Anzeige

Mysterium: Soll ich das Original oder die neue Auflage kaufen?

Welche Spiele sollte ich spielen, kaufen oder verschenken?
Benutzeravatar
Stockal
Spielkind
Beiträge: 2

Mysterium: Soll ich das Original oder die neue Auflage kaufen?

Beitragvon Stockal » 2. November 2015, 21:44

Hallo Zusammen,

ich bin am Überlegen, ob ich mir Mysterium oder das Original Tajemnicze Domostwo zulegen soll.

Ich kenne das Original und finde es total super.

Gibt es Änderungen zur Originalausgabe? Wenn ja, welche?

Vielen Dank schon mal.

Stockal

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1615
Wohnort: Lünen

Re: Mysterium oder das Original

Beitragvon Florian-SpieLama » 2. November 2015, 21:54

Also Grafik und Spielmaterial hat sich erheblich verbessert, zumindest meiner Meinung nach. Der Sichtschirm für den Geist in dem er die einzelnen Tatstränge für die Spieler ordnen kann und auf einen Blick hat finde ich die praktischte Neuerung. Ansonsten sind die Grafik einfal super schön geworden und die gesamte Aufmachung beeindruckt. Es gibt wohl eine Regeländerung (ich glaube die Wahrsage-Plättchen?) Aber soweit ich mich erinner wurde gesagt, die könnte man auch einfach rauslassen. Also könntest du nach den originalen Regeln spielen, hättest aber schöneres beeindruckenderes Material.

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1499
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

Re: Mysterium oder das Original

Beitragvon HDScurox » 2. November 2015, 22:20

Das neue mysterium ist vom Material her besser, kann aber ohne Probleme mit den original Regeln gespielt werden.

Benutzeravatar
Lorion42
Kennerspieler
Beiträge: 1486
Wohnort: Bielefeld

Re: Mysterium oder das Original

Beitragvon Lorion42 » 2. November 2015, 23:19

Ja die Wahrsageplättchen sind neu und die letzte Runde wird dementsprechend auch anders gespielt. Ansonsten haben sich Detailsregeln geändert, wie die Tatsache, dass nun zuerst die Person (statt Tatwaffe) geraten wird, dass die korrekte Kombination nicht mehr zufällig gezogen wird oder dass der Geist nun einzelne Karten und nicht mehr nur noch alle auf einmal tauschen kann.
Die neue Regel macht es lukrativer, dass auch einzelne Personen schnell fertig raten und der Geist nicht mehr auf die Idee kommt Wegwerfkarten an die Personen zu verteilen, die in Führung sind. Ich muss aber sagen, dass mir die Wahrsageplättchen auch nicht sehr gefallen. Vermutlich wäre es besser gewesen, wenn man sie weglässt und die Hausregel einführt, dass der Geist jede Runde so viele Karten neu ziehen darf, wie bereits Spieler alles erraten haben.
Ich finde die Neuauflage auf jeden Fall auch hübscher und vor allem einfacher zu bekommen.

Benutzeravatar
Der Siedler
Kennerspieler
Beiträge: 1757
Wohnort: Aachen

Re: Mysterium oder das Original

Beitragvon Der Siedler » 2. November 2015, 23:30

Vorweg: Ich kenne das Original nicht selbst, habe aber einige Rezensionen dazu gesehen. Die Neuauflage ist dem Original vor allem in den Punkten Sichtschirm und Illustration der Täter und Tatorte überlegen - soweit ich das richtig in Erinnerung habe, sind die Waffen noch die gleichen. Außerdem hat die Redaktion sich ganz enorm viel Aufwand mit der Story gemacht, der sich die ersten vier Seiten der Regel widmen. Da macht das Regellesen richtig viel Spaß, bevor man auch nur zur ersten Regel des Spiels gekommen ist. Dafü verdient Heidelberger eigentlich schon die Essener Feder :D Solltest Du also viel Atmosphäre erzeugen und den Flavourtext vielleicht sogar vorlesen wollen, dann ist Mysterium die bessere Wahl. Ich finde aber auch die hier kritisierten Hellsichtplättchen durchaus interessant, da so noch mehr Kommunikation ins Spiel kommt und auch eher mundfaule Spieler ihr Meinung kundtun und so automatisch in eine Diskussion mit den anderen Spielern kommen. Die zwei Minuten werden mit dem Legen dieser Plättchen auch besser ausgefüllt als mit dem bloßen Zuordnen der Eingebungsmarker zu den Tätern, etc. Außerdem ist die finale Phase dadurch viel runder geregelt als im Original.
Montagabend in der Bude - Jeden Montagabend neu!

Ganz aktuell: Bericht #213 vom 11.12.2019 - Diesmal neudabei: Imhotep

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1615
Wohnort: Lünen

Re: Mysterium oder das Original

Beitragvon Florian-SpieLama » 3. November 2015, 08:26

Libellud bzw. Asmodee. Nix Heidelberger.

Wo ich so drüber nachdenke eigentlich komisch. Sonst hat doch Pegasus immer die ganzen Portal-Spiele. Also vielleicht nicht alle aber gefühlt mehr als andere deutsche Vertriebe. Warum denn nicht Mysterium?

Benutzeravatar
HDScurox
Kennerspieler
Beiträge: 1499
Wohnort: Rodgau
Kontakt:

Re: Mysterium oder das Original

Beitragvon HDScurox » 3. November 2015, 12:33

Mysterium ist im original kein Portal Spiel. Portal hat es nur ebenfalls lizenziert. (Wenn ich mich richtig erinnere). Igames ist der originale Verlag, Portal ist Lizenznehmer.

Benutzeravatar
brotstulle
Spielkamerad
Beiträge: 24

Re: Mysterium oder das Original

Beitragvon brotstulle » 3. November 2015, 13:14

Immer wenn nach den Unterschieden gefragt wird, wird meistens auf den sehr schönen BGG Artikel verwiesen. Das mache ich hiermit an dieser Stelle auch mal. ;)

Benutzeravatar
Ralf Arnemann
Kennerspieler
Beiträge: 2446

Re: Mysterium oder das Original

Beitragvon Ralf Arnemann » 3. November 2015, 17:59

Stockal hat geschrieben:Ich kenne das Original und finde es total super.

Hättest Du vielleicht auch die Regeln des Originals?

Wir haben nämlich das Original gekauft - können aber leider kein Polnisch. Und auf BGG findet man nur die englischen Regeln für die neue Ausgabe.

Über die Unterschiede kann ich deswegen aus eigener Erfahrung nichts sagen.
Aber Eric Sommerer vom Dicetower-Podcast meint, die Original-Regel wäre besser bzw. die neu eingeführte Schlußrunde würde nichts bringen.

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3151

Re: Mysterium oder das Original

Beitragvon Thygra » 3. November 2015, 19:19

Ralf Arnemann hat geschrieben:[Und auf BGG findet man nur die englischen Regeln für die neue Ausgabe.

Vielleicht hast du übersehen, dass die vorherige Ausgabe bei BGG einen eigenen Eintrag hat!?
Schau mal hier, da sind auch englische Regeln zu finden:
https://www.boardgamegeek.com/boardgame ... e-domostwo
André Zottmann (geb. Bronswijk)
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
schlawiner
Spielkind
Beiträge: 18
Wohnort: Koblenz
Kontakt:

Re: Mysterium oder das Original

Beitragvon schlawiner » 3. November 2015, 22:19

Die englische Übersetzung des polnischen Handbuchs ist hier: https://www.boardgamegeek.com/filepage/ ... ium-portal

Es gibt auch noch eine etwas hübscher aufgemachte Version von jemand anderem, die aber dafür nicht sehr druckerfreundlich ist und auch ein paar sachliche Fehler enthielt, als ich das letzte mal reinschaute.

Irgendwo hab ich sogar noch eine deutsche Übersetzung rumfliegen, auf der die englische Datei basiert, aber die ist ziemlich unkorrigiert...

Benutzeravatar
Ralf Arnemann
Kennerspieler
Beiträge: 2446

Re: Mysterium oder das Original

Beitragvon Ralf Arnemann » 4. November 2015, 10:21

Die englische Übersetzung des polnischen Handbuchs ist hier.

Danke, genau so etwas hatte ich gesucht - und irgendwie war ich zu blöde, das auf BGG zu finden.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste