Anzeige

Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Alles rund ums Forum und unsere Spiele-Datenbank
Anzeige
Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1552
Wohnort: Lünen

Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon Florian-SpieLama » 30. März 2017, 16:57

Hallo liebe Forums-Besucher.

In letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass es im Forum für mich etwas langweilig ist. Nicht selten kommt es vor, dass ich bei den noch nicht gelesenen Beiträge vielleicht 2 Threads mir anschaue und die anderen 5 mit dem Button "als gelesen markieren" abfrühstücke, weil es nur Regelfragen zu Spielen sind die ich nicht kenne oder Hinweise zu Kickstarter-Kampagnen.

Mir kommt es so vor, als wenn hier nur wirklich diskutiert wird mit hin und her und Für und Wider über 5 Seiten, wenn es um die politische Korrektheit oder Brettspiel-Journalismus geht. Zumindest mehr über die Meta-Ebene und die Community statt über Spiele.

Ich weiß, dass ich nun selber einen Thread starte, der mehr über die Community ist, aber dennoch wollte ich mein "Problem" kundtun und auch mal nachhacken woran es liegt.

Ich für meinen Teil bin nämlich eigentlich hier, um mit gleichgesinnten über Brettspiele zu diskutieren, philosophieren oder fachzusimpeln. Und das ganze in einem Dialog mit hin und her. Der einzige Thread, in dem ich wirklich Meinungen zu Spielen lesen kann, ist der Neulich gespielt-Thread. Aber auch da ist es nur ein Monolog. Threads die aufgemacht werden, wie der von Ines zum Star Wars Destiny Deckbau oder mein Thread zu T.I.M.E Stories verlaufen im Sande. Sorry Ines aber ich habe das Spiel nicht und kann deswegen nichts dazu sagen, würde aber sonst sehr gerne mit dir diskutieren.

Besteht hier wirklich kein Interesse richtig über konkrete Spiele zu reden? Taktiken/Strategien zu besprechen? Genauer nachzufragen, was man doof oder gut fand und warum und dann seine eigene Sicht auf diese Dinge zu schreiben?

Ab und zu geschieht das in "Neulich gespielt", aber dann doch eher dezent und dann ist es ja auch etwas Off-Topic.

Also ich würde mir mehr an Threads und Beteiligung an Threads wünschen, in denen über Spiele genauso heiß und viel diskutiert, wie in denen, ob unsere Gesellschaft zu sehr abgestumpft ist, oder nicht. Im Dialog, mit Fragen Antworten und konkreten Bezügen zum Vorredner. So als würden wir wie bein DiceTower bei einer Top 10 oder bei Miami Dice zu dritt am Tisch sitzen und man trägt seine Meinung nicht nur vor, sondern die anderen geben auch ihren Senf dazu.

Ich will es auch nochmal versuchen und habe eine Thread Idee, das werden ihr dann ja sehen.

Aber zunächst mal, bin ich der Einzige der so empfindet? Bin ich der Einzige der es gerne anders hätte? Bin ich das Problem? Auch wenn das wieder eine Meta-Diskussion ist schreibt was ihr zu diesen Gedanken meint.

Thygra
Kennerspieler
Beiträge: 3057

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon Thygra » 30. März 2017, 17:06

Offen gesagt, wenn du mehr Beiträge und Diskussionen über Spielinhalte, -strategien etc. suchst, wirst du im Unknowns-Forum mehr finden als hier.
André Bronswijk
Thygra Spiele
(u. a. für Pegasus Spiele tätig)

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1552
Wohnort: Lünen

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon Florian-SpieLama » 30. März 2017, 17:30

Ja das wäre die Alternative, die ich schon in Betracht gezogen habe. Wenn es noch weniger oder nicht mehr oder mir mehr auf den Keks geht, werde ich vielleicht auch mal in anderen Foren bzw. den Unknowns-Forum reinschauen.
Ich hab halt hier nur angefangen und mich hier (bzw. im SpieLama-Forum) wohlgefühlt. In 2 Foren richtig aktiv zu sein und viel zu schreiben ist mir zuviel. Ich würde ungern, dass hier zu einem "ab und zu mal reinschauen"-Forum für mich machen.
Daher erst mal dieser Versuch. Aber wenn es nichts hilft, dann "Wechsel" ich.

Benutzeravatar
Mitspieler
Kennerspieler
Beiträge: 585
Wohnort: in Mecklenburg
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon Mitspieler » 30. März 2017, 19:50

Beim Unknowns-Forum war mir aber damals (vor etwa 2-3 Jahren?) der Umgangston von mehreren Teilnehmern viel zu feindselig. Gegenüber Anderen, aber auch ich selber war betroffen. Wenn ich mal bei einigen Fragen anderer Meinung war und dies auf normale Weise gesagt habe, wurde ich nicht nur gemobbt, sondern sogar regelrecht persönlich angegriffen und vulgär beleidigt.
Darum habe ich damals (nach mehrfachen erfolglosen Versuchen, für freundlichere Umgangsformen einzutreten)
meinen Account dort gelöscht.
**************************************************************************************************************************

Vielversprechende Neuheiten:
K2: Lhotse (2018) / Alubari: A Nice Cup Of Tea (2019) / Maracaibo (2019) / Back to Caylus (2019)

Benutzeravatar
Harry2017
Kennerspieler
Beiträge: 1837
Wohnort: NRW
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon Harry2017 » 30. März 2017, 20:57

Stimmt schon - Aber: Wo mehr diskutiert wird, wird auch mehr "gepoltert" - Die eierlegende Wollmilchsau gibt es leider nicht :-)

Anzeige
Benutzeravatar
ErichZann
Kennerspieler
Beiträge: 1492
Wohnort: Münster
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon ErichZann » 30. März 2017, 21:26

Hä ich dachte das wär hier ein reines Verkaufsforum ;-) (Ironiemodus aus)...
Nazi Punks Fuck Off!!

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 6613
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon SpieLama » 30. März 2017, 21:39

Ich habe nachgeschlagen: Im vergangenen Jahr hatten wir 916 aktive Kleinanzeigen und mehr als 1.000 aktive Diskussionen (die Suche spuckt leider keine genauere Zahl aus). In den vergangenen sechs Monaten hatten wir 799 aktive Kleinanzeigen und 814 aktive Diskussionen. Im vergangenen Monat hatten wir 153 aktive Kleinanzeigen und 159 aktive Diskussionen.

Benutzeravatar
Arnold
Kennerspieler
Beiträge: 718

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon Arnold » 30. März 2017, 21:49

Ich fühle mich wohl hier, da ich persönlich locker und informativ über Spiele kommunizieren möchte. Teilweise war hier auch ein harscher Ton, der aber zum Glück durch Ausscheiden sehr harmonisch geworden ist. Wer diesen vermisst, dem sei unknows nahe gelegt.

Das es etwas diskussionsarmer geworden ist, liegt vielleicht daran, dass im allgemeinen aktuell nicht viel los ist. Wir spielen im Winter wie bekloppt und finden selten Zeit noch zu posten. Nun kommt der Frühling und bald der Sommer und wir werden wieder gefragt, welche Spiele sich für die Reise eignen :) gut so, vielleicht finde ich ein noch nicht bekanntes Spiel wie Japur.

Ich selber habe auch mal einen Thread gestartet: Top und Flips 2016 und war begeistert wieviele sich gemeldet haben. Im Nachhinein würde ich ihn anders Titeln: Begeisterung und Enttäuschung. Wenn ich heute die Frage stellen würde, käm n bestimmt nicht soviele Meldungen.

Warte bitte einfach ab, tolle Truppe hier und bald gibt's bestimmt wieder tolle Diskussionen. P.S. Zu verkaufen habe ich gerade nichts ;)

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 6613
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon SpieLama » 30. März 2017, 21:58

Arnold hat geschrieben:Ich selber habe auch mal einen Thread gestartet: Top und Flips 2016 und war begeistert wieviele sich gemeldet haben.

Die Diskussion findet ihr unter viewtopic.php?f=22&t=389147.

Benutzeravatar
Warbear
Brettspieler
Beiträge: 97
Wohnort: Erdmannhausen
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon Warbear » 30. März 2017, 22:11

Ich war fast von Anfang an im alten Spielbox-Forum dabei und hatte dort mehrere 1.000 Beiträge geschrieben, bis es mir dort auf Dauer zu feindselig und unverschämt wurde (auch anderen gegenüber).

Im Unknowns-Forum fand ich dann eine vergleichsweise heile Welt vor und habe dort bisher auch tausende von Beiträgen geschrieben. Ich bin dort fast nie angegriffen, gemobbt oder persönlich beleidigt worden, und ich habe das bei anderen höchstens mal im Einzelfall bemerkt, wie es ja überall mal vorkommen kann. Den oben so pauschal kritisierten negativen Umgangston habe ich dort nie wahrgenommen.

Hier poste ich deshalb nur noch sehr selten, weil über die Spiele, die mir am Herzen liegen, hier kaum mehr jemand etwas sagen will oder kann. Im Unknowns-Forum ist das zwar auch nicht ideal für mich, aber weit besser als hier. Deshalb schaue ich hier nur noch gelegentlich rein (so wie jetzt). Eine andere Alternative kenne ich nicht.

Anzeige
Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1552
Wohnort: Lünen

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon Florian-SpieLama » 30. März 2017, 22:28

zuspieler hat geschrieben:Ich habe nachgeschlagen: Im vergangenen Jahr hatten wir 916 aktive Kleinanzeigen und mehr als 1.000 aktive Diskussionen (die Suche spuckt leider keine genauere Zahl aus). In den vergangenen sechs Monaten hatten wir 799 aktive Kleinanzeigen und 814 aktive Diskussionen. Im vergangenen Monat hatten wir 153 aktive Kleinanzeigen und 159 aktive Diskussionen.


Das ließt sich ja erstmal positiv. Aber wie viele davon waren denn wirkliche Diskussionen?! Ich vermute du kannst es technisch nicht ausdividieren, aber ich denke, wenn man Regelfragen (die selten eine Diskussion sind, sondern oft mit einer Antwort erledigt sind) und die Ankündigung von Crowdfundingprojekten und die Diskussionen die welche werden sollten, aber nie jemand drauf geantwortet hat, abziehst, sehen die Zahlen ganz anders aus. Aber alles was ich aufgezählt habe, ist doch in deinen Zahlen mit drin oder?!

Sollte jetzt keine doofe Anmache oder Gemecker sein. Ich glaube nur die Zahlen spiegeln nicht das Problem wieder, welches ich im Eingangspost meine. (Nicht wiederspiegeln im Sinne von, helfen nicht weil sie nicht das "Gegenteil beweisen")

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 6613
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon SpieLama » 30. März 2017, 22:56

Florian-SpieLama hat geschrieben:Das ließt sich ja erstmal positiv. Aber wie viele davon waren denn wirkliche Diskussionen?! Ich vermute du kannst es technisch nicht ausdividieren, aber ich denke, wenn man Regelfragen (die selten eine Diskussion sind, sondern oft mit einer Antwort erledigt sind) und die Ankündigung von Crowdfundingprojekten und die Diskussionen die welche werden sollten, aber nie jemand drauf geantwortet hat, abziehst, sehen die Zahlen ganz anders aus. Aber alles was ich aufgezählt habe, ist doch in deinen Zahlen mit drin oder?!

Das lässt sich technisch tatsächlich nicht so einfach zählen. :( Ja, alles, was Du aufgezählt hast, ist in den Zahlen enthalten. Was man aber machen kann, ist die einzelnen Foren nach Antworten zu sortieren. Die entsprechende Leiste findest Du am Ende der Beiträge in dem jeweiligen Forum.

sortieren.jpg
sortieren.jpg (41.64 KiB) 2603 mal betrachtet

Leider funktioniert diese Sortierung anscheinend nur in einzelnen Foren und nicht über mehrere Foren hinweg.

Florian-SpieLama hat geschrieben:Sollte jetzt keine doofe Anmache oder Gemecker sein. Ich glaube nur die Zahlen spiegeln nicht das Problem wieder, welches ich im Eingangspost meine. (Nicht wiederspiegeln im Sinne von, helfen nicht weil sie nicht das "Gegenteil beweisen")

Alles gut. Die Zahlen waren als Antwort auf den Beitrag von ErichZann gedacht.

Benutzeravatar
ErichZann
Kennerspieler
Beiträge: 1492
Wohnort: Münster
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon ErichZann » 31. März 2017, 07:20

zuspieler hat geschrieben:Ich habe nachgeschlagen: Im vergangenen Jahr hatten wir 916 aktive Kleinanzeigen und mehr als 1.000 aktive Diskussionen (die Suche spuckt leider keine genauere Zahl aus). In den vergangenen sechs Monaten hatten wir 799 aktive Kleinanzeigen und 814 aktive Diskussionen. Im vergangenen Monat hatten wir 153 aktive Kleinanzeigen und 159 aktive Diskussionen.


Du hast es generell nich so mit Ironie was? ;-)
Nazi Punks Fuck Off!!

Benutzeravatar
SpieLama
Administrator
Beiträge: 6613
Wohnort: Wiesbaden
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon SpieLama » 31. März 2017, 07:24

ErichZann hat geschrieben:
zuspieler hat geschrieben:Ich habe nachgeschlagen: Im vergangenen Jahr hatten wir 916 aktive Kleinanzeigen und mehr als 1.000 aktive Diskussionen (die Suche spuckt leider keine genauere Zahl aus). In den vergangenen sechs Monaten hatten wir 799 aktive Kleinanzeigen und 814 aktive Diskussionen. Im vergangenen Monat hatten wir 153 aktive Kleinanzeigen und 159 aktive Diskussionen.


Du hast es generell nich so mit Ironie was? ;-)

Ironie versteht der Leser nie :D. Aber im Ernst: Ich hatte verstanden, dass Dein Beitrag ironisch gemeint war. Ich fand es trotzdem spannend nachzuschlagen, wie das Verhältnis zwischen Kleinanzeigen und Diskussionen ist.

Benutzeravatar
ErichZann
Kennerspieler
Beiträge: 1492
Wohnort: Münster
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon ErichZann » 31. März 2017, 16:50

Schon klar, war auch nich fies gemeint ;-) manchmal wenn man die Startseite anschaut kommt es einem halt so vor haha.

Auf BGG kann man beobachten, dass die meisten Diskussionen durch Reviews zu spielen entstehen (das sieht man ja auch am "zuletzt gespielt" Thread...vielleicht sollte man einfach öfter zu einzelnen Spielen kurze Reviews oder Meinungen schreiben...dann wird auch mehr diskutiert.
Nazi Punks Fuck Off!!

Anzeige
Benutzeravatar
Warbear
Brettspieler
Beiträge: 97
Wohnort: Erdmannhausen
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon Warbear » 2. April 2017, 23:11

Hmm, es scheint, als ob hier in diesem Forum sogar über das Thema "Diskussions-/Dialog-Freudigkeit" selbst weder diskutiert noch ein Dialog geführt wird.
Sehr schade eigentlich ...

Benutzeravatar
BGBandit
Kennerspieler
Beiträge: 1314
Wohnort: NS
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon BGBandit » 3. April 2017, 07:38

Warbear hat geschrieben:Hmm, es scheint, als ob hier in diesem Forum sogar über das Thema "Diskussions-/Dialog-Freudigkeit" selbst weder diskutiert noch ein Dialog geführt wird.


Du bist doch schon ewig dabei. Wirst du nicht langsam auch müde, immer dieselben Diskussionen zu führen? Ich schon ...

Benutzeravatar
Warbear
Brettspieler
Beiträge: 97
Wohnort: Erdmannhausen
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon Warbear » 3. April 2017, 08:56

BGBandit hat geschrieben:Du bist doch schon ewig dabei. Wirst du nicht langsam auch müde, immer dieselben Diskussionen zu führen? Ich schon ...

Diskutieren kann man nur, wenn es Leute gibt, die auch mitdiskutieren wollen - das war es, was ich ansprechen wollte, nachdem die Resonanz in diesem Thread nach einem guten Eingangsbeitrag eher mau war.

Aber Du hast wohl recht - wenn sich keiner mehr für das interessiert, was man zu sagen hat, dann sollte man langsam mal darüber nachdenken, ob man nicht fehl am Platz ist. :)
Zuletzt geändert von Warbear am 3. April 2017, 09:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1552
Wohnort: Lünen

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon Florian-SpieLama » 3. April 2017, 09:19

Also ich finde schon, dass sich in den letzten Tagen ein bisschen was getan.

Auch wenn hier sich nicht so viel geäußert wurde (außer, dass die Alternative Unknowns aufgezeigt, aber auch von abgeraten wurde), so finde ich, dass doch mehr Dialog in den anderen Threads, wie Neulich gespielt, mehr zitiert und aufeinander eingegangen wird.

Wie lange das anhält oder ich mir das nur einbilde, weiß ich nicht.

Ich würde dir sagen Warbear, dass du es einfach nochmal versuchst und eine Thread zu einem Spiel öffnest, welches dich interessiert.

@BGBandit Ob es solche Diskussionen hier oft gab, kann ich nicht bestätigen. Was immer wieder kommt und mir auf den Keks geht sind die Diskussionen über Sinn und Unsinn von Rezension und Brettspiel-Journalismus und alles dort drum herum. Und da bist du doch immer an vorderster Front mit dabei!
Wenn du da aussteigen würdest, das könnte ich verstehen ;)

Benutzeravatar
BGBandit
Kennerspieler
Beiträge: 1314
Wohnort: NS
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon BGBandit » 3. April 2017, 13:26

Florian-SpieLama hat geschrieben:
@BGBandit Ob es solche Diskussionen hier oft gab, kann ich nicht bestätigen. Was immer wieder kommt und mir auf den Keks geht sind die Diskussionen über Sinn und Unsinn von Rezension und Brettspiel-Journalismus und alles dort drum herum. Und da bist du doch immer an vorderster Front mit dabei!
Wenn du da aussteigen würdest, das könnte ich verstehen ;)


Falls es nicht aufgefallen ist:

Ich bin schon vor Monaten aus den meisten Diskussionen ausgestiegen (und schreibe übrigens seit Anfang des Jahres auch keine Rezis mehr), genau wie die anderen Vieldiskutierer auch (Thygra, HDScurox, Michi Weber usw. ...) Einige andere sind auch gar nicht mehr da (Sascha etc.)

Möglicherweise genau aus den von Warbear angesprochenen Gründen ...

Vllt. mochtest du die Themen nicht, die wir angesprochen haben, aber man muss ja nicht jeden thread lesen. Steht ja jedem frei eigene Themen zu eröffnen. Wir hatten jedenfalls Spaß daran. Aber irgendwann wird man einfach müde schätz ich und/oder andere Dinge werden wichtiger

Anzeige
Benutzeravatar
Florian-SpieLama
Kennerspieler
Beiträge: 1552
Wohnort: Lünen

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon Florian-SpieLama » 3. April 2017, 15:59

Da hast du mich missverstanden Ines.

Ich vermisse keine Diskussionen, die die oben genannten Personen geführt haben.
Mir geht es um Diskussionen und einen Dialog über Spielinhalte zu konkreten Spielen.

Sowas wie, dass es auf deinen Star Wars Destiny Thread keine Antworten gab.
Damit wollte ich nicht sagen, dass ich die anderen Diskussionen blöd finde und die nicht lesen will. Ich hatte die nur als überpresent und die, die ich meine, als unterpresent darstellen wollen.

Benutzeravatar
BGBandit
Kennerspieler
Beiträge: 1314
Wohnort: NS
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon BGBandit » 3. April 2017, 16:16

Ich meinte auch eher, dass diese Personen sonst eher die waren, die ÜBERHAUPT diskutiert haben. Die Fachdiskussionen, die du meinst, werden schon lange bei unknowns geführt ( wie hier ja auch schon gesagt wurde). Da hat man auf den SWD Thread übrigens geantwortet ;-)

Benutzeravatar
Michael Weber
Kennerspieler
Beiträge: 388
Wohnort: Hannover
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon Michael Weber » 3. April 2017, 20:08

BGBandit hat geschrieben:genau wie die anderen Vieldiskutierer auch (Thygra, HDScurox, Michi Weber usw. ...) Einige andere sind auch gar nicht mehr da (Sascha etc.)


Wer ist denn dieser Michi?

Ich für meinen Teil lese kaum noch im Forum hier. Das mag auch daran liegen, dass es hier meiner Meinung nach völlig falsch platziert ist.

Als Spielbox-Forum war es ein fachliches, aber hartes Austauschforum, das für Experten und Neulinge Raum ließ. Leider hat Nostheide es regelrecht verpennt, das Forum als wichtigen Bestandteil seiner Online-Aktivitäten und als Chance der KUNDENBINDUNG zu verstehen. Hätten die es etwas intensiver gepflegt und gepusht, wäre der Niedergang aus meiner Sicht wahrscheinlich nicht so extrem ausgefallen. Die Zeit der Foren ist eben doch etwas vorbei bzw. diese leiden unter Twitter und Facebook usw. Aber ehrlich: Ein Fachmagazin, das sein mehr oder weniger gut laufendes Forum vor die Hunde gehen lässt und dann quasi zumindest aus der Verantwortung abstößt - echt, das verpasst eine der wichtigsten Online-Chancen überhaupt. Das ist wirtschaftlich und strategisch so etwas von retro, dass es schmerzt.

Das Spielama-Forum wiedrum war aus meiner Sicht wirklich Ringelpietz mit Anfassen. Da durfte ja niemand ein böses Wort verlieren. Wer solche weichgespülten Diskussionen will, muss sich nicht wundern, wenn Kritik und Auseinandersetzung und damit letztlich das Wesen eines Forums auf der Strecke bleiben. Wenn ich einen Kaffeekranz will, dann lade ich mir Leute ein.

Hier ist es nun eine böse Mischung aus beiden. Die tollen Synergieeffekte zur Browserspieleszene und Besucher von dort fehlen ebenso wie eine sinnvolle Integration der Datenbank mit diesen PEINLICHEN Spielekategorien IN dieses Forum. Abgesehen davon, gab es vor und hinter den Kulissen doch einige fragwürdige Aktionen, weswegen ein Teil der anderen Webseiten dieses Forum eben nicht unterstützt. Dazu kommen schreckliche Unzulänglichkeiten wie eine desolt aufgefächerte Rubrikenzahl. Manchmal habe ich sogar das Gefühl, Sebastian findet die richtige Rubrik selbst nicht mehr. Die Usability ist eben mies. Auch wenn manche sich dran gewöhnt zu haben scheinen.

Kurz: Das, was aus der Zusammenführung entstanden ist, gefällt halt nicht jedem. Und es gibt eben für diese oder einen Teil davon aus verschiedenen Gründen keinen Grund, hier etwas zur Verbesserung beizutragen. Dafür gibt es genug Alternativen. Zudem finde ich, dass das fachliche Diskussionsniveau und das der Fragen stark nachgelasen haben. Warum auch immer. Vielleicht bin ich aber auch zu alt oder zu satt, um das hier spannend zu finden. Ausnahmen gibt es immer wieder. Und dann werde ich mich auch mal einmischen. Wenn ich diese Ausnahmen denn überhaupt wahrnehme. Aber dieser Thread zeigt eigentlich das ganze Dilemma sinnbildlich auf.
Zuletzt geändert von Michael Weber am 3. April 2017, 21:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BGBandit
Kennerspieler
Beiträge: 1314
Wohnort: NS
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon BGBandit » 3. April 2017, 20:45

Wenigstens lebt er noch *seufz

Wir sind einfach zu alt für den Scheiss... ich glaube ich hatte dir mal ne Karodecke angeboten. Blasentee dazu? Auf ex?

Benutzeravatar
Michael Weber
Kennerspieler
Beiträge: 388
Wohnort: Hannover
Kontakt:

Re: Diskussions-/Dialog-Freudigkeit

Beitragvon Michael Weber » 3. April 2017, 21:08

BGBandit hat geschrieben:Wenigstens lebt er noch *seufz

Wir sind einfach zu alt für den Scheiss... ich glaube ich hatte dir mal ne Karodecke angeboten. Blasentee dazu? Auf ex?


Klar lebe ich noch. Hattest du etwa etwas anderes gedacht?

Zum Rest: Mir fallen zwar inzwischen die Haare mehr und mehr aus (vielleicht auch wegen so etwas hier), aber soweit ist es nun wirklich noch nicht. Und soweit ich weiß, ist bspw. der olle Kriegsbär noch etwas älter. Frag ihn doch mal.
Zuletzt geändert von Michael Weber am 3. April 2017, 21:12, insgesamt 1-mal geändert.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Thygra und 1 Gast