anleitung aber extra auch noch steht das alle Gebiete zu Yggdrasil benachbart gelten, dachte ich das mit "gemeinsam" halt die selbe Farbe gemeint ist (also alle blauen Regionen sind alle zueinander benachbart usw.).
Also ist benachbart wirklich einfach nur benachbart (nebeneinander liegen), auch wenn sie halt nicht (in meinen Augen) die gemeinsame Grenze haben (da es ja 2 Striche sind und nicht 1 Strich den sie sich teilen ;) )
Also zb. ist Utgard benachbart zu Horgr, Yggdrasil und Andlang ?)
2.) Wenn also auf den Karten steht: "Als deine Aktion" , dann führe ich in diesem Zug von mir nur entweder eine der 5 Standard Aktionen durch ODER eben diese Aktion von der Karte ? (wir hatten es so gespielt, das einer im SELBEN Zug eine Standard Aktion gemacht hat + die Aktion von der Karte).
Du möchtest auch mal etwas zum Lächeln haben ?

KEIN VERKAUF - KEINE WERBUNG - KEIN DESIGNER

www.mannimanzug.de

Einfach ein einfacher Mann, der in diesen Anzügen im ALLTAG (!!!) draussen rumläuft um anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern :) !!!

Benutzeravatar
Ronny
Kennerspieler
Beiträge: 473
Kontakt:

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon Ronny » 25. Oktober 2016, 09:33

1. Das klingt nach einer Standard Beschreibung, weil es Spiele gibt in denen z.B. Wasser zwischen zwei Gebieten ist und diese Somit nicht benachbart wären. Gemeint sind tatsächlich nur Gebiete, genau nebeneinander liegen und sich berühren.
Stell es dir bei dem Spiel wie eine Uhr vor. Oben die 12 liegt neben der 1 und der 11. Die 1 dann neben der 12 und der 2. Außerdem sind alle verbunden mit dem Mittelpunkt Yggdrasil.

2. Du hast immer nur EINE Aktion, dann der nächste Spieler usw. Nur Karten die Sagen, wenn du Aktion XY machst oder XY passiert, dann darfst du folgendes tun, gelten zusätzlich bzw. erweitern deine Aktion.

Benutzeravatar
Sebastian Rapp - Asmodee
Kennerspieler
Beiträge: 144

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon Sebastian Rapp - Asmodee » 25. Oktober 2016, 09:50

LieMenTo hat geschrieben:danke für die Antworten, ABER ich muss doch nochmal bei einigen nachhaken und leider habe ich keine Ahnung wie man die Texte der anderen hier so schön reinkopieren kann wie das der Sebastian gemacht hat, daher muss ich nochmal alles extra auflisten ;):

Ganz einfach: Du klickst rechts oben in dem Posting, das du zitieren möchtest, auf das Symbol mit dem Anführungszeichen. Dann hast du in deiner Antwort das gesamte Posting als Zitat. Zum Unterteilen musst du manuell nach jedem Zitatende und bei jedem Zitatanfang quote bzw. /quote einfügen, so wie's am Anfang und Ende des zitierten Postings zu sehen ist. Fertig.
LieMenTo hat geschrieben:1.) Sebastian Rapp - Asmodee "Wieso sollten Utgard und Muspelheim benachbart sein?"
Weil in der Anleitung steht:
"Gebiete mit einer gemeinsamen Grenze gelten als benachbart."
Gemeinsam hieß für mich jetzt 1 Strich als Grenze (wie halt zu Yggdrasil halt). Dort ist es eindeutig das die eine gemeinsame Grenze haben. Da in der Anleitung aber extra auch noch steht das alle Gebiete zu Yggdrasil benachbart gelten, dachte ich das mit "gemeinsam" halt die selbe Farbe gemeint ist (also alle blauen Regionen sind alle zueinander benachbart usw.).
Also ist benachbart wirklich einfach nur benachbart (nebeneinander liegen), auch wenn sie halt nicht (in meinen Augen) die gemeinsame Grenze haben (da es ja 2 Striche sind und nicht 1 Strich den sie sich teilen ;) )
Also zb. ist Utgard benachbart zu Horgr, Yggdrasil und Andlang ?)

Ok, jetzt ich verstehe dein Problem. Die Gebiete Schleswig-Holstein und Bayern haben, als Region Deutschland, eine gemeinsame Grenze (die um das Bundesgebiet), sind aber dennoch nicht benachbart. "Gemeinsam" ist hier aber nicht so gemeint, es bezieht sich ausschließlich auf die Gebiete, nicht auf die Region: Schleswig-Holstein und Bayern haben in diesem Sinne keine gemeinsame Grenze. Von daher heißt "benachbart" schlicht und ergreifend "benachbart" oder "nebeneinander liegend". Also ja, Utgard ist ausschließlich zu Horgr, Yggdrasil und Andlang benachbart.
LieMenTo hat geschrieben:2.) Wenn also auf den Karten steht: "Als deine Aktion" , dann führe ich in diesem Zug von mir nur entweder eine der 5 Standard Aktionen durch ODER eben diese Aktion von der Karte ? (wir hatten es so gespielt, das einer im SELBEN Zug eine Standard Aktion gemacht hat + die Aktion von der Karte).

Ja, entweder eine der 5 Standard-Aktionen ODER eine Karte, die sagt "als deine Aktion".

Sebastian Rapp - Asmodee

Benutzeravatar
LieMenTo
Kennerspieler
Beiträge: 280
Kontakt:

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon LieMenTo » 27. Oktober 2016, 04:40

super vielen lieben Dank für eure Hilfe.

gleich aber nochmal 4 Fragen:
1.)Wenn ich in einem Gebiet alle Einheiten zerstören, sind ja auch immer die angrenzenden Fjorde mit dran (das Feuermonster, wo ich alle gegnerischen Einheiten außer Monster zerstöre, zerstört ja auch Schiffe im angrenzenden Fjord) ?
2.) die Götter von Asgard - Frigga = dh. nach dem Sieg bleiben alle Figuren drin stehen (und im angrenzenden Fjord) und auch die Karten wo Figuren getötet werden vor dem ST-Vergleich sind sinnlos?
3.) die Götter von Asgard - Loki =bekommt jeder Verlierer die Ruhmpunkte die der Gewinner als Axtwert bekommen hätte ?
4.) die Götter von Asgard - Heimdall = also der Spieler der das plündern startet, spielt als letzter die Kampfkarte ?
Du möchtest auch mal etwas zum Lächeln haben ?

KEIN VERKAUF - KEINE WERBUNG - KEIN DESIGNER

www.mannimanzug.de

Einfach ein einfacher Mann, der in diesen Anzügen im ALLTAG (!!!) draussen rumläuft um anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern :) !!!

Benutzeravatar
Sebastian Rapp - Asmodee
Kennerspieler
Beiträge: 144

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon Sebastian Rapp - Asmodee » 27. Oktober 2016, 09:28

LieMenTo hat geschrieben:super vielen lieben Dank für eure Hilfe.

gleich aber nochmal 4 Fragen:
1.)Wenn ich in einem Gebiet alle Einheiten zerstören, sind ja auch immer die angrenzenden Fjorde mit dran (das Feuermonster, wo ich alle gegnerischen Einheiten außer Monster zerstöre, zerstört ja auch Schiffe im angrenzenden Fjord) ?

Ja, ein Effekt der ein Gebiet betrifft, betrifft immer auch den angrenzenden Fjord - außer es wäre bei dem Effekt explizit anders vermerkt.
LieMenTo hat geschrieben:2.) die Götter von Asgard - Frigga = dh. nach dem Sieg bleiben alle Figuren drin stehen (und im angrenzenden Fjord) und auch die Karten wo Figuren getötet werden vor dem ST-Vergleich sind sinnlos?

Richtig, deswegen "unter keinen Umständen".
LieMenTo hat geschrieben:3.) die Götter von Asgard - Loki =bekommt jeder Verlierer die Ruhmpunkte die der Gewinner als Axtwert bekommen hätte ?

Nein, jeder Verlierer erhält Ruhm entsprechend SEINES Axtwerts. Also genau soviel, wie er unter normalen Umständen erhält, wenn er eine Schlacht gewinnt.
LieMenTo hat geschrieben:4.) die Götter von Asgard - Heimdall = also der Spieler der das plündern startet, spielt als letzter die Kampfkarte ?

Ja

Sebastian Rapp - Asmodee

Benutzeravatar
Seb
Kennerspieler
Beiträge: 654

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon Seb » 27. Oktober 2016, 21:00

Sebastian Rapp - Asmodee hat geschrieben:
LieMenTo hat geschrieben:10.)Eisriese - man bekommt ja bei erfolgreicher Plünderung die Belohnung 2x. Wie ist das jetzt aber in Verbindung mit obengenannter Zeitalter 1 karte "Tyrs Herausforderung" wo ich 2 Wut zahle und nochmal Plündern kann. Bekomme ich dann quasi 4x die Belohnung ?

Unterm Strich ja. Oder noch öfter_ Eisriese ist in Gebiet, du plünderst erfolgreich, erhältst die Belohnung zweimal. In einem späteren Zug nutzt du Tyrs Herausforderung, plünderst das Gebiet erneut erfolgreich, erhältst die Belohnung erneut zweimal. Solange du 2 Wut bezahlst, kann du dieses Gebiet immer wieder plündern und die Belohnung zweimal erhalten - wenn die Mitspieler das zulassen.
LieMenTo hat geschrieben:Danke im voraus für eure Hilfe

Sebastian Rapp - Asmodee


Hier muss ich dann aber kurz nachhaken. Die Belohnung für das erfolgreiche Plündern eines Gebietes ist aber doch auf dem Plünder-Marker vorgegeben. Plünder ich erfolgreich, bekomme ich eben diese Belohnung und drehe das Plättchen um, um anzuzeigen, dass das Gebiet bereis geplündert wurde. Welchen Bonus würde ein Eisreise denn bei einem erneuten Plündern dieses bereits geplünderten Gebiets dann verdoppeln?! Es gibt doch kein aktives Plünder-Plättchen mehr in diesem Gebiet.

Oder zählt als Belohnun hier eben auch noch die Siegpunkte für eine Schlacht? Ich denke nicht.
--
Der Seb

Benutzeravatar
flacon0815
Kennerspieler
Beiträge: 462
Wohnort: Karlsruhe
Kontakt:

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon flacon0815 » 28. Oktober 2016, 09:22

Du kannst mit Tyrs Herausforderung ein Gebiet plündern, das schon geplündert wurde, d.h. du erhälst die Belohnung, die auf dem bereits umgedrehten Plättchen angegeben ist und mit dem Eisriesen diese dann halt doppelt :-)

Benutzeravatar
Sebastian Rapp - Asmodee
Kennerspieler
Beiträge: 144

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon Sebastian Rapp - Asmodee » 28. Oktober 2016, 09:43

Seb hat geschrieben:
Hier muss ich dann aber kurz nachhaken. Die Belohnung für das erfolgreiche Plündern eines Gebietes ist aber doch auf dem Plünder-Marker vorgegeben. Plünder ich erfolgreich, bekomme ich eben diese Belohnung und drehe das Plättchen um, um anzuzeigen, dass das Gebiet bereis geplündert wurde. Welchen Bonus würde ein Eisreise denn bei einem erneuten Plündern dieses bereits geplünderten Gebiets dann verdoppeln?! Es gibt doch kein aktives Plünder-Plättchen mehr in diesem Gebiet.

Oder zählt als Belohnun hier eben auch noch die Siegpunkte für eine Schlacht? Ich denke nicht.


Da ich den Kern dieser Frage nicht verstehe, vermute ich ein generelles Regelmissverständnis und hole etwas weiter aus:

In Blood Rage gibt es Grundregeln, die allgemeingültig sind. Diese können von Karten gebrochen werden. Widerspricht ein Kartentext einer Grundregel, gilt der Kartentext.
Die Grundregel besagt Folgendes: Ein Gebiet kann pro Zeitalter nur einmal geplündert werden. Zu Beginn eines Zeitalters liegen alle Plünderungsplättchen aufgedeckt in ihrem Gebiet. Dies zeigt an, dass ein Gebiet geplündert werden kann. Ein Gebiet wird geplündert, wenn ein Spieler die Aktion Plündern in einem Gebiet durchführt und aus der ggf. nachfolgenden Schlacht als Sieger hervorgeht. Siegt er in der Schlacht (oder gibt es keine Schlacht), erhält er die Belohnung des Plünderungsplättchens und dreht dieses um, als Zeichen, dass das Gebiet in diesem Zeitalter nicht mehr geplündert werden. Da es nur in Folge der Aktion Plündern zu einer Schlacht kommen kann, kann es in einem geplünderten Gebiet auch keine Schlacht mehr geben. Es kann natürlich vor der erfolgreichen Plünderung beliebig viele Schlachten geben.
Das umgedrehte Plünderungsplätten zeigt also nur an, dass [b]nach den Grundregeln [/b]keine Plünderung mehr möglich ist.

Der Sinn der Aktion Plündern ist also die Plünderung des Gebiets, das Ziel und Ergebnis des erfolgreichen Plünderns ist, die Belohnung zu kassieren.
Zumindest für die Wikinger. Ein Spieler mag andere taktische oder strategische Gründe haben, diese Aktion durchzuführen. Aber solche Gründe sind nicht von Bedeutung für die Regel.

Jetzt zu den Karten:
Der "Eisriese" bricht die Regel, dass man bei erfolgreicher Plünderung die auf dem Belohnungplättchen angegebene Belohnung 1-x erhält. Denn man bekommt sie ein weiteres Mal.

"Tyrs Herausforderung" bricht die oben ausgeführte Regel, dass ein Gebiet pro Zeitalter nur 1-x geplündert werden darf und erlaubt das erneute Plündern eines bereits geplünderten Gebiets. Da der Zweck der Plünderung, wie oben geschrieben, das Kassieren der Belohnung ist, geht es bei "Tyrs Herausforderung" genau darum: Die Belohnung erneut zu kassieren. Es ist irrelevant, dass das Plättchen umgedreht ist, denn die Grundregel, dass ein solches Gebiet nicht geplündert werden darf, wird durch die Karte ja gebrochen.
Daraus folgt, dass man bei Einsatz von "Tyrs Herausforderung" die Belohnung erneut erhält, vorausgesetzt man gewinnt die ggf. stattfindende Schlacht. Ist an dieser Schlacht der Eisriese beteiligt, erhält man die Belohnung 2-x.
MIt den Siegpunkten durch die Schlacht hat die Fähigkeit des Eisriesen in keinem Fall etwas zu tun.

Alles klar?

Sebastian Rapp - Asmodee

Benutzeravatar
Seb
Kennerspieler
Beiträge: 654

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon Seb » 31. Oktober 2016, 23:22

flacon0815 hat geschrieben:Du kannst mit Tyrs Herausforderung ein Gebiet plündern, das schon geplündert wurde, d.h. du erhälst die Belohnung, die auf dem bereits umgedrehten Plättchen angegeben ist und mit dem Eisriesen diese dann halt doppelt :-)


Ok. So ergibt das Sinn. Ich würde behaupten, so haben wir es dann aber nie gespielt. Wir sind davon ausgegangen, dass man in einem bereits geplünderten Gebiet durch die Fähigkeit nochmal eine Plünderung, und damit verbunden, einen Kampf auslösen kann. Ziel des ganzen wären dann die Siegpunkte für einen Kampfsieg gewesen. Das Plättchen war für uns bereits umgedreht und hat daher keinen Bonus mehr abgeworfen.

Das wertet die Karten dann doch auf.

@ Sebastian: Ja, alles klar. Danke für die ausführliche Erklärung :).
--

Der Seb

Benutzeravatar
flacon0815
Kennerspieler
Beiträge: 462
Wohnort: Karlsruhe
Kontakt:

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon flacon0815 » 1. November 2016, 08:20

Ein Kampf findet dadurch potentiell auch statt, ja :)

Benutzeravatar
LieMenTo
Kennerspieler
Beiträge: 280
Kontakt:

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon LieMenTo » 3. November 2016, 01:30

so und nun ich nochmal :)

Zerstörung durch Ragnarög bringt 2-4 Punkte. Wie ist das jetzt bei einem Schiff, wenn man die Schiffsaufrüstungenskarten hat "bei Zerstörung des Schiffes bekommst du 4(8 oder 12) Punkte".
Gibt es die Punkte oben drauf, stattdessen oder gar nicht bei Ragnarök ?
Du möchtest auch mal etwas zum Lächeln haben ?

KEIN VERKAUF - KEINE WERBUNG - KEIN DESIGNER

www.mannimanzug.de

Einfach ein einfacher Mann, der in diesen Anzügen im ALLTAG (!!!) draussen rumläuft um anderen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern :) !!!

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1608
Wohnort: Lünen

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon Florian-SpieLama » 3. November 2016, 03:51

Also wir haben das immer so gespielt, dass das oben drauf kam. Also letzte Ragnarök mit der Ausrüstung des dritten Zeitalters gäbe dann 16 Punkte.

Benutzeravatar
Sebastian Rapp - Asmodee
Kennerspieler
Beiträge: 144

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon Sebastian Rapp - Asmodee » 3. November 2016, 09:21

Ich kann die Antwort nur bestätigen, die beiden Effekte addieren sich.

Bei Blood Rage ist es ja meistens so: Wenn man denkt, "Wow, das ist aber stark, das kann nicht sein", dann ist es gerade richtig. Denn solche Effekte gibt es etliche.

Sebastian Rapp - Asmodee

Benutzeravatar
Sam083
Kennerspieler
Beiträge: 142
Wohnort: Oberbayern, aber jetzt im rheinischen Exil
Kontakt:

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon Sam083 » 3. November 2016, 09:44

Sebastian Rapp - Asmodee hat geschrieben:Bei Blood Rage ist es ja meistens so: Wenn man denkt, "Wow, das ist aber stark, das kann nicht sein", dann ist es gerade richtig. Denn solche Effekte gibt es etliche.

Sebastian Rapp - Asmodee


Steht nicht sogar in der Anleitung : Es ist immer das schlimmstmögliche anzuwenden? Ich glaube beim Studium der englischen KS Anleitung mich an so eine Passage erinnern zu können
Bairischer Exilist im Rheinland

Benutzeravatar
Ronny
Kennerspieler
Beiträge: 473
Kontakt:

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon Ronny » 3. November 2016, 12:42

Sam083 hat geschrieben:
Sebastian Rapp - Asmodee hat geschrieben:Steht nicht sogar in der Anleitung : Es ist immer das schlimmstmögliche anzuwenden? Ich glaube beim Studium der englischen KS Anleitung mich an so eine Passage erinnern zu können


Komisch, wie man "bestmögliche Kombination" mit "schlimmstmögliche Anwendung" verwechseln kann. Kombiniere ich zwei Karten zu einem starken Effekt, hat das doch nichts mit schlimmstmöglich zu tun, sondern der stärkste Effekt, den man erzeugen kann.
Wie Sebastian schon sagte, gibt es unzählige solcher Kombinationen und keine ist für sich gesehen die beste Kombi von allen. Es kommt immer drauf an, was die Mitspieler zulassen und wie die Möglichkeiten ausgenutzt werden.

Benutzeravatar
Sam083
Kennerspieler
Beiträge: 142
Wohnort: Oberbayern, aber jetzt im rheinischen Exil
Kontakt:

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon Sam083 » 3. November 2016, 16:27

Bestmöglich / schlimmstmöglich ist doch nur die Frage der Sichtweise
Bairischer Exilist im Rheinland

Benutzeravatar
natokh
Spielkind
Beiträge: 3
Wohnort: Bad Camberg
Kontakt:

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon natokh » 20. April 2019, 00:49

Ich habe mir vor kurzem Blood Rage zugelegt und heute zum ersten Mal in einer 5er-Gruppe gespielt. Das Spiel hat uns sehr viel Spaß gemacht, allerdings hatten wir einige regen Diskussionen über die Deutung der Regeln bzw. einiger Karten.

1. Soldat aus Hel / Zwergenhäuplting: Ist der Kartentext so zu verstehen, dass die beiden Kartenkeine Wut kosten. auch beim ersten Ausspielen und Invadieren?
2. Laut der Regel (S. 24) darf man sein Schiff beim Marsch nicht (mit)bewegen. Gibt es denn keine Möglichkeit sein Schiff zu bewegen, wenn man es einmal eingesetzt hat und gilt das auch für das Seemonster?
3. Wenn man beim Plündern Reihum Spielfiguren in das zu plündernde Gebiet zieht, darf man dann auch 2 Figuren in das Gebiet ziehen, wenn man noch einmal an die Reihe kommt und noch ein Dorf frei ist?

Es gab bei uns auch eine rege Diskussion darüber ob die gleiche Aufgabenkarte in einem Zeitalter auch 2x gespielt und gewertet werden darf. Laut Regeln (S. 17) ist dem so. Allerdings ist die Aktion, in der richtigen Kombination, auch sehr mächtig. Ich hatte im letzten Zeitalter 2x die Aufgabe "Ruhmreicher Tod" (11 Punkte) und hatte zuvor noch die Clanaufrüstung "Odins Thron" gespielt, was mir insgesamt 44 Ruhmespunkte eingebracht hat.

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1608
Wohnort: Lünen

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon Florian-SpieLama » 20. April 2019, 04:17

Die letzte Partie ist etwas her, dennoch bin ich mir recht sicher.

Zu 1.: Ja. Keine Wutkosten egal wobei.

Zu 2.: Nein. Nur wenn das Schiff/Seemonster nach Valhall kommt, kann man es danach neu einsetzen. Umsetzen ist nicht möglich (zumindest im Grundspiel. Ich kenne keine Erweiterungen)

Zu 3. Ja. Es wird solange reihum gefragt, bis alle gepasst haben oder kein Platz in dem Gebiet mehr ist. So entstehen bei Ygdrasil die größten Schlachten, weil da alles reinkann.

Auch das mit den Missionen sollte gehen. Wenn du sie erdraftet hast und Aktionensrunden aufgewendet hast, um sie zu "aktivieren", werden sie auch abgehandelt.

Benutzeravatar
natokh
Spielkind
Beiträge: 3
Wohnort: Bad Camberg
Kontakt:

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon natokh » 20. April 2019, 13:34

@Florian: Danke für deine Antworten.

Jetzt hätte ich noch Fragen zu 3 Karten:

Lokis List - Gehörst du zu den Verlierern, stiehlst du 1 Wut vom Sieger.

Frage: Stiehlt man hier die Wut aus der Wut-Anzeige für die aktuelle Runde oder vom dauerhaften Wut-Wert?

Odins Schwinger - Vor dem Vergleich der ST tötest du 1 Krieger jedes Gegners im Gebiet.

Frage: Gilt das nur für die Krieger (mit Stärke 1) oder auch für die Anführer oder aufgerüstete Krieger (Waffenkundige mit Stärke 2)?

Heimdalls Auge - Du kannst diese Karte zusätzlich spielen und ihre ST (+2) erhalten nachdem alle Spieler ihre Karten aufgedeckt haben.

Frage:: Kann man die Karte auch mehrfach in einem Kampf spielen, wenn man sie mehrmals auf der Hand hat?

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1608
Wohnort: Lünen

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon Florian-SpieLama » 20. April 2019, 17:02

Lokis List: Aus der aktuellen Runde. Kein dauerhafter Diebstahl.

Odins Schwinger: Das bezieht sich wirklich nur auf Krieger. Bei sowas immer auf die Formulierung achten. Das was da steht ist auch genau das, was gemeint ist.

Heimdalls Auge: Ja geht.

Benutzeravatar
natokh
Spielkind
Beiträge: 3
Wohnort: Bad Camberg
Kontakt:

Re: [RF] Blood Rage: diverse Regelfragen

Beitragvon natokh » 20. April 2019, 18:08

@Florian: Vielen Dank. Ich hatte mir das auch so gedacht, aber es gab da gestern einige Diskussionen.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast