Anzeige

Praetor Spieldauer

Das ehemalige spielbox-Spielerforum
Benutzeravatar
Gabi Goldschmidt
Kennerspieler
Beiträge: 290

Praetor Spieldauer

Beitragvon Gabi Goldschmidt » 19. Juni 2014, 20:10

Hallo zusammen,

wir haben gestern Abend zu fünft "Praetor" gespielt.

Allen hat es in den ersten 2 bis 2,5 Stunden sehr gut gefallen, aber dann: das Spiel wollte kein Ende nehmen! Normalerweise endet das Spiel, wenn alle Wallplättchen gebaut ( oder zur Seite gelegt) wurden. Bei 16 Plättchen also maximal 16 Runden.
Oder das letzte Stadtplättchen wird aufgedeckt. Bei 40 Stück bei optimalem Verlauf ( falls alle in jeder Runde gebaut würden) also mindestens 7 Runden. Da zum Ende des Spiels aber nicht mehr so viel gebaut wurde, zog es sich wie gesagt.

Die letzten 2 Runden haben wir dann so weit verändert, dass die nicht gebauten Stadtplättchen aus der Vorrunde komplett abgeräumt wurden, um 6 neue Plättchen auslegen zu können und so haben wir nach 3 Stunden endlich das Spielende erreicht.

Haben wir wohl etwas falsch gespielt? Nach dem erneuten Studium der Regel habe ich aber nicht den Eindruck...
Hat jemand schon Erfahrungen?
Wir sind eigentlich keine Grübelrunde....

Ciao Gabi

Benutzeravatar
gerdh
Kennerspieler
Beiträge: 229
Wohnort: 42499

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon gerdh » 19. Juni 2014, 22:40

Hallo

Wir hatten gerade genau das gleiche Problem und haben nach 2 1/2 Stunden abgebrochen. Mich wundert auch das die Anzahl der Wallplättchen bei jeder Spielerzahl gleich bleibt, oder haben wir was übersehen?

Gruß Gerd

Benutzeravatar
freak
Kennerspieler
Beiträge: 1105

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon freak » 19. Juni 2014, 23:24

Schliesse mich mit dem Problem an.
Das Spiel hat uns wirklich gut gefallen, aber es wollte kein Ende nehmen.
Wir haben dann auch abgebrochen, weil sich auch nichts mehr entwickelt hat.
Das sind eindeutig zu viele Stadtplättchen oder Wallpättchen drin und das Spiel geht dadurch über zu viele Runden.

Problem ist, man kann nicht einfach Stadtplättchen entfernen, weil bestimmte Plättchen einfach drin sein müssen.
Also kann man eigentlich nur die Wallplättchen entfernen.

Meiner Meinung nach hätte hier ein erfahrener Redakteur noch mal auf das Spiel schauen müssen.
Oder in der Regel ist wirklich ein Fehler?!

Benutzeravatar
gerdh
Kennerspieler
Beiträge: 229
Wohnort: 42499

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon gerdh » 21. Juni 2014, 12:04

Wir werden es Morgen nochmal spielen, dann versuche ich es mal zu verkürzen, indem wir die nicht gebauten Stadtplättchen nach jeder Runde abräumen und Neue aufdecken. Dann gibt es eine festgelegt Rundenzahl.
Vielleicht gibt es ja noch andere (bessere) Vorschläge.....

Gruß Gerd

Benutzeravatar
maeddes
Kennerspieler
Beiträge: 583
Wohnort: Heidelberg
Kontakt:

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon maeddes » 21. Juni 2014, 17:11

Ich habe vor mir das Spiel zu kaufen. Kann jemand was zur Zwei-Spieler-Tauglichkeit sagen? Gruß

Benutzeravatar
Ina-spielbox
Kennerspieler
Beiträge: 810

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon Ina-spielbox » 22. Juni 2014, 10:41

Hallo maeddes,
wir haben es auf dem Herner Spielewahnsinn erklärt bekommen und mit dem Erklärbär zu dritt angespielt. Es hat uns sehr gut gefallen. Wir fragten dann nach der Spielbarkeit zu zweit und der Erklärbär sagte, sie hätten es ausprobiert, es hätte nicht so gut funktioniert. Ich weiß aber nicht mehr, warum das so war. Auf jeden Fall haben wir es uns deswegen nicht gekauft (weil wir eben sehr häufig zu zweit spielen).
Gruß
Ina

Benutzeravatar
Stefan B.
Kennerspieler
Beiträge: 114

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon Stefan B. » 22. Juni 2014, 14:37

Hallo,

Wir haben das Spiel bisher nur zu zweit gespielt.
Haben ca 50 min gespielt und es hat und bisher immer Spaß gemacht .

Gruß Stefan

Benutzeravatar
Ina-spielbox
Kennerspieler
Beiträge: 810

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon Ina-spielbox » 22. Juni 2014, 16:22

Hallo Stefan,

danke für den Hinweis.

Gruß
ina

Benutzeravatar
gerdh
Kennerspieler
Beiträge: 229
Wohnort: 42499

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon gerdh » 22. Juni 2014, 18:21

Also die 3er Runde haben wir Heute in 75 Minuten gespielt.
Regeländerung: Die nicht gebauten Stadtplättchen nach jeder Runde abräumen. Bei 3 Spielern sind es dann 6 Runden, wobei in der 6. Runde nur noch 3 Plättchen übrig sind, wir haben dann das 4. zufällig aus den nicht gebauten Plättchen gezogen.
So hat das Spiel allen gut gefallen.

Gruß Gerd

Benutzeravatar
alpaka
Kennerspieler
Beiträge: 159

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon alpaka » 22. Juni 2014, 21:51

PRAETOR spielt sich zu zweit ganz hervorragend, es ist gefühlt fast noch taktischer als im Mehrpersonenspiel und vor allem übersichtlicher. Zudem ist man in 45-60 Minuten durch.

Zu fünft braucht man in der Tat erheblich länger und man muss schon einiges an Aufmerksamkeit aufbringen dass einem nichts entgeht. Das Problem mit dem sich endlos ziehenden Spiel liegt sicher daran, dass PRAETOR eben tatsächlich sehr stark davon lebt welche Zusammensetzung mit welcher Spielweise am Tisch sitzt. PRAETOR vermittelt das was man aus dem Spiel rausholt.
Aber wie kann es sein, dass Stadtplättchen so lange in der Auslage liegen wie Du das (und einige andere) hier schildern? Zum Ende macht es aus vielen unterschiedlichen Gründen sehr viel Sinn die letzten Gebäude zu verbauen, bei uns gab es oft eher Gerangel darum. Zudem verstehe ich nicht wieso nach einer derart langen Zeit überhaupt noch ausreichend Arbeiter in den Pools der Spieler liegen können, da müssten doch irgendwann nur noch Rentner rumwerkeln.

Tolles Spiel, und es wird besser wenn man mehr Erfahrung hat.

Benutzeravatar
maeddes
Kennerspieler
Beiträge: 583
Wohnort: Heidelberg
Kontakt:

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon maeddes » 25. Juni 2014, 12:39

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für eure Kommentare, ich habe mir das Spiel jetzt gekauft und werde von der ersten 2-Spieler-Partie dann meine Eindrücke schreiben. Zum »Endlosspiel-Problem«: Ist es nicht so, dass nach jeder Runde auf jeden Fall ein Wallplättchen aus dem Spiel kommt? Entweder es wurde von einem Spieler gebaut, oder es wird komplett aus dem Spiel genommen. Das würde dann rein rechnerisch eine maximale Spieldauer von 14 Runden ergeben.

Gruß
Maeddes

Benutzeravatar
gerdh
Kennerspieler
Beiträge: 229
Wohnort: 42499

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon gerdh » 25. Juni 2014, 13:08

> Ist es nicht
> so, dass nach jeder Runde auf jeden Fall ein Wallplättchen
> aus dem Spiel kommt? Entweder es wurde von einem Spieler
> gebaut, oder es wird komplett aus dem Spiel genommen. Das
> würde dann rein rechnerisch eine maximale Spieldauer von 14
> Runden ergeben.

Ja, so ist es, aber 14 Runden dauern dann ca. 3 Stunden.
Wir haben jetzt 2 mal mit der oben genannten Variante gespielt, die dann 6 Runden Spielzeit und ca. 75 Minuten Spieldauer ergibt.

Gruß Gerd

Benutzeravatar
maeddes
Kennerspieler
Beiträge: 583
Wohnort: Heidelberg
Kontakt:

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon maeddes » 25. Juni 2014, 13:18

Ah, ok. Wie gesagt: ich habe das Spiel ja noch nicht gespielt; hatte das nur in den Regeln gelesen. Zu eurer Variante: Sind 6 Runden nicht zu knapp um eine Strategie konsequent zu verfolgen und somit im späteren Spielverlauf genial viele Punkte zu machen?

Gruß

Benutzeravatar
gerdh
Kennerspieler
Beiträge: 229
Wohnort: 42499

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon gerdh » 25. Juni 2014, 15:12

maeddes schrieb:
>
> Ah, ok. Wie gesagt: ich habe das Spiel ja noch nicht
> gespielt; hatte das nur in den Regeln gelesen. Zu eurer
> Variante: Sind 6 Runden nicht zu knapp um eine Strategie
> konsequent zu verfolgen und somit im späteren Spielverlauf
> genial viele Punkte zu machen?
>
> Gruß

Wenn euch die Spieldauer nicht stört (oder ihr deutlich schneller spielt) solltet ihr bei der original Regel bleiben.
Für mich trägt der Spielreiz aber nicht über 3 Stunden.
Wir hatten alle (5 verschiedene Spieler in 2 Runden) den Eindruck, das es mit unserer Regelversion deutlich besser ist.

Gruß Gerd

Benutzeravatar
Gabi Goldschmidt
Kennerspieler
Beiträge: 290

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon Gabi Goldschmidt » 28. Juni 2014, 17:31

Hallo alpaka,

genau das ist passiert: jeder Spieler hat pro Runde immer zwei Rentner eingesetzt, was der Besitzerin dieser zwei Rentner-Reaktivierungsgebäude sehr viel Geld und Schwarze Steine in die Kasse gespült hat. Zudem hatte sie noch den Vorteil, zwei eigene Rentner kostenfrei einsetzen zu können. Sie hat dann auch mit über 100 Punkten Vorsprung gewonnen, was bei einer normalen Beendigung des Spiels sicher auf über 400 Punkte angewachsen wäre....
Warum sollte ich ein Gebäude bauen, wenn ich z.B. mit den angesammelten weißen und schwarzen Steinen im Tempel des Merkur viel mehr Punkte machen kann?

Also unsere erste Partie ist so schräg gelaufen, dass ich mich zu einem weiteren Versuch schon sehr zwingen muss....

Ciao Gabi

Benutzeravatar
Björn-spielbox
Kennerspieler
Beiträge: 1174
Wohnort: Hannover
Kontakt:

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon Björn-spielbox » 28. Juni 2014, 22:04

Ganz viele Partien laufen sehr schräg! Aber dafür jedes mal anders... Es gibt immer wieder unterschiedliche Wege zu gewinnen - aber es kristallisieren sich manche Combos nach einiger Zeit heraus. Diese gilt es zu erkennen und zu nutzen - das ist der Reiz bei Praetor! Wenn dir eine Strategie zu stark erscheint, versuche sie beim nächsten mal zu spielen - es wird wahrscheinlich nicht hinhauen.
Ich gebe zu, dass es komisch ist, dass die meisten Partien "aus dem Ruder" laufen - aber wenn man das weiß, macht es Spaß! Und Spiele müssen heute immer gleich beim ersten mal funktionieren und alle Facetten offenlegen - hier lohnt es sich das Spiel zu erspielen!

Liebe Grüße, Björn (gerade im Nachtzug auf dem Weg nach Lappland)

Benutzeravatar
Ina-spielbox
Kennerspieler
Beiträge: 810

Re: Praetor Spieldauer

Beitragvon Ina-spielbox » 29. Juni 2014, 08:06

Dein Beitrag macht ja jetzt nochmal ziemlich neugierig auf das Spiel! So eine Beschreibung habe ich selten gelesen.
Schönen Urlaub in Lappland.

Ina


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste